Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tottenham's Jan Vertonghen walks off the pitch with a head injury during the Champions League semifinal first leg soccer match between Tottenham Hotspur and Ajax at the Tottenham Hotspur stadium in London, Tuesday, April 30, 2019. (AP Photo/Frank Augstein)

Jan Vertonghen muss von Trainer Maurcio Pochettino gestützt werden. Bild: AP/AP

Sorgen um Tottenham-Star nach Kopfverletzung – Vertonghen wird benommen vom Platz geführt



Gut 30 Minuten sind im Halbfinal-Kracher zwischen Tottenham und Ajax gespielt, als es zu einem schmerzhaften Zusammenstoss kommt. Amsterdam-Keeper Onana will einen hohen Ball wegfausten und rammt dabei Tottenham-Verteidiger Jan Vertonghen und Toby Alderweireld.

abspielen

Vertonghen geht nach einem Zusammenprall mit Teamkollege Alderweireld zu Boden. Video: streamja

Dabei prallt Vertonghen mit seiner Nase auf den Hinterkopf von Mitspieler Alderweireld. Vertonghen sinkt umgehend zu Boden und bleibt blutüberströmt liegen. Minutenlang wird der Belgier auf dem Rasen behandelt, auf seiner Nase ist eine Risswunde zu sehen.

Bild

Verthongen muss auf dem Platz behandelt werden. screenshot: sky

Vertonghen denkt zunächst trotz des brutalen Rencontres nicht an ein Aufgeben. Er zieht sich ein sauberes Shirt und eine neue Hose an und will wieder ins Geschehen eingreifen. Tottenham-Trainer Maurcio Pochettino und der Teamarzt scheinen nichts dagegen zu haben.

Doch der Schiedsrichter Mateu Lahoz ist der einzige, der den Überblick hat und vernünftig handelt. Er bittet den Teamarzt der Spurs, Vertonghen nochmals zu überprüfen.

Offenbar bekommt der Unparteiische durch den Arzt das Okay, denn Vertonghen kehrt auf den Platz zurück.

Allerdings nur für 30 Sekunden. Dann kommt der Verteidiger plötzlich ins Schwanken. Vertonghen kann sich nicht mehr auf den Beinen halten, muss würgen – und wird letzten Endes von Betreuern in die Kabine begleitet. Eigenständig laufen kann er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr.

abspielen

Vertonghen wird in die Kabine begleitet. Video: streamja

Über den Gesundheitszustand des Belgiers ist derzeit nichts Weiteres bekannt. Die Partie endete 1:0 für die Holländer. (cma)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jarl Ivan 01.05.2019 05:41
    Highlight Highlight Im American Football werden Spieler die einen harten Schlag gegen den Kopf bekommen automatisch zur Untersuchung geschickt. Kopfverletzungen können zur Depression, Alzheimer usw. führen.
    • Goodwilli 01.05.2019 07:31
      Highlight Highlight Watson hatte vor Kurzem einen Bericht dazu (siehe unten im Artikel). Im Fussball muss aus Zeitgründen darauf verzichtet werden.

      Mit dem Adrenalin nimmt der Spieler bestimmt nicht mehr das wahr, was tatsächlich ist. Zum Glück hat er dies dann gleich bemerkt und konnte gestützt nach draussen getragen werden.
  • c_meier 01.05.2019 00:47
    Highlight Highlight hoffe mal dieser Fall aber auch damals bei Schär sensibilisieren die Ärzte und Trainer noch genauer hinzuschauen auch wenns einige Minuten länger dauert für die Tests...
  • Dan Rifter 01.05.2019 00:15
    Highlight Highlight Ein Milliardenbusiness, in dem einige Dinge noch immer wie in der 4. Liga gehandhabt werden.

    Weiteres Beispiel in die Richtung:
    Keine Profi-Refs, sondern ambitionierte Halbprofis.
  • Jong & Hässig 30.04.2019 23:35
    Highlight Highlight Üble Bilder! Wünsche eine rasche Genesung.
  • dave1771 30.04.2019 23:21
    Highlight Highlight Die hätten auch ohne Onana die Köpfe zusammengeschlagen
  • plaga versus 30.04.2019 23:15
    Highlight Highlight Bei soviel Testosteron und Adrenalin sollten Spieler und Team nicht mehr selbst entscheiden dürfen.
    Am besten wäre ein unabhängiger Arzt, der den Verunfallten überprüft.
    • Sanchez 01.05.2019 01:19
      Highlight Highlight Wie beim American Football nun (endlich) auch so. Dort spielt einer mit einer concussion nicht mehr weiter.
    • Mia_san_mia 01.05.2019 05:08
      Highlight Highlight Das heisst auch im American Football"Gehirnerschütterung".
  • ralck 30.04.2019 23:13
    Highlight Highlight Diese Aktion war von Trainer und Arzt einfach nur grob fahrlässig!

    Gute Besserung…
  • PostFinance-Arena 30.04.2019 22:36
    Highlight Highlight Bei allem Respekt für den Ehrgeiz: Das ist einfach dumm; vom Spieler, Trainer und Arzt!!
    • 00892-B 30.04.2019 23:24
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass der Spieler, mutmasslich mit einer Gehirnerschütterung, noch in der Lage war, rationale Entscheidungen zu treffen.

      Bzgl. Trainer & Arzt stimme ich jedoch zu 100% zu.
    • forevernewbie 01.05.2019 08:35
      Highlight Highlight ich finde das liegt nicht im entscheidungsbereich des trainers, denn genau dafür ist der arzt ja da.
      Aus meiner sicht alleinige schuld des arztes.
      auch der schiri hat sich beim arzt nochmals erkundigt, also auch von ihm her alles korrekt.
    • PostFinance-Arena 01.05.2019 09:44
      Highlight Highlight @forevernewbie

      Nur steht halt der Arzt genau so auf der Lohnliste des Vereins und spürt dementsprechend auch den Druck, den (guten) Spieler sofort wieder einzusetzen.

      Unabhängige Ärzte wären diesbezüglich wohl die bessere Variante...(aber auch da gäb es dann wohl wiederum Diskussionen, ob er nicht doch noch hätte spielen können... :) )

20 Erkenntnisse, die garantiert jeden Amateur-Fussballer besser machen. Ja, auch dich!

Nun ist auch für Regional-Fussballer Sommerpause. Zeit für Ferien – und wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas Reflexion? Da Anspruch und Wirklichkeit in der Regel ziemlich auseinanderdriften, holen wir dich hier auf den Boden der Tatsachen zurück. Das kann dich nur besser machen!

Artikel lesen
Link zum Artikel