Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EM in Frankreich, Vorrunde, Gruppe F

Island – Österreich 2:1

Ungarn – Portugal 3:3

Bild

Portugal kommt ohne Sieg ins Achtelfinal. Dort wartet Kroatien.

Island schickt Österreich heim – Ungarn holt dank Spektakel-Remis gegen Portugal Gruppensieg

Für Marcel Koller und seine österreichische Nationalmannschaft ist die EM ohne Sieg zu Ende. Gegen Island gab es eine späte 1:2-Niederlage. Den Gruppensieg holte sich Ungarn mit einem spektakulären 3:3-Unentschieden gegen Portugal, welches die Gruppenphase auf Rang 3 abschliesst, die Achtelfinal-Qualifikation aber dennoch schafft.



>>> Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen

Die Tabelle

Bild

Island – Österreich 2:1

Schon nach zwei Minuten hat Österreich ein erstes Mal Glück: Jóhann Berg Gudmundsson hämmert das Leder nach Absatzvorlage von Sigurdsson aus 25 Metern ans Lattenkreuz!

Die erste Österreich-Chance gibt es nach einem Blackout von Halldorsson: Der Keeper wartet viel zu lange mit einem Abschlag, Marko Arnautovic kann ihm den Ball wegspitzeln, rutscht aber im denkbar dümmsten Moment aus und Halldorsson klärt den Ball durch die Beine des Ösi-Stürmers. 

Die verdiente Führung für Island fällt nach einem langen Einwurf von Gunnarsson. Im Strafraum setzt sich dann Jon Dadi Bödvarsson gegen Baumgartlinger durch und schiebt den Ball zur verdienten Führung ins Netz.

Nach einem streng gepfiffene Penalty kommt Österreich noch vor der Pause zur grossen Chance zum Ausgleich. Doch Aleksandar Dragovic macht den Ronaldo und schiesst vom Punkt an den Pfosten. 

Joker Alessandro Schöpf gelingt nach einer Stunde der langersehnte Ausgleich: Da verwechselt sich Schöpf kurz mit Marcel Hirscher, lässt die Gegner stehen wie Slalom-Stangen und vollendet dann souverän. 

In der 78. Minute könnte sich Alessandro Schöpf zum österreichischen Nationalhelden machen. Doch der Stürmer hat die Nerven alleine vor Island-Keeper Halldorsson nicht.

Mach mit beim grossen EM-Tippspiel von watson!

Als Österreich in der Nachspielzeit alles nach vorne wirft, schafft Island sogar noch den 2:1-Siegtreffer. Elmar Bjarnason legt nach einem Konter quer für Arnor Ingvi Traustason, der etwas glücklich vollendet.

Während Österreich die Heimreise antritt, bekommt es Island bei seiner ersten EM-Teilnahme im Achtelfinal mit England zu tun.

Ungarn – Portugal 3:3

Obwohl Portugal die Startphase wie erwartet dominiert, gelingt Ungarn die Führung! Nach einem ungenügend geklärten Corner zieht Zoltán Gera aus 20 Metern ab und trifft exakt in die Ecke.

Public Viewing mit watson

Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim Glatten Köbi und der Amboss Rampe. Ein Besuch lohnt sich!

Kurz vor der Pause gelingt Portugal der Ausgleich. Nani wird von Ronaldo herrlich lanciert und schiebt den Ball gekonnt in die kurze Ecke!

Den Pausentee kaum getrunken, klingelt's wieder im Portugal-Kasten: Balasz Dzsudzsak schiesst einen Freistoss in die Mauer und von da wird der Ball ins Tor abgelenkt.

Dann folgt aber der grosse Auftritt des bisher glücklosen Cristiano Ronaldo: Eine schöne Flanke von Joao Mario schliesst der Superstar mit der Hacke wunderbar ab.

Portugal ist noch immer mit Jubeln beschäftigt, da trifft erneut Ungarn! Nach einem missratenen Freistoss kommt Balasz Dzsudzsak nochmals an die Kugel, zieht in die Mitte und schiesst. Sein Schuss wird abgelenkt und findet so den Weg ins Tor. 3:2!

Das erneute Gegentor freut Ronaldo jetzt nicht gerade sonderlich:

Ronaldo wäre nicht Ronaldo, wenn er nicht noch eine Antwort hätte. Nach einer Flanke schraubt sich «CR7» hoch und köpft den erneuten Ausgleich.

Ungarn bringt das Unentschieden und damit den Sieg über die Zeit und trifft im Achtelfinal auf Belgien, Irland oder Schweden. Portugal trifft als Gruppendritter im Achtelfinal auf Kroatien.

Die Telegramme

Island – Österreich 2:1 (1:0)
Saint-Denis. – 65'714 Zuschauer. – SR Marciniak (POL).
Tore: 18. Bödvarsson (Arnason) 1:0. 60. Schöpf (Alaba) 1:1. 94. Traustason (Elmar Bjarnason) 2:1.
Island: Halldorsson; Saevarsson, Arnason, Ragnar Sigurdsson, Skulason; Gudmundsson (86. Ingason), Gunnarsson, Gylfi Sigurdsson, Birkir Bjarnason; Bödvarsson (71. Elmar Bjarnason), Sigthorsson (80. Traustason).
Österreich: Almer; Prödl (46. Schöpf), Dragovic, Hinteregger; Klein, Baumgartlinger, Ilsanker (46. Janko), Fuchs; Alaba; Sabitzer (78. Jantscher), Arnautovic.
Bemerkungen: Island ohne Finnbogason (gesperrt). 2. Pfostenschuss Gudmundsson. 37. Dragovic schiesst Foulpenalty an den Aussenpfosten. 38. Tor von Birkir Bjarnason wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 36. Skulason (Foul). 52. Sigthorsson (Foul). 70. Janko (Unsportlichkeit). 78. Arnason (Foul). 82. Halldorsson (Spielverzögerung)

Ungarn – Portugal 3:3 (1:1)
Lyon. – 50'000 Zuschauer. – SR Atkinson (ENG).
Tore: 19. Gera (Weitschuss) 1:0. 42. Nani (Ronaldo) 1:1. 47. Dzsudzsak (abgelenkter Freistoss) 2:1. 50. Ronaldo (João Mario) 2:2. 55. Dzsudzsak 3:2. 62. Ronaldo (Quaresma) 3:3.
Ungarn: Kiraly; Lang, Guzmics, Juhasz, Korhut; Gera (46. Bese), Pinter; Dzsudzsak, Elek, Lovrencsics (82. Stieber); Szalai (70. Nemeth).
Portugal: Patricio; Vieirinha, Pepe, Ricardo Carvalho, Eliseu; André Gomes (61. Quaresma), William Carvalho, João Moutinho (46. Sanches), João Mario; Ronaldo, Nani (81. Danilo).
Bemerkungen: Ungarn ohne Fiola (verletzt) und in der Startaufstellung ohne die vier mit einer Gelben Karte vorbelasteten Spieler. Portugal komplett. Pfostenschuss: 64. Elek. Verwarnungen: 14. Guzmics (Foul), 28. Juhasz (Foul), 34. Gera (Foul). 57. Dzsudzsak (übertriebener Torjubel).

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link zum Artikel

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link zum Artikel

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link zum Artikel

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link zum Artikel

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/

Grafiken zur EM

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Agnes 23.06.2016 19:12
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • twentynine 22.06.2016 21:25
    Highlight Highlight Der isländische Kommentator macht einen zweiten Stimmbruch durch: https://www.facebook.com/siminn.is/videos/10154455255768984/?hc_location=ufi
    • Eubie Van Riedmoos 22.06.2016 22:07
      Highlight Highlight Ich verstehe kein Wort, aber das ist so großartig, dass ich mich einfach mitfreue. ;D
      Und ein bisschen lache.
    • -woe- 22.06.2016 23:50
      Highlight Highlight Ich heule... (ein paar Freudentränen)
  • Luca Brasi 22.06.2016 20:48
    Highlight Highlight Diese Gruppe hat für die meisten Überraschungen gesorgt. Wer hat schon auf Ungarn als Gruppensieger gewettet? Für viele waren sie gar eines der schwächsten Teams. Oder 3 Unentschieden für Portugal und "nur" Platz 3? Viele haben auch die Ösis überbewertet. Ich glaube auch der Rasenmeister, nicht wahr? Hehe.
    Aber freut mich für die Isländer. Wirklich sympathischer Auftritt.

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel