DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
EM-Tagesticker

Deutschland-«Torhüter» Timo Werner im Interview +++ Der Reisevorteil der Halbfinalisten

04.07.2021, 15:3605.07.2021, 13:52

Liveticker: EM-Tagesticker, 4.7.2021

Schicke uns deinen Input
avatar
Tschechischer Captain Darida beendet Karriere im Nationalteam
Am Tag nach dem EM-Aus in den Viertelfinals gegen Dänemark (1:2) tritt der tschechische Internationale Vladimir Darida aus der Nationalmannschaft zurück. Der 30-Jährige kommt für das tschechische Nationalteam auf 75 Einsätze, wobei ihm acht Tore glückten. Darida führte sein Land als Captain in die EM, kam im Viertelfinal gegen Dänemark nach einer Verletzung jedoch erst in der Schlussphase auf den Platz. (zap/sda/dpa)
epa09283647 Vladimir Darida of the Czech Republic reacts as he leaves the pitch during the UEFA EURO 2020 group D preliminary round soccer match between Croatia and the Czech Republic in Glasgow, Britain, 18 June 2021.  EPA/Paul Ellis / POOL (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)
Bild: keystone
Deutschland-Torhüter Timo Werner im Interview
Beim heutigen Formel-1-GP in Österreich ist Timo Werner vor Ort und wird von «Sky» interviewt. Zwar hat sich der deutsche Stürmer in dieser Saison bei Chelsea einen Namen als Chancentod gemacht, dass ihn die Reporterin dann aber gleich als Torhüter von Deutschland und Chelsea vorstellt ist dann doch etwas zu viel des Guten. (zap)
Weiss gewinnt in der K.o.-Runde
Wer Weiss trägt, ist unschlagbar. Neunmal trat ein Team in den zwölf K.o.-Spielen mit weissen Trikots an, alle neun gewannen. Dagegen hatten es Mannschaften mit roten Trikots schwer. In sechs Duellen siegte nur Belgien im Achtelfinal gegen Portugal in Rot. Danach verloren die Belgier gegen Italien, das beim 2:1 am Freitag in München in Weiss spielte. Die Schweiz und Tschechien hatten ihren Achtelfinal in Weiss gewonnen und ihren Viertelfinal mit roten Trikots gegen weiss gekleidete Gegner verloren. In der Vorrunde unterlagen die Schweizer Italien allerdings in Weiss – und siegten gegen die Türkei in Rot. (abu/sda)
Spain's team runs to celebrate after winning the Euro 2020 soccer championship quarterfinal match between Switzerland and Spain at Saint Petersburg Stadium in St. Petersburg, Russia, Friday, July 2, 2021. (Anton Vaganov/Pool via AP)
Bild: keystone
Profitieren vom vorteilhaften Reiseprogramm?
Die EM auf dem ganzen Kontinent ist auch die EM der grossen Distanzen. Insbesondere die Schweiz musste das erfahren, indem sie für die drei Gruppenspiele von Zürich nach Baku, dann nach Rom und wieder zurück nach Baku reisen musste. Für Achtelfinal und Viertelfinal kamen dann noch reisen Bukarest und St.Petersburg dazu – insgesamt kommt die Nati also auf Distanzen von über 10'000 Kilometern.

Andere Teams konnten dagegen von wenigen Reisen profitieren – zumindest scheint es so. Die vier Halbfinalisten – Italien, Spanien, Dänemark und England – sind allesamt Teams, die die komplette Gruppenphase zuhause absolvieren konnten, ohne reisen zu müssen. Erst ab dem Achtelfinal mussten sie ihre Heimstadien in Rom, Sevilla, Kopenhagen und London erstmals verlassen. (abu)
Bild: fxp-fr-sda-rtp
Es geht in Richtung Torrekord
Nie wurden an einer EM-Endrunde so viele Tore pro Spiel registriert wie bis anhin an der EM 2021. In den bis zum Abschluss der Viertelfinals ausgetragenen Partien fielen 136 Tore, was einen Schnitt von 2,83 ergibt. Seit der Einführung der Gruppenphasen 1980, die eine repräsentative Anzahl an Spielen ermöglichten, waren die durchschnittlich 2,74 Tore an der EM 2012 in Polen und der Ukraine der Rekord. Die jetzige Torproduktion hebt sich am deutlichsten von jener der letzten Europameisterschaft 2016 in Frankreich ab. Nur 2,11 Tore fielen damals pro Match. (abu/sda)
England's Jordan Henderson, right, celebrates after scoring his side's fourth goal during the Euro 2020 soccer championship quarterfinal match between Ukraine and England at the Olympic stadium in Rome, Italy, Saturday, July 3, 2021. (Alessandro Garofalo/Pool Via AP)
Bild: keystone
So emotional freut sich Höjbjerg über den Halbfinaleinzug
Dänemark steht im Halbfinal und wie viel das den Spielern bedeutet, sieht man am Beispiel von Pierre-Emil Höjbjerg. Der zentrale Mittelfeldspieler sinkt nach dem Schlusspfiff sofort in die Knie und bricht in Tränen aus. Alsbald ist Teamkollege Thomas Delaney da, um ihn in den Arm zu nehmen.


Höjbjerg war bei Dänemärks tragischem EM-Auftakt mit dem Kollaps von Christian Eriksen eine der zentralen Figuren. Nachdem das Spiel nach einer Pause fortgesetzt worden war, verschoss er noch einen Penalty. Bei Tottenham spielte er jedes einzelne Ligaspiel über 90 Minuten durch. Dass dieser emotionale und physische Effort jetzt belohnt wird, dürfte eine grosse Genugtuung sein. (abu)
Hjulmand und sein Pulli
Der dänische Nationalcoach Kasper Hjulmand erschien nach der Pause des Viertelfinals gegen Tschechien plötzlich in seinem schwarzen Glückspullover. Aberglaube steckte allerdings nicht hinter seinem Kleidungswechsel, er zog sich aus pragmatischen Gründen um.

«Ich habe zuvor weiss getragen. Die Spieler haben mir gesagt, dass sie mich manchmal mit ihren Teamkollegen verwechseln, deshalb habe ich mich umgezogen», sagte Hjulmand nach dem Halbfinal-Einzug. (ram/sda)
Denmark's manager Kasper Hjulmand reacts during the Euro 2020 soccer championship quarterfinal match between Czech Republic and Denmark at the Baku Olympic Stadium in Baku, Azerbaijan, Saturday, July 3, 2021. (Naomi Baker/Pool Photo via AP)
Bild: keystone
Keine Regenbogen-Fahne in Baku, bitte
Dänische Fans haben eine Regenbogen-Fahne zum Viertelfinal gegen Tschechien mitgenommen. Wie es aussieht, wurde diese von Sicherheitskräften konfisziert:
Spinazzola verabschiedet sich
Leonardo Spinazzola war einer der Shootingstars dieser EM, die nun für ihn vorbei ist. Nicht weil Italien ausgeschieden ist, sondern weil der Dauerläufer im Viertelfinal gegen Belgien einen Achillessehnenriss erlitt. An Krücken und unter Applaus der Kollegen verabschiedete sich Spinazzola heute von diesen.
Die Fotos der Nati bei der Ankunft in Zürich
So wurde die Schweizer Nati nach der EM 2020 empfangen
25 Bilder
Die Spieler der Fussball-Nati werden nach ihrem Ausscheiden im Viertelfinal der EM 2020 gegen Spanien am Flughafen in Zürich empfangen.
Zur Slideshow
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Stimmen zum bitteren EM-Aus der Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweiz haut Frankreich raus – und weltweit drehen Kommentatoren völlig durch 😅

Beim gestrigen Achtelfinal-Sieg der Schweizer Nati gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich hat das ganze Land gejubelt. Wie das bei Sascha Ruefer klang, haben wir wohl alle noch im Kopf. Wie jedoch die Kommentatoren aus Mexiko, Italien und anderen Ländern auf den Schweizer Sieg reagierten, erfährst du im Video:

Welcher der ausflippenden Kommentatoren hat dir am besten gefallen? Und wie hast du auf die Qualifikation der Schweiz für den Viertelfinal gegen Frankreich reagiert? Diskutier mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel