DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kanada und die USA demontieren zum WM-Auftakt ihre Gegner – Vizeweltmeister Finnland enttäuscht



Canada's players celebrate after their Ice Hockey World Championship game against Latvia at O2 arena in Prague, Czech Republic May 1, 2015. REUTERS/David W Cerny

Gleich sechsmal dürfen die Kanadier in ihrem Auftaktsspiel jubeln. Bild: DAVID W CERNY/REUTERS

Kanada und die USA kommen an der WM in Tschechien zum Auftakt zu Kantersiegen. Die Kanadier besiegten Lettland mit 6:1, die USA düpierten Finnland mit 5:1.

Der 24-fache Weltmeister Kanada stellte in der Schweizer Gruppe A in Prag zum Auftakt gegen Lettland bereits im Startdrittel die Weichen auf Sieg. Das frühe 3:0 durch Reto Berras Teamkollegen bei Colorado Avalanche, Matt Duchene (15.), bedeutete bereits die Vorentscheidung. Duchene hatte während des letzten NHL-Lockouts (2012/2013) auch vier NLA-Spiele für Ambri-Piotta bestritten.

Animiertes GIF GIF abspielen

Steve Moses eröffnete das Skore mit diesem Traumhaften Treffer. gif: sport1

Superstar Sidney Crosby leitete das 5:0 von Jason Spezza ein (24.), das zu einem Goalie-Wechsel bei Lettland führte. Der in dieser Saison bei Ambri-Piotta eingesprungene Edgars Masalskis ersetzte anschliessend Ervins Mustukovs. Crosby sorgte 23 Sekunden vor Spielende mit einem verwandelten Penaltytreffer zum 6:1 für den Schlusspunkt.

In der Gruppe B gelang den USA in Ostrava ein starker Auftritt. Die Mischung aus NHL- und College-Spielern besiegte den letztjährigen WM-Zweiten Finnland mit 5:1. Der zuletzt in der KHL für Jokerit spielende Steve Moses glänzte mit einem Treffer und einem Assist für die Amerikaner. (si/twu) 

Eishockey-WM in Prag

A: Kanada – Lettland 6:1 (3:0, 2:0, 1:1)
A: Tschechien – Schweden 5:6 (1:2, 0:1, 4:2) n.P.

B: USA – Lettland 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)
B: Russland – Norwegen 6:2 (4:0, 2:2, 0:0)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hockey- und Fussballclubs können sich freuen – wieder volle Stadien möglich

Die Super League kann aufatmen. Ab Samstag gibt es bei Grossveranstaltungen, bei denen die Zuschauer zum Einlass ein Covid-Zertifikat vorweisen müssen, keine Beschränkungen mehr. Dies beschloss der Bundesrat am Mittwoch. Jedoch benötigen Veranstaltungen ab 1000 Personen eine kantonale Bewilligung.

Damit lockert der Bundesrat stärker als angekündigt. Zuvor hatte er Grossanlässe im Freien ohne Zuschauereinschränkungen ab dem 20. August in Aussicht gestellt. Die Saison in der Super League …

Artikel lesen
Link zum Artikel