Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 19. Runde

Fiorentina – Milan 1:1

Atalanta – Cagliari 1:2

Benevento – Chievo 1:0

Bologna – Udinese 1:2

Roma – Sassuolo 1:1

Sampdoria – SPAL 2:0

Torino – Genoa 0:0

Inter – Lazio Rom 0:0

Hellas – Juventus 1:3

Udinese's Silvan Widmer celebrates after scoring his side's first goal during the Italian serie A soccer match between Bologna and Udinese at  the Dall'Ara stadium in Bologna, Italy, Saturday, Dec. 30, 2017. (Giorgio Benvenuti/ANSA via AP)

Silvan Widmer (r.) trifft zum zweiten Mal in Serie für Udinese. Bild: AP/ANSA

Silvan Widmer trifft schon wieder – Benevento siegt im 19. (!) Anlauf endlich!



Das musst du gesehen haben

Juventus Turin kassierte bei Hellas Verona zwar erstmals nach 790 Minuten wieder ein Gegentor in einem Pflichtspiel, gewann dank einer Doublette des zuletzt kritisierten und von Trainer Max Allegri wenig berücksichtigten Paulo Dybala aber 3:1. Das wegweisende 2:1 erzielte der Argentinier in der 72. Minute nach Vorarbeit von Stephan Lichtsteiner, der sich bei dieser Aktion weh getan hat und ausgewechselt werden musste.

abspielen

Das 1:0 für Juventus durch Matuidi. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Hellas durch Caceres. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 für Juventus durch Dybala. Video: streamable

abspielen

Das 3:1 für Juventus durch Dybala. Video: streamable

Die AC Milan beendet das Seuchenjahr 2017 mit einem Remis gegen die Fiorentina. Das Team von Gennaro Gattuso konnte immerhin umgehend auf das 0:1 reagieren und glich drei Minuten später aus.

Aber ansonsten gab es von dieser Vorrunde nur eine herausragende Leistung: Gianluigi Donnarumma schaffte schon zwei Monate vor seinem 19. Geburtstag 100 Einsätze für die Rossoneri. So jung war nicht einmal Paolo Maldini, der zehn Monate älter war bei seinem Jubiläum.

Nicht schlecht. Der Junge ist 18.

abspielen

Das 1:0 für die Fiorentina durch Simeone.  Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Milan durch Calhanoglu Video: streamable

Richtig im Hoch befindet sich dagegen Silvan Widmer. Der Schweizer in Diensten von Udinese trifft im zweiten Spiel in Serie. Gegen Bologna geht er beim 1:1 am zweiten Pfosten völlig vergessen. Widmer hat jetzt in den letzten drei Partien zwei Tore erzielt und zwei Assists geleistet. Widmer steht jetzt bei 117 Einsätzen in der Serie A bei vier Toren und 16 Assists. Udinese siegt am Ende 2:1. Es ist der fünfte Sieg in Folge. Seit der frühere Weltmeister und Champions-League-Sieger Massimo Oddo den Posten von Trainer Gigi Del Neri übernommen hat, hat das Team aus dem Friaul nur noch gewonnen und ist auf Platz 7 vorgerückt.

abspielen

Das Eigentor von Danilo zum 1:0 für Bologna. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Udinese durch Silvan Widmer. Video: streamable

Jetzt hat es auch für Benevento geklappt. Der abgeschlagene Aufsteiger kommt im 19. Anlauf zu seinem ersten Sieg in der Serie A. Massimo Coda erzielt den historischen Treffer in der 64. Minute. Der Sieg geht absolut in Ordnung. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt «nur» noch 11 Punkte. Chievo hat nur eines der letzten zehn Spiele gewonnen.

abspielen

Das 1:0 für Benevento durch Massimo Coda. Video: streamable

Inter bleibt beim 0:0 gegen Lazio Rom im vierten Spiel in Folge in der Serie A ohne Sieg. Nach zwei Niederlagen gab es immerhin wieder einen Punkt.

Anfang Dezember träumten sie bei Inter Mailand vom Titel. Die Mailänder wurden durch ein 5:0 gegen Chievo Verona Leader und bestätigten diese Position eine Woche später mit dem Remis gegen Meister Juventus Turin. Zum Jahresende hat sich die Euphorie abgekühlt. Zwei Niederlagen gegen Udinese und Sassuolo sowie das Ausscheiden im Cup gegen Stadtrivale Milan drückten auf die Stimmung. Das 0:0 gegen Lazio Rom war am Samstag zwar so etwas wie ein halber Schritt aus der Krise, doch der Rückstand auf Leader Napoli beträgt zum Abschluss der Serie-A-Vorrunde nun schon sieben Punkte.

epa06393745 Inter's forward Mauro Icardi reacts during the Italian Serie A soccer match between Fc Internazionale and Udinese Calcio at Giuseppe Meazza Stadium in Milan, Italy, 16 December 2017.  EPA/MATTEO BAZZI

Er trifft nicht mehr: Mauro Icardi. Bild: EPA/ANSA

Klar scheint auch, weshalb Inter nicht mehr siegt: Topskorer Mauro Icardi trifft nämlich nicht mehr. Der Argentinier, der in dieser Saison 50 Prozent aller Tore von Inter erzielt hat und schon 17 Mal erfolgreich war, ist seit 374 Minuten ohne Treffer. Gegen Lazio kam Icardi nie in die Nähe eines Tores. Gefährlicher war Lazio, das durch den Brasilianer Felipe Andersen in der letzten halben Stunde die Entscheidung zwei Mal nur knapp verpasste.

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Hellas Verona - Juventus Turin 1:3 (0:1)
28'000 Zuschauer.
Tore: 6. Matuidi 0:1. 59. Caceres 1:1. 72. Dybala 1:2. 78. Dybala 1:3.
Bemerkung: Juventus Turin mit Lichtsteiner (bis 75.).

AS Roma - Sassuolo 1:1 (1:0)
37'157 Zuschauer.
Tore: 31. Pellegrini 1:0. 78. Missiroli 1:1.

Atalanta Bergamo - Cagliari 1:2 (0:2)
17'755 Zuschauer.
Tore: 6. Pavoletti 0:1. 23. Padoin 0:2. 91. Gomez 1:2.
Bemerkungen: Atalanta mit Freuler, ohne Haas (Ersatz). 96. Gelb-Rote Karte gegen Miangué (Cagliari).

Bologna - Udinese 1:2 (1:1)
20'954 Zuschauer.
Tore: 27. Danilo (Eigentor) 1:0. 37. Widmer 1:1. 48. Lasagna 1:2.
Bemerkung: Udinese mit Behrami (bis 69.) und Widmer.

Fiorentina - AC Milan 1:1 (0:0)
30'213 Zuschauer.
Tore: 71. Simeone 1:0. 74. Calhanoglu 1:1.
Bemerkung: Milan mit Rodriguez.

Inter Mailand - Lazio Rom 0:0
61'852 Zuschauer.

20 Dinge über Baywatch, die du nicht wissen musst – aber wissen willst

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fast jeder fünfte Profifussballer kämpft mit Langzeitfolgen des Coronavirus

Müde Fussballer und ein Bundesligaspieler mit Atemproblemen: Auch für Profifussballer können die Langzeitfolgen des Covid schlimme Folgen haben – nicht nur bei schweren Verläufen. Ein Experte fordert deshalb mehr Tests.

Irgendwann geht es nicht mehr. Wolfsburg-Verteidiger Marin Pongracic stützt die Arme in die Knie, versucht nach Luft zu ringen. Es sind Bilder, die man sonst vielleicht in einer Verlängerung sieht. Gespielt in dieser Bundesligapartie sind aber erst 15 Spielminuten. Pongracic beisst weiter, stützt sich auch in den folgenden Minuten bei Unterbrüchen immer wieder auf seine Knie. Zur Pause muss er raus. Seine Atemnot ist eine Folge einer überstandenen Coronavirus-Erkrankung.

Pongracic ist kein …

Artikel lesen
Link zum Artikel