DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
06.12.2014; Zug; Eishockey NLA - EV Zug - SC Bern; 
Uebersicht Bossard Arena
(Urs Lindt/freshfocus)

Volle Stadion, Spektakel auf dem Eis: So stellen wir uns das vor.
Bild: Urs Lindt/freshfocus

Strafenkönige, Shutouts und Powerplay-Effizienz – 19 spannende Statistiken zu den ersten 19 NLA-Runden

Nati-Pause im Schweizer Eishockey: Bereits ist etwas mehr als ein Drittel der Saison absolviert und die erste Tendenzen sind klar zu erkennen – vor allem beim Blick auf die wichtigsten Statistiken.



Etwas mehr als ein Drittel der Qualifikation ist in der NLA gespielt. Mit dem Deutschland-Cup steht nun die erste längere Nati-Pause an. Was kann man über den bisherigen Saisonverlauf sagen?

Die aktuelle NLA-Tabelle

Bild

bild: teletext

Vieles läuft so, wie es die Experten in ihren Vorschauen vorausgesagt haben: Die ZSC Lions sind Leader, die SCL Tigers Tabellenletzter. Dazwischen ist die Liga extrem ausgeglichen – mit Fribourg als positive und Lugano als negative Überraschung.

Aus den Statistiken der Swiss Ice Hockey Federation lässt sich aber noch viel mehr lesen. Schuss-Effizienz der Feldspieler, Fangquoten der Torhüter und die Bilanz im Power- und Boxplay zeigen auf, woran die Teams noch arbeiten müssen. Voilà, die spannendsten auf einen Blick ...

Teamstatistiken

Strafminuten in der Saison 2015/16

Bild

GM = Spieldauerdisziplinar-Strafen.
bild: sihf

Erzielte Tore pro Spiel

Bild

bild: sihf

Erhaltene Tore pro Spiel

Bild

bild: sihf

Effizienz im Powerplay in Prozent

Bild

PP OP = Anzahl Überzahl-Möglichkeiten. 
bild: sihf

Effizienz im Boxplay in Prozent (ohne Gegentor)

Bild

PK SI = Anzahl Unterzahl-Situationen.
bild: sihf

Anzahl Shorthander

Bild

bild: sihf

Schüsse aufs Tor – Anzahl

Bild

bild: sihf

Schüsse aufs Tor – Effizienz

Bild

bild: sihf

Penaltyschiessen – Effizienz der Schützen

Bild

PSG = Anzahl verwertete Penaltys, PSM = Anzahl verschossene Penaltys.
bild: sihf

Penaltyschiessen – Effizienz der Torhüter

Bild

PSGA = kassierte Penalty-Tore, PS SVS = abgewehrte Penaltys
bild: sihf

Zuschauerschnitt

Bild

bild: sihf

Spielerstatistiken

Topskorer

Bild

bild: sihf

Top-Torschütze

Bild

bild: sihf

Top-Vorbereiter

Bild

Beste Plus/Minus-Bilanz

Bild

bild: sihf

Strafenkönig

Bild

bild: sihf

Fangquote

Bild

bild: sihf

Shutouts

Bild

bild: sihf

Topskorer (Torhüter)

Bild

A = Assists.
bild: sihf

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 71
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

«Abstürzende Adler» – die besten Schweizer seit 1998 sind gescheitert

Ist es Leichtsinn? Ist es gar Hybris? Nein, es ist eine Laune der Hockeygötter. Die Schweizer verlieren einen WM-Viertelfinal gegen Deutschland nach Penaltys (2:3), den sie nie hätten verlieren dürfen. Weltmeister werden wir wieder nicht. Aber wir sind die Dramakönige der Hockeygeschichte.

Ach, es wäre so schön gewesen. Nur 43 Sekunden fehlten für den Halbfinal. Um zu zeigen, wie schmal der Grat zwischen Triumph und sportlicher Tragödie sein kann und wie gut die Schweizer bei dieser WM und in diesem Viertelfinal-Drama waren, machen wir hier kurz ein Gedankenspiel. Nach dem Motto: Was wäre wenn?

Also; hätten wir gewonnen, so wäre hier nun zu lesen:

«Unser Eishockey, unser Sieg, unser Halbfinal: Die Schweiz besiegt in einer der besten WM-Partien der Neuzeit Deutschland. Die Deutschen …

Artikel lesen
Link zum Artikel