Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Denis Vaucher, Direktor National und Swiss League, spricht waehrend einer Medienkonferenz nach einer ausserordentlichen Ligaversammlung ueber die Entscheidungen betreffend dem Schweizermeister sowie den Auf- und Abstiegen fuer die Saison 2019/20, am Freitag, 13. Maerz 2020, in Ittigen. Anlaesslich einer ausserordentlichen Ligaversammlung am Donnerstagvormittag stellte die Ligaleitung und saemtliche Clubvertreter der National League und Swiss League fest, dass der Spieltrieb wegen der Coronavirus-Epidemie nicht mehr aufrechterhalten werden. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Liga-Direktor Denis Vaucher verkündete heute die Entscheidung. Bild: KEYSTONE

Enttäuschung für ZSC Lions und EHC Kloten – kein Meister oder Aufsteiger 2020

Nach dem Abbruch der Meisterschaft gibt es in den höchsten beiden Schweizer Eishockey-Ligen weder einen Meister noch einen Auf- oder Absteiger. Dies beschlossen die Klubs der National League und Swiss League an einer ausserordentlichen Ligaversammlung in Ittigen, wie die Liga mitteilte.



Möglich wäre gewesen, dass die ZSC Lions als Qualifikationssieger den Meistertitel «kampflos» gewonnen hätten. Dies wollten die 24 Klubs aber ebenso nicht wie einen Aufsteiger. Kloten und Visp (für die National League) sowie Basel und Valais-Chablais (für die Swiss League) hatten entsprechende Anträge gestellt. Es ist in der Geschichte des Schweizer Eishockey erst das zweite Mal nach 1940, dass der Meistertitel nicht vergeben wird. Auch auf Junioren-Ebenen werden in dieser Saison keine Meister gekürt.

«Dass die Saison auf diese Weise endet, tut mir leid für alle, die bis hierhin mit grossem Engagement zu einer bis vor zwei Wochen absolut gelungenen Meisterschaft beigetragen haben», sagte Liga-Direktor Denis Vaucher. Jedoch würden Liga und Klubs in der Verantwortung stehen, im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten zu handeln. «Nun gilt es, zusammenzustehen und alles daran zu setzen, damit wir im September 2020 wieder mit voller Kraft in die nächste Saison starten und den entstandenen finanziellen Schaden auffangen können.»

"Wie Geburtstag ohne Kuchen" - das sagen die ZSC Lions zum Ausfall der Playoffs

Video: watson/Lino Haltinner

Geklärt wurde am Treffen der Klubs auch die noch offene Frage nach dem fünften Teilnehmer an der Champions League. Nach den ZSC Lions, Zug, Davos und Genève-Servette, die sich als Top 4 der Qualifikation ihren Platz gesichert hatten, wird auch der Qualifikationsfünfte Biel die Schweiz in der nächsten Saison international vertreten.

Am Donnerstag hatten die Klubs den sofortigen Abbruch der Schweizer Meisterschaften beschlossen, nachdem der Kanton Tessin am Tag zuvor alle Sportveranstaltungen inklusive Trainingsbetrieb verboten hatte. (zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Bilder zum Geisterspiel-Abend in der National League

So wäscht du dir die Hände richtig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Eiswalzer
13.03.2020 14:27registriert June 2019
Einzig richtige Entscheidung. Ich finde es sehr befremdlich, dass hohe ZSC-Funktionäre seit wenigen Tagen plötzlich Anspruch auf einen “Titel” erhoben haben (nach ursprünglichem Dementi, dass man so einen Titel wolle). Und dass Kloten nach dem jahrelangen finanziellen “Betrug” am CH Eishockey nicht am grünen Tisch aufsteigt, ist ja wohl mehr als klar. Deren Forderung war noch viel befremdlicher...
23183
Melden
Zum Kommentar
Blizzard_Sloth
13.03.2020 14:39registriert February 2015
Geht für mich als Z-Fan grundsätzlich in Ordnung, auch wenn ich mir eine Aufstockung der Liga schon eine Weile wünsche.
Den Meistertitel dieses Jahr wär mir höchstens recht gewesen, um einigen Berner Fans welche sich nun weiterhin als Titelverteidiger sehen eins auszuwischen. Ansonsten hätte der Titel keinen Wert.
Aber für die Zukunft (!) sollte wohl eine Art Auszeichnung für den Sieg der Regular Season geschaffen werden, welche im Notfall als Meistertitel fungieren kann. Auch wenn ich nicht hoffe, dass ich ein solches Szenario nochmals sehen muss.
12721
Melden
Zum Kommentar
Ig nid är
13.03.2020 14:16registriert April 2018
Auch Martigny und Basel steigen nicht auf?
724
Melden
Zum Kommentar
55

Eismeister Zaugg

Beginnt am 1. Oktober nur die Meisterschaft der Swiss League?

Gut möglich, dass am 1. Oktober nur die Meisterschaft der Swiss League beginnt und die der National League den Meisterschaftsstart erneut verschiebt. So oder so probt die zweithöchste Liga den Aufstand.

Jedes Mal erhoffen sich die Klubmanager vom Bundesrat Planungssicherheit und jedes Mal wird bloss das Chaos grösser. Bereits zeichnet sich ab, dass die bundesrätlichen Verordnungen über Grossveranstaltungen am nächsten Mittwoch keine Klärung bringen. Die Bewilligungshoheit wird weiterhin bei den Kantonen bleiben. Das programmierte Chaos.

Kein Wunder, dass eine weitere Verschiebung des Meisterschaftsstartes zum Thema wird. Vorerst ist der Beginn der Meisterschaft vom 18. September auf den 1. …

Artikel lesen
Link zum Artikel