DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wir müssen jetzt nach vorne schauen» – das Bullshit-Bingo für die Playoffs

05.03.2015, 14:1105.03.2015, 14:41

Nie sind die kurzen Interviews nach einem Spiel so sinnlos wie während der Eishockey-Playoffs. Allgemein gültige Floskeln haben Hochkonjunktur; Spieler, Trainer und Experten (also Ex-Spieler und Ex-Trainer) überbieten sich gegenseitig mit hohlen Phrasen. Deshalb klingt absolut jedes Kurz-Interview gleich – oft merkt man beim Zuhören nicht einmal, ob gerade ein Sieger oder ein Verlierer spricht.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel