Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bilder sagen mehr als Worte

Lesen Sie keine langen Saison-Bilanzen, 10 GIFs genügen und Sie wissen über alle Klubs der Super League Bescheid

Nach dem letzten Schlusspfiff beginnt die Zeit der grossen Analysen. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wir zeigen Ihnen kurz und knackig, wie sich die Super-League-Klubs in der abgelaufenen Saison geschlagen haben.



1. FC Basel

Animiertes GIF GIF abspielen

Kam sicher ans Ziel, auch wenn es zwischendurch etwas kritisch wurde.

2. Grasshopper Club Zürich

Animiertes GIF GIF abspielen

Liefen dem grossen Traum vergeblich hinterher.

3. Young Boys

Animiertes GIF GIF abspielen

Zündeten ab und an ein Feuerwerk und fielen immer wieder hin; die Belohnung ist mager.

4. FC Luzern

Animiertes GIF GIF abspielen

Auch wenn es stets aufwärts geht, kommt der Klub einfach nicht weiter. 

5. FC Zürich

Animiertes GIF GIF abspielen

Das eigentliche Ziel verpasst, aber auf Umwegen geht es dank dem Cupsieg doch auf Europareise.

6. FC Thun

Animiertes GIF GIF abspielen

Haben die Grossen der Liga einmal mehr mit Erfolg das Fürchten gelehrt.

7. FC St. Gallen

Animiertes GIF GIF abspielen

Nach europäischen Höhenflügen im Herbst ging es nach der Winterpause nur noch in eine Richtung.

8. FC Sion

Animiertes GIF GIF abspielen

Alles bestens in der Republik. Darf sich wie in den Vorjahren als Nummer 1 des Kantons feiern lassen.

9. FC Aarau

Animiertes GIF GIF abspielen

Liessen sich als Aufsteiger nicht vom Abstiegsgespenst beeindrucken und erschreckten im Gegenteil den einen oder anderen Favoriten.

10. Lausanne

Animiertes GIF GIF abspielen

Hielt sich nicht lange auf den Füssen und stieg frühzeitig ab.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Zürich steuert auf eine erneute Abstimmung über das Hardturm-Stadion zu

Der Anpfiff eines Spiels im geplanten neuen Fussballstadion auf dem Zürcher Hardturm-Areal dürfte noch länger auf sich warten lassen. Zwar hat das Parlament am Mittwochabend dem privaten Gestaltungsplan zugestimmt. Aber es droht dennoch eine erneute Volksabstimmung.

Denn gegen den privaten Gestaltungsplan «Areal Hardturm - Stadion» wird von der IG Freiräume Zürich West das Referendum ergriffen. Die IG fordert eine sozial- und klimaverträglichere Entwicklung des Areals. Ihr gehören vor allem …

Artikel lesen
Link zum Artikel