DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, Regular Season
Nashville (mit Josi) – Carolina 2:1
​Tampa Bay – Philadelphia (mit Streit) 3:2 n.V.
Colorado –​ Minnesota (mit Niederreiter) 4:5
Nino Niederreiter beweist seine gute Form beim Saisonauftakt, muss aber früher als erwartet vom Eis.<br data-editable="remove">
Nino Niederreiter beweist seine gute Form beim Saisonauftakt, muss aber früher als erwartet vom Eis.
Bild: Getty Images North America

Niederreiter trifft im ersten Saisonspiel und scheidet verletzt aus – auch Josis Predators starten mit Sieg in die NHL

09.10.2015, 06:4809.10.2015, 07:18

Auch dank einem Treffer des Bündner Stürmers Nino Niederreiter gelingt den Minnesota Wild im ersten NHL-Saisonspiel die fulminante Wende zum 5:4-Auswärtssieg gegen die Colorado Avalanche.

Nach zwei Dritteln liegt Minnesota mit 1:4 in Rückstand. Doch mit vier Treffern in weniger als sechs Minuten drehen die Wild die Partie noch. Niederreiter trifft in der 48. Minute zum 3:4, scheidet wenig später nach einem Checkversuch allerdings verletzt aus.

No Components found for watson.nhl.

Matchwinner für die Wild war Zach Parise mit drei Toren. Der Amerikaner erzielte in der 51. Minute im Überzahlspiel auch den 5:4-Siegestreffer für die Gäste. Goalie Reto Berra sass bei Colorado auf der Ersatzbank.

Auch Roman Josi stand im ersten Saisonspiel auf der Seite der Sieger. Die Nashville Predators gewannen zu Hause gegen die Carolina Hurricanes 2:1. Für Mark Streit und die Philadelphia Flyers setzte es hingegen gegen Tampa Bay eine 2:3-Auswärtsniederlage nach Verlängerung ab. (pre/si)

Die Schweizer in der NHL und der AHL 2015/16

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Nepo» mit fatalem Fehler beim 27. Zug – Carlsen profitiert und steht vor WM-Titel

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen steht nach einem weiteren Sieg kurz vor der Verteidigung seines Titels. Der 31-jährige Norweger gewann in Dubai auch die neunte Partie gegen seinen russischen Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi und führt das auf 14 Partien angesetzte Duell jetzt fast uneinholbar mit 6:3 an. Er braucht aus den verbleibenden fünf Partien noch 1,5 Punkte zum Sieg.

Zur Story