Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Deutschland-Cup, 1. Spiel

Schweiz – Deutschland 3:2 (0:1,2:0,1:1)

USA – Slowakei 1:0 (0:0,1:0,0:0)

Schweizer Nati startet mit knappem Sieg gegen den Erzrivalen

Der Schweizer Nati glückt der Auftakt zum Deutschland-Cup. Das Team von Interimstrainer John Fust setzt sich mit 3:2 gegen den Gastgeber durch.

Im ersten Drittel erweisen sich die Deutschen bissiger. Die Führung in doppelter Überzahl durch Philipp Gogulla daher verdient.

Im zweiten Abschnitt zeigt sich die Schweiz deutlich engagierter. Das 1:1 durch Simon Moser dabei die logische Folge.

Die Schweiz bleibt auch danach das bessere Team und macht Druck aufs Tor. Gregory Hofmann kann in der 30. Minute die jetzt verdiente Führung erzielen:

Kurz darauf entwischt erneut Hofmann, der Lugano-Stürmer wird aber gefoult, als er alleine auf den Goalie zieht. Den fälligen Penalty vergibt Hofmann dann aber ziemlich kläglich:

Das letzte Drittel verläuft dann wieder ausgeglichener. Deutschland kommt nach einem Bully in der 49. Minute durch Daryl Boyle zum 2:2:

Die Schweiz aber reagiert stark. Nur drei Minuten später ist es Lino Martschini, der im Powerplay bei einem Abpraller am schnellsten reagiert und die Scheibe zum 3:2 über die Linie schiebt:

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Almos Talented 07.11.2015 01:38
    Highlight Highlight Da kommt mir immer die Klopperei mit Helbling in den Sinn. Es gibt also auch auf Nationalmannschaftsebene Derbys. Der Match wurde viel zu negativ in den Medien präsentiert!
    Das gehört ein Stück weit zum Eishockey.
  • Molson 07.11.2015 01:24
    Highlight Highlight ah die schweiz und Deutschland sind erzfeinde...gut zu wissen (wenn das sogar watson als "deutsches" gewissen der Schweiz so sieht....).
    • goldmandli 07.11.2015 09:34
      Highlight Highlight Zumindest im Eishockey sind sie es.
  • Schreiberling 06.11.2015 22:33
    Highlight Highlight Vor allem Spielte Deutschland im ersten Drittel gut 15 von 20 Minuten in Überzahl. Da war die Führung nur logisch ^^

0,4-Sekunden-Schock und das Aus in der Verlängerung – die Schweiz scheitert an Kanada

Unglaublich! Das Schweizer Nationalteam verpasst in einem der grössten Dramen an Eishockey-Weltmeisterschaften den Halbfinal. Die Schweizer verlieren in Kosice gegen Kanada nach einer 2:1-Führung bis 0,4 Sekunden vor Schluss mit 2:3 nach Verlängerung.

Der letzte Schuss in der regulären Spielzeit, der 38. Torschuss Kanadas, traf die Schweizer wie ein Stich ins Herz. Damon Severson feuerte den Schuss ab. Der Puck fand einen Weg an Leonardo Genonis Oberkörper und Oberarm vorbei. 0,4 Sekunden vor Schluss überschritt er die Torlinie. Kanada hatte sich in extremis in die Verlängerung mit drei gegen drei Feldspieler gerettet.

In dieser Overtime gelang den Schweizern nicht mehr viel. Nach 65:07 Minuten erzielte Mark Stone das Siegtor für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel