Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 3. Runde

Bologna – Cagliari 2:1

Milan – Udinese 0:1

Roma – Sampdoria 3:2

Bergamo – Torino 2:1

Genoa – Fiorentina abgesagt

Chievo – Lazio Rom 1:1

Pescara – Inter 1:2

epa05534954 Torino's goalkeeper Joe Hart (L) in action next to his teammate Daniele Baselli (R) during the Italian Serie A soccer match between Atalanta Bergamo and Torino FC at Atleti Azzurri d'Italia stadium in Bergamo, Italy, 11 September 2016.  EPA/PAOLO MAGNI

Hier klärt Joe Hart grossartig, aber beim 1:1 ist er mitschuldig. Bild: EPA/ANSA

Joe Hart beim Debüt mit erstem Patzer – Fast 40-jähriger Totti dreht Partie für die AS Roma

Joe Hart missglückt das Debüt in der Serie A. Mit Torino zeigt er bei Atalanta Bergamo zwar durchaus gute Aktionen, aber er führt sich auch gleich mit einem Patzer ein. Besser läuft es dem fast 40-jährigen Francesco Totti. Dieser schiesst seine Roma zum Sieg.



Das musst du gesehen haben

In Italien scheinen Joe Hart noch nicht alle zu kennen. Zumindest der Matchprogramm-Schreiber von Atalanta Bergamo muss beim Namen nachsitzen. So schrieb er John statt Joe auf den Zettel. Harts vollständiger Name ist zwar Charles Joseph John Hart, aber alle kennen ihn nur als Joe.

Immerhin darf sich der 29-Jährige dann bald mit einem herrlichen Doppelsave ins Rampenlicht rücken:

Zwei Glanzparaden innert Sekunden von Joe Hart.

Leider zeigt der Brite dann zwei Minuten nach der Führung seines Teams in der 56. Minute, warum Pep Guardiola ihn nicht mehr bei Manchester City wollte. Hart klärt einen Eckball ungenügend, der Ball springt Andrea Masiello vor die Füsse und der trifft zum 1:1.

abspielen

Video: streamable

Es kommt noch schlimmer für Torino. Bergamo, das bis zur 62. Minute mit Remo Freuler spielt, trifft in der 82. Minute per Elfmeter zum Sieg.

Milan muss sich derweil mit der zweiten Niederlage der Saison abfinden. Gegen Udinese sorgt Stipe Perica in der 88. Minute für den einzigen Treffer. Silvan Widmer spielte über 90 Minuten.

abspielen

Das 1:0 für Udinese durch Perica. Video: streamable

Widmer war einer von 13 eingesetzten Ausländern bei Udinese. Milan dagegen trat bei 14 eingesetzten Spielern mit 10 Italienern an.

Die Partie zwischen der AS Roma und Sampdoria Genoa musste wegen heftigen Regens unterbrochen werden.

Roma's Diego Perotti controls the ball during a Serie A soccer match between Roma and Sampdoria at Rome's Olympic stadium, Sunday, Sept. 11, 2016. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Heftiger Regen lässt keinen Fussball mehr zu in Rom. Bild: Gregorio Borgia/AP/KEYSTONE

Zu dem Zeitpunkt führte Sampdoria 2:1. Fabio Quagliarella traf in der 41. Minute zur Führung.

abspielen

Das 2:1 für Sampdoria durch Quagliarella. Video: streamable

Nach dem Unterbruch kam zum einen Francesco Totti, zum anderen die Roma zurück. Auf Pass des Altmeisters traf Edin Dzeko in der 61. Minute zum 2:2.

abspielen

Video: streamable

Und in der 92. Minute verwandelte der Altstar – der am 27. September 40 Jahre alt wird – einen Penalty zum 3:2-Sieg.

abspielen

Francesco Tottis Tor zum 3:2. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Pescara - Inter Mailand 1:2 (1:1)
15'000 Zuschauer.
Tore: 63. Bahebeck 1:0. 77. Icardi 1:1. 91. Icardi 1:2.

Bologna - Cagliari 2:1 (1:0)
17'903 Zuschauer.
Tore: 23. Verdi 1:0. 74. Di Francesco 2:0. 83. Alves 2:1.
Bemerkungen: Bologna mit Dzemaili. 54. Rote Karte gegen Cagliari-Torhüter Storari.

Milan - Udinese 0:1 (0:0)
28'303 Zuschauer.
Tor: 88. Perica 0:1.
Bemerkung: Udinese mit Widmer.

AS Roma - Sampdoria Genua 3:2 (1:2)
23'000 Zuschauer.
Tore: 8. Salah 1:0. 18. Muriel 1:1. 41 Quagliarella 1:2. 61. Dzeko 2:2. 93. Totti (Foulpenalty) 3:2.
Bemerkung: Das Spiel wurde zum Ende der ersten Halbzeit wegen Regens für rund 80 Minuten unterbrochen.

Die wichtigsten Sommertransfers 2016

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel