DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07562544 Dortmund's goalkeeper Marwin Hitz (2-R) reacts during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and Fortuna Duesseldorf in Dortmund, Germany, 11 May 2019.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Unfreiwillig im Fokus: BVB-Goalie Hitz, der einen peinlichen Treffer kassierte und einen Penalty verschuldete. Bild: EPA

Meister-Entscheidung auf letzte Runde vertagt – BVB siegt, Bayern nicht

Das Titelrennen in der Bundesliga wird in der letzten Runde entschieden. Bayern München kommt in Leipzig nur zu einem torlosen Remis, Dortmund verkürzt den Rückstand auf zwei Punkte.



Das Meister-Duell

Mit einem Sieg hätte Bayern München den 29. Meistertitel, den siebten in Folge perfekt machen können. Doch die Münchner brachten in Leipzig keinen Treffer zustande, zumindest keinen, der der Prüfung des Videoschiedsrichters stand hielt. In der 50. Minute traf Leon Goretzka zum vermeintlichen 1:0. Doch dem Tor war eine Abseitsposition vorausgegangen.

abspielen

Erst der VAR sah das Abseits. Video: streamable

Dortmund verkürzte den Rückstand dank dem 3:2-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf. Christian Pulisic (41.), in seinem letzten Heimspiel für den BVB, und Thomas Delaney (53.) trafen zum 1:0 und 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich der Fortuna musste Keeper Marwin Hitz, der für den angeschlagenen Roman Bürki im Tor stand, auf seine Kappe nehmen.

abspielen

Der schlimme Bock von Marwin Hitz. Video: streamable

Fünf Minuten nach der zweiten Führung hatten die Dortmunder Glück, dass Dodi Lukebakio einen Penalty daneben schoss. Hitz verursachte den Elfmeter mit einer ungestümen Aktion. In der Nachspielzeit sicherte Mario Götze den Sieg mit dem 3:1, bevor Düsseldorf nochmals der Anschlusstreffer gelang.

abspielen

Lukebakio verschiesst aus elf Metern. Video: streamja

In der letzten Runde spielt Bayern München daheim gegen die Eintracht Frankfurt und benötigt einen Punkt, um sich den Titel zu sichern. Dortmund muss nach Mönchengladbach – heikel, nämlich darum ⬇️

Der Kampf um Platz 4

Mönchengladbach konnte sich dank dem 4:0 in Nürnberg den 4. Platz zumindest zwischenzeitlich erobern. Josip Drmic und Denis Zakaria gehörten zu den Torschützen. Neben Mönchengladbach können noch Leverkusen (1:1 gegen Schalke) und die Eintracht Frankfurt, die schon mit einem Remis am Sonntag gegen Mainz wieder auf Platz 4 vorstossen würde, realistisch auf den vierten Champions-League-Platz hoffen.

abspielen

Drmic erzielt Mönchengladbachs ersten Treffer … Video: streamja

abspielen

… und Zakaria den vierten und letzten. Video: streamja

Bild

tabelle: sky

Der Abstiegskampf

In der untersten Tabellenregion sind alle Entscheidungen gefallen. Stuttgart sicherte sich mit dem 3:0 gegen Wolfsburg den drittletzten Platz und darf gegen den Dritten der zweiten Bundesliga um den Klassenerhalt spielen. Hannover – trotz einem 3:0 über Freiburg – und Nürnberg steigen ab. (ram/sda)

Bild

tabelle: sky

Die Telegramme

Augsburg - Hertha Berlin 3:4 (1:0)
29'307 Zuschauer. - Tore: 10. Hahn 1:0. 47. Plattenhardt 1:1. 50. Gregoritsch (Foulpenalty) 2:1. 66. Grujic 2:2. 70. Gregoritsch 3:2. 75. Kalou 3:3. 92. Kalou (Foulpenalty) 3:4. - Bemerkungen: Augsburg mit Kobel. Hertha Berlin mit Lustenberger.

Dortmund - Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:0)
81'365 Zuschauer.- Tore: 41. Pulisic 1:0. 47. Fink 1:1. 53. Delaney 2:1. 92. Götze 3:1. 95. Kownacki 3:2. - Bemerkungen: Dortmund mit Akanji und Hitz, ohne Bürki (angeschlagen). 57. Lukebakio (Düsseldorf) verschiesst Penalty. 82. Rote Karte gegen Bodzek (Düsseldorf).

Hannover - Freiburg 3:0 (1:0)
38'100 Zuschauer. - Tore: 39. Anton 1:0. 51. Bebou 2:0. 81. Walace 3:0. - Bemerkungen: Hannover mit Schwegler (bis 54.).

Leipzig - Bayern München 0:0
41'939 Zuschauer. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (verletzt).

Leverkusen - Schalke 1:1 (1:0)
30'210 Zuschauer. - Tore: 31. Havertz 1:0. 47. Burgstaller 1:1. - Bemerkungen: Schalke mit Embolo (bis 80.). 53. Caligiuri (Schalke) verschiesst Penalty.

Nürnberg - Mönchengladbach 0:4 (0:0)
50'000 Zuschauer. - Tore: 56. Drmic 0:1. 63. Muhl (Eigentor) 0:2. 65. Hazard 0:3. 80. Zakaria 0:4. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und Drmic, ohne Lang (Ersatz).

Hoffenheim - Bremen 0:1 (0:1)
30'180 Zuschauer. - Tor: 39. Johannes Eggestein 0:1.

Stuttgart - Wolfsburg 3:0 (1:0)
54'068 Zuschauer. - Tore: 45. Castro 1:0. 55. Donis 2:0. 83. Didavi 3:0. - Bemerkungen: Stuttgart ohne Zuber (verletzt). Wolfsburg mit Mehmedi und Steffen. (sda)

Das war der Konferenz-Ticker:

Liveticker: 11.05.2019 Bundesliga-Konferenz

Schicke uns deinen Input
Die Tabelle
Die Resultate der 33. Runde
Leipzig – Bayern München 0:0
Dortmund – Düsseldorf 3:2
Nürnberg – Gladbach 0:4
Leverkusen – Schalke 1:1
Augsburg – Hertha BSC 3:4
Hoffenheim – Bremen 0:1
Stuttgart – Wolfsburg 3:0
Hannover – Freiburg 3:0
Frankfurt – Mainz So 18.00
Dortmund – Düsseldorf 3:2
Flanke kommt, Direktabnahme Karaman übers Tor und dann ist es vorbei.
Dortmund – Düsseldorf 3:2
Der Corner bringt nichts ein, aber es gibt im Anschluss einen Freistoss für Düsseldorf. Etwa 20 Meter vom Tor entfernt, halblinks. Alles vorne. Das 3:3 würde die Bayern zum Meister machen.
Dortmund – Düsseldorf 3:2
Noch einmal eine ganz dicke Möglichkeit für Düsseldorf: André Hoffmann in der 96. Minute an die Hüfte von Akanji, der am Boden liegt. Eckball für die Fortuna. Goalie Rensing kommt nach vorne.
von Cupsieger Maxi
Favre hat also doch ein Herz. 250 Spiel für schmelzer ☺️💪🏼
Leipzig – Bayern 0:0
Schlusspfiff in Leipzig: Bayern München ist heute noch nicht Meister, es sei denn, Düsseldorf macht hier noch das 3:3.
Dortmund – Düsseldorf 3:2
Fortuna Düsseldorf verkürzt in der 94. Minute auf 2:3, aber gleich ist das Ding hier durch. Oder dreht der Fussballgott noch einmal durch, so wie in dieser Woche schon oft geschehen?!
Leverkusen – Schalke 1:1
Ein Remis, das Bayer 04 noch schmerzen kann: Denn Gladbach ist wegen der besseren Tordifferenz vorbeigezogen.
Augsburg – Hertha BSC 3:4
Was für ein Spektakel! Dank einem Elfmetertor von Salomon Kalou gewinnen die Berliner das Sieben-Tore-Spiel in Augsburg.
Dortmund – Düsseldorf 3:1
Der BVB wird heute siegen: Mario Götze in der 92. Minute mit dem erlösenden 3:1. Wenn die Bayern jetzt nicht mehr treffen, dann gibt's in der letzten Runde doch noch ein Fernduell um den Titel.
Leipzig – Bayern 0:0
Die «Alten» sollen's noch einmal richten:
Stuttgart – Wolfsburg 3:0
Der VfB kann abwarten, wer in der Relegation der Gegner sein wird. Noch ist der Kampf um Platz 3 in der 2. Bundesliga offen.
Leipzig – Bayern 0:0
Hier hat die Nachspielzeit angefangen: 5 Minuten packt der Schiedsrichter obendrauf.
Hannover – Freiburg 3:0
Auch in Hannover ist das Spiel aus – und auch Hannover ist abgestiegen.
Nürnberg – Gladbach 0:4
Schluss in Nürnberg: Der Club ist abgestiegen.
Leipzig – Bayern 0:0
Lewandowski tritt den Freistoss, schlenzt ihn knapp an der Mauer vorbei – und extrem knapp am Tor. Da wäre Leipzig-Hüter Gulacsi geschlagen gewesen.
Leipzig – Bayern 0:0
Müller bricht durch, wird kurz vor dem Strafraum gefoult. Es gibt Freistoss für die Bayern aus aussichtsreicher Position.

Arjen Robben kommt für die Schlussminuten rein. Aber er wird wohl nicht gleich zum Freistoss antreten.
Dortmund – Düsseldorf 2:1
Die Fortuna für den Rest des Spiels mit einem Mann weniger: Adam Bodzek sieht in der 82. Minute Rot.
Stuttgart – Wolfsburg 3:0
Spätestens jetzt ist der Abstiegskampf entschieden: Das 3:0 durch Daniel Didavi bedeutet, dass der VfB in der Relegation ist und dass der 1. FC Nürnberg und Hannover 96 absteigen.
Hannover – Freiburg 3:0
Walace mit einem wunderbaren Tor aus der Distanz. Aber für Hannover 96 kommt dieser Sieg zu spät, weil Stuttgart heute gewinnt, steigen die Niedersachsen ab.
Nürnberg – Gladbach 0:4
Der Schweizer Nationalspieler Denis Zakaria schiebt aus 17 Metern ein. Für die Borussia zählt jeder Treffer im Kampf um Platz 4.
Leipzig – Bayern 0:0
78 Minuten vorbei im Osten der Republik. Bayern mit mehr Ballbesitz, aber nicht mit sehr vielen Torchancen. Die Münchner brauchen nur einen einzigen Treffer zu erzielen – und sie dürfen sich wieder über die Meisterschale freuen.

Franck Ribéry kommt für Serge Gnabry ins Spiel. Wäre eine kitschige Story, würde der Franzose die Bayern vor seinem Abgang nochmals zum Titel schiessen.
Augsburg – Hertha BSC 3:3
In der Puppenkiste geht's für beide Teams um nichts mehr, weshalb heute Tag der offenen Tür ist. Schon sechs Tore haben die Fans gesehen, zuletzt den Ausgleich der Berliner durch Salomon Kalou.
Leipzig – Bayern 0:0
Timo Werner, vorher fast unsichtbar, mit einem Abschluss, der aber geblockt wird. Von RB kommt nun etwas mehr.
Leipzig – Bayern 0:0

Leverkusen – Schalke 1:1
Breel Embolo wird gefoult, zunächst entscheidet der Schiri auf Penalty. Aber dann schaut er sich die Szene nochmals in der Verlangsamung an und fällt dann das Urteil: Nein, doch kein Penalty.
Leipzig – Bayern 0:0
Die Rasenballer verteidigen ziemlich gut, aber nach den Balleroberungen ist ihr Spiel zu unpräzise. Die Bayern-Defensive lässt nichts zu.
Dortmund – Düsseldorf 2:1
Die Dortmunder wechseln erstmals: Jadon Sancho kommt für Jacob Bruun Larsen.
Nürnberg – Gladbach 0:3
Das war's für den Club – Thorgan Hazard trifft zum zehnten Mal in dieser Saison. Während Borussia Mönchengladbach auf Champions-League-Platz 4 klettert, ist Nürnberg abgestiegen.
Leipzig – Bayern 0:0
Die Bayern jetzt natürlich hässig:
Nürnberg – Gladbach 0:2
Ein Eigentor von Lukas Mühl, der den Ball vor einem einschussbereiten Gladbacher ins leere Tor ablenkt.
Dortmund – Düsseldorf 2:1
Düsseldorfs Lukebakio verlädt Hitz – und setzt den Penalty am rechten Pfosten vorbei. Du meine Güte, wie versemmelt er denn den? Hier ist jetzt was los!
Dortmund – Düsseldorf 2:1
Witz-Penalty für Düsseldorf! Lukebakio springt in Akanji und Hitz – und der Schiri zeigt auf den Punkt. Der VAR schaut sich das an. Aber das kann doch kein Penalty sein?!
Nürnberg – Gladbach 0:1
Josip Drmic ist in Form! Der Schweizer trifft erneut, er bringt die Borussia vom Bökelberg in Führung.
Stuttgart – Wolfsburg 2:0
Der Ex-Lugano-Spieler Anastasios Donis mit dem zweiten Treffer für die Schwaben.
Dortmund – Düsseldorf 2:1
Der BVB nicht lange geschockt, Thomas Delaney bringt Gelb-Schwarz bereits wieder in Front.
Leipzig – Bayern 0:0
Doch kein Tor! Der VAR hat irgendwo ein Abseits entdeckt – Goretzkas Treffer zählt also nicht. Heieiei …
Leipzig – Bayern 0:1
Kaum kassiert Dortmund den Ausgleich, geht Bayern in Leipzig in Führung. Gnabry flankt von rechts, über Umwege kommt der Ball zu Leon Goretzka, der mit einem spektakulären Scherenschlag trifft.
Dortmund – Düsseldorf 1:1
Au weia, was für ein Flop von Goalie Marwin Hitz! Ein Kopfbällchen aus fünf, sechs Metern fliegt auf den Schweizer Keeper des BVB zu und Hitz bringt es fertig, den Ball nicht festzuhalten, sondern ihn zwischen seinen Beinen durchkullern zu lassen. Was für ein Ei!
Augsburg – Hertha BSC 1:1
Auch in Augsburg gleicht der Gast kurz nach der Pause auf: Marvin Plattenhardt mit einer schönen Direktabnahme.
Leverkusen – Schalke 1:1
Die Schalker erzielen den vermeintlichen Ausgleich, aber der VAR klärt in seinem Keller in Köln ab, ob das Tor von Guido Burgstaller zählen darf. Es geht um eine Abseitsposition.

Eine gefühlte Ewigkeit später darf Burgstaller die Hände in die Höhe reissen und sich drücken lassen: Sein Treffer gilt, Schalke gleicht zum 1:1 aus.
Gut möglich!
von tänners
Bayern hat noch einen Lewandowski, da wir noch was kommen.
Weiter geht's!
Die Blitztabelle
Bleibt es bei den Pausenständen, dann ist das Meisterduell noch offen. Dortmund hat den Rückstand auf Leader Bayern auf zwei Punkte verkleinert.

Im Keller dagegen ist, Stand jetzt, alles klar: Stuttgart ist in der Relegation, Nürnberg und Hannover steigen ab.
Die Halbzeitstände
Nürnberg – Gladbach 0:0
Leverkusen – Schalke 1:0
Dortmund – Düsseldorf 1:0
Augsburg – Hertha 1:0
Hannover – Freiburg 1:0
Leipzig – Bayern 0:0
Hoffenheim – Bremen 0:1
Stuttgart – Wolfsburg 1:0
Dortmund – Düsseldorf 1:0
Auch im Westfalenstadion ist nun Halbzeitpause. Zeit, um durchzuschnaufen.
Leipzig – Bayern 0:0

Stuttgart – Wolfsburg 1:0
Der VfB geht durch einen Treffer von Gonzalo Castro in Führung. Ein Tor wie aus dem Flipperkasten: Castro schiesst aus 18 Metern, der Ball wird zwei Mal abgefälscht und schlägt im Lattenkreuz ein.
Leipzig – Bayern 0:0
Die Münchner mit einer guten Szene: Flanke in den Sechzehner, Gnabry drückt aus spitzem Winkel ab. Aber wieder RB-Keeper Gulacsi.
Dortmund – Düsseldorf 1:0
Der BVB rückt dem FC Bayern auf die Pelle – und Christian Pulisic macht's im letzten Heimspiel für Dortmund. Der bisher beste Angriff der Dortmunder: Eine weite Flanke auf Delaney, der mit dem Kopf quer legt zu Pulisic und der Amerikaner mit einem Hechtköpfler zum 1:0.

Stand jetzt ist Dortmund auf zwei Punkte an den Bayern dran.
Hoffenheim – Bremen 0:1
Nun ist auch in Sinsheim ein erster Treffer gefallen. Werder mit dem 1:0, ein Kopfballtor von Johannes Eggestein.
Hannover – Freiburg 1:0
Freistossflanke auf die Fünfmeter-Linie, Kopfball von Waldemar Anton und der Tabellenletzte geht in Führung.
Leipzig – Bayern 0:0
«Für Taktik- und Systemfreaks ist das ein interessantes Fussballspiel», sagt der Sky-Reporter nach 36 Minuten. Bedeutet im Umkehrschluss: Für den neutralen Fussballfan gibt's eher wenig zu sehen.
Dortmund – Düsseldorf 0:0
Erwartungsgemäss hat das Heimteam wesentlich mehr Ballbesitz. Nur nützt das nichts, weil die Fortuna kompakt steht und der BVB zu träge spielt. So kann man keine Mauern einreissen.
Leverkusen – Schalke 1:0
Das bereits 16. Saisontor von Kai Havertz: Brandts Flanke von der linken Seite wird abgefälscht, Havertz steht am Elfmeterpunkt ganz allein und mittels Dropkick hämmert er den Ball ins Netz. Sein sechstes Tor in den letzten sechs Spielen!
Leipzig – Bayern 0:0
Bayern München wirkt, als ob es ein wenig mit angezogener Handbremse spielt. Das letzte Risiko ist nicht da – aber Leipzig lässt auch nicht sehr viel zu.

Jetzt aber eine gute Chance für Gnabry, der aus kurzer Distanz an Leipzig-Hüter Gulacsi scheitert.
Dortmund – Düsseldorf 0:0
Vom BVB kommt noch zu wenig, angesichts der Tatsache, dass nur ein Sieg unter Umständen noch Hoffnungen auf den Titelgewinn erlaubt. Das Spiel der Dortmunder ist kontrolliert, aber uninspiriert.
Karlsruhe wieder zweitklassig
Der Karlsruher SC steht nach dem VfL Osnabrück als zweiter Aufsteiger in die zweite Bundesliga fest. Mit einem 4:1-Erfolg in Münster schaffte der frühere Erstligist nach zwei Jahren Abstinenz die Rückkehr in die Zweitklassigkeit.
22 Minuten vorbei
Stand jetzt wird Bayern München heute zum 7. Mal in Folge Meister, auf beiden Plätzen steht's noch 0:0.
Leipzig – Bayern 0:0

Dortmund – Düsseldorf 0:0
Dodi Lukebakio bringt Fortuna Düsseldorf vermeintlich in Führung, ein Steilpass erreicht ihn, dann dribbelt er sich in der Mitte wunderbar durch. Aaaaaber: Der Schiedsrichter gibt das Tor nicht, entscheidet auf Abseits. Da hat er aber ganz, ganz genau hingeschaut – für mich sah es nach gleicher Höhe aus. Schwein für den BVB, der das schlecht verteidigt hat!
Ein bisschen lahm noch
Acht Spiele und erst ein Tor? Na los, da muss mehr kommen!
Leipzig – Bayern 0:0
Die Münchner mit einer heissen Szene. Thiago auf Lewandowski – kein Tor. Und es hätte wegen Abseits auch nicht gezählt.
Dortmund – Düsseldorf 0:0
BVB-Angreifer Pulisic mit einer guten Aktion. Das wär's natürlich, wenn er im letzten Heimspiel für die Gelb-Schwarzen nochmals treffen würde.
Dortmund – Düsseldorf 0:0

Augsburg – Hertha BSC 1:0
Wunderbarer Distanzschuss von André Hahn, er bringt die Augsburger in der 10. Minute in Führung.
Leipzig – Bayern 0:0
RB drückt hier von Beginn weg auf die Tube, die Bullen wollen nicht, dass die Bayern hier und heute die Schale holen können.
Der Ball rollt!
So spielen die Bayern heute


Hitz im BVB-Tor
Roman Bürki hat muskuläre Probleme, für ihn hütet Landsmann Marwin Hitz das Tor.

Dortmund verabschiedet Pulisic
Der Amerikaner wechselt zu Chelsea. «Danke für fünf wundervolle Jahre. Dortmund wird sich für mich immer wie zu Hause anfühlen!», so Christian Pulisic bei der Verabschiedung.
Der Abstiegskampf
Auch auf der anderen Seite der Tabelle können Entscheidungen fallen. Hannover und Nürnberg steigen ab, sofern sie heute nicht siegen.

Hannover empfängt Freiburg, Nürnberg spielt daheim gegen Mönchengladbach.

Vielleicht nützt den beiden Teams aber auch ein Sieg nichts mehr. Dann nämlich, wenn der VfB Stuttgart zuhause gegen Wolfsburg gewinnt. Dann sind die Schwaben nicht mehr vom Relegationsplatz 16 zu verdrängen.
Der Titelkampf
Bayern München kann mit einem Sieg heute Meister werden. Der Titelverteidiger tritt beim drittplatzierten RB Leipzig an.

Dortmund hilft gegen Fortuna Düsseldorf nur ein Sieg. Selbst in diesem Fall und falls die Bayern verlieren, liegt der BVB vor der letzten Runde noch einen Punkt hinter dem Rekordmeister aus München.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle minderjährigen Torschützen in der Bundesliga

1 / 20
Alle minderjährigen Torschützen in der Bundesliga
quelle: keystone / annegret hilse / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das war unser Trip durch die Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel