Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nach der Absage der Meisterschaft strebt der EHC Kloten nun den Aufstieg am grünen Tisch an. bild: screenshot twitter

Kloten will am grünen Tisch aufsteigen: «Das sind wir unseren Farben schuldig»



Nach der Absage der Eishockey-Saison ist vor den Zankereien um den Aufstieg. Der EHC Kloten wird versuchen, an der morgigen Ligaversammlung in Ittigen einen Aufstieg am grünen Tisch zu erzwingen. Das bestätigt Geschäftsführer Pascal Signer gegenüber dem «Blick».

«Wir werden unsere Interessen sachlich und neutral vertreten», sagt Signer und fährt fort: «Wir werden der Liga einen Antrag präsentieren, der unsere Aufstiegschancen aufrechterhält. Das sind wir unseren Farben schuldig.»

Der Meisterschaftsabbruch sei ein extrem harter Schlag für den Verein. Man habe sich in der Qualifikation in eine gute Ausgangslage gebracht und die Viertelfinals verletzungsfrei überstanden. Doch Signer sagt auch: «Doch selbstverständlich verstehen wir den Entscheid. Für uns geht es um Punkte und Geld. Beim Coronavirus um Menschenleben. Diese gilt es zu schützen.»

Die anderen Klubverantwortlichen wollen Kloten den Aufstieg aber kaum schenken. «Die Spielpläne sind längst gemacht. Zudem hat Kloten den Aufstieg sportlich nicht erreicht», sagt ein Manager.

Der Hauptgrund ist allerdings ein finanzieller: Steigen die Zürcher Unterländer auf, müssten die TV-Gelder nächstes Jahr durch 13 Klubs geteilt werden. Das würde für die Teams eine Verminderung von bis zu 200'000 Schweizer Franken bedeuten. Um ihrem Aufstieg Realität zu machen, bräuchte Kloten an der Ligaversammlung eine Dreiviertelmehrheit. Dazu wird es kaum kommen. (abu)

Das Coronavirus legt ganz Italien lahm

So wäscht du dir die Hände richtig

Play Icon

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

61
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Victor Paulsen 13.03.2020 07:02
    Highlight Highlight Was wird aber aus der champions hockey league?
    Wer wird dort qualifiziert?
    Dort kann man schlecht einfach keine Schweizer Vertreter nehmen. Nimmt man einfach nur die Qualibesten, oder werden die Plätze anhand vom Cup vergeben, da dieser als einziger Wettbewerb beendet wurde?
    • Hallo22 13.03.2020 07:50
      Highlight Highlight 4 Plätze sind schon an die vier besten Qualiteams vergeben. Der 5. wäre beziehungsweise würde an den Meister gehen. Wahrwcheinlich ist, dass die 5 besten Qualiteams teilnehmen werden.
  • Victor Paulsen 13.03.2020 06:19
    Highlight Highlight Ich persönlich hätte Kloten knapp die grössten Chancen für den Meistertitel zugetraut. Aber sie waren bei weitem nicht der einzige Kandidat. Denn Tatsache ist, dass sie und Ajoie gleich viele Punkte hatten, aber Ajoie wurde Cupsieger, was eine grandiose Leistung ist. Beide Teams zogen in die Halbfinals ein.
    Das Argument, das Ajoie nicht so motiviert war weil sie nicht aufsteigen wollten, stimmt meiner Meinung nach nicht. Denn es war auch schon 2016 so, dass sie nicht aufsteigen konnten oder wollten, aber wurden trotzdem Meister
  • Bruno Wüthrich 13.03.2020 01:40
    Highlight Highlight Versuchen kann man es ja. Die Chancen auf Erfolg sind allerdings minim. Es fehlen wirkliche Argumente für den Aufstieg. Ajoie war in der Quali punktgleich, und ist in den Playoffs noch im Rennen. Der letztjährige Meister Langenthal hat mit dem EHC Olten einen der Favoriten sowas von souverän liquidiert, dass dies durchaus auch mit Kloten gelingen könnte. Und auch den EHC Visp wollen wir nicht ganz vergessen. Die Oberwalliser sind in den Playoffs ein äusserst unangenehmer Gegner. Mit dem Aufstieg am grünen Tisch würde Kloten - inkl. Ligaquali - drei schwierige Serien überspringen. Zu viel!
  • TZL 12.03.2020 22:12
    Highlight Highlight Schon vor Monaten wurde hier gemunkelt, dass es den Grossen irgendwie gelingen wird ihre Farmteams im B trotz Abstieg zu halten. Wird im Schatten der Kloten Diskussion wohl noch in trockene Tücher gebracht.
  • humpalumpa 12.03.2020 22:05
    Highlight Highlight Klares Nein! Diese Saison wird einfach gestrichen. Nächstes Mal nochmal versuchen.
  • TZL 12.03.2020 20:26
    Highlight Highlight Mit Zusatzrunde bei 13 Teams 52 oder 54 Spiele machen und somit die fehlenden Einnahmen mit 2 zusätzlichen Heimspielen pro Team abfedern.
    • Bruno Wüthrich 13.03.2020 01:42
      Highlight Highlight Weshalb sollte man dies tun? Ich sehe weit und breit keinen Grund dafür.
  • TZL 12.03.2020 20:21
    Highlight Highlight Also wird sowohl Rappi wie wohl auch die Ticino Rockets am grünen Tisch belohnt und Kloten bestraft.....auch nicht wirklich fair
    • Lumina 12.03.2020 22:25
      Highlight Highlight Na deine Logik möchte ich am mal nur ansatzweise nachvollziehen können - bei den Rockets, genehmigt - die wären wohl ohne Saisonabruch ohne wenn und aber abgestiegen, auch gegen ein Winterthur.

      Aber inwiefern Rappi am grünen Tisch belohnt wird, wenn Kloten an dem ebensolchen (ohne jegliche Berechtigung btw.) aufsteigen will, ist mir schleierhaft, denn so schlecht wie die Endtabelle es vermeintlich wiederspiegelt, waren die Lakers bei weitem nicht

      52 Punkte, ist bei dem Kader, dass Rappi zur Verfügung hat(te), mehr als ordentlich

      Das heutige Kloten, hätte die Lakers in der LQ nie geschlagen.
    • TZL 12.03.2020 22:37
      Highlight Highlight Alles hypothetisch. Aus meiner Sicht kann man aberauch niemanden zwangsabsteigen lassen auch wenn der letzte Platz von Rappi Fakt ist. Aber da man dies mit den Rockets wohl auch nicht machen wird, gibt es keine faire Anwendung
  • Scrj1945 12.03.2020 19:43
    Highlight Highlight Wenn man sich die viertelfinals anschaut, war kloten eigentlich das schlechteste team das weitergekommen ist. Alle serie endeten 4:1. bei kloten war es aber jedesmal knapp im resultat ausser einmal. Und das gegen den 8 platzierten. Also keine chance hoffe ich
  • Hayek1902 12.03.2020 19:35
    Highlight Highlight Sehe keinen Grund, wieso Kloten aufsteigen soll. Wenn sie so ein tolles Team sind, wie sie glauben, dann schaffen sie es regulär in der nächsten Saison. Wenn nicht, sind sie eh am richtigen Platz.
  • Der müde Joe 12.03.2020 18:21
    Highlight Highlight Ich möchte eigentlich, dass Kloten wirtschaftlich und sportlich aufsteigt. Das sind wir uns selber schuldig! Der Verein wurde wirtschaftlich und sportlich ruiniert, somit gibt es für mich nur eine Art aufzusteigen – mit Kampf und Leidenschaft!💪🏼💙🤍❤️
    • Pat the Rat aka Ninetosix Homofissix 12.03.2020 20:59
      Highlight Highlight Da bin ich ganz deiner Meinung, Joe!

      Lieber den Aufstieg aus eigenen Kräften erreichen als am "grünen Tisch"
    • MARC AUREL 12.03.2020 22:06
      Highlight Highlight Mal was anständiges von dir müde Joe... GRANDE BERN!!!
    • Bätzi 12.03.2020 22:32
      Highlight Highlight Ich als Hockey Fan danke dir lieber Kloten Fan für deine richtige aussage. Ich persönlich glaube das die Klubführung eines aufzeigt mit diesem Antrag nämlich das man noch nicht wieder bereit ist für die höchste Liga. Kloten ist gut beraten sich in der Swiss League noch ein zwei Jahre zu besinnen. Das haben andere Team ebenso gemacht und können jetzt ganz vorne mit spielen.
  • Murspi 12.03.2020 18:05
    Highlight Highlight Ich finde den Spruch ''sind wir unseren Farben schuldig'' absolut Fehl am Platz. Über Jahre hinweg eine Misswirtschaft betrieben und sich trotzdem irgendwie in der Liga gehalten, und schliesslich sportlich abgestiegen. Um dann AM GRÜNEN TISCH wieder aufzusteigen! Finde ich absolut daneben, als Fan würd ich mir verarscht vorkommen.
    • Scrj1945 12.03.2020 19:39
      Highlight Highlight Vorallem wenn jemand dafür absteigen müsste. Dann würd ich mich richtig verarscht fühlen
    • Ah-Jah 12.03.2020 20:34
      Highlight Highlight Wie war das als Kloten finanziell am Abgrund stand. Wirtschaftlich durch die Vereinsführung an den Konkurs heran geführt! Kinder haben sogar Ihr Sparkässeli gespendet,der Nati Trainer Simpson ist im Fanzug mitgelaufen. Was hatts gebracht,mann hat alles Geld sofort wieder zum Fenster herausgeworfen Sportchef Rötheli usw. Alles was Kloten neben den Meistertiteln erreicht hat war ein sportlicher Abstieg. Aber halt nie ein sportlicher Aufstieg und das soll sich nicht wiederholen.
    • Wen nicht Ich wer dann 13.03.2020 06:36
      Highlight Highlight Die Leute welche damals den EHC ruiniert haben sind zum Glück alle weg. Daher würde man zumindest mit einem Aufstieg am grünen Tisch nicht die falschen belohnen.
  • Toughos 12.03.2020 17:49
    Highlight Highlight Kloten und Rappi könnte es ja auf der Playstation ausspielen oder ausjassen...
    • Scrj1945 12.03.2020 19:40
      Highlight Highlight Kloten kann man aber nicht im nhl spielen
      #klugscheissenkannich
  • magnet1c 12.03.2020 17:48
    Highlight Highlight Ein solcher Aufstieg wäre skandalös. Kloten hat sportlich noch nichts erreicht und daher absolut keine Berechtigung. Zudem hat Kloten nach wie vor finanzielle Probleme. Der Aufstieg am grünen Tisch würde Kloten mittelfristig das Genick brechen.
    • dechloisu 12.03.2020 18:44
      Highlight Highlight Falsch Kloten hat keine finanzielle Probleme mehr.

      Der Klub ist gesund aufgestellt, ohne Mäzene.

      Aber natürlich ist ein positiver Geschäftsabschluss immer mit dem Saisonresultat verbunden
    • MARC AUREL 12.03.2020 22:09
      Highlight Highlight Kloten ist zu klein und soll im SL bleiben... dort sins sie am Besten aufgehoben dechlouisu!
    • dechloisu 12.03.2020 22:43
      Highlight Highlight zu klein?
      von der Fan Basis grösser als gewisse A Klassige
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mbokani 12.03.2020 17:29
    Highlight Highlight Dann bitte auch noch ein zweites B-Team rauf. 12 oder 14, einfach nicht 13...
    • magnet1c 12.03.2020 18:41
      Highlight Highlight Visp hat denselben Antrag gestellt.
    • Victor Paulsen 13.03.2020 06:56
      Highlight Highlight Visp hat aktuell keine finanziellen Probleme, jedoch ist es auch klar, dass sie weder Kapazitäten noch Finanzen für die National League haben. Dazu wurden sie nur vierter. So gesehen würde ihr National League Ausflug nach einem Jahr mit Abstieg und finanziellen Problemen enden. Daher würden sie, sofern sie aufsteigen könnten was sehr unwahrscheinlich ist, den Aufstieg wohl ablehnen
  • Goldjunge Krater 12.03.2020 16:57
    Highlight Highlight Schwache Argumentation..
    • Nothingtodisplay 12.03.2020 18:40
      Highlight Highlight Welche? Dass sie sportlich in der NLB noch rein gar nichts gerissen haben?
  • Anded 12.03.2020 16:57
    Highlight Highlight Wenn ZSC am grünen Tisch Meister wird, ist die logische Konsequenz, dass Kloten und Rappi um den Auf-/Abstieg spielen würden. Unrealistisch. Müsste noch vor dem Beginn der nächsten Saison reingedrückt werden.

    Direkter Aufstieg in eine erzwungene 13er-Liga finde ich selbst als Kloten-Smpathisant unschön. Automatisch nachrücken, weil ein NL-Club Konkurs geht, ist was anderes.

    Fände es aber sowohl für NL wie auch für SL schade, wenn die komplette Quali 19/20 für nix war. Könnte man nicht eine Doppel-Meisterschaft 19/20/21 spielen? Teams übernehmen (halbe?) Punkte in die nächste Saison...?
    • Nothingtodisplay 12.03.2020 18:41
      Highlight Highlight Dumm nur, dass viele Spielerverträge bereits am 30.04.2020 auslaufen ;)
    • Attilaquetzal 13.03.2020 06:10
      Highlight Highlight Jetzt schauen wir mal, ob die nächste Saison überhaupt regulär starten kann...
    • Wen nicht Ich wer dann 13.03.2020 06:40
      Highlight Highlight Die Idee mit der Doppelmeisterschaft finde ich grandios👍
  • Ig nid är 12.03.2020 16:46
    Highlight Highlight Kloten wäre eh im Halbfinale an Langenthal gescheitert.
    Und wir freuen uns, den Meistertitel den Mäuschen aus Olten noch ein weiteres Jahr unter die Nase reiben zu können :)
    • Faeudi 13.03.2020 06:49
      Highlight Highlight Da hab' ich lieber ein Stadion als einen Meistertitel! ;-)

      Viel Glück bei der Abstimmung!
  • Lumina 12.03.2020 16:31
    Highlight Highlight Also ich hoffe doch schwer, dass diese Dreiviertelmehrheit nicht zustande kommt und Kloten am Ende für diese "Frechheit von Antrag" obendrein auch noch einen saftigen Rüffel bekommt - selbiges sollte übrigens auch für Visp gelten, sollten sie dieses "grüner Tisch" Ding, tatsächlich durchziehen wollen.

    Was rauchen die Verantwortlichen von Kloten eigentlich? - in der ersten B-Saison, trotz "Rieseschnurre" total abgeschifft, in der zweiten Saison, die Quali gerade mal mit Ach und Krach punktgleich mit Ajoie "gewonnen" und dafür, dank einer Virenpanik im Lande, jetzt gratis aufsteigen - gahts no?
    • buffettino 12.03.2020 17:02
      Highlight Highlight Wieso bist du denn so verbittert? Die Liga ist immerhin noch ein demokratisches System. Also eine Frechheit ist so ein Antrag somit nicht. Es ist offensichtlich, wie es die Worte "unseren Farben schuldig" schon suggerieren, eher ein symbolischer Akt.
    • Lumina 12.03.2020 17:16
      Highlight Highlight Ich bin nicht verbittert, aber es kann nun Gopfriedstuz nomal nicht angehen, dass Kloten nun OHNE ÜBERHAUPT die SL-Playoffs gewonnen zu haben meint, Sie hätten nun, einfach mal so salopp per Antrag, die legitimierte Berechtigung "gratis" aufzusteigen.

      Rappi hat sich drei Jahre lang dafür den Ar... abegrackert um wieder nach oben zu kommen, auch Lausanne und Langnau mussten in B erst einige Zeit gesunden und Biel hat sogar fast ein verf...es Jahrzehnt lang gebraucht um auf sportlichem Wege erfolgreich wieder im A zu landen.

      Und da kommt einfach das liebe Kloten daher und probiert es so, nope!
  • Linksanwalt 12.03.2020 16:29
    Highlight Highlight Generell wird es den NLA-Klubs auch ziemlich egal sein, ob mit Kloten oder Rappi ein oder zwei Teams am Tabellenende herumdümpeln, aber beim Geld hört für sie nunmal der Spass auf.
  • Jacques #23 12.03.2020 16:20
    Highlight Highlight Und dann... Grüner Tisch Aufstieg und 3 Jahre später wieder pleite?

    Liebe Klotener. Man muss die Dinge richtig machen und zu Ende bringen. Lernt das noch mindestens eine Saison. Danach lernt ihr Titel gewinnen, und im Aufstiegs Play-off zu gewinnen. So 2026 ist es dann verdient. Gut Ding will Weile haben.

    Ich hoffe schwer, der Antrag hat keine Chance.

    Bei allem Respekt.




  • super_silv 12.03.2020 16:17
    Highlight Highlight Also wenn das völlig unverständlicherweise passieren sollte dann müssten aber auch die Elite Junioren von Rappi rauf, die sind wenigstens Meister geworden. Also schonmal 2 Schritte vorraus.
  • Eyeore 12.03.2020 16:14
    Highlight Highlight Kloten wird nie die nötige Mehrheit erreichen. Die anderen Vereine müssten etwa 150'000-200'000.- ihrer TV-Gelder abgeben um den Kuchen der National League zu teilen. Sehe nur eine Chance, wenn sie für ein Swiss League Anteil spielen würden. Aber auch da sehe ich schwarz, weil der Swiss League ein attraktiver Gegner fehlen würde.
    • Real John Doe 13.03.2020 08:31
      Highlight Highlight müsste nicht das TV Geld von Mysports entsprechend angepasst werden, da es mehr Spiele gibt?
    • Eyeore 13.03.2020 09:30
      Highlight Highlight Dafür müsste man die TV-Verträge bzgl. Modusänderung kennen.
      Habe aber irgendwo gelesen, dass Kloten im 1. Jahr auf TV Gelder verzichten würde. Wenn sie das zwei Jahre machen, haben sie allenfalls eine Chance da die Vereine so im 2. Jahr etwas gewinnen würden bis auf den Absteiger (sofern nicht Kloten).
  • CaptainObvious 12.03.2020 16:07
    Highlight Highlight Wir alle wissen, dass ein Club den Aufstieg am grünen Tisch schonmal geschafft hat.
    Allerwdings war damals der Sachverhalt ein anderer, da in der höchsten Liga ein Platz frei wurde, was dieses Jahr nicht der Fall ist.
    Zusätzlich hat Kloten vielleicht die Viertel-Finals verletzungsfrei überstanden, aber sie waren nicht so dominant wie es Rappi oder die Tigers in ihren Aufstieg-Saisons waren.
    Und auch die möglichen Abstiegskandidaten sind weniger durch den Wind als in der Vergangenheit auch schon (zB Rappi letzte Saison).

    Entsprechend bezweifle ich, dass Klotens Anspruch gutgeheissen wird.
    • Antiklaus 12.03.2020 16:21
      Highlight Highlight Hoffentlich steigen die noch lange nicht auf. Ehrloser Verein, zuerst die Verlustscheine ausgleichen. Immer noch der gleiche Geist wie unter Bircher. Pfui
    • Daylen 12.03.2020 17:49
      Highlight Highlight Mann Könnte temporär mit 13 oder sogar 14 Teams spielen. (Ajoie). Dafür die Zusatzrunden abschaffen und eine Saisom mit 48 oder eben 52 runden Spielen. Wäre möglich...
    • Lumina 12.03.2020 20:18
      Highlight Highlight Oder einfach mal die Dinge so lassen wie sie sind - nö?

      Wieso muss in der Schweiz gleich immer an allem was eigentlich bisher prima funktioniert (hat) immer öbbis ümgfätterlet werde?

      Die Saison soll wie und Deutschland und Österreich offiziell ohne Meister und Auf- oder Absteiger abgebrochen und Resultatmässig storniert werden und gut ist.

      Oder brauchts jetzt einfach wieder mal ne Extra(Brat)wurst, nur weil wir Schweizer sind?
  • Arutha 12.03.2020 15:52
    Highlight Highlight "Zudem hat Kloten den Aufstieg sportlich nicht erreicht."

    Das ist das beste Argument.
    Sie haben das unmögliche nicht geschafft, also gibt es keinen Grund.

    Sie können ja im Sommer (August) ein Auf-, Abstiegsplayoff durchführen. Kloten gegen Rappi.

    • Propaganda Panda 12.03.2020 16:11
      Highlight Highlight 1. Wieso sollte Kloten für einen möglichen Aufstieg spielen dürfen? Wer gegen ein Farmteam derart schwach Auftritt ist wohl kein Titelkandidat. Letztes Jahr sind sie ja auch gegen Langenthal rausgeflogen.

      2. Wieso soll Rappi gegen Kloten spielen?

      3. sollen beide Clubs mit den alten Saison 19/20 Spielern antreten oder die neuen Gegeneinander?

      Sorry Kloten ist genau da wo sie hingehören.
    • michiOW 12.03.2020 16:30
      Highlight Highlight Wer würde dann noch einen Vertrag bei Rappi unterschreiben?
    • Lumina 12.03.2020 16:38
      Highlight Highlight Und was wenn Langenthal, Visp oder Ajoie die Klötis aus den Playoffs geworfen hätten - welche Berechtigung, hätten die Flieger dann gegen Rappi um den Aufstieg zu spielen?

      Right, nämlich gar keine und nur schon alleine deshalb, kann und darf der Aufstieg in der eingereichten Form, nicht erfolgen.

      Entweder Kloten schafft es wie zuvor Biel, Lausanne, Langnau und Rapperswil aus eigener sportlicher Kraft oder sie haben da oben nix verloren - Zahnpasta mit Bolognese drauf!
    Weitere Antworten anzeigen

Eismeister Zaugg

Notstand im Tessin – die Eishockey-Meisterschaft wird morgen Vormittag beendet

Kein Training und kein Spiel mehr möglich im Tessin. Morgen Vormittag beenden die Klubvertreter im Rahmen einer Telefonkonferenz (9 Uhr) die Eishockey-Meisterschaft und am Nachmittag wird der Beschluss offiziell verkündet. Einziger Strohhalm: eine Ausnahmeregelung der Behörden im Kanton Tessin für das Eishockey.

Offiziell gibt es keine Stellungnahme. Nach wie vor gilt: ob und wie die Meisterschaft fortgesetzt wird, entscheiden die Klubvertreter am Freitag im Rahmen einer Liga-Versammlung im …

Artikel lesen
Link zum Artikel