Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Playoff-Final, Spiel 4

Zug – Bern 1:3 (0:0,0:2,1:1); Serie 1:3

Jubel bei Berns Gaetan Haas, Berns Tristan Scherwey, Berns Zach Boychuck und Berns Jan Mursak, von links, nach dem Tor zum 0-1 im vierten Eishockey Playoff-Finalspiel der National League zwischen dem EV Zug und dem SC Bern, am Donnerstag, 18. April 2019, in der Bossard Arena in Zug. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Gaëtan Haas wird für Bern zum grossen Matchwinner. Bild: KEYSTONE

Bern erspielt sich dank Haas Matchpucks – doch alles spricht von einer Szene

Der SC Bern steht dicht vor dem 16. Meistertitel. Dank einem 3:1-Sieg im vierten Spiel des Playoff-Finals in der National League erarbeiteten sich die Berner auch eine 3:1-Führung in der Serie und damit drei Matchpucks. Matchwinner war Gaëtan Haas mit zwei Treffern.



Nach vier Spielen liegen alle Vorteile bei Bern. Zug hatte zwar deutlich mehr vom Spiel, Bern aber liess sich nicht beirren und überzeugte mit Effizienz. Aus 10 Schüssen erzielten sie im zweiten Drittel zwei Tore, beide Male durch Haas. Zug verkürzte zwar noch einmal, doch Mark Arcobello sorgte gut zwei Minuten vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor für die Entscheidung zu Gunsten der Berner. Dazu kam es nur, weil Haas vorher einen harten Schuss von Suri blockte.

abspielen

Die Tore des Spiels. Video: YouTube/MySports

«Ich bin überzeugt, dass wir am Donnerstag reagieren können», hatte Reto Suri nach der 1:4-Niederlage am Dienstag in Bern gesagt. Der Zuger Stürmer sollte recht behalten. Anders als am Dienstag, als Bern bereits nach 13 Minuten 3:1 geführt hatte, verschliefen die Zuger den Start dieses Mal nicht im Gegenteil: Der EVZ drückte von Beginn weg aufs Tempo, hielt die Intensität hoch und erarbeitete sich zahlreiche Chancen.

Tore wollten aber vorerst keine fallen. Im ersten Drittel kam Dario Simion mit einem Pfostenschuss (17.) dem Treffer am nächsten. Auch nach der ersten Pause war Zug die dominierende Mannschaft. In Führung gingen aber die Berner – bei der ersten Powerplay-Gelegenheit. Haas, der bereits im ersten Auswärtsspiel den ersten Treffer erzielt hatte, bezwang Tobias Stephan aus kurzer Distanz.

Alles spricht von diesem Nicht-Tor

Kurz nach Spielmitte erhielten auch die Zuger ein Powerplay. Und prompt trafen sie zum Ausgleich. Das Tor von Garrett Roe wurde aber wegen Torhüter-Behinderung aberkannt. Ein umstrittener Entscheid, da Dennis Everberg von SCB-Verteidiger Beat Gerber in den Torraum gestossen worden war. Jedenfalls liessen sich die Zuger davon kurzfristig aus dem Konzept bringen.

In der 37. Minute verlor Thomas Thiry die Scheibe und Haas erhöhte nach einem Abpraller auf 2:0. Zuvor hätte durchaus auch ein Halten des Berners Matthias Bieber gepfiffen werden können. Zug wurde sicher nicht von den Schiedsrichtern bevorteilt.

Umfrage

Wie hättest du entschieden?

  • Abstimmen

4,693

  • Das ist Torhüterbehinderung. Kein Tor ist der richtige Entscheid.38%
  • Das war ein Fehlentscheid. Das Tor hätte zählen müssen.51%
  • Ich bin mir unsicher.11%

25:13 für Zug lautete das Schussverhältnis nach 40 Minuten, 0:2 aber stand es auf der Resultattafel. Diese Hypothek war zu gross, obwohl Zug nicht aufgab, Lino Martschini im Powerplay noch verkürzte (45.) und der EVZ auch in der Folge zu zahlreichen Möglichkeiten kam. Doch wie so oft entschied ein Schuss ins leere Tor die Partie. Arcobello hatte bereits im letzten Spiel zweimal getroffen und den Schlusspunkt gesetzt.

Zug darf Hoffnung daraus schöpfen, dass es den SCB in Spiel 4 über weite Strecken dominierte. Mit einer solchen Leistung und mit etwas mehr Glück als am Donnerstag kann es die Berner in jedem Spiel bezwingen. Und Bern hat in einem Final - 2012 gegen die ZSC Lions – bereits einmal eine 3:1-Führung in der Serie verspielt.

Brent Reiber angegriffen

Die Szene mit dem aberkannten Tor hat in Zug zu hitzigen Verhältnissen geführt. Brent Reiber, Schiedsrichterchef bei Swiss Ice Hockey, wurde Medienberichten zufolge von einem Zuger Fan angegriffen und kassierte einen Schlag auf den Hinterkopf.

Bern aber hat, und das spricht nicht für Zug, in den letzten vier Jahren nur gerade eine Playoff-Serie verloren, vor einem Jahr in den Halbfinals gegen die ZSC Lions (2:4). Und der Kern dieser überaus erfahrenen Berner Mannschaft hat sich nicht gross verändert. Trotz dem beherzten Auftritt, viel spricht in dieser Serie nicht mehr für Zug.

Die Stimmen

abspielen

Das sagt Gaëtan Haas. Video: YouTube/MySports

abspielen

Das sagt Lino Martschini. Video: YouTube/MySports

Das Telegramm

Zug - Bern 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)
7200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Lemelin/Hebeisen, Castelli/Kovacs.
Tore: 25. Haas (Ausschluss Klingberg) 0:1. 37. Haas 0:2. 45. Martschini (Roe/Ausschluss Berger) 1:2. 58. Arcobello 1:3 (ins leere Tor).
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug, 4mal 2 Minuten gegen Bern.
PostFinance-Topskorer: Arcobello; Roe.
Zug: Stephan; Thiry, Alatalo; Diaz, Zryd; Schlumpf, Zgraggen; Stadler; Klingberg, Roe, Everberg; Martschini, Flynn, Suri; Lammer, Senteler, Simion; Schnyder, Albrecht, Leuenberger; Zehnder.
Bern: Genoni; Untersander, Burren; Krueger, Blum; Andersson, Beat Gerber; Colin Gerber; Rüfenacht, Arcobello, Moser; Boychuk, Mursak, Ebbett; Sciaroni, Heim, Scherwey; Berger, Haas, Bieber; Kämpf.
Bemerkungen: Zug ohne McIntyre, Widerström und Morant (alle überzählig), Bern ohne Almquist (gesperrt), Kamerzin, Grassi (beide verletzt), Marti und Brügger (beide überzählig). Pfostenschuss Simion (17.). Tor von Roe wegen Torhüterbehinderung aberkannt (31.). Timeout Zug (57:53). Zug von 57:43 bis 57:51 und von 58:00 bis 59:32 ohne Torhüter. (abu/sda)

watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

Ticker: 13.04. Zug – Bern

Der 1000er-Klub des Schweizer Eishockeys

Erklärvideo: Tor mit dem Schlittschuh

Play Icon

Eishockey-Saison 2019/20

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

35
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

118
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

27
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

21
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

17
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

53
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

15
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

41
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

58
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

95
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

14
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

36
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

7
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

37
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

219
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
219Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Staedy 19.04.2019 09:11
    Highlight Highlight Zur frühen Stunde noch mein Kommentar: Gerber stösst ihn leicht, aber nicht in den Goalie, Stürmer könnte sich leicht daraus entfernen, will aber Position vor dem Torhüter behalten, ja denn halt. Das hinein stossen alleine ist nicht strafbar, es war nicht einmal ein Check. Die Behinderung am Goali wurde von diesem clever genutzt, es gab den Kontakt und somit kein Tor. Fazit als Neutraler: Der Pfiff war ok, hätte es keinen gegeben wäre es auch nicht per se 100% falsch gewesen. Tor ok.
  • HCAP Ducky Book 19.04.2019 08:54
    Highlight Highlight Dass Wiegand SCB Fan ist ist nichts neues. Aber was gibt's zu heulen. Bei den kleinen Clubs ist das Business as usual wenn sie gegen Bern oder andere grosse spielen. Dann wird aber nicht so diskutiert.
  • glass9876 19.04.2019 08:45
    Highlight Highlight Genoni hat entschieden, dass Zug nie (!) mehr Meister wird.
  • Mikesch 19.04.2019 08:11
    Highlight Highlight Fazit:
    -Bern wird Meister (Danke Schiris)
    -Zug wird daraus lernen und natürlich ohne Schiris siegen
    - der Verband muss handeln
    - Das Zugerpublikum muss damit umgehen können nicht die Berner kopieren (Pfeifkonzert gegen Row)
    -am Dienstag müssen wir wieder arbeiten unterwandern für den NFA um Bern zu finanzieren
    • hockeyaner 19.04.2019 11:55
      Highlight Highlight Vor allem müssen die Zuger viel Gränne hast vergessen.....
  • Muselbert Qrate 19.04.2019 06:29
    Highlight Highlight Das störende ist doch, dass solche Tore nur gegen den ZSC, Bern und Davos aberkannt werden!
  • Sleepless71 19.04.2019 06:23
    Highlight Highlight Die Schiedsrichter hatten definitiv nicht ihren besten Tag. Fragwürdige Strafen hüben wie drüben. Und die Annulation des Zugertors diskutabel. Aber dass ist genau der Punkt: diskutabel heisst nicht eindeutig und der Entscheid muss und kann akzeptiert werden.
    • Staedy 19.04.2019 10:05
      Highlight Highlight So ist es.
  • COLD AS ICE 19.04.2019 04:39
    Highlight Highlight 😡😡😡😡😡
  • COLD AS ICE 19.04.2019 04:38
    Highlight Highlight als berner schäme ich mich für die bevorteilung des scb
    • hockeyaner 19.04.2019 11:56
      Highlight Highlight Du Berner? Klar......Bieler!
    • Bobo B. 19.04.2019 12:40
      Highlight Highlight Als Berner schäme ich mich regelmässig für dich bzw. deine Kommentare...
    • COLD AS ICE 19.04.2019 14:33
      Highlight Highlight ich bin evz fan
    Weitere Antworten anzeigen
  • Best of 7 19.04.2019 04:36
    Highlight Highlight Wenns eben nicht reicht, kommt der Verband zu hilfe. War ja beim Aufstieg nicht anders.

    Fehlentscheide gibt es immer. Aber wenn man viele Spiele sich anschaut, ich nehme mir auch Spiele auf, die nicht von meinem Team sind, kommt man einfach zum Schluss, dass häufig pro Bern entschieden wird. Gibt aber noch eine Mannschaft, die beim Verband einen Bonus hat, die spielt aber in den Bergen.
    • MARC AUREL 19.04.2019 11:15
      Highlight Highlight Du meinst Zürich...
  • Perwoll 19.04.2019 03:53
    Highlight Highlight Eine Korrektur, im Eishockey gibts kein VAR.
  • Gender Bender 19.04.2019 02:12
    Highlight Highlight An alle die noch selten oder nie auf dem Eis standen. Der Torraum ist Tabu, genau wie der Goalie. Die Schiris haben sofort auf no-goal entschieden und wurden von den Bildern bestärkt. Ich frage mich schon wie man dieses Parkieren im Torraum von Everberg als ok empfinden kann? Das ist absolut verboten. Er geht mit Dampf von der Seite richtung Tor, wird ein wenig an der Hüfte geschoben und der 100kg Mann lässt sich im Torraum parkieren. Damit nicht genug, er will dort auch gar nicht weg. Nach einer Pirouette und einer gefühlten Ewigkeit versucht er es dann. Ganz klar kein Tor.
    • Perwoll 19.04.2019 10:23
      Highlight Highlight Sorry ihre Argumentation zeigt genau auf weshalb die Nati, ohne NHL Spieler, regelmässig untergeht. Dieses verweichlichte, mimimi, dass darf man nicht getue. Zum Punkt, da war rein gar nichts! Ganz klar Goal.
    • COLD AS ICE 19.04.2019 16:05
      Highlight Highlight gender bender: simon moser steht jedes spiel dutzendfach so vor tobi stephan. schau einmal nhl. dort werden die goalies viel weniger geschützt......und zur info, ich bin noch immer aktiver hickey spieler und kenne mich bestens aus. unsere schiris sind einfach schlecht. darum pfeifen die auch nicht mehr an grossen internationalen spielen.
  • Suomi 19.04.2019 01:51
    Highlight Highlight So ein la gweiliges finale, hätten wir gegen zug gespielt wäre es spanender gewesen
  • Kirro 19.04.2019 01:15
    Highlight Highlight und ich dachte,Sonntag ist Ostern!Jetzt hat der Haas heute scho seine Näschtli hinter Stephan versteckt.Auch Lemelin und Co. haben ihre Näschtli versteckt-nur hat die halbe Schweiz beim verstecken zugesehen-das war nicht ideal! nächstes mal warten bis Sonntag ist oder min. bis die Halle leer,das Spiel vorbei und das Fernsehteam die Kabel zusammen rollt.Am Samstag bringen wir die Eier auf jedenfall zurück nach Bern und legen sie Leonardo ins Körbchen!Diese Serie ist nicht vorbei!Dass Roe und Everberg noch eine Zusatzrunde vor dem Zuger Publikum gemacht haben, stimmt mich aber nachdenklich.



    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 19.04.2019 22:18
      Highlight Highlight Roe und Everberg haben sich von den Fans verabschiedet. Die wissen beide, dass es kein weiteres Heimspiel geben wird. Roe geht nach Zürich und Everberg leider zurück nach Schweden. Ist zwar noch nicht offiziell, aber dennoch Tatsache.
  • SGR 19.04.2019 00:46
    Highlight Highlight Wie konnte früher nur Eishockey gespielt werden ohne dieses Videobeweis-Gedöns...
    manchmal wünscht man sich diese Zeit zurück weil einem das gejammer nach jedem Spiel auf den Sack geht.

    zum spiel: ja die Schiris waren sicher nicht auf der Höhe. Auf beiden Seiten Strafen die keine sind und keine Strafen bei klaren Fouls.
    Das nicht gegebene Tor ist sicher bitter aber dieses Powerplay dürfte es eigentlich auch nicht geben weil Zryd (?) zuerst Rüfi foult. Also entweder beide raus oder keiner aber sicher nicht nur Rüfi.
  • 123und456 19.04.2019 00:11
    Highlight Highlight Bitter. Anders kann man diese Niederlage wohl nicht beschreiben.
    Zug nach 2 zurecht verlorenen Spielen endlich wieder etwas bissiger und gefährlicher. Aber Bern ist derzeit in Form und tödlich effizient. Und Genoni sackstark.

    Die Schiri-Leistung war unterirdisch. Zum einen das aberkannte Tor, da hätten noch einige Tore mehr aberkannt werden müswen bei diesem Massstab. Aber auch sonst hüben wie drüben willkürliche Strafen, oft verstand wohl niemand so genau was hier irregulär war. Auch die Icing-Calls fand ich teilweise schräg.

    Und es rächt sich wenn man 2 Spiele nicht auf Touren kommt.
  • feuseltier 19.04.2019 00:09
    Highlight Highlight 😅😂😃 De Moment womr Kommentär liest & sich cha zrugglehne im Stuehl, will mr scho lang dusse isch oder gar nöd id playoffs cho isch 😉😃
  • Lümmel 18.04.2019 23:38
    Highlight Highlight Eine Niederlage die sich fast wie ein Sieg anfühlt. Die Zuger haben eigentlich alles richtig gemacht, einfach ohne das Glück auf ihrer Seite zu haben.
    Fehlentscheidungen gibt es immer wieder und gehören leider auch zum Sport. Manchmal trifft es die einen, dann die anderen. Manchmal halt nur die einen. Egal, hoffen wir auf ein Montagsspiel.
    • bärner1931 19.04.2019 07:09
      Highlight Highlight Danke für deinen fairen Kommentar. Ich als Berner fand die SR Leistung auch beidseitig fragwürdig.
      Aber das jetzt alles meint der Verband sei Bern irrt. Der Verband will nur Bern zu einem allfälligen unwürdigen Meister machen. Für den Verband gibts nur den Z. Sage nur 2,5 Sek.
  • das Otzelot 18.04.2019 23:37
    Highlight Highlight Anscheinend wurde sogar Brent Reiber in Zug angegriffen. Das Ganze nimmt langsam groteske Züge an. War sicher ein harter Entscheid gegen Zug. Aber auch nicht ein klarer Fehlentscheid. Sollte sich der Angriff bestätigen bin ich mal sehr gespannt was passiert. Das grenzenlose gejammer nach jedem Match ist einfach nicht auszuhalten. Aber halt auch durch die Medien befeuert. Schade um ein gutes Finale zwischen zwei starken Mannschaften
    • MARC AUREL 19.04.2019 00:24
      Highlight Highlight Vor allem Tanges! Videobeweis hier und da!
    • CaptainObvious 19.04.2019 00:43
      Highlight Highlight @Dandy:
      Oftmals bei solchen Aktionen eines einzelnen (oder wenigen) wird gerne pauschalisiert und die Charakterschwäche auf alle Fans übertragen.

      Grad vor wenigen Tagen waren hier Kommentare wie: „Seit die Berner Fans damals das Plakat „Danke <Amok-Schütze in Zug>“ aufhängten, sind die Berner Fans für mich gestorben. Trauriger als die ist unmöglich“ oder ähnliches (gab mal ein Spruchband über den gelähmten Ronny Keller).

      Ich verstehe, dass du dich und jeder andere sich distanzieren will(st); man müsste nir ebenso konsequent auch Aktionen anderer Lager nicht verallgemeinern auf alle Fans.
    • CaptainObvious 19.04.2019 10:32
      Highlight Highlight Nun, je nach je wo der Angriff stattfand könnte etwas auf den EVZ als Heimteam zurück fallen, da die Sicherheit der Offiziellen nicht 100% gewährleistet war.
      Das ist aber reine Spekulation, wahrscheinlicher ist, dass nur der Fan zur Rechenschaft gezogen wird.
  • De Pumuggel 18.04.2019 23:36
    Highlight Highlight Als neutraler Beobachter dieser Serie war dies ein Abend zum vergessen. Fehlentscheide bis zum abwinken, besonders das Tor auf Zuger Seite nicht zugeben ist einfach nur fragwürdig
    Gewisse Strafen wurden nicht gegeben, falsch gegeben oder „pingelig“ ausgesprochen. Kurz einfach schade wie ein Playoff-finalspiel so verfälscht wird
  • Friendo-86 18.04.2019 23:23
    Highlight Highlight Herzig wie sie täubelen nach dem Nicht-Tor-Entscheid, die Zuger Meitli und Buben..
  • M. mit P. 18.04.2019 23:23
    Highlight Highlight Da wurde den Zugern, aber ein Bär 🐻aufgebunden! 🙊😉
  • Jay-F 18.04.2019 23:18
    Highlight Highlight Ja. Die Schiedsrichterleistung war nicht der Hit. Ich kann aber das Aberkennen des Tores voll verstehen. Egal wie Everberg dorthin kam, er hat dort nichts verloren, eine unabsichtliche Behinderung ist auch eine Behinderung. Auch Bern hat die Schiedsrichterleistung getroffen (siehe Strafe gegen Rüfenacht). Zug hatte mehr Powerplay, Zug hatte mehr Torschüsse, aber Bern hat getroffen. Das ist nicht die Schuld der Schiedsrichter.
    • De Pumuggel 18.04.2019 23:38
      Highlight Highlight Kannst du mir erklären, wie man als Stürmer in dieser Situation anders reagieren soll?
      Es tut mir leid aber neutral betrachtet, muss man diesen Treffer einfach geben
    • goldmandli 18.04.2019 23:43
      Highlight Highlight Nein, eben nicht. Eine unabsichtliche Behinderung, wenn sie denn durch einen Gegenspieler eingeleitet wurde, ist eben keine Behinderung. Er wurde eindeutig in den Goalie geschubst, Genoni hat seinen Stock in die Stratosphäre geschleudert und der Schiri ist darauf reingefallen. Ein Screener steht nun mal unmittelbar vor dem Torraum, um dem Schiri die Sicht zu verdecken. Ganz klarer und nicht nachvollziehbarer Fehlentscheid. Da gibts eigentlich keine zwei Meinungen.
    • Jay-F 18.04.2019 23:48
      Highlight Highlight Weg, auf der Stelle, keine Pirouette, einfach nur weg. Hätte er das sofort getan, wäre das ganze zweifelsfrei ein Tor. Der Entscheid ist hart, extrem hart und viele Schiedsrichter wären vermutlich zu weich um ihn so zu fällen, aber trotzdem absolut korrekt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • tschussa 18.04.2019 23:10
    Highlight Highlight ein schirientscheid auf dem eis kann falsch sein, wird aber von menschen mit gesundem menschenverstand dennoch akzeptiert!
    ein schirientscheid im tv-häuschen darf hingegen nie falsch sein, weil dann die ganze glaubwürdigkeit verloren geht!

    heute hat keine mannschaft fürs hockey gewonnen, dafür die schiriorganisation definitiv viel verloren. schade!!!
    • Bobo B. 18.04.2019 23:29
      Highlight Highlight Wohlfeile Worte abgeschlossen mit einer falschen Schlussfolgerung...
    • GoonerCB 18.04.2019 23:35
      Highlight Highlight Naja der Schiedsrichter gibt das Tor nicht und muss dann auf Video das Gegenteil sehen, nur sieht er da eine Behinderung von Everberg der Zeit hatte um aus dem Raum zu kommen...
    • 123und456 18.04.2019 23:50
      Highlight Highlight Wie denn? Hätte er den SCB-Verteidiger wegschubsen sollen? Und hätte dann dafür ne Strafe kassiert.?
      Er wird reingeschubst und will raus. Genoni donnert volle Kanne in ihn rein und verliert irgendwie den Stock...
    Weitere Antworten anzeigen
  • länzu 18.04.2019 23:08
    Highlight Highlight Einfach diesen Alain Berger nicht mehr einsetzen. Der bringt es in jedem Spiel fertig, eine blöde Strafe zu kassieren. Positiv tritt er aber kaum einmal in Erscheinung. Aber, Chalet hat ihm ja für eine weitere Saison einen Vertrag gegeben, obwohl ihn Langnau wollte.
    • Herr J. 19.04.2019 00:58
      Highlight Highlight Er hat immerhin das 2-0 vorbereitet. Auch wenn die Strafe blöd war, für diesen Schubser 2 Minuten zu geben, war auch mehr als fragwürdig
  • MARC AUREL 18.04.2019 23:04
    Highlight Highlight Also ich verstehe die Zugerfans! Da spielen sie gut und verlieren trotzdem! Die Schiedsrichter waren sicher auch nicht gerade überzeugend aber mit Fehlentscheide muss man Leben können.. 2012 als bsp... schliesslich haben die Zuger ihre Chancen nicht ausgenützt und sind selber Schuld! GRANDE BERN!
    • miarkei 18.04.2019 23:13
      Highlight Highlight Ja es gab genug Chancen für Tore, trotzdem ist es bitter. Na ja ändern kann mand jetzt auch nicht mehr.
    • egemek 18.04.2019 23:35
      Highlight Highlight Dass von dir mal vernünftige Worte kommen, hätte ich nicht gedacht. Das hat der dicke Finne noch nicht geschaft.
      Wünsche dir eine tolle Party am Samstag.
    • MARC AUREL 19.04.2019 00:21
      Highlight Highlight So weit sind wir noch nicht! Step by step... dies gilt auch für die Zuger!
    Weitere Antworten anzeigen
  • MrMark 18.04.2019 23:04
    Highlight Highlight Egau ob Top oder 4.Liga Schiri... Klar, Hüt hei dZebra usem Dählhölzli pfiffe.
    Es isch für aui glich.....
    Bärn isch aktuell besser druf... Mitem Unti u Haas zwe entscheidendi "Transfers" zur rächte Zyt.
    Dänke 🏆x16
    • goldmandli 18.04.2019 23:44
      Highlight Highlight Tristan "die Schwalbe" Scherwey?
    • MARC AUREL 19.04.2019 00:30
      Highlight Highlight Also bitte Goldmandli... du machst dich lächerlich.... Roe kann man nicht überbieten!
    • lucky_sim 19.04.2019 08:00
      Highlight Highlight @ gm: Da musst du mir wohl auf die Sprünge helfen.. Ich habe nur eine Szene im Kopf, bei welcher Scherwey eine Schaufel zwischen die Kuvenhalterung bekommt und eine, bei welcher ein lupenreines Beinstellen gegen Scherwey nicht gepfiffen wurde.
  • Schlumpfinchen 18.04.2019 23:02
    Highlight Highlight Bärenstarke Berner überfahren die Innerschweizer Traumtänzer und werden dabei kräftig von den Unparteiischen unterstützt. #machtdenZaugg
  • Darkside 18.04.2019 23:00
    Highlight Highlight Nur Loser jammern über die Refs...
    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 18.04.2019 23:24
      Highlight Highlight Ouuu yea, sagt ein Berner 🤣🤣🤣🤣
    • Schlumpfinchen 18.04.2019 23:45
      Highlight Highlight Ich jammere nicht, ich blödele rum. Bin weder für Zug, noch für Bern, ich geniesse einfach deb Playoff-Final.
    • Darkside 19.04.2019 00:25
      Highlight Highlight @socceroo: kein Grund mich zu beleidigen... Mein Herz schlägt für den Z 😈
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gender Bender 18.04.2019 22:51
    Highlight Highlight Was soll dieses Theater. Ist zu 100% Goalibehinderung. Da gibts gar nix zu deuteln. Zuerst unten am Schlittschuh, dann der Stock oben am Knauf und dann noch Schulter und Seite. Er behindert ihn gleich dreifach und anstatt den Torraum sofort zu verlassen, dreht er da noch ne Piruette der gute Everberg. Ne, ne, ganz klar kein Tor, die Regeln sind diesbezüglich sehr klar.
    • Boehlimaa 18.04.2019 23:17
      Highlight Highlight Ah okay, wieso ist er dort? Freiwillig oder vom Berner rein gecheckt?
    • släppschött 18.04.2019 23:20
      Highlight Highlight Das er den Goalie behindert ist usser Frage. Entscheidend ist das er vom Berner Verteidiger in den Torraum befördert wird und dieser im auch noch beim Verlassen dessen im Weg steht. Daher müsste das Tor zählen...ein matchentscheidender Fehlentscheid wie auch des nicht geahndet Stockhalten vor dem zweiten Berner Tor, ohne das der Zuger den Puck hätte wegschlagen können...
    • Gender Bender 18.04.2019 23:35
      Highlight Highlight @ boehlimaa: nur wenn er regelwidrig in den Torraum, z.B. mit einem Crosscheck, bugsiert worden wär, würds zählen. Aber he, ist Eishockey, da schubst man sich schon zwischendurch durch den Ring und Everberg wird klar nicht gefault und verlässt den Torraum klar nicht sofort. Diese Szene ist eindeutig und zeigt einmal mehr auf dass hier vor allem Clubfans am Werke sind und nicht Hockeyfans. Sonst würde eine solche Diskussion gar nicht erst losgetreten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bravo 18.04.2019 22:49
    Highlight Highlight so kann man aufhören. ein schiri war neutral, der andere hat schon rumgefuchtelt, wenn der puck in richtung genoni kam. bern ist sicher eine macht, auch neben dem eis.
    • Herr J. 19.04.2019 01:01
      Highlight Highlight Ärger: verständlich.
      Verschwörungstheorien: lächerlich
  • fandustic 18.04.2019 22:47
    Highlight Highlight Der Hauptunterschied ist doch, dass bei 5 gegen 5 von Zug zu wenig kommt. Die Schiris waren schwach, aber auf beiden Seiten. Zu den „umstrittenen Toren“: Das Tor von Zug wurde von den Schiris von Anfang an nicht anerkannt...der Entscheid wurde per Video überprüft und sie blieben dabei, was auch nachvollziehbar war. Das Stockhalten von Bieber sieht kein Mensch und kann dann auch nicht korrigiert werden nach dem Videostudium. Es reicht halt einfach (noch) nicht...aber nächste Saison ist ja dann Genoni bei Zug....vielleicht ja dann;)
    • miarkei 18.04.2019 23:16
      Highlight Highlight 11:3 Schüsse im ersten Drittel bei 5 gegen 5 ist ja sicher zu wenig oder?
    • egemek 18.04.2019 23:38
      Highlight Highlight @miarkei: Sind wir doch ehrlich... Zug hat in 3 Spielen genau ein Tor erzielt bei 5 gegen 5. Wunderbar herauskombiniert war das übrigens und auch überhaupt nicht glücklich...
      Das ist zuwenig, egal wie oft sie aus ungefährlichen Positionen schiessen...
    • goldmandli 18.04.2019 23:48
      Highlight Highlight Zug hat das Spiel von Anfang bis Ende dominiert. Ob 5v5 oder PP. Jeder andere Schiri hätte das Tor gegeben. War einfach pech, dass der Schiri in genau dem Moment einen Schlaganfall hatte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • F. Potvin 18.04.2019 22:45
    Highlight Highlight Wie definiert man Loosermentalität??
    Gefühlte 1000x aufs Tor ballern, dabei nur ein Tor erzielen und trotzdem dem Schiri die Schuld geben🤦🏼‍♂️
    • Goonli 18.04.2019 23:12
      Highlight Highlight Was für eine geniale Zusammenfassung der Ereignisse :)
    • goldmandli 18.04.2019 23:50
      Highlight Highlight Was für ein Müll. Jeder Mensch mit 2 Augen hat gesehen, dass das ein Tor war. Hauptsache arrogant den ultraglücklichen Sieg feiern, als hätte man ihn verdient🤦🤦‍♂️🤦🤦‍♂️
    • Mikesch 18.04.2019 23:50
      Highlight Highlight Oh Butin hat gesprochen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hallo22 18.04.2019 22:44
    Highlight Highlight Fazit des Matches: Bern gewinnt wegen Genoni. Zug verliert wegen Genoni Punkt.
  • Panettone 18.04.2019 22:43
    Highlight Highlight ... die armen Zuger werden sooooo was von benachteiligt - ausser vielleicht von Bürer, Weber und Bileeter!!!
  • Goonli 18.04.2019 22:41
    Highlight Highlight Verstehe nicht warum Suri beim 6 gegen 5 so schnell den Abschluss ins blaue sucht.. Man hätte die Berner wie in jeder Überzahl einschnüren könnem... Naja

    Ich muss sagen Zug spielte heute starkes Pressing und war bemüht das Spiel zu gewinnen.. Genoni überragend.. Zug wie oft schon geschrieben kein Killerinstinkt in den entscheidenden Momenten! Bern wird Meister... Zug chas eifach nöd.
  • Ove8 18.04.2019 22:40
    Highlight Highlight Ich habe mal eine Frage an die ganzen Hockeyexperten und Journalisten hier auf watson. Seit 2 Monaten lese ich das der EVZ doch viel mehr energy haben wird als alle anderen Mannschaften in den Schweiz. Ich habe gelesen der SCB kann kein Erfolg haben mit der Eisverteilung vom Jalonen. Es gab sogar ganze Artikel warum der EVZ so erfolgreich sei. Ganze Artikel das Jalonen Hockey sei von der Steinzeit.
    Hmm wen ich aber die Spiele schaue vom Final, kann ich nicht sagen das beim SCB irgendein Spieler müde wirkt.
    Nein im Gegenteil, ich habe das Gefühl das sie mehr Energy haben.
    • TodosSomosSecondos 18.04.2019 23:08
      Highlight Highlight Alle wollen mal wieder einen anderen Klub als Meister als SCB, ZSC ode den HCD. Das kann ich grundsätzlich nachvollziehen.

      Die Berichterstattung ist dieses Jahr aber schon beinahe lächerlich parteiisch. Alle reden vom Schussverhältnis aber keiner erwähnt, dass alle bis auf drei der Zuger Torschüsse komplett absolut harmlos und unzwingend waren oder dass nach 60 Minuten die Summe der Schiedsrichterfehlentscheide knapp aber eindeutig zugunsten der Zuger ausfielen.

      Unprofessional wenn auch bitzi nachvollziehbarerweise..
    • Hallo22 18.04.2019 23:47
      Highlight Highlight Heute war Zug so was von Energyvoller. Kannst du sagen was du willst...
  • maylander 18.04.2019 22:37
    Highlight Highlight Genoni war heute überragend. Berns Verteidigung hat ihn gut unterstützt.
    Zug mit einen Offensivfeuerwerk, dass leider nicht belohnt wurde. Hinten teilweise mit haarsträubenden Fehlern, die eiskalt ausgenutzt wurden.

    Die Schirileistung war nicht Finalwürdig. Und gemachte Fehler zu kompensieren hat auch noch nie etwas gebracht.
  • forevernewbie 18.04.2019 22:35
    Highlight Highlight wieder einmal haben es schiris geschafft ein spiel zu entscheide...super gemacht schiris...
    ironie off
  • nöd ganz. klar #161! 18.04.2019 22:33
    Highlight Highlight Also... die beiden Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe, zumindest was das rumheulen in Kommentarspalten über Schiris angeht. Bei jedem Spiel. Ist ja peinlich sowas... Fan sein von ner Mannschaft, aber während dem Playofffinal Zeit für solchen Stuss haben.

    Heult leise.
  • Cheeckyshag 18.04.2019 22:32
    Highlight Highlight Als zuger fan miss ich gestehen, dass Gennoni der MVP ist.
    • maylander 18.04.2019 22:56
      Highlight Highlight Ich war dem Transfer kritisch eingestellt. Aber Genoni hatte zig Chancen gehalten.
      Der EVZ sollte am Samstag mit Aeschlimann auflaufen.
      Erstes hat er es verdient im Final zu spielen und zweitens um die Mannschaft anzustreben.
    • Rinusmichels 18.04.2019 23:21
      Highlight Highlight @Maylander hett dr stephan scho irgend ä bock gschossä??We goalienä tuscht wärdä, isch o 3-1!!!!
  • Mr. Nice 18.04.2019 22:32
    Highlight Highlight Das schlechteste Team heute waren ganz klar die Schiris, und zwar auf beiden Seiten.
    • Bravo 19.04.2019 00:16
      Highlight Highlight wie soll man da den kindern, die zuschauen, sagen, die welt ist gerecht? hört doch auf!
  • Nonkonformist 18.04.2019 22:24
    Highlight Highlight Der Coach ist auch selten doof den Goalie so früh rauszunehemen. Völlig selber Schuld die Zuger heute.
  • Giggu 18.04.2019 22:24
    Highlight Highlight Wie war das nochmal mit den ach so fairen Zugerfans??
    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 18.04.2019 22:38
      Highlight Highlight Erbärmlicher Kommentar. 7‘000 machen im einem Spiel mehr Stimmung als 16‘000 in einer Saison. Und wer Siege geschenkt bekommt soll sich gefälligst nicht beklagen.
    • F. Potvin 18.04.2019 23:00
      Highlight Highlight @Socceroo04
      Uff, da war wohl ein Becher Eichhof zuviel im Spiel😘
    • Lan25d 18.04.2019 23:28
      Highlight Highlight @Soccero ??? Stimmung war OK. Kommt niemals an die Stimmung vom Samstag an. Im zweiten Drittel waren fast nur wir zu hören. Und das obwohl nur 300 Gästefans erlaubt sind. Und im ersten Spiel des Finals sangen wir trotz Rückstand weiter. Jetzt hört mal auf eure Stimmung so hoch zu pushen! Unerträglich
    Weitere Antworten anzeigen
  • BeatBox 18.04.2019 22:06
    Highlight Highlight Wollen wir weiterfahren liebe Zuger? Untersander kriegt eins an die fresse, aber 5 sek später kriegt Berger die Strafe... huere Grännis!
  • TodosSomosSecondos 18.04.2019 22:04
    Highlight Highlight Also die Strafen gegen den SCB sind ja wohl ein Witz. Die Zuger tun mir ja auch leid, mit 25 Schüssen kein Tor aber das ist nicht Sache, der Schiris das zu kompensieren
    • Hallo22 18.04.2019 23:52
      Highlight Highlight Goal der Zuger zählt nicht. Everber reingeschubst in den Goaliraum. Bevor das Goal geschossen wurde wieder draussen. Zweites Goal Bern. Klare Strafe geht voraus. Abet klar Schiris waren sooooowaaad vonNeutral.
  • dizzy 18.04.2019 22:00
    Highlight Highlight hey langnau,ihr könnt den 2. berger auch noch haben...
    • humpalumpa 18.04.2019 22:41
      Highlight Highlight Guck nur, der wird im sommer ins gotthelf land ziehen ;-)
    • länzu 18.04.2019 23:11
      Highlight Highlight Wäre zu hoffen. Er kann auch sofort gehen. Ja nicht am Samstag noch auflaufen. sonst macht er wieder dummer Strafen.
  • Baeri19 18.04.2019 21:53
    Highlight Highlight Goalie will verschieben. Gegner steht unbedrängt im Weg = kein Tor. Nur weil ihr es dem SCB missgönnt ist es noch lange kein Fehlentscheid.
    • Skippy2 18.04.2019 22:39
      Highlight Highlight Unbedrängt!!! Din ernst??? Er wird ihne gschubst....
    • Baeri19 18.04.2019 23:20
      Highlight Highlight Jo und nachem ihne schubse bliebt er stoh und wartet bis s kaffi fertig isch?!?
    • Skippy2 18.04.2019 23:40
      Highlight Highlight Will er ned useglah wird...
    Weitere Antworten anzeigen
  • miarkei 18.04.2019 21:52
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären, weshalb das 2:0 zählt? Der Berner berührt Stephan ja und steht im Torraum? Der Zuger Treffer würfe gefühlt für weniger aberkannt. Erklärung?
    • CaptainObvious 18.04.2019 22:03
      Highlight Highlight Weil Stephan wie ein Sack Reis am Biden liegen bleibt und nur den Kopf dreht um dem Puck nahzuschauen.
      Genoni war in der andern Situation klar am verschieben (2-3 mal mit dem Schoner abgestossen, da behindert worden).
    • feuseltier 18.04.2019 22:07
      Highlight Highlight Weil die Schiris auf kein Goal angezeigt haben. . Dann sind sie in der Pflicht zum sagen ist ein gutes Goal. . Und wenn man das nicht definitiv erkennt, bleibt es brim no Goal. .

      Schade
    • miarkei 18.04.2019 22:40
      Highlight Highlight @Captain @feuseltier danke für eure Kommentare. Meiner Meinung nach wollte Stephan schon verschieben, aber etwas zu spät und Bieber behinderte ihn. Aber ja kann man nichts mache.
  • Berserker 18.04.2019 21:48
    Highlight Highlight Rüfenacht wurde gefoult und nicht er hat gefoult! Da wollten die Zebras wieder etwas gut machen. Klar ist dieser Job nicht einfach aber heute pfeifen sie wirklich „en chabbis“! Auf beiden Seiten! Bringt das Blut zum Kochen, verfälscht aber das Spiel....leider!
    • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 18.04.2019 22:41
      Highlight Highlight Fragt sich schon wer die Grännis sind 😳
    • Ruggedman 18.04.2019 22:50
      Highlight Highlight Egal, Bern hat gewonnen. Der Rest ist Nebensache.
    • Mamoutarde 19.04.2019 07:09
      Highlight Highlight Auch Schiedsrichter sind nur Menschen und machen Fehler oder haben mal ein schlechteres Spiel. Genau wie bei jedem Team auch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • BeatBox 18.04.2019 21:47
    Highlight Highlight Raphael Diaz: Ich weis selber nicht so recht wie die Regel ist... (wegrwen Torraumbehinderung) soo lachhaft!

    Liebe Zuger, die Strafe gegen Rüfenacht war auch Lachhaft, hätte eigentlich wine gegen Euch geben müssen und 1min vorher auch schon (Beinstellen an Scherwey)! Da hat sich niemand beschwert!

    Aber klar, der Schiri ist schuld... ;-)
    • Monsieur Cringeadism 18.04.2019 21:51
      Highlight Highlight Und wie war das beim 0:2? Oder beim Ausgleich?
    • Hallo22 18.04.2019 23:57
      Highlight Highlight Ha-ha-ha Zug wurde benachteilt. #ohneschirihabtihrkeinechance
    • Hitman 47 19.04.2019 00:09
      Highlight Highlight @Monsieur Cringeadism
      😭😭😭 wenn ich Zuger wäre, würde ich über die Chancenauswertung "gränne u töipele" und nicht über die Schiris!
  • banks 18.04.2019 21:46
    Highlight Highlight das wars mit unserer heutigen Episode von "Wenn Pfeifen pfeifen..."
    • welefant 18.04.2019 22:44
      Highlight Highlight blätter sonst mal im duden, kein mensch ist perfekt!
  • Gooner 18.04.2019 21:45
    Highlight Highlight Wie parteiisch kann Billeter sein?! Ist ja übelst.
    • bärn 18.04.2019 23:25
      Highlight Highlight den weber kannst gleich dazuzählen....
  • FR90 18.04.2019 21:43
    Highlight Highlight Robert Hoyzer lässt grüssen 🙋🏼‍♂️
  • Rinusmichels 18.04.2019 21:40
    Highlight Highlight Wei mir itz würklech über di szenä mitem mursak redä???
  • holden27 18.04.2019 21:39
    Highlight Highlight Berns Führung grundsätzlich komplett gegen den spielverlauf. Weiss nicht was gerade nicht stimmt. So viele Pfosten und Lattendchüsse in den letzten zwei Spielen, das gibts doch nicht.
    Zug spielt, im gegensatz zum letzten Spiel, nicht mal schlecht... Aber wie sagt man... Wer die nicht macht, der kriegt sie
    • Giggu 18.04.2019 21:56
      Highlight Highlight Wer traf im 1. Spiel zwei mal das Gehäuse?
    • miarkei 18.04.2019 23:44
      Highlight Highlight @giggu Inzwischen haben wohl beide Teams mindestens je 5 mal Metall getroffen. Manchmal passts, manchmal nicht.
    • Coffey 19.04.2019 10:31
      Highlight Highlight Die Torumrandung gehört zum selben Teil des Stadions wie die die Toiletten und die Stadionbeiz. Es ist nun mal kein Tor, wenn du die Scheibe dorthin schiesst.
  • Lan25d 18.04.2019 21:39
    Highlight Highlight Höre nur von Seiten der Zuger Fans Beschwerden über das vermeitliche 1:1. Sogar Schiri-Experte im Mysports war ganz klar gegen ein Tor.
    • Eskimo 18.04.2019 21:47
      Highlight Highlight Der Schiri Experte heisst Mandioni und hatte schon während seiner Aktivkarriere keine Ahnung..
    • redeye70 18.04.2019 21:47
      Highlight Highlight SRF -Experte ganz klar für ein Tor
    • Belle 18.04.2019 21:52
      Highlight Highlight Die verstehen auch nicht viel. Im SRF sagen sie genau das Gegenteil.
      Die Führung ist überhaup nicht verdient
    Weitere Antworten anzeigen
  • mikemike 18.04.2019 21:38
    Highlight Highlight Zug wird ein klares Tor ohne ersichtliche Behinderung aberkannt, aber Bern darf vor dem Zuger Tor fröhlich den Stock des Gegners einklemmen?

    Ich versuche ja immer fair und objektiv zu sein, aber heute zeigt sich leider: Der Bern Bonus existiert. Schade, verpfeiffen die Schiris einen sonst spannenden Final
    • CaptainObvious 18.04.2019 22:06
      Highlight Highlight Leider scheinen deine Regelkenntnisse limitiert.
      1) darf man eine Strafe im Video-Review nicht ahnden
      2) es macht einen Unterschied ob der On-Ice Entscheid „Goal“ oder „No-Goal“ war
    • mikemike 18.04.2019 22:27
      Highlight Highlight Ich habe eishockey gespielt im gegensatz zu vielen anderen hier.
      Und darum regt mich das ganze so auf...
      Das aberkannte 1:1 war die grösste lachnummer der playoffs
    • Bobo B. 18.04.2019 22:51
      Highlight Highlight @mikemike: Davon ausgehend, dass du deine Kommentare mit vollem Ernst schreibst, darf ich dir hochoffiziell bescheinigen, dass du a) keine Ahnung hast und b) mein ungeteiltes Mitleid verdient hast.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Monsieur Cringeadism 18.04.2019 21:37
    Highlight Highlight Wieso spielen die Berner noch? Die Schiedsrichter gewinnen doch für sie
    • feuseltier 18.04.2019 22:10
      Highlight Highlight War letztes Jahr auch schon so. .
      Schiri angeschossen und der puck kullert zum Spieler und Goal. .
    • MARC AUREL 18.04.2019 22:50
      Highlight Highlight Sagt ausgerechnet ein Züzi! Wie war das 2012? Ah ja... SCB Bonus..😂
    • Ruggedman 18.04.2019 22:54
      Highlight Highlight Bern kann nur gewinnen dank der Hilfe der Schiris.
      Das übliche Gejammer der Verlierer. Zug hätte spielerisch ganz klar Vorteile gegenüber Bern, aber der Kopf spielt nicht mit.
    Weitere Antworten anzeigen
  • redeye70 18.04.2019 21:35
    Highlight Highlight Ich finde es sonst auch bemühend den Schiris die Schuld zu geben. Aber alle Fehlentscheide richteten sich gegen Zug. Dafür übersehen sie ein Stockhalten gegen einen Zugerverteidiger.
    • GoonerCB 18.04.2019 21:47
      Highlight Highlight Die Strafe gegen Mursak hätte ich nicht gegeben. Aber Scherwey wurde auch von den Beinen und Zug hatte einen Konter, bei Rüfis Strafe müsste zuerst die Strafe vom Zuger gepfiffen werden...
    • lucky_sim 18.04.2019 21:50
      Highlight Highlight Ach ja? Erfundene Strafe gegen Rüfenacht, nicht gegebene Strafe beim Beinstellen gegen Scherwey.. Also ganz alles läuft nicht gegen den EVZ. Und über das Publikum schreiben wir lieber schon gar nicht..
    • redeye70 18.04.2019 22:36
      Highlight Highlight Und das Stockhalten und gleichzeitiges stehen im Torraum erwähnt ihr gar nicht. Ach ja, war ja ein Berner und hat zum 2:1 geführt. Dieses Spiel wurde heute von den Schiris entschieden zugunsten des SCB. Eine finalunwürdige Leistung der Zebras. Die hatten nicht mal eine konsequente Linie.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gigi,Gigi 18.04.2019 21:33
    Highlight Highlight Jetzt musste man den SCB anno dazumal schon am grünen Tisch aufsteigen lassen und jetzt machen die Schiris ihn noch zum Meister!?
    • das Otzelot 18.04.2019 21:37
      Highlight Highlight War der Schirichef nicht bei euch beim Vorstellungsgespräch?
    • F. Potvin 18.04.2019 21:40
      Highlight Highlight Warum? Strafe gegen Rüfenacht, die zu angeblichen Tor führte, war keine und das Stock in die Schlittschuhe halten gegen Scherwey wurde auch nicht geahndet. Natürlich waren auch Strafen gegen Zug nicht gerechtfertigt, aber Zug kann einfach nicht mit Emotionen umgehen🤷🏻‍♂️
    • hockeyaner 18.04.2019 22:43
      Highlight Highlight @F.Potvin die einzigen Emotionen die Die Zuger beherrschen ist das 😭
    Weitere Antworten anzeigen
  • Peter_Griffin 18.04.2019 21:29
    Highlight Highlight Sc Schiri oder was?
  • miarkei 18.04.2019 21:23
    Highlight Highlight Als Zuger schäme ich für die ganzen Gegenstandschmeisser. Man kann sich aufregen über Fehlentscheide, aber den Bernern Bier anwerfen beim Jubeln. No-Go!
    • mikemike 18.04.2019 21:36
      Highlight Highlight Come on - bei so einem gekauften entscheid?

      Das war der lächerlichste „keingoal“ entscheid der playoffs...
    • CaptainObvious 18.04.2019 21:40
      Highlight Highlight War schon in Spiel 1 so.
      Ebenfalls find ich die „Hu...so... SCB“-Rufe schwach (auch die schon bei Spiel 1, sowie auch mal als Gäste in Bern gehört). Ich weiss, dass auch andere Fans das tun, jedoch höre ich die Zuger-Fans gefühlt in jedem Final-Spiel, andere Fans nur selten oder koch gar nie.

      Und das „Häckchen“ gegen den EVZ vor dem 2:0 war wirklich nichts; aber da waren wohl alle Spieler gleichermassen überrascht. Entsprechend fand ich da die Huso-Rufe noch speziell deplatziert...
    • CaptainObvious 18.04.2019 22:00
      Highlight Highlight @mikemike:
      Der on-ice Entscheid war bereits „kein Tor“.
      Da gab es sicherlich andere Entscheide, die strittiger waren als der heute.
    Weitere Antworten anzeigen
  • hockeyaner 18.04.2019 21:19
    Highlight Highlight Neuer Name für die Arena....Tempo Arena....und da sind die Taschentücher gemeint!
  • penpusher 18.04.2019 21:18
    Highlight Highlight Pfeifft heute Robert Hoyzer?
    • FR90 18.04.2019 21:41
      Highlight Highlight 😂👍🏼
  • feuseltier 18.04.2019 21:17
    Highlight Highlight Hätte wäre farradkette. . Schad!
    Aber Radio central Kommentatore sind scho 1A 😉😃💪💪
  • Blitzableiter 18.04.2019 21:17
    Highlight Highlight Finds nett von den EVZ Fans, wenn sie ihr Bier jeweils mit jubelnden Bernern teilen 😜
  • magnet1c 18.04.2019 21:16
    Highlight Highlight Alles nur nicht diese Berner. Es wäre ein fatales Zeichen, denn das CH-Eishockey braucht im Sinne der Attraktivität dringend einen neuen Meister. National wie International.
    • feuseltier 18.04.2019 22:12
      Highlight Highlight Warum fatal.
      De besseri gwünnt..

      Basel inter Juve etc etc sind au scho 6 und meh hinderenand Meister worde. .
    • magnet1c 18.04.2019 22:28
      Highlight Highlight Ändert nichts daran, dass die Berner aktuell ein unglaublich langweiliger aber zumindest in der CH erfolgreicher Verein sind.
  • das Otzelot 18.04.2019 21:15
    Highlight Highlight Schirimafia in 3...2...1...
  • Bobo B. 18.04.2019 21:14
    Highlight Highlight In Zug hat man vieles. Aber Sachverstand und Regelkunde scheinen Fremdwörter zu sein.
  • hockeyaner 18.04.2019 21:13
    Highlight Highlight Läck sind die Zuger Grännis!!! Das mit dem Geld sagen gerade die richtigen!!! Weltklasse!!!
    • hockeyaner 19.04.2019 12:10
      Highlight Highlight Danke für die Bestätigung 🤗👍🏽
  • Belle 18.04.2019 21:13
    Highlight Highlight Danke Schirri :-((( zum kotzen😤😤😤
    • Hitman 47 19.04.2019 00:32
      Highlight Highlight 😭😭😭
  • Boehlimaa 18.04.2019 21:13
    Highlight Highlight Soll Everberg sich in Luft auflösen, wenn er hingeschubst wird?
  • Apfel Birne 18.04.2019 21:02
    Highlight Highlight Klares Hacken, ich weiss nicht wieso Bürer rumweint🤷🏻‍♂️
  • CH-Bürger 18.04.2019 21:00
    Highlight Highlight Typisch aber ich kann es wegen den Schiri 's auch nicht mehr hören aber es ist einfach so, wenn es den Zuger gut läuft machen sie das Spiel kaputt!
  • Belle 18.04.2019 20:58
    Highlight Highlight Dass war nie eine Strafe!!!!
    So ein Mist in einem Final
  • GoonerCB 18.04.2019 20:57
    Highlight Highlight Die ach so tollen Zuger Fans...
    • hockeyaner 18.04.2019 22:39
      Highlight Highlight Etwas anders erwartet? Grännis bleiben Grännis......
  • Kuba 18.04.2019 20:40
    Highlight Highlight Ganz anderes Spiel heute, da geht was für Zug!
  • Hallo22 18.04.2019 20:30
    Highlight Highlight So will ich das sehen von Zug. Geiles erstes Drittel bis jetzt.

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel