DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ach Jogi, solltest du nicht wissen, dass im Stadion NICHTS unbeobachtet bleibt?!

13.06.2016, 00:4513.06.2016, 07:03

ACHTUNG! Bist du dir sicher, dass du die folgenden Videos wirklich sehen willst? Aber sag danach nicht, wir hätten dich nicht gewarnt ...

Dass der deutsche Bundestrainer Jogi Löw hin und wieder in der Nase popelt, wissen wir spätestens seit der WM 2010. Und spätestens seit da sollte der 56-Jährige auch wissen, dass nichts, was er im Stadion tut, unbeobachtet bleibt.

Doch Löw scheint beim 2:0-Sieg Deutschlands gegen die Ukraine wieder einmal zu vergessen, dass die Kameras im Stadion auch wirklich alles einfangen. Auch ganz private Bedürfnisse. Und spätestens wenn der Bundestrainer heute morgen seine Twitter-Timeline checkt, dürfte auch er merken, dass er vielleicht etwas zu entspannt war. (pre)

Auch lustig: Besonders schräge Fussballer-Frisuren

1 / 51
Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren
quelle: keystone / joan monfort
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Elon Musk erklärt, was hinter der Ankündigung «Ich kaufe Manchester United» steckt
Der für seine oft verwirrenden Twitter-Beiträge bekannte Tesla-Gründer Elon Musk überrascht erneut. Jetzt hat er den Kauf eines englischen Fussballklubs angekündigt.

Elon Musk hat offenbar Grosses vor: Nach seiner Ankündigung, den Kurznachrichtendienst Twitter zu kaufen, hat er jetzt eine neue Idee präsentiert: «Ich kaufe Manchester United» schrieb der Entrepreneur auf Twitter, «gerne geschehen».

Zur Story