DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die NHL-Resultate mit Schweizer Beteiligung in der Nacht auf Samstag
Calgary Flames (mit Hiller/27 Paraden) - Detroit Red Wings 3:2 n.V.

Jonas Hiller führt die Calgary Flames zum ersten Sieg nach vier Niederlagen

24.10.2015, 08:4824.10.2015, 17:13

Nach vier Niederlagen hintereinander finden die Calgary Flames zum Erfolg zurück. Mit Jonas Hiller im Tor besiegt das Team aus der Provinz Alberta die Detroit Red Wings 3:2 nach Verlängerung.

Matchwinner für die Flames war Captain Mark Giordano, der an allen Toren der Gastgeber beteiligt war. Zunächst erzielte der kanadische Verteidiger im ersten Drittel das 1:1, in der 59. Minute gab er den Assist zum 2:2-Ausgleich durch Joe Colborne und in der 4. Minute der Verlängerung traf er zum zweiten Mal an diesem Abend.

No Components found for watson.nhl.

Jonas Hiller hielt Calgary im Schlussdrittel beim Stand von 1:2 mit einigen guten Paraden im Spiel. Der Appenzeller Goalie wehrte auf dem Weg zum zweiten Saisonsieg 27 Schüsse ab. Zu Hause war es für die Flames im fünften Saisonspiel gar der erste Sieg. Die Red Wings ihrerseits haben nun vier Partien in Serie verloren. (si)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Captain Sprunger verlängert bei Gottéron vorzeitig bis 2024 +++ Goloubef bleibt beim SCB
Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Julien Sprunger hat seinen Vertrag bei Fribourg-Gottéron vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der 36-jährige Stürmer, der in der höchsten Schweizer Klasse ausnahmslos für seinen Stammverein angetreten ist, wird damit mindestens bis im Frühjahr 2024 bei den «Drachen» bleiben. In der vergangenen Saison verbuchte der Captain in 49 Spielen 41 Punkte. (dab/sda)

Zur Story