DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In 8 Jahren Stanley-Cup-Sieger? NHL prüft Gesuch für ein neues Team in Las Vegas

Wird in Las Vegas bald nicht nur Black Jack, Roulette und Poker, sondern auch Spitzeneishockey gespielt? Die NHL hat bekannt gegeben, dass sie zwei Gesuche für eine neue Franchise unter die Lupe nimmt. Eines davon kommt aus Las Vegas.
22.07.2015, 12:4922.07.2015, 15:49

Längst ist Las Vegas nicht mehr DIE grosse Glücksspiel-Metropole der Welt. Macao hat der Millionen-Stadt im Westen der USA den Rang abgelaufen. In der Nähe Hong Kongs, in einer chinesischen Sonderverwaltungszone, wird seit einigen Jahren ein Mehrfaches davon umgesetzt, was in Vegas über die Spieltische und in Automaten geht. 

Zwar hat das Gamblen in der Wüste Nevadas nach wie vor mehr Flair. In Macao sind die Spieler aber zumeist neureiche Chinesen, für die das Glücksspiel kein Vergnügen zu sein scheint, sondern harte Arbeit. In den Casinos von Macao herrscht statt ausgelassener Heiterkeit eher eine Fabrik-Atmosphäre.

Den Casino-Betreibern in Las Vegas muss dies grundsätzlich keine Sorgen machen – denn sie kassieren auch in Asien. Wie in den USA gibt es in Macao beispielsweise ebenfalls ein Venetian, das Hotel-Casino ist dort ein Komplex mit fast 3000 Zimmern.

Das Venetian Macao, das grösste Hotelgebäude in ganz Asien.
Das Venetian Macao, das grösste Hotelgebäude in ganz Asien.Bild: JEROME FAVRE/EPA/KEYSTONE

Eishockey als Lockvogel

Doch natürlich muss auch der Heimmarkt in Las Vegas gepflegt werden. Immer neue Attraktionen müssen her. Und während es in Macao primär um die Kohle geht, suchen besonders die vielen amerikanischen Gäste in «Sin City» nach Zerstreuung, nach Unterhaltung. Auch wenn sie primär für ein Konzert oder eine Show nach Las Vegas kommen, so lassen sie meist eben doch auch Geld beim Spielen liegen.

Und so kommt die NHL ins Spiel: Als Lockvogel-Angebot. Eine neue Klientel, Eishockey-Fans, soll in die Stadt kommen und vor und/oder nach dem Matchbesuch auch im Casino Geld ausgeben. Noch nie besass Las Vegas ein Profiteam in einer der vier grossen Sportarten Football, Baseball, Basketball und Eishockey. Das könnte sich bald ändern. Denn die NHL prüft ernsthaft ein Gesuch für eine neue Franchise.

Zweites Gesuch
Auch im kanadischen Québec gibt es Interesse, wieder ein NHL-Team in der Stadt zu haben. 1995 zogen die Nordiques um, seither spielen sie in Denver als Colorado Avalanche. «Wir werden die beiden Gesuche nun genau prüfen», teilt die NHL mit, ohne auf Details des Prozesses einzugehen.

Milliardär Bill Foley möchte ein Team in Las Vegas installieren. Bereits hätten 11'500 Fans das Geld für eine Saisonkarte überwiesen und dazu gebe es auch Zusagen für Logen und Business-Sitze. Frühere Abklärungen hätten zwar ergeben, dass das Interesse für ein Eishockey-Team vorhanden sei, so Foley, dennoch sei er angenehm überrascht darüber, wie sehr das Team nun tatsächlich anspreche.

Bill Foley und die Ansage: «Vegas Wants Hockey».
Bill Foley und die Ansage: «Vegas Wants Hockey».Bild: AP/L.E. Baskow

Fans sollen über Namen entscheiden

Gespielt würde in einer neu gebauten Multifunktionshalle unmittelbar am Strip, frühestens ab 2017. Pläne, dass es bereits im nächsten Jahr losgehen könnte, musste Foley kübeln: «Wir können 2016 noch nicht bereit sein.» Am Stadion liegt's nicht, die 20'000 Fans fassende und 375 Millionen Dollar teure Las Vegas Arena soll im nächsten Frühling eröffnet werden.

Noch nicht bekannt ist der Name des Teams, das in schwarz-gold-grauen Dresses spielen soll. Foley will den Namen der Stadt Las Vegas und nicht den des Staates Nevada, über den Zusatz (Gamblers, Aces, Jackpot etc.) sollen die Fans entscheiden. «Wer ein Saisonticket kauft, soll mit abstimmen dürfen.»

Das Stadion, das zwischen dem Hotel New York New York und dem Monte Carlo Resort gebaut wird.
Das Stadion, das zwischen dem Hotel New York New York und dem Monte Carlo Resort gebaut wird.Bild: vegaswantshockey

Innert acht Jahren zum Stanley-Cup-Sieg

Auch wenn es den Klub höchstens auf dem Papier gibt, so sind dennoch bereits sportliche Ziele definiert. «Wir werden junge, aggressive Spieler haben und ebenso junge Coaches», stellt der 70-jährige Investor klar. Und mit diesem Personal hat Bill Foley Grosses vor: Er will innert drei Jahren die Playoffs erreichen und innert acht Jahren den Stanley Cup gewinnen.

Macao mag Las Vegas den Rang als Gambler-Metropole Nummer 1 abgelaufen haben. Wenn es um Ziele und Träume geht, sind die Amerikaner aber nach wie vor unschlagbar.

Big Business NHL: Das sind die Teams wert

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Grizzlies zerfleischen OKC Thunder und stellen einen neuen NBA-Rekord auf
152:79 – dieses Resultat ist historisch. Denn beim Sieg gegen die Oklahoma City Thunder gelang den Memphis Grizzlies damit eine neue Bestmarke. Die 73 Punkte sind der höchste Unterschied in der Geschichte der 1946 gegründeten NBA.

Oklahoma City Thunder hat einen Lauf – einen negativen. Zum achten Mal in Folge verlor die Equipe, die eine der schwächsten der aktuellen NBA-Saison ist, in Memphis. Es war in der Nacht auf Freitag (Schweizer Zeit) eine Abreibung sondergleichen gegen die Grizzlies, die ihre Beute vom ersten Sprungball an attackierten und bis zur Schlusssirene nicht in Ruhe liessen.

Zur Story