DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kein Wunder, müssen die Kehlen oft nachgefeuchtet werden: Im Ally Pally wird fast nonstop gesungen. bild: instagram/sc_breite_wiese

Die Darts-Charts: Damit du mitsingen kannst, wenn der Ally Pally johlt

Das Vorgeplänkel ist vorbei, an der Darts-WM geht's langsam aber sicher ums Eingemachte. Wer nicht zur Party in den Londoner Alexandra Palace kann, verfolgt die Spiele im TV – und möchte manchmal gerne mitsingen, wenn er die Fans bloss verstehen würde. Wir helfen gerne!



 10  Ooooh, Gary Gary!

abspielen

Video: streamable

Text: Ooooh, Gary Gary! Gary Gary Gary Gary Anderson!

Der beliebteste Spieler ist der «Flying Scotsman» nicht. Aber 2015 und 2016 holte Gary Anderson den WM-Titel, was seiner Popularität mächtig Aufschub verlieh.

 9 Feed the Stands

abspielen

Video: streamable

Text: Feed the Stands! Let They Know It's Christmas Time!

Im Ally Pally gibt's Tische in der Mitte («tables») und Stahlrohrtribünen auf der Seite («stands»). Gerne foppen sich «Bonzen» und «arme Schlucker» gegenseitig. Im Song oben kommt von den Tischen: «Füttert die Tribünen! Lasst sie wissen, dass Weihnachten ist.»

Von den Stands kommt gerne mal ein «Boring, boring tables», weil es in der Mitte angeblich so langweilig sei. Der Konter darauf: «We pay your benefits» («Wir bezahlen eure Sozialhilfe»).

8 Barney olé!

abspielen

Video: streamable

Text: Barney army! Barney army! (Man kann statt «army» auch «olé» oder «allez» grölen, klingt in der Masse gleich)

Als fünffacher Weltmeister ist Raymond van Barneveld eine lebende Legende. Der zähe Fighter aus Holland steht bei den Fans hoch im Kurs – nicht nur bei den eigenen, der «Barney Army».

7 Hey Baby

abspielen

Video: streamable

Text: Heeeey, Hey Baby! Ooh! Aaah! I Wanna Know Oooho Ooooh Oho, If You'll Be My Girl

DJ Ötzi war mit seiner Version des Songs die Nummer 1 der britischen Charts. Mit Darts hat er nichts zu tun, dafür ist er auch im angetrunkenen Zustand einfach zu singen grölen.

6 Don't take me home

abspielen

Video: streamable

Text: Don't take me home, please don't take me home. I just don't wanna go to work. I wanna stay here and drink all ya beer! Please don't, please don't take me home!

Anhänger der walisischen Fussball-Nati sangen den Song an der EM im Sommer. Die Darts-Fans haben ihn übernommen, denn auch sie wollen viel Bier trinken und nie nach Hause müssen.

Apropos Fussball-EM: Auch das «Huh!» der Isländer klatschen die Darts-Fans und selbstverständlich fehlt Will Grigg ebenfalls nicht; er ist auch im Alexandra Palace on fire:

abspielen

Video: streamable

5 Van der Voort

abspielen

Video: streamable

Text: Nana nana nana nana na na na: Vincent van der Voort! Van der Voort! Vincent van der Voort!

Der Holländer ist in diesem Jahr leider schon in der 1. Runde gescheitert. Nichtsdestotrotz ist es sehr gut möglich, dass während einer x-beliebigen Partie plötzlich sein Name gesungen wird. Zu gut (= zu einfach) ist es, Vincent van der Voort zur Melodie von «Give it up» von KC & The Sunshine Band hochleben zu lassen.

4 Stand Up

abspielen

Video: streamable

Text: Stand Up, If You Love The Darts!

Die Darts-Fans feiern sich und den Sport, den sie lieben. Mit der Zeit geht der Song indes in die Oberschenkel.

Alternativ werden übrigens gerne die Schuhe ausgezogen und dem Rest der Halle präsentiert, wenn es heisst: «Shoes Off, If You Love The Darts!»

abspielen

Video: streamable

3 Yaya Kolo

abspielen

Video: streamable

Text: Yaya! Yaya Yaya! Yaya Yaya! Yaya Yaya Touré! Kolo! Kolo Kolo! Kolo Kolo! Kolo Kolo Touré!

Die Namen der beiden auf der britischen Insel tätigen Fussballer werden zur Melodie von «No Limit» von 2 Unlimited im Wechsel skandiert. Bei Kolo geht's «low low», also tief nach unten, bei «Yaya» nach oben. Eine tolle Beschäftigung vor allem, wenn das Spiel wenig Aufregung bietet.

2 Taylor Wonderland

abspielen

Video: streamable

Text: There's Only One Phil Taylor. One Phil Taylor. Walking Along, Singing This Song, Walking In A Taylor Wonderland.

Der 16-fache Weltmeister ist DIE Ikone seines Sports. Keiner ist so populär wie Phil «The Power» Taylor, entsprechend enthusiastisch huldigt das Volk seinem König. Noch mehr Insbrunst findet man höchstens bei der Geburtstagsfeier von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un.

1 Chase the Sun

abspielen

Video: streamable

Text: Tö tö tötötööö tö tö tö tö tööö tö tö tö tö tööö oi oi oi!

DIE Hymne des Darts ertönt jedes Mal, wenn das Spiel in eine Pause geht und besonders laut, wenn eine Partie beendet ist. Ohne «Chase the Sun» kein Darts – so einfach ist das.

Der Song ist von der italienischen Band «Planet Funk», die ihn von einem der grössten Musiker überhaupt gesampelt hat: Filmmusik-Gott Ennio Morricone.

abspielen

Das Original kommt ohne «Oi oi oi» aus. Video: streamable

Bunt und durstig im Ally Pally

1 / 19
Fans bei der Darts-WM
quelle: getty images europe / ben hoskins
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Willi Herren war zu gut für die schäbige TV-Welt. Doch sie war seine grosse Liebe

Nachruf auf einen, dessen Gesicht gut dreissig Jahre lang das deutsche Fernsehen mitprägte. Im Biedermeier der «Lindenstrasse». Aber noch viel lieber in den Feuchtgebieten der Reality-Formate. Aus Überzeugung.

Willi Herren hatte nichts ausgelassen: Schulden, Frauen, Drogen. Aber vor allem Reality-TV-Formate, mit denen er versuchte, die Schulden zu tilgen. Und weil er in ihnen eine Art von Authentizität und gesellschaftlichem Nutzen erkannte, die den meisten von uns fremd sein dürfte.

«Realityformate heissen deshalb so, weil man einen realen Querschnitt der Gesellschaft sieht», sagte er noch vor acht Tagen, als es in seiner aktuellen Reality-Heimat «Promis unter Palmen» zu einem Eklat kam: Marcus …

Artikel lesen
Link zum Artikel