DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 9. Runde

Bournemouth – Tottenham 0:0

Arsenal – Middlesbrough 0:0

Burnley – Everton 2:1 (1:0)

Hull – Stoke 0:2 (0:1)

Leicester – Crystal Palace 3:1 (1:0)

Swansea – Watford 0:0

West Ham – Sunderland 1:0 (0:0)

Liverpool – West Bromwich 2:1 (2:0)

Britain Soccer Football - Hull City v Stoke City - Premier League - The Kingston Communications Stadium - 22/10/16
Stoke City's Xherdan Shaqiri scores their first goal 
Action Images via Reuters / Lee Smith
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Shaqiri mit perfekter Schusstechnik: Sein Hammer landet genau im Lattenkreuz. Bild: Lee Smith/REUTERS

«I know that I can shoot good» – so freut sich Shaqiri über seine zwei Traumtore

Nach dem schwachen Saisonstart erringt Stoke City in der 9. Runde mit einem 2:0 bei Aufsteiger Hull den zweiten Saisonsieg in der Premier League. Xherdan Shaqiri erzielt beide Tore.



Das musst du gesehen haben

Wow, was für ein Auftritt von Xherdan Shaqiri! Beim 2:0-Sieg erzielt der Schweizer Nationalspieler gleich beide Treffer. Und wie! Beim 1:0 in der 26. Minute zieht er in Arjen-Robben-Manier vom rechten Flügel zur Mitte und hämmert den Ball herrlich ins Lattenkreuz.

abspielen

Shaqiri zieht zur Mitte und zimmert den Ball zum 1:0 ins Lattenkreuz. Video: streamable

Das 2:0 erzielt Shaqiri per direkten Freistoss. Bei seinem Schlenzer über die Mauer in die rechte untere Torecke ist Hull-Keeper David Marshall absolut chancenlos.

abspielen

Auch Shaqiris Freistoss unmittelbar nach der Pause sitzt. Video: streamable

Im Interview mit dem TV-Kanal seines eigenen Klubs zeigt sich der «Zauberzwerg» glücklich über die zwei Tore, den Sieg und freut sich über einen «beautiful day» für sich und die Fans. Ganz offensichtlich verfügt er zurzeit auch über das nötige Selbstvertrauen für zwei solche Traumtore. So sagt er doch: «I know that I can shoot good.» Dass sein Englisch (noch) nicht an seine Fussballerqualitäten herankommt, werden ihm seine Fans locker verzeihen.

abspielen

Das Interview mit Shaqiri nach dem Spiel. Video: streamable

Shaqiri hat die ersten sechs Meisterschaftsspiele verletzungshalber verpasst. Im vierten Einsatz kann er sich nun also erstmals wieder als Torschütze auszeichnen. Trotz des zweiten Sieges in Folge nach dem 2:0 gegen Sunderland liegt Stoke immer noch im hintersten Teil des Klassements.

Der FC Liverpool kämpft sich mit einem Sieg gegen West Bromwich an die Tabellenspitze. Das Team von Jürgen Klopp siegt zu Hause mehr oder weniger diskussionslos mit 2:1.

Sadio Mané bringt die «Reds» in der 21. Minute in Führung. West Broms Allan Nyom unterläuft eine Firmino-Flanke, der Senegalese bedankt sich und trifft per Direktabnahme.

abspielen

Sadio Manés Direktabnahme sitzt. Video: streamable

Für das 2:0 ist Philippe Coutinho zuständig. In der 34. Minute lässt der Mittelfeldspieler mit einem Haken zwei Mann ins Leere laufen und erwischt Gäste-Keeper Ben Foster dann in der kurzen Ecke. Nach dem Anschlusstreffer durch Gareth McAuley in der 82. Minute wird's nochmals heiss, Liverpool rettet den Sieg aber über die Zeit.

abspielen

Philippe Coutinho trocken zum 2:0 in die kurze Ecke. Video: streamable

Leader Arsenal kommt gegen Middlesbrough zuhause trotz drückender Überlegenheit nicht über ein 0:0 hinaus. Der gesperrte Granit Xhaka muss von der Tribüne mit ansehen, wie seine Teamkollegen eine Topchance nach der anderen versieben.

Ebenfalls nur zu einem torlosen 0:0 kommen auch Valon Behramis Watford (in Swansea) und Tottenham (in Bournemouth). Leicester City, der Überraschungsmeister der letzten Saison, verbesserte sich mit einem 3:1 daheim gegen Crystal Palace ins Mittelfeld der Tabelle. 

abspielen

Christian Fuchs' 3:0 ist der schönste Leicester-Treffer des Nachmittags. Video: streamable

Die Telegramme

Liverpool - West Bromwich 2:1 (2:0)
53'218 Zuschauer.
Tore: 21. Mané 1:0. 36. Coutinho 2:0. 82. McAuley 2:1.

Bournemouth - Tottenham 0:0
11'201 Zuschauer.

Arsenal - Middlesbrough 0:0
59'962 Zuschauer.
Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (gesperrt).

Hull City - Stoke City 0:2 (0:1)
18'522 Zuschauer.
Tore: 26. Shaqiri 0:1. 50. Shaqiri 0:2.
Bemerkungen: Hull City ohne Jakupovic (Ersatz). Stoke City mit Shaqiri.

Swansea - Watford 0:0
20'694 Zuschauer.
Bemerkungen: Watford mit Behrami.

West Ham - Sunderland 1:0 (0:0)
56'985 Zuschauer.
Tor: 94. Reid 1:0.
Bemerkungen: West Ham mit Edimilson Fernandes.

Leicester - Crystal Palace 3:1 (1:0)
31'969 Zuschauer.
Tore: 42. Musa 1:0. 64. Okazaki 2:0. 80. Fuchs 3:0. 85. Cabaye 3:1. (pre/sda)

Die Tabelle

Bild

Die Stadien der Londoner Profi-Klubs

1 / 16
Die Stadien der Londoner Profi-Klubs
quelle: getty images europe / mike hewitt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel