DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eishockey-WM in der Slowakei
Gruppe A in Kosice:
USA – Finnland 3:2nV (2:1,0:1,0:0)
Slowakei – Kanada 5:6 (2:2, 2:3, 1:1)
Gruppe B in Bratislava:
Russland – Tschechien 3:0 (1:0,1:0,1:0)
Norwegen – Schweden 1:9 (0:3, 0:5, 1:1)
Die Slowakei und Kanada lieferten sich einen Kampf auf Biegen und Brechen.
Die Slowakei und Kanada lieferten sich einen Kampf auf Biegen und Brechen.Bild: EPA/EPA

Dramatischer Sieg von Kanada gegen Gastgeber Slowakei – Schweden demütigt Norwegen

13.05.2019, 23:01

Slowakei – Kanada 5:6

Die Slowakei und Kanada boten den Zuschauern eine mitreissende Partie, in der die Gastgeber 2:0 und 4:2 in Führung lagen und dennoch 5:6 verloren. Den Siegtreffer erzielte Mark Stone eine Sekunde vor dem Ende. Es war der dritte Powerplay-Treffer der Nordamerikaner in diesem Spiel.

Norwegen – Schweden 1:9

Titelverteidiger Schweden feierte nach dem 8:0 gegen Italien am Sonntag einen weiteren Kantersieg. William Nylander verzeichnete ein Tor und vier Assists beim 9:1-Erfolg gegen Norwegen. Die Norweger sind am Mittwoch der vierte Gegner der Schweiz.

USA – Finnland 3:2 n.V.

Dylan Larkin von den Detroit Red Wings ist der Matchwinner für die USA. Er trifft in der vierten Minute der Verlängerung zum 3:2-Sieg gegen die überraschend stark ins Turnier gestarteten Finnen.

Sieg! Larkin mit dem 3:2.Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

Schon nach 50 Sekunden schoss Brady Skjei die US-Auswahl in Führung, Johnny Gaudreau doppelte in der 11. Minute nach. Doch eine Minute vor dem Ende des Startdrittels brachte ein in der Schweiz alter bekannter die Finnen zurück ins Spiel: Harri Pesonen von den SCL Tigers. Und auch in der letzten Minute des Mitteldrittels trafen die Finnen, Niko Ojamäki glich 32 Sekunden vor der Sirene zum 2:2 aus.

1:2 Finnland: Pesonen trifft aus spitzem Winkel.Video: YouTube/IIHF Worlds 2019
Eindrücklich: Der Einsatz von Jungstar Kaapo Kakko in der Overtime.Video: streamable

Russland – Tschechien 3:0

Olympiasieger Russland hat auch sein drittes Gruppenspiel gewonnen. Sergej Andronow (14.) und Nikita Gusew (33.) erzielten die Treffer zur 2:0-Führung, der die Tschechen vergeblich nachrannten. Das dritte Tor fiel erst kurz vor Schluss, als Tschechien seinen Goalie durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetzte. (ram)

2:0 Russland: Herrlich gemacht von Gusew und Kutscherow.Video: YouTube/IIHF Worlds 2019

Die Tabellen

Gruppe A:

Gruppe B:

Die Telegramme

USA - Finnland 3:2 (2:1, 0:1, 0:0, 1:0) n.V.
Kosice. - 7060 Zuschauer. - SR Hribik/Romasko (CZE/RUS), Lasarew/Ondracek (RUS/CZE). - Tore: 1. (0:50) Skjei (DeBrincat, Eichel) 1:0. 11. Gaudreau (Eichel) 2:0. 20. (19:05) Pesonen (Manninen, Koivisto) 2:1. 40. (39:28) Ojamäki (Manninen, Kaski/Ausschluss White) 2:2. 64. (63:47) Larkin (Hughes) 3:2. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen USA, 1mal 2 Minuten gegen Finnland. (sda)

Russland - Tschechien 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Bratislava - 9033 Zuschauer. - SR Iverson/Stano (CAN/SVK), Sormunen/Vanoosten (FIN/CAN). - Tore: 14. Andronow (Chafisullin, Nesterow) 1:0. 33. Gussew (Kutscherow) 2:0. 60. (59:04) Saizew 3:0 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Russland, 3mal 2 Minuten gegen Tschechien.

Norwegen - Schweden 1:9 (0:3, 0:5, 1:1)
Bratislava. - 8850 Zuschauer. - SR Gofman/Schukies (RUS/GER), Hancock/Leermakers (USA/NED). - Tore: 1. (0:39) Wennberg (Nylander) 0:1. 7. Hörnqvist (Ekman-Larsson, Nylander) 0:2. 19. Nylander (Wennberg) 0:3. 23. Kempe (Lander) 0:4. 26. (25:54) Hörnqvist (Ekman-Larsson, Larsson) 0:5. 27. (26:40) Kempe (Lander, Gustafsson) 0:6. 30. Wennberg (Nylander) 0:7. 39. Eriksson (Lindholm, Pettersson/Ausschluss Espeland) 0:8. 52. Trettenes (Valkvae Olsen) 1:8. 58. Lindblom (Nylander, Lander) 1:9. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Norwegen, 3mal 2 plus 10 Minuten (Lindblom) gegen Schweden. - Bemerkungen: Norwegen mit Holös (Fribourg-Gottéron)

Slowakei - Kanada 5:6 (2:2, 2:3, 1:1)
Kosice. - Zuschauer. - SR Björk/Nikolic (SWE/AUT), Malmqvist/Oliver (SWE/USA). - Tore: 8. (7:14) Sukel (Studenic, Nagy) 1:0. 9. (8:18) Liska (Jaros, Lunter) 2:0. 17. Mantha (Turris, McCann) 2:1. 19. Theodore (Mantha, Severson) 2:2. 22. Nagy (Marincin, Lantosi/Ausschluss Severson) 3:2. 26. Liska (Buc, Lunter) 4:2. 28. Marchessault (Chabot/Ausschluss Tatar) 4:3. 29. Cirelli (Reinhart, Theodore) 4:4. 37. Stecher (Turris, Severson) 4:5. 52. Sukel 5:5. 60. (59:59) Stone (Chabot) 5:6. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die Slowakei, 6mal 2 plus 10 Minuten (Severson) gegen Kanada. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mit diesen 5 Strategien werdet ihr NIE MEHR gespoilert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aufstiegsskandal erschüttert Kolumbiens Fussball – auch Präsident schaltet sich ein

Der kolumbianische Fussball wird derzeit von einem regelrechten Aufstiegsskandal erschüttert. Drei Klubs stehen dabei in den Hauptrollen: Union Magdalena, das sich den Aufstieg in die höchste Spielklasse gesichert hat. Fortaleza CEIF, das den Aufstieg knapp verpasste. Und der Llaneros FC als Auslöser des Skandals.

Zur Story