DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die neue Arena soll unmittelbar neben dem Olympiastadion errichtet werden.
Die neue Arena soll unmittelbar neben dem Olympiastadion errichtet werden.bild: hertha bsc/hh vision

Hertha will neben dem Berliner Olympiastadion eine neue Arena bauen

30.03.2017, 16:4330.03.2017, 18:03

Hertha BSC plant den Abschied aus dem Olympiastadion. In unmittelbarer Nachbarschaft will der Berliner Bundesliga-Klub eine Arena mit Platz für 55'000 Zuschauer errichten. Der Bau soll zu 100 Prozent privat finanziert werden.

«Steil, nah, laut!» Herthas Video zum geplanten Neubau.Video: YouTube/Hertha BSC

Zwar habe man einen guten Zuschauer-Schnitt, teilt Hertha mit, aber auch «mit Abstand die meisten freien Plätze im Stadion». Die Auslastung des Olympiastadions betrage nur 64 Prozent. In anderen Worten: In Berlin bleibt durchschnittlich ein Drittel der Plätze leer. Ligaweit beträgt die Auslastung 92 Prozent.

«Die Fans ganz nah am Rasen. Steil und laut. Mit einer sehr stimmungsvollen Stehplatztribüne und allen Annehmlichkeiten eines modernen Stadions.»
Michael Preetz, Sportchef Hertha BSC

Der Klub will ein Stadion ohne störende Laufbahn. Er hofft, dass es spätestens im Jahr 2025 steht. Dann läuft der Mietvertrag für das Olympiastadion aus. «Für den Bundesliga-Alltag, der 95 Prozent unseres Spielbetriebs ausmacht, ist das Olympiastadion auf Dauer nicht mehr geeignet und zukunftsfähig», sagte Hertha-Präsident Werner Gegenbauer. (ram)

Eine andere Hauptstadt mit «B» – Buenos Aires, wo der Fussball zuhause ist

1 / 20
Buenos Aires: Wo der Fussball zuhause ist
quelle: x90087 / marcos brindicci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pius Suter erzielt sein fünftes Saisontor, Josi und Hofmann erfolglos
Pius Suter erzielt beim 3:2-Sieg der Detroit Red Wings zuhause gegen die Buffalo Sabres sein fünftes Saisontor in der NHL. Einen Abend zum Vergessen erleben Roman Josi und Grégory Hofmann.

Pius Suter, 1 Tor, 2 Schüsse, TOI 14:34

Zur Story