bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
FIFA

«Schwindelige FIFA-Flöten»: ARD-Moderator verplappert sich

Er spricht aus, was alle denken

«Schwindelige FIFA-Flöten»: ARD-Moderator verplappert sich

17.06.2014, 12:3317.06.2014, 13:37
Das freche Mundwerk hat er auch beim Öffentlich-Rechtlichen nicht abgelegt: Matthias Opdenhövel. Das bringt eine Tonpanne nach Deutschlands 4:0 gegen Portugal ans Licht. Der Moderator der ARD-Übertragung geht fälschlicherweise davon aus, dass sein Mikrofon bereits ausgeschaltet ist. Bei der Regie erkundigt er sich: «Ist das offiziell, Man of the Match? Ja, du weisst ja nie bei den schwindeligen FIFA-Flöten». Boom, der hat gesessen. Das Netz amüsiert sich blendend – wohl auch, weil der frühere Moderator von «Schlag den Raab» so manchem das Wort geredet hat. (tom) Video: Youtube/elmolinger
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Gut für die Schweiz: Kamerun und Serbien trennen sich ohne Sieger
Kein Sieger im Duell zwischen Serbien und Kamerun. Die beiden Gruppengegner der Schweiz trennen sich in Al-Wakrah nach einem wilden Spiel 3:3.

Beide Mannschaften präsentierten sich in ihrem zweiten Gruppenspiel nach verlorenem ersten ähnlich fragil. Den Serben gelang in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit innerhalb von zweieinhalb Minuten die zwischenzeitliche Wende von 0:1 zum 2:1.

Zur Story