Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Head Coach Kari Jalonen beobachtet seine Spieler beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und den SC Rapperswil-Jona Lakers, am Freitag, 13. September 2019 in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Kari Jalonen – er ist nicht für die Krise des SC Bern verantwortlich. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»



Der SC Bern verliert zum ersten Mal unter Kari Jalonen fünfmal in Serie. Die Niederlage in Zug (2:5) zeigt: Der SCB hat ein Ausländer- und ein Torhüterproblem. Aber kein Trainerproblem. Ja, bei einem Trainerwechsel könnte der SCB in den sportlichen Abgrund stürzen.

Krise? Das Wort spricht beim SCB keiner aus. Simon Moser, ein Captain ohne Fehl und Tadel, bezeichnet die aktuelle Situation als «Zwischentief».

Die weiteren Erklärungen der SCB-Spieler folgen der Krisenkommunikations-Betriebsanleitung: Man müsse in den Spiegel schauen, jeder müsse mehr leisten und so weiter und so fort. So zu reden wird heute jedem schon im Juniorenalter im Medientraining beigebracht.

Der SCB steckt nicht in einer klassischen Krise, die schliesslich in der Trainerentlassung gipfelt. In anderen Jahren und mit anderem Personal wäre der Trainer in Bern nach fünf Niederlagen de suite und rückläufigen Zuschauerzahlen ein Thema. Doch jetzt nicht. Kari Jalonens Position ist sogar gefestigter denn je. Das SCB-Schicksal ist nämlich jetzt erst recht mit dem finnischen Bandengeneral verknüpft: Er holt nach wie vor eigentlich zu viel aus dieser Mannschaft heraus.

Die taktische «Schablonisierung» ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass der SCB mit diesem Personal nur noch mit Kari Jalonen erfolgreich sein kann. Dank seinem Trainer spielte der SCB letzte Saison weit über seinem spielerischen Nominal-Wert. Der Trainer ist zu gut – und damit «unentlassbar». Mit anderem sportlichen Führungspersonal an der Bande könnte der SCB die Playoffs jetzt schon vergessen.

Wenn es nicht am Trainer liegt, woran dann? Der SCB hat zwei Probleme. Beide können zügig und in einem Arbeitsgang gelöst werden.

Problem Nummer eins sind die Torhüter. Immer mehr zeigt sich: Niklas Schlegel und Pascal Caminada sind gute Schönwetter-Goalies. Will heissen: Scheint die Sonne in der SCB-Abwehr, sind beide warm, regnet es in der SCB-Abwehr sind beide sofort nass. Sie sind nicht gut genug, um das Wetter in der SCB-Abwehr zu ändern. Dazu sind nur grosse Goalies in der Lage.

Berns Goalie Niklas Schlegel schaut in die Halle beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und den SC Rapperswil-Jona Lakers, am Freitag, 13. September 2019 in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Niklas Schlegel (im Bild), zusammen mit Pascal Caminada, performen nur bei Hochform der SCB-Abwehr. Bild: KEYSTONE

Die Partie in Zug war für den SCB das erste grosse Spiel in dieser Saison. Erstens, um im Hinblick auf die Playoffs Präsenz gegen den grossen Herausforderer in dessen Stadion zu markieren. Niederlagen in Genf oder Lugano oder gegen Lausanne vermögen das SCB-Selbstvertrauen vorerst wenig zu erschüttern. Was im Herbst am meisten zählt ist das «Massnehmen» mit dem meistgenannten Titelfavoriten.

Zweitens, um die fünfte Niederlage in Serie und ein Aufkommen von noch grösserer Unruhe im Büro von SCB-Manager Marc Lüthi zu vermeiden.

Die Partie gegen den SCB war auch für Zug die bisher wichtigste Partie. Niederlagen in Rapperswil-Jona oder Langnau interessieren bei einem Titelfavoriten vorerst nicht. Was zählt, ist ein Erfolg über den SC Bern. Denn jeder Sieg mildert das SCB-Trauma. Die Zuger haben in drei Jahren zweimal gegen den SCB den Final verloren. Berns Pech: Leonardo Genoni beschliesst, dem SCB den Meister zu zeigen. Er ist bis zur Entscheidung (4:0) überragend und zelebriert seine bisher beste Partie für Zug.

So sind sie, die grossen Goalies. Sie sind da, wenn es zählt. Was sind ein paar Lotter-Tore gegen Langnau oder Lausanne gegen einen Sieg über den Meister? Nichts. Eben.

Die Highlights gegen den EV Zug

abspielen

Video: YouTube/Fabian Wey

Leonardo Genoni sorgt mit seiner Sicherheit und Ausstrahlung dafür, dass die Zuger an den Sieg glauben. Das ist das «Genoni-Doping». Zum ersten Mal haben wir in Zug den wahren Leonardo Genoni gesehen. Zum 1:0 gibt er sogar den zweiten Assist und ist damit offensiv besser als SCB-Topskorer Mark Arcobello.

Mit einem Torhüter wie Leonardo Genoni hätte der SCB diese Partie wahrscheinlich gewonnen oder zumindest nur knapp verloren.

Der SCB zeigt, abgesehen von einer gewissen Nervosität und einem Hang zum «Übereifer» (in dieser Situation logisch), keine klassischen Krisensymptome. Das Spiel ist gut strukturiert und von fehlender Einstellung, Kampfkraft, Härte und Leidenschaft kann keine Rede sein. Wenn Trainer Kari Jalonen nach dem Spiel sagt, er sei mit der Einstellung, dem kämpferischen Engagement seiner Spieler zufrieden, dann hat er recht: in einem hochstehenden, intensiven Spiel haben wir einen grossen SCB mit einem kleinen Torhüter gesehen. Und ein grosses Zug mit einem grossen Torhüter.

Mit Pascal Caminada war es unmöglich, dieses Spiel zu gewinnen. Seine Fangquote liegt bei miserablen 79,17 Prozent. Zwei der ersten vier Tore hätte ein grosser Goalie verhindert.

Berns Miika Koivisto, fotografiert waehrend dem ersten offiziellen Eistraining der Saison 2019/20, am Montag, 5. August 2019, in der Postfinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Miika Koivisto – derzeit eine Nullnummer. Bild: KEYSTONE

Problem Nummer zwei ist Miika Koivisto (29). Der finnische Verteidiger ist für unsere Lauf- und Tempo-Liga unbrauchbar – was für das Niveau unserer Meisterschaft spricht. Nach sieben Partien hat er die schlechteste Plus-Minus-Bilanz des ganzen Teams (minus 5!) und eine statistische Brille (kein Skorerpunkt). Eine Nullnummer.

Aber Miika Koivisto ist zugleich die Lösung des Torhüter- und Ausländerproblems: der SCB kann es sich leisten, diesen spielerischen «Nonvaleur» durch einen ausländischen Torhüter zu ersetzen. Bei den ZSC Lions trainiert der finnische Nationalgoalie Joni Ortio (28), dem sein letztjähriger KHL-Klub trotz einer starken letzten Saison im letzten Moment doch keinen neuen Vertrag gegeben hat.

Kari Jalonen ist ein guter Bekannter der Familie Ortio. Aber er hütet sich, irgendwelche Spekulationen anzuheizen wie der Teufel vor dem Sprung ins Weiwasser-Bassin. Wohlwissend, dass jedes Wort in diese Richtung das Selbstvertrauen von Niklas Schlegel und Pascal Caminada «zerstören» würde. Und so antwortet er zur Frage, ob ein ausländischer Goalie eine Option sei: daran habe er noch nicht einmal gedacht.

Von ZSC-Sportchef Sven Leuenberger kommt guter Bescheid. Er sagt, Joni Ortio sei fit, aber er brauche natürlich Spielpraxis. Er darf mit den ZSC Lions trainieren, bis er einen neuen Arbeitgeber findet.

Ein Blick zurück auf die zwei letzten SCB-Krisen zeigt uns, dass die Lösung «ausländischer Goalie» Sinn machen kann.

ARCHIVBILD ZUR VERTRAGSVERLAENGERUNG ZWISCHEN DEN SCL TIGERS UND HEAD COACH HEINZ EHLERS, AM DIENSTAG, 20. NOVEMBER 2018 ---- L'entraineur de Langnau Heinz Ehlers lors du match du championnat suisse de hockey sur glace de National League A entre le HC Fribourg-Gotteron et le SCL Tigers, ce samedi, 19 novembre 2016, a Fribourg. (KEYSTONE/Cyril Zingaro)

Auch er kann Krise: Heinz Ehlers von den SCL Tigers. Bild: KEYSTONE

In der Saison 2013/14 wird Meistertrainer Antti Törmänen gefeuert und durch den kuriosen kanadischen Schablonen-Trainer Guy Boucher ersetzt, der Kari Jalonen nicht einmal die Schlittschuhe binden könnte. Der SCB verpasst als Titelverteidiger die Playoffs und kommt ein Jahr später nicht über die Viertelfinals hinaus. Der Trainerwechsel hat nichts bewirkt.

Im Laufe der Saison 2015/16 wird der SCB von Guy Boucher erlöst. Lars Leuenberger übernimmt, schafft gerade noch die Playoffs und wird Meister. Ein neuer Torhüter hat ebenso grossen Anteil an der Wende wie der Trainerwechsel: der tschechische Nationalgoalie Jakub Stepanek ersetzt den verletzten Marco Bührer.

Miika Koivisto auf die Tribüne, ein ausländischer Goalie ins Tor. So einfach wäre es.

Die Frage vor diesem Wochenende war: Können Kari Jalonen und Heinz Ehlers Krise? Nun wissen wir die Antwort: Ja, sie können Krise. Aber kann SCB-Sportchef Alex Chatelain Krise?

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Eishockey-Saison 2019/20

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

57
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jüre51 29.09.2019 22:24
    Highlight Highlight Der SCB braucht keinen ausländischen Torhüter! Spätestens in der nächsten Saison wird der junge Wüthrich Stammtorhüter beim SCB und später zur Legende wie Bürer, Tosio, Jäggi, Grubauer und der Kiener Gagu… Genoni hat diesen Status in Bern nicht erreicht!
    • curiosity_killed_the_cat 29.09.2019 23:04
      Highlight Highlight Ich hätte, sofern vom Vertrag her machbar, Wüthrich gerne schon diese Saison als Backup von Schlegel in Bern gesehen. Kennt jemand die Hintergründe? Oder fehlte es eventuell am Mut?
    • uhl 30.09.2019 16:19
      Highlight Highlight Er soll Spielpraxis sammeln, deshalb bleibt er bei Langenthal. Dies wurde so vereinbart und Bern kann ihn auch nicht einfach so während der Saison nach Bern zitieren, es sei denn, Caminada oder Schlegel werden für diese Zeit an Langenthal abgegeben. Das ist quasi der Deal. Spielpraxis für Wüthrich, Goalie-Sicherheit für Langenthal.
  • humpalumpa 29.09.2019 15:39
    Highlight Highlight Easy kommt schon gut. 8. Sein reicht aus um meister zu werden. Und es war abzusehen, dass nach 3 titel in 4 jahren es mal nicht so doll laufen wird.
  • Jäsoöppis 29.09.2019 14:04
    Highlight Highlight Hmm, Klaus, sollte diese Saison eigentlich nicht Pekka Rinne im Tor de SCB stehen?

    (Siehe: https://www.watson.ch/sport/eismeister%20zaugg/811539797-genonis-nachfolge-kandidat-trainiert-bereits-mit-dem-scb-zumindest-theoretisch)

    Weil ja irgendwie mega gut befreundet mit Rinne, Landsmann etc.?
    Nun also der nächste finnische Goli beim SCB weil Landsmann, gute Freunde und so...?
  • ColtSeavers 29.09.2019 13:13
    Highlight Highlight Leonardo Genoni hat noch nicht entschieden Meister zu werden… sonst hätte es gegen diesen sackschwachen SCB locker zum Shutout gereicht!
  • Buceador 29.09.2019 11:20
    Highlight Highlight "Miika Koivisto auf die Tribüne, ein ausländischer Goalie ins Tor. So einfach wäre es."

    Kann ich zu 100% unterschreiben. Aber bitte lieber schon heute als morgen- die Liga ist zu ausgeglichen für 5 weitere Niederlagen...

    • Bill3290 30.09.2019 06:46
      Highlight Highlight Das ist nichts anderes als richtig billlige Polemik!
      Hast du wirklich das Gefühl dass dadurch irgendein Problem gelöst würde?
  • Freilos 29.09.2019 11:03
    Highlight Highlight Boucher könnte Jalonen nichtmal die Schuhe binden🤣🤣🤣

    Weilt eigentlich Tikkanen, der Chef Unterhaltung in den Kommentarspalten nicht mehr unter uns?
    • hockeyaner 29.09.2019 11:17
      Highlight Highlight Vermutlich immer noch in den verdienten Meister Ferien......😎😉
    • the Wanderer 29.09.2019 12:48
      Highlight Highlight @Freilos

      Tikkanen?

      Der zählt noch 🍻🍻🍻🍻 Niederlagen bis zur Trainerentlassung...😂😂
  • goldmandli 29.09.2019 11:02
    Highlight Highlight "Er holt nach wie vor eigentlich zu viel aus dieser Mannschaft heraus."

    Jesus, Zaugg. Sie tun so, als wäre der scb eine Rumpeltruppe. Als müsste er mit einem Kader auf Niveau Langnau oder Rappi auskommen. Das ist ja noch mehr Tiefstapelei als vom understatement König Arno himself.

    Aber stimmt schon. Wie soll man mit einem Untersander, Praplan oder Moser auch in die Playoffs kommen. Sind ja nur Schweizer Nationalspieler und keine Kanadische. /s
  • Tikkanen 29.09.2019 10:50
    Highlight Highlight ...ach Chlöisu, übertreibs bloss nicht mit der (von dir lang herbeigesehnten) Anti-Käru Polemik🤔Natürlich war die zu frühe Auswechselung vom Schlegu am Freitag ein Fehler und schlägt sich in Schlegu‚s Chopf negativ nieder, aber der Niklas ist und bleibt halt ein Hipster-Lottergoalie😔
    Item, äs chunnt guet, abgerechnet wird in den PO und dort ist Käru unerreicht👍🏼Zudem kehrt spätestens im November der Haas wieder nach Bern zurück, in Edmonton weht ein zu kühler Wind für welsche Tänzer. Und bereits im Weinmonat wird ein ausländischer Topgoalie verpflichtet😋
    u überhoupt, Schweizermeister🐻🍺
    • Baron Swagham IV 29.09.2019 12:42
      Highlight Highlight Ach schön, Tikkanen ist wieder da 😁
      Ein Herz für die Präsenz
    • Läbeslangnou 29.09.2019 17:32
      Highlight Highlight Sogar als Langnou Fan bin ich Happy ist Tikkanen back😜🙏🏻👏🏼👏🏼
    • Bill3290 30.09.2019 06:52
      Highlight Highlight @ Tikkanen
      Wo genau siehst du eine Anti-Kari-polemik, das Gegenteil ist der Fall. Zaugg lobt den Kari immernoch über den grünen Klee, dass es in dieser Saison allerdings schon wieder sehr viele Fragwürdige Line-up Entscheidungen gab wird einfach verschwiegen. Warum hat ein Rüfi einen Stammplatz in Linie 1? Wieso bekommt ein Blum in dieser Form so viel Eis? Warum wird ein Jeremi Gerber nach Topleistungen durch einen Bieber ersetzt, oder anders, warum wird ein Alain Gerber vorgezogen und zeitweilig gar in Linie 2 eingesetzt? Kari muss jetzt mal zeigen dass er die Lorbeeren verdient, bin gespannt
  • reto74 29.09.2019 10:34
    Highlight Highlight Oder der Scb verpasst die Playoffs......remember? Schön wäre es 🤭
    • Seisler 29.09.2019 15:16
      Highlight Highlight Das wäre zum schön um wahr zu sein.... Dann würde die "schönste Stadt der Welt" (Zitat Radio Energie Bern) wieder mal zurück zur Realität finden und ein weniger erheblich in der Gegend rum labbern.... P.S: YB hat zum Glück auch wieder Konkurrenz erhalten....
    • hockeyaner 29.09.2019 22:39
      Highlight Highlight Auch einer mit einem Bernkomplex 🤗😅😛 Wie ein kleines Kind am 😭😋
    • Zirpegriller 30.09.2019 22:14
      Highlight Highlight Wollen wir über Titel reden, Seisler? Dein Kommentar stinkt zum Himmel.
  • curiosity_killed_the_cat 29.09.2019 10:29
    Highlight Highlight Jalonen hat gestern mit Caminada als Starting-Goalie gerade Schlegels dünnes Nervenkostum geshreddert. Wie in aller Welt kam er auf diese Idee?
    • goldmandli 29.09.2019 17:24
      Highlight Highlight Vielleicht wollte er Schlegel damit aufbauen? "hey Schlegi, lueg. Sone Fangquote schafsch sogar du."
  • Tormenta 29.09.2019 10:29
    Highlight Highlight Der KZ ist ein sehr sehr schlauer Chronist. Immer ein bisschen provozierend (ist ja sein Job!) und einfach mal schauen wie seine „Untertanen“ (das Eishockeyvolk) reagieren. Je nach Reaktionen im Netz passt er dann seinen nächsten Text etwas an, wohlwissend, dass er wieder provoziert. Während er zu Hause genüsslich bei einem Bier auf dem Sofa halb krumm lacht, toben sich seine Jünger im Netz aus. KZ ist ein grosser taktischer Fuchs!
    • Baron Swagham IV 29.09.2019 14:04
      Highlight Highlight Ein Meinungs General
  • Dead5now 29.09.2019 10:26
    Highlight Highlight Ich finde es immer wieder interessante.
    Das der so mächtige SCB ja keine schlechte Saison haben darf geschweige den verlieren.
    Das ist Sport das ist halt so.
    Das macht es auch wieder spannender und die saison ist noch jung...
  • Focke 29.09.2019 10:09
    Highlight Highlight @bürgler: kannst du bitte einen fundierten bericht über genf schreiben? die hatte ich absolut nicht auf dem radar😅
    • runthehuber 29.09.2019 17:22
      Highlight Highlight Oder die Lakers. Die kennt KZ wohl nicht
  • Afeusi 29.09.2019 10:06
    Highlight Highlight Am Torhüter lag es bestimmt nicht! Caminada hatte mehrere Bigsafe die entscheidend waren das Bern nicht völlig untergegangen ist! Einfach die Schuld den Torhütern unterzuschieben ist viel zu einfach! Warum macht das mit Top Spieler gespickte Kader die Checks nicht fertig? Warum können diese Spieler der Härte von Zug nicht entgegensetzen und warum kriegen Junge Spieler unter Jalonen so wenig Eiszeit während Arcobello bis auf aufs Zahnfleisch gefordert wird? Ketzerische Frage, lieget es etwa doch am Trainer?!
    • feuseltier 29.09.2019 22:26
      Highlight Highlight Vowo bisch? Gruess r Feusi kt.sz :)
    • Afeusi 29.09.2019 22:47
      Highlight Highlight TG
    • feuseltier 30.09.2019 08:28
      Highlight Highlight Wieso den nicht hc Thurgau Fan? Was ist der Grund für deren Höhenflug? M. Zeiter Englisch erreicht die Spieler jetzt besser? :))
  • Klartext 29.09.2019 09:59
    Highlight Highlight Beim SCB spricht man - wohl zurecht - noch nicht von Krise! Beim eidg. dipl. Krisenmanager KZ hingegen schlottert es schon gehörig...
  • eldo 29.09.2019 09:20
    Highlight Highlight Einen ausländischen Torhüter zu verpflichten bringt den SCB mittelfristig arg in Nöten. Das Problem liegt darin, dass man die Ausländerlizenz langfristig belegen muss.

    Ich sehe beim besten Willen nicht, welchen Torhüter (mit CH-Lizenz) man in den kommenden Jahren engagieren möchte. Der Markt ist trocken! Robert Maier die einzige halbwegs passable Lösung, aber kaum besser als Schlegel.

    Es stellt sich mir immer mehr die Frage, wieso der SCB (oder Chole Marc) sich nicht Berra geschnappt hat? Das Geld gibt er jetzt halt anders aus und verzichtet zugleich auf einen 4. ausl. Feldspieler.
    • feuseltier 29.09.2019 11:05
      Highlight Highlight Langnauer Goali?

      Oder

      Beat Trudel? ;))
    • MARC AUREL 29.09.2019 12:53
      Highlight Highlight Der Torhüter in Langenthal wird ein Grosser und kommt aus der Hauptstadt!
    • fandustic 29.09.2019 13:04
      Highlight Highlight @eldo:
      Na Philip Wüthrich nehme ich mal an. Denke er wird nächste Saison mit Schlegel das Tandem machen und früher oder später die Nr. 1 sein....solltest du ihn nicht kennen: Spielt zurzeit bei Langenthal (wurde da ja B-Meister letzte Saison), ist ausgeliehen vom SCB, 21 Jahre alt und aus meiner Sicht sehr gut...könnte einer werden😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • De Flip 29.09.2019 09:14
    Highlight Highlight Egal wer ob Spieler, Trainer oder Sportchef, niemand darf "unentlassbar" sein. Wenn sich ein Team zu sehr auf einen Fixpunkt ausrichtet, kann es sich irgendwann nicht mehr entwickeln.
    • hanibal79 29.09.2019 10:29
      Highlight Highlight In Mannschaftssportarten ist kein Trainer unentlassbar. Man kann ja nicht die ganze Mannschaft zum Teufel schicken.
  • Hoefi14 29.09.2019 08:52
    Highlight Highlight Den Schlegel hätte man am Freitag nach dem 0:2 nicht grad auswechseln sollen, klar dieses Tor ging auf seine Kappe, aber in der CHL hat er sehr stark gespielt. Caminada ist nicht gut genug für Nr. 1 Goalie. Das die Ausländer Arcobello und Ebbett nicht die jüngsten mehr sind wusste man auch. Ich würde Eher einen neuen ausländischen Stürmer (Center) holen. Der Abgang von Haas wiegt schwer. Pestoni u. Praplan werden ihn nicht 1 zu 1 ersetzen können..
    • Scrj1945 29.09.2019 12:07
      Highlight Highlight Wieso man pestoni verpflichtet hat, versteht niemand. Und bei praplan hat man gesehen, dass er bei abstieg von kloten unsichtbar war, als es in brauchte.
    • ben_fliggo 29.09.2019 20:04
      Highlight Highlight Pestoni war bei Davos immerhin wieder Topscorer, nach seinem Taucher in Zürich...
  • Coffey 29.09.2019 08:47
    Highlight Highlight Im Büro von Marc Lüthi herrscht im Moment absolute Ruhe. Der ist nämlich seit Samstag Vormittag im Ausland...
  • Willy Amport (2) 29.09.2019 08:37
    Highlight Highlight Mamamia wenn der super Trainer Jalonen Unantastbar ist ,...finde ich schlecht weil seit der da ist vergisst der SC Bern Tore zu schießen 3 Pro Spiel der were besser Fussballtrainer geworden als Eishockey Trainer,...mit solchen Eintrittpreise müssen mehr Tore her,....es were besser mal wenn die Zuschauerzahlen in Bern bis auf 10'000 sinken würden,...dann möchte ich schauen ob der Trainer noch Unandaspar ist , es müssen einfach mehr Tore her ist das klar.
    • Wen nicht Ich wer dann 29.09.2019 10:05
      Highlight Highlight Were noch schön!
    • hockeyaner 29.09.2019 10:11
      Highlight Highlight Selten so viel Müll in einem Kommentar gelesen! Jalonens Bilanz in den 3 Jahren,3 mal Qualisieger 2 mal Meister. Du bist auch so einer der denkt mit der Offensive gewinnt man Titel! Träum schön weiter.....😴
    • offspring 29.09.2019 10:57
      Highlight Highlight Bei dir müsste dringend etwas mehr Rechtschreibung her.
  • Spocki88 29.09.2019 08:06
    Highlight Highlight KZ der Schönwetterschreiber... Ein Genoni war nicht vom ersten Spiel in der NLA Top! Auch ein Genoni musste unter AdC zu einem grossen Torhüter reifen! Aber das sieht ein Schönwetterschreiberling und Polemiker wie KZ nicht ein!
    Ein Schlegel kann zu einem Grossen Torhüter werden! Zeit und vertrauen das braucht er!
    Das grösste Problem ist die ach so geniale von KZ hochgejubelte Schablonisierung! Die Jungs brauchen längere Zügel das sie wieder Atmen können und sich entfalten können! Daher Jalonen in allen ehren aber ist er noch der richtige...
    • Schreiberling 29.09.2019 08:38
      Highlight Highlight Schlegel ist aber schon 25, nicht 20 oder 21. Irgendwann geht die Leistungskurve nicht mehr so weit nach oben.
    • maylander 29.09.2019 08:42
      Highlight Highlight Um aus der Genoni Schablone eine Schlegel/Caminada Schablone zu machen braucht es halt noch ein bisschen Zeit.
      Ansonsten kann Chole Marc das Problem mit Geld lösen.
    • Mia_san_mia 29.09.2019 09:27
      Highlight Highlight Schlegel wird kein grosser.
    Weitere Antworten anzeigen
  • And1 29.09.2019 07:50
    Highlight Highlight „Mit anderem sportlichen Führungspersonal an der Bande könnte der SCB die Playoffs jetzt schon vergessen.“ Der SCB hat Hochkaräter im Team, von welchen die Konkurrenten nur träumen können: Blum, Moser, Rüfenacht, Scherwey, Arcobello, Untersander etc nominell sind sie also weit weg davon ein Playoutteam zu sein... Herr Zaugg verliert selber gerade ein bisschen den Durchblick und macht einen auf Drama... ;) Durchschnaufen und Tee trinken!
  • N. Y. P. 29.09.2019 07:49
    Highlight Highlight Lotter - Tore ?

    Dieses Lotterwort ist mir bisher noch nicht aufgefallen.

    Die zauggsche Voraussage, dass der fnnische Torhüter Joni Ortio (28) beim SCB anheuern könnte, halte ich gar nicht so für abwegig. Definitiv keine Lotter - Voraussage.
  • BeatBox 29.09.2019 07:13
    Highlight Highlight Das ist genau der Grund wieso sich bei Bern kein Torhüter mehr entwickeln kann. 6 Partien gespielt und schon unter mega Kritik. Schlegel muss spielen und nicht beim ersten Fehler ausgewechselt werden. Caminada wird sicher kein geosser Goalie mehr, aber Schlegel hat Voraussetzungen wie damals Bührer, also gebt ihm wenigstens eine halbe Meisterschaft das RICHTIGE Vertrauen!

    Mursak ist genau wie Koivisto eine Nullnummer, ein Schillerfalter! Wir brauchen zuerst einen weiteren guten Ausländer Feldspieler. Almquist war wenigstens defensiv zuverlässig! Aber Kovisto hat auch noch Zeit zugut!
  • Focke 29.09.2019 06:55
    Highlight Highlight Wohlgemerkt mit Haas haben Sie einen hochkarätigen Natispieler verlohren, der schwer zu ersetzten ist. Zum Glück haben sie nicht noch Scherwey in Übersee abgegeben. Genonis abgang schmerzt sicherlich etwas, aber Schlegel wird ihn ersetzen, das braucht jedoch Zeit. Genauso wie Genoni (schlechteste Fangquote aller Goalies) in Zug. Die Ausländer mögen nicht alles versprechen was man erhofft hatte doch von einer Krise kann man noch nicht reden. 2 Titel in 3 Jahren ist aussergewöhnlich! Zu glauben, man spiele jedes Jahr als Favoriten auf ist naiv. Die Liga ist zu ausgeglichen geworden
  • emptynetter 29.09.2019 06:32
    Highlight Highlight Und sonst ist Alex Chatelain dann halt ein Lotter-Sportchef.

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel