Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 3. Runde

Bayern München – Mainz 6:1 (2:1)

Leverkusen – Hoffenheim 0:0

Schalke – Hertha 3:0 (1:0)

Freiburg – Köln 1:2 (1:0)

Wolfsburg – Paderborn 1:1 (0:1)

Union Berlin – Dortmund 3:1 (1:1)

epa07808122 Union's Sebastian Andersson (L) in action against Dortmund's Manuel Akanji (R) during the German Bundesliga soccer match between 1. FC Union Berlin and Borussia Dortmund in Berlin, Germany, 31 August 2019.  EPA/SASCHA STEINBACH CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Akanji hat im Kopfballduell gegen Andersson das Nachsehen.. Bild: EPA

Fischers Union schockt Favres Dortmund – Bayern schenkt Mainz ein halbes Dutzend ein

Borussia Dortmund kassiert bei Urs Fischers Union Berlin die erste Saisonniederlage. Bayern München feiert derweil beim Heimdebüt von Philippe Coutinho und Ivan Perisic einen Kantersieg und setzt sich gegen Mainz gleich mit 6:1 durch.



Union Berlin – Dortmund 3:1

Das Schweizer Trainer-Duell im Stadion «An der Alten Försterei» endet mit einer faustdicken Überraschung! Borussia Dortmund verliert bei Aufsteiger Union Berlin mit 1:3 und muss die Tabellenführung abgeben. Damit düpiert Urs Fischer Lucien Favre und revanchiert sich für die Niederlage Ende des letzten Jahres, als sich Union im Cup in Dortmund erst in der Verlängerung beugen musste.

Marius Bülter erzielt in der 22. Minute per Direktabnahme das erste Bundesliga-Heimtor für Union, doch der Gastgeber kann sich nur kurz freuen: Praktisch im Gegenzug erzielt Paco Alcacer den Ausgleich. Nach der Pause ist es wieder Bülter, der vor eineinhalb Jahren noch in der 4. Liga kickte, der Union erneut in Führung bringt.

Dieses Mal kann Dortmund nicht reagieren. Im Gegenteil: In der 75. Minute sichert Sebastian Andersson dem Team von Urs Fischer mit dem 3:1 den Sieg. Für das Team von Lucien Favre, Manuel Akanji und Roman Bürki (beide spielen durch) ist es die erste Saisonniederlage.

abspielen

22. Minute: Bülter bringt Union nach einem Eckball in Front. Video: streamable

abspielen

25. Minute: Alcacer mit dem Ausgleich für Dortmund. Video: streamable

abspielen

50. Minute: Bülter bringt Union wieder in Führung. Video: streamable

abspielen

75. Minute: Andersson erhöht auf 3:1 für Union. Video: streamable

Bayern – Mainz 6:1

Bayern München fährt am 3. Bundesliga-Spieltag den zweiten Sieg ein. Mit Neuzugang Philippe Coutinho in der Startaufstellung gerät der Titelverteidigung gegen Mainz aber schon in der 6. Minute in Rückstand. Der Ex-FCB-Stürmer Jean-Paul Boëtius schliesst einen Konter mustergültig per Kopf ab.

Die Bayern brauchen zwar eine halbe Stunde, bis sie auf Betriebstemperatur kommen, doch dann schlagen sie gnadenlos zurück. Bemjamin Pavard gleicht zum 1:1 aus und David Alaba bringt den deutschen Rekordmeister mit einem Traumfreistoss noch vor der Pause in Führung. Ivan Perisic, Kingsley Coman, Robert Lewandowski mit seinem 6. Saisontor und Alphonso Davies sorgen schliesslich für sehr klare Verhältnisse.

abspielen

6. Minute: Der Ex-Basler Boetius bringt Mainz überraschend in Front. Video: streamable

abspielen

36. Minute: Pavard gleicht mit herrlicher Direktabnahme aus. Video: streamable

abspielen

45. Minute: Alabas Traumfreistoss zum 2:1 für die Bayern. Video: streamable

abspielen

54. Minute: Perisic trifft per Kopf zum 3:1 für die Bayern. Video: streamable

abspielen

64. Minute: Nach einem Eckball trifft Coman zum 4:1. Video: streamable

abspielen

78. Minute: Lewandowski mit dem 5:1 für die Bayern. Video: streamable

abspielen

80. Minute: Das 6:1 durch Alphonso Davies. Video: streamable

Leverkusen – Hoffenheim 0:0

Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim trennen sich torlos, obwohl das Heimteam die klar bessere Mannschaft ist. Das Heimteam bringt aus 19 (!) Eckbällen und mehreren Topchancen keine Treffer zustande und lässt damit erstmals in dieser Saison Punkte liegen. Bei den Gästen fehlt Steven Zuber wegen einer Fussprellung.

epa07807087 Leverkusen?s Kai Havertz (2-L) in action during the German Bundesliga soccer match between Bayer Leverkusen and TSG 1899 Hoffenheim in Leverkusen, Germany, 31 August 2019.  EPA/ARMANDO BABANI CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video

Kai Havertz trifft für einmal nicht. Bild: EPA

Schalke – Hertha 3:0

Schalke 0:4 feiert dank zwei Eigentoren den ersten Sieg der neuen Saison. Herthas Niklas Stark vor der Pause und Karim Rekik nach Wiederbeginn treffen ins eigene Netz. Kurz vor Ende erzielt Aussenverteidiger Jonjoe Kelly dann noch das 3:0 für das klar bessere Heimteam.

abspielen

38. Minute: Starks Eigentor bringt Schalke in Führung. Video: streamable

abspielen

48. Minute: Noch ein Eigentor – dieses Mal trifft Rekik für Schalke. Video: streamable

abspielen

85. Minute: Kelly erzielt das 3:0 für Schalke. Video: streamable

Freiburg – Köln 1:2

Köln holt den ersten Sieg der Saison – ein spätes Tor entschied die Partie bei den bislang zwei Mal siegreichen Freiburgern. Zunächst hat der «FC» aber Pech. Der vermeintliche Führungstreffer in der 37. Minute wird durch den VAR aberkannt, im Gegenzug trifft Rafael Czichos zum 1:0 für Freiburg ins eigene Tor. Dank Anthony Modeste, der in der 52. Minute den Ausgleich erzielt, und Ellyes Skhiris Last-Minute-Siegtreffer dreht Köln die Partie noch.

abspielen

40. Minute: Kölns Czichos trifft zum 1:0 für Freiburg ins eigene Tor. Video: streamable

abspielen

53. Minute: Der Kölner Ausgleich durch Modeste. Video: streamable

abspielen

92. Minute: Skhiri schiesst Köln in der Schlusshpase zum Sieg. Video: streamable

Wolfsburg – Paderborn 1:1

Der VfL Wolfsburg hat sich um den erfolgreichsten Saisonstart der Vereinsgeschichte gebracht. Trotz grossem Chancenplus verpasst das Team von Trainer Oliver Glasner den dritten Sieg im dritten Spiel. Nach der frühen Paderborn-Führung durch Cauly Oliveira-Souza spielen nur noch die «Wölfe», mehr als der 1:1-Ausgleich Josip Brekalo liegt aber nicht mehr drin. Admir Mehmedi wird bei Wolfsburg in der 55. Minute und hat beim Treffer eine Minute später bereits seine Füsse im Spiel, Kevin Mbabu sitzt 90 Minuten auf der Bank.

abspielen

12. Minute: Oliveira-Souza trifft zum 1:0 für den Aufsteiger. Video: streamable

abspielen

56. Minute: Brekalo gleicht für Wolfsburg aus. Video: streamable

Die Telegramme

Union Berlin - Borussia Dortmund 3:1 (1:1)
22'467 Zuschauer.
Tore: 22. Bülter 1:0. 25. Alcacer 1:1. 50. Bülter 2:1. 75. Andersson 3:1.
Bemerkung: Dortmund mit Akanji und Bürki, ohne Hitz (Ersatz).

Bayern München - Mainz 6:1 (2:1)
75'000 Zuschauer.
Tore: 6. Boëtius 0:1. 36. Pavard 1:1. 45. Alaba 2:1. 56. Perisic 3:1. 64. Coman 4:1. 78. Lewandowski 5:1. 80. Davies 6:1.
Bemerkung: Mainz mit Edimilson.

Bayer Leverkusen - Hoffenheim 0:0
26'506 Zuschauer.
Bemerkung: Hoffenheim ohne Zuber (verletzt).

Wolfsburg - Paderborn 1:1 (0:1)
23'750 Zuschauer.
Tore: 12. Oliveira-Souza 0:1. 56. Brekalo 1:1.
Bemerkung: Wolfsburg ab 55. mit Mehmedi, ohne Mbabu und Steffen (beide Ersatz).

Freiburg - 1. FC Köln 1:2 (1:0)
24'000 Zuschauer.
Tore: 40. Czichos (Eigentor) 1:0. 52. Modeste 1:1. 92. Skhiri 1:2.

Schalke - Hertha Berlin 3:0 (1:0)
58'875 Zuschauer.
Tore: 38. Stark (Eigentor) 1:0. 48. Rekik (Eigentor) 2:0. 85. Kenny 3:0. (pre/sda)

Die Tabelle

Bild

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Play Icon

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

10
Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

6
Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

19
Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

34
Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

9
Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

3
Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

8
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

10
Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

6
Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

19
Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

34
Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

9
Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

3
Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

8
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

76
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • länzu 01.09.2019 04:24
    Highlight Highlight Da haben sich die BVB Bosse total verspekuliert. Zuerst die Vertragsverlängerung mit dem Erfolglos-Trainer Favre und dann noch die Verpflichtung des abgehalfterten Hummels zu einem saumässigen Preis. Bin kein Bayern Fan, aber die haben die Mannschaft viel besser zusammengestellt und haben auch einen besseren Trainer.
  • feuseltier 01.09.2019 01:52
    Highlight Highlight Blöde neue Werbung wenn man das Video anschauen möchte! !!
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 01.09.2019 00:38
    Highlight Highlight Fischer macht eine Ausgezeichnete Arbeit bei der Union, ist sehr lobenswert
    • maljian 01.09.2019 09:58
      Highlight Highlight Es heisst bei Union 😉

      Ist nicht wie bei der Eintracht oder der Borussia. Union ist einfach Union ☺️
  • minsenfdezue 01.09.2019 00:01
    Highlight Highlight de fcz wür beidi begrüesse zrugg z cho, danke!
  • SörgeliVomChristophNörgeli 31.08.2019 22:49
    Highlight Highlight Drei Spiele gespielt und die Medien wollen den BVB schon abschreiben. Das kanns ja nicht sein. Die werden Meister.
    • Geff Joldblum 31.08.2019 23:18
      Highlight Highlight Sie haben natürlich das Potenzial zum Meister. Aber genau die Punkte gegen die "Kleinen" muss man einfach holen, sonst wird das nichts. Das war auch das Problem der Rückrunde 18/19.
      Und die Leistung heute war einfach unterirdisch. Willen und Leidenschaft fehlten gänzlich.
    • Mia_san_mia 01.09.2019 08:33
      Highlight Highlight @SörgeliVomChristophNörgeli: Die kann man abschreiben.
  • Geff Joldblum 31.08.2019 22:05
    Highlight Highlight Und die wollen Meister werden 😂
    Hut ab Union 💪
  • maljian 31.08.2019 21:05
    Highlight Highlight Wie geil das Union gewonnen hat 😍

    Schade das Dortmund deswegen verlieren musste.
    • mukeleven 01.09.2019 03:02
      Highlight Highlight dito - ich habe fischer lange zu unrecht unterschätzt, er hat ueber die vergangenen jahre das gegenteil bewiesen.
      chapeau! tolle leistung und immer geerdet geblieben. grande urs.
  • maxi 31.08.2019 21:00
    Highlight Highlight Favre kann auch dieses Jahr die eklatante Schwächen bei der Standardverteidigung nicht abstellen. Akanji &Hummels waren grottenschlecht!
  • SChonndschoguetRJ 31.08.2019 20:55
    Highlight Highlight Gratulation an Urs und seine eisernen Mannen! Tolles Spiel & tolle Atmosphäre. Klar, der BVB zog einen schlechten Tag ein, aber die Tore müssen dennoch erzielt werden.

    Allg. Ein toller Spieltag 🔥
    • dä seppetoni 31.08.2019 22:38
      Highlight Highlight Beim Namen Fischer wird sich wohl immer noch manch ein FCBler selbst in den Arsch beissen wollen.

      Ein grosser Verein wie Basel hat nun mal andere Ambitionen, als nur CH Meister und Cup Sieger zu werden 🤓

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Am Samstagabend kommt es um 18.30 Uhr zum Bundesliga-Topspiel der Woche. Das kriselnde Borussia Dortmund empfängt Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach. Mittendrin: Ganz viele Schweizer.

Die Nati-Pause ist endlich vorbei, es geht weiter mit dem geregelten Liga-Alltag. In der Bundesliga steht heute die Partie zwischen Frankfurt und Leverkusen an, morgen kommt es dann zum Borussen-Knüller. Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund ist aus Schweizer Sicht gleich doppelt interessant. Mit Roman Bürki, Marwin Hitz, Manuel Akanji, Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria, Breel Embolo und Trainer Lucien Favre sind ganze acht Schweizer in die Partie …

Artikel lesen
Link zum Artikel