Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07562139 Vincent Praplan of Switzerland (C back) scores a goal during the IIHF World Championship group B ice hockey match between Switzerland and Italy at the Ondrej Nepela Arena in Bratislava, Slovakia, 11 May 2019.  EPA/CHRISTIAN BRUNA

Kampfgeist, Traumtore und viel Technik: Die Schweiz zeigt sich beim WM-Auftakt von ihrer besten Seite. Bild: EPA/EPA

Knapp am «Stängeli» vorbei – die Schweiz zerlegt überforderte Italiener zum WM-Auftakt

Die Schweiz ist mit einem 9:0-Kantersieg gegen Aufsteiger Italien in die Eishockey-WM in der Slowakei gestartet. Kevin Fiala zeichnet sich in Bratislava als dreifacher Torschütze aus.



Die Schweiz und Startspiele gegen Aufsteiger waren zuletzt so eine Sache. Zweimal gingen die Schweizer als Verlierer vom Eis, zweimal siegten sie erst in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen. 2017 in Paris gaben sie gegen Slowenien (5:4 n.P.) gar eine 4:0-Führung preis, im vergangenen Jahr in Kopenhagen verspielten sie gegen Österreich ein 2:0 (3:2 n.V.).

«Wir wollten nicht umechäpsle, sondern einfach spielen: Die Scheibe auf's Tor bringen und mit Ablenkern dem Torhüter das Leben schwer machen.»

Reto Berra, Torhüter srf

Diesmal allerdings zeigten die Schweizer eindrücklich, warum sie mit grossen Vorschusslorbeeren in die Slowakei gereist sind. Sie begannen furios, mit viel Zug aufs Tor und überforderten die Italiener immer wieder mit ihrem Tempo. Nach 24 Minuten führten sie bereits 6:0, und das Resultat ging auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Das frühe 1:0 durch Kevin Fiala.

Den ersten Treffer erzielte Kevin Fiala bereits nach 77 Sekunden. Der Stürmer der Minnesota Wild liess den italienischen Keeper Andreas Bernard nach einem magistralen Pass von Roman Josi herrlich aussteigen. Auch das 6:0 und das 7:0 (42.) gingen auf das Konto von Fiala, dessen WM-Teilnahme alles andere als selbstverständlich ist, da er für die nächste Saison noch keinen Vertrag besitzt. Zudem hatte der Ostschweizer beim im Powerplay erzielten 4:0 von Vincent Praplan (20.) seinen Stock im Spiel. Auf drei Punkte kamen Nico Hischier und Praplan, die je ein Tor und zwei Assists zum Sieg beisteuerten.

«Wir haben schon zu Beginn gesagt, dass wir es nicht locker nehmen werden.»

Hattrick-Held Kevin Fiala srf

Martschini lässt sich von zwei Verteidigern nicht beeindrucken und versenkt eiskalt zum 3:0. Kurz zuvor hatte Hofmann auf 2:0 erhöht.

Das dritte Tor von Kevin Fiala im Powerplay zum 7:0.

Hischiers Traumkiste zum 9:0.

Die Schweizer überzeugten im Kollektiv

14 verschiedene Spieler trugen sich in die Skorerliste ein, unter anderem der erst 18-jährige Verteidiger Janis Moser und der 19-jährige Center Philipp Kuraschew. Andres Ambühl verzeichnete in seiner 100. Partie an einer Weltmeisterschaft zwei Assists. Goalie Reto Berra hatte zwar nicht allzu viel zu tun, wenn er aber gefordert wurde, war er auf dem Posten, beispielsweise in der 9. Minute, als er gegen den alleine vor ihm auftauchenden Joachim Ramoser rettete. Berra gelang der achte Shutout im Nationalteam, der dritte an einer Weltmeisterschaft.

epa07562146 Gregory Hofmann (4-L) of Switzerland celebrates with teammates after scoring a goal  during the IIHF World Championship group B ice hockey match between Switzerland and Italy at the Ondrej Nepela Arena in Bratislava, Slovakia, 11 May 2019.  EPA/CHRISTIAN BRUNA

Bild: EPA/EPA

Bereits am Sonntag geht es für die Schweizer weiter. Dann ist um 20.15 Uhr Lettland der Gegner. (sda)

Das Telegramm

Schweiz - Italien 9:0 (4:0, 2:0, 3:0)
Bratislava. - 8463 Zuschauer.
SR Frano/Öhlund (CZE/SWE), Sormunen/Vanoosten (FIN/CAN).
Tore: 2. Fiala (Josi) 1:0. 8. Hofmann (Genazzi, Kuraschew) 2:0. 11. Martschini (Frick) 3:0. 20. (19:54) Praplan (Ambühl, Fiala/Ausschluss Trivellato) 4:0. 22. Simon Moser (Ambühl, Janis Moser) 5:0. 24. Fiala (Hischier) 6:0. 42. Fiala (Hischier, Praplan/Ausschluss Rosa) 7:0. 47. Loeffel (Rod) 8:0. 50. Hischier (Praplan) 9:0.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 4mal 2 Minuten gegen Italien.
Schweiz: Berra; Weber, Josi; Diaz, Janis Moser; Genazzi, Loeffel; Frick, Fora; Praplan, Hischier, Fiala; Ambühl, Haas, Simon Moser; Hofmann, Kuraschew, Martschini; Rod, Bertschy, Scherwey.
Italien: Bernard; McMonagle, Zanatta; Trivellato, Marchetti; Pavlu, Hofer; Tauferer, Helfer; Insam, Kostner, Miceli; Morini, Bardaro, Rosa; Ramoser, Andergassen, Gander; Lambacher, Deluca, Hochkofler.
Bemerkungen: Schweiz ohne Genoni (Ersatztorhüter), Mayer (überzählig), Bertaggia und Riat (beide noch nicht gemeldet). - Pfostenschüsse: 45. Rod, 56. Diaz. - Schüsse: Schweiz 61 (21-24-16); Italien 19 (5-8-6). - Powerplay-Ausbeute: Schweiz 2/4; Italien 0/1.

Die (noch wenig aussagekräftige) Tabelle der Gruppe B:

Bild

srf

Der Liveticker zum Nachlesen:

Ticker: 11.05. Schweiz – Italien

Diese Youngsters musst du an der Hockey-WM im Auge behalten

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Eishockey-Saison 2018/19

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Langnau: Der Hockey-Himmel die Limite und der Playoff-Final das Ziel? Ja, warum nicht?

Link zum Artikel

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • leu84 11.05.2019 15:25
    Highlight Highlight Grande! 3 Punkte, etwas für das Torverhältnis gemacht. Nächstes Spiel gegen Lettland beginnt wieder bei 0:0. Weiterhin mit viel Tempo und Leidenschaft an das nächste Spiel. Hopp Schwiiz!!
  • oliopetrolio 11.05.2019 14:54
    Highlight Highlight Auftakt nach Mass! So kann es weitergehen! Hopp Schwiiz!! 🇨🇭
  • Gremlinboy 11.05.2019 14:34
    Highlight Highlight Fiala muss zurück nach Nashville
    • welefant 11.05.2019 15:32
      Highlight Highlight das war italien...
    • Gremlinboy 11.05.2019 16:52
      Highlight Highlight hast du richtig erkannt 🙌🏼
  • miarkei 11.05.2019 14:34
    Highlight Highlight Fiala zeigt endlich sein volles Potential, hoffe zieht er durch und kann es in die NHL mitnehmen.
    • welefant 11.05.2019 15:32
      Highlight Highlight das war italien...
  • morax 11.05.2019 14:12
    Highlight Highlight So macht der WM Auftakt Spass! Freue mich schon nächste Wochen live dabei zu sein.

    Hopp Schwiiz 🇨🇭
    • UncleHuwi 11.05.2019 14:21
      Highlight Highlight Bist du auch gegen Schweden im Stadion? Kann es kaum erwarten😁
    • morax 11.05.2019 14:26
      Highlight Highlight Ja, ab Samstag gegen 🇸🇪 bis zu 🇨🇭 vs. 🇨🇿
  • Mia_san_mia 11.05.2019 13:48
    Highlight Highlight Die Italiener können nichts.
    • Hoodie Allen 11.05.2019 14:41
      Highlight Highlight So eine Aussage kann ja nur von einem Bayern Fan kommen. Sympatisch wie immer😉
    • Bananciaga 11.05.2019 14:48
      Highlight Highlight Doch! Pizza, Pasta und Amore 🥁
    • Mia_san_mia 11.05.2019 15:37
      Highlight Highlight 😎
    Weitere Antworten anzeigen
  • «SLAPSHOT» 11.05.2019 12:57
    Highlight Highlight Sieht nach einer souvärenen Sache aus.
  • luckypunter 11.05.2019 12:44
    Highlight Highlight Bringt den Goalsong vom letzten Jahr zurück!
    • Troxi 11.05.2019 14:24
      Highlight Highlight Welcher war das auch schon wieder?
    • morax 11.05.2019 14:32
      Highlight Highlight Walmart Jodler

      Play Icon
    • unkretkau 11.05.2019 14:35
      Highlight Highlight
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triple 11.05.2019 12:43
    Highlight Highlight Yeah, so gaht Iishockey 💪
  • UncleHuwi 11.05.2019 12:22
    Highlight Highlight Hopp Schwiz🇨🇭🇨🇭🇨🇭

Hollenstein nicht an der WM – dafür die Youngster Moser und Kuraschew

Nationaltrainer Patrick Fischer hat seinen finales Kader für die Eishockey-WM in der Slowakei bekannt gegeben. Dem letzten Cut fielen die Verteidiger Andrea Glauser und Samuel Kreis sowie die Stürmer Marco Müller und Denis Hollenstein zum Opfer.

Das prominenteste Opfer ist Hollenstein, der schon an sechs Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teilgenommen hat. «Wir sind nicht mehr wie früher auf 15, 20 Spieler angewiesen, die immer dabei sind», sagte Fischer. «Vor allem auf den …

Artikel lesen
Link zum Artikel