DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ferrari messi ronaldo

Seit letzter Woche das teuerste Auto der Welt: der Ferrari 335 S Scaglietti aus dem Jahr 1957.
bild: Retromobile 2016

Hat Messi für 32 Millionen Ronaldo das teuerste Auto der Welt vor der Nase weggeschnappt?



Die Duelle zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sind längst legendär. Früher ging es nur darum, wer mehr Tore schoss, dann darum, wer den Ballon d'Or für sich entscheidet und jetzt haben sie angeblich ein neues Spielfeld gefunden, um das ewige Duell weiter zu ziehen: Wer wird Weltmeister. Nein, nur Spass, das werden ja beide nie. Es geht um etwas viel wichtigeres: Autos. Genauer gesagt, das teuerste Auto der Welt.

Wie die spanische Zeitung «Sport» berichtet, habe Lionel Messi beim Retromobile Salon 2016 in Paris den Ferrari 335 S Scaglietti aus dem Jahr 1957 für 32 Millionen Euro erworben. Der Schlitten ist somit das teuerste Auto der Welt. Der Brite Sterling Moss gewann mit diesem 1958 den Grand Prix von Kuba.  

ferrari

In Action: das teuerste Auto der Welt bei einem Grand Prix.
rush

Vertraute aus Messis Umfeld verneinen den Kauf zwar und «Sport» schreibt, dass der Käufer anonym bleiben möchte. Allerdings sei «Diskretion nicht die Stärke von Alessandro Proto», dem bisherigen Besitzer.

Das skurrile an der Auktion. Eigentlich dachte man, dass Autonarr Cristiano Ronaldo das Edelmodell erwerben wolle. Er wurde kürzlich mit Proto gesehen. Und dieser Proto habe durchblicken lassen, dass Messi und der Portugiese Interesse zeigten und ihre Angebote platzierten.

Wir wissen also nicht mit Sicherheit, dass die beiden besten Fussballer der Welt sich tatsächlich um das teuerste Auto des Planeten duellierten. Sicher ist: Cristiano Ronaldo hat das teuerste Auto der Welt nicht in seiner Garage stehen (und er kann diesen Ferrari damit auch nicht zusammenlegen, wie er dies 2009 mit einem anderen schaffte). (fox)

abspielen

Für alle Autofans: Um dieses Bijou ging es beim Kauf.
YouTube/Goodwood Road & Racing

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel