DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Feiert den Triumph seiner Mannschaft: Jürgen Klopp gewinnt als Trainer des FC Liverpool das Champions-League-Final.
Feiert den Triumph seiner Mannschaft: Jürgen Klopp gewinnt als Trainer des FC Liverpool das Champions-League-Final. Bild: EPA/EPA

«Wer das Klopp nicht gönnt, der hat den Fussball nie geliebt» – so feiern die Fans Kloppo

02.06.2019, 11:3202.06.2019, 12:20

Er hat es geschafft! Jürgen Klopp hat endlich ein Finale gewonnen und holt den Henkelpott. Der Teammanager des FC Liverpool schlug mit seiner Mannschaft im Champions-League-Final von Madrid Tottenham Hotspur mit 2:0.

Zuvor hatte Klopp einen Final-Fluch und zahlreiche Endspiele verloren, diese hier:

2013 Champions League
2014 DFB-Pokal
2015 DFB-Pokal
2016 Liga-Pokal
2016 Europa League
2018 Champions League

2019 ist aber alles anders. Klopp konnte seine bisherige Karriere endlich krönen und die Champions League gewinnen. Die Fans in Deutschland feierten Kloppo dementsprechend. Die Feierei ging so weit, dass sich sogar eine kleine Anti-Fraktion gebildet hat und sich einige Fans über den Hype beschwerten. Der war nämlich riesig – absolut zu Recht. Alles in allem wurde der ehemalige Trainer von Mainz und BVB natürlich in den höchsten Tönen gelobt.

(bn)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So euphorisch feiert Liverpool den Sieg

1 / 11
So euphorisch feiert Liverpool den Sieg
quelle: epa/epa / peter powell
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

WIR LEBEN IN DER ZUKUNFT! Ich begegne ein Shopping-Roboter

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Verlässt Shaqiri Lyon im Winter bereits wieder? +++ Newcastle an Balotelli interessiert

Im neuen Jahr beginnt in Europa traditionell wieder das Winter-Transferfenster. In den Topligen des Kontinents, also in England, Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich, dauert dieses vom 1. Januar bis zum 31. Januar.

Zur Story