Nebelfelder
DE | FR
45
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eismeister Zaugg

National League A: Die Prognosen von Eismeister Klaus Zaugg

Das wird alles neu in der National League A 2016/17

Eismeister Zaugg

Bern wird Meister, Schläpfer fliegt zuerst: Das ist meine Saisonprognose – weisst du es besser?

07.09.2016, 16:3007.09.2016, 16:56
Folge mir

Die Qualifikation:

Bild

Die Playoffs:

Bild

Bester Rookie

Joren van Pottelberghe (Torhüter, HC Davos)

Swiss goalie Joren von Pottelberghe lies on ice after the 2016 IIHF World Junior U20 Ice Hockey Championships tournament match Switzerland vs Canada in Helsinki, Finland December 29, 2015. REUTERS/Hei ...
Hütet das Tor der U20-Nationalmannschaft: Joren van Pottelberghe.Bild: LEHTIKUVA/REUTERS

Topskorer

Patrick Thoresen (ZSC Lions)

Thoresen spielte in der Schweiz bereits für Lugano: Eine Kostprobe.Video: YouTube/Stelex Software

Bester Schweizer Skorer

Lino Martschini (EV Zug)

26.01.2016; Zug; Eishockey NLA - EV Zug - HC Ambri-Piotta; Lino Martschini (L, Zug) gegen Torhueter Sandro Zurkirchen (R, Ambri) (Patrick Straub/freshfocus)
Lino Martschini brachte es in der letzten Saison auf 47 Skorerpunkte in 50 Qualispielen.Bild: Patrick Straub/freshfocus

Am meisten Tore:

Matt D'Agostini (Ambri)

ZUM START DER EISHOCKEY NATIONAL LEAGUE A-SAISON 2016/17 AM MITTWOCH, 7. SEPTEMBER 2016, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZU DEN WICHTIGSTEN TRANSFERS ZUR VERFUEGUNG - Geneve-Servette's Matt D ...
Matt D'Agostini stösst von Servette in die Valascia.Bild: KEYSTONE

Am meisten Strafminuten:

Ville Koistinen (Langnau)

Tigers Ville Koistinen feiert, nach dem sechsten Playout-Finalspiel der NLA zwischen den SCL Tigers und dem EHC Biel, am Donnerstag, 31. Maerz 2016, in der Ilfishalle in Langnau. (KEYSTONE/Marcel Bier ...
Langnaus Ville Koistinen ist kein Kind von Traurigkeit.Bild: KEYSTONE

Die Trainerentlassungen:

November: Kevin Schläpfer (Biel)

Januar: Harold Kreis (Zug)

Februar: Scott Beattie (Langnau)

Natürlich bist DU der wahre Eismeister! Beweis es uns und schreib deine Einschätzungen ins Kommentarfeld.

(zap/kza)

Die neuen Ausländer in der NLA

1 / 26
Die neuen Ausländer in der NLA
quelle: keystone/ti-press / samuel golay
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

45 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rico Holzer
07.09.2016 16:34registriert Oktober 2014
Der Qualisieger wird nicht Meister. Booom...
541
Melden
Zum Kommentar
avatar
Talli
07.09.2016 17:43registriert März 2016
Ehc uzwil wird meister!!!!!
338
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rumpelpilzchen
07.09.2016 17:05registriert April 2014
Bin ja gespannt was am Schluss alles zutrifft. Beim einten oder anderen Punkt hoffe ich das der Eismeister falsch liegt. :D
295
Melden
Zum Kommentar
45
Klimaanlagen und eine heikle Frage – was die Nati vor dem Achtelfinal beschäftigt
Draussen ist es 30 und drinnen 16 Grad. Deshalb geht der Schnupfen um im Schweizer Lager. Wie entschärft es die Lage? Auch gibt es sportliche Diskussionen: Soll Elvedi oder Schär neben Akanji verteidigen? Newcastle-Legende Shearer jedenfalls adelt in Katar Schär.

Yann Sommer war stark erkältet, Nico Elvedi und Ersatzgoalie Philipp Köhn waren es ebenfalls. Ja, die Klimaanlagen, sie sind für die Schweizer in Katar ein Problem. Eines, dem sie Gegensteuer gegeben haben und die Spieler nun Auflagen befolgen sollen. Vitamine müssen sie nun täglich schlucken, zudem hat die Badewanne oder ein Becken auf dem Nachttisch mit heissem Wasser gefüllt zu sein, wegen der Luftfeuchtigkeit.

Zur Story