DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Teleclub-Moderatorin Annette Fetscherin hat gestern ihr Freundschaftsbuch vergessen, jetzt liegt es bei uns auf der Redaktion.
Teleclub-Moderatorin Annette Fetscherin hat gestern ihr Freundschaftsbuch vergessen, jetzt liegt es bei uns auf der Redaktion.

Liebe Annette Fetscherin, wir haben gestern dein Freundschaftsbuch gefunden – da hat es ja jede Menge bekannte Gesichter der Super League drin

Zum gestrigen Saisonauftakt waren wir im Letzigrund beim Knüller FCZ gegen YB. Und was sehen wir da? Teleclub-Moderatorin Annette Fetscherin hat ihr Freundschaftsbuch auf der Pressetribüne liegenlassen. Die Einträge mussten wir natürlich sofort abfotografieren, das darf euch nicht entgehen!  
19.07.2015, 14:33
Falschmeldung
Satire - (fast) kein Wort ist wahr!

Zunächst stellt sich die sympathische Frau selbst vor.

Was dann folgt, ist eine Reise quer durch die Super League. Den Anfang macht Dennis Hediger.

Cristian Constantin hat es im Gegensatz zum Thun-Profi nicht so mit dem Basteln. Kein Wunder, der Walliser Geschäftsmann ist ja auch immer extrem busy! 

Deutlich mehr Mühe hat sich da David Zibung gegeben, er hat sogar etwas gezeichnet. Nur mit den Fangreflexen scheint es etwas zu hapern. 

Jetzt wissen wir endlich auch, was die Hobbys von Taulant Xhaka sind. 

Costanzo darf stolz sein, endlich hat er den Sprung ins Ausland geschafft! Gratulation!

Uli Forte hat sich wieder einmal überhaupt nicht im Griff ...

Zum Glück coacht Forte nicht mehr die Grasshoppers. Er und GC-Präsident Anliker, das hätte garantiert nicht gepasst!

Dieser Eintrag scheint bereits etwas älter zu sein: Eigentlich können wir schon froh sein, dass dieser dubiose Mitinhaber des FC Lugano mittlerweile wieder abgerauscht ist. 

Seinen Eintrag hat Daniel Lopar vor exakt drei Wochen ausgefüllt, dann fand nämlich das Open Air St.Gallen statt. Dies erklärt dann auch, weshalb er komplett vergessen hat, die zweite Seite auch noch auszufüllen.

Der letzte Eintrag gehört Yassine Chikhaoui. Wahrscheinlich hat er Annette Fetscherin vor dem gestrigen Spiel das Buch zurückgegeben. 

Liebe Annette, du darfst dein Buch gerne zurückhaben. Es liegt bei uns auf der Redaktion. Schreib doch kurz ein Mail, wann du vorbeikommen möchtest! 

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel