DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 19. Runde

Watford – Tottenham 1:4 (0:3)

Arsenal – Crystal Palace 2:0 (1:0)

Britain Football Soccer - Watford v Tottenham Hotspur - Premier League - Vicarage Road - 1/1/17 Tottenham's Harry Kane scores their first goal  Reuters / Eddie Keogh Livepic EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Harry Kane hat seine Torgefährlichkeit wieder einmal eindrücklich unter Beweis gestellt. Bild: Eddie Keogh/REUTERS

2017 ist noch keinen Tag alt und wir haben schon einen Kandidaten für das Tor des Jahres



Das musst du gesehen haben

Da ist 2017 gerade mal etwas mehr als 17 Stunden alt und schon haben wir den ersten Anwärter auf das Tor des Jahres: Olivier Giroud trifft für Arsenal gegen Crystal Palace herrlich per Skorpion-Trick zum 1:0. «Ich hab das noch nie versucht. Aber es hat geklappt», so der glückliche Stürmer nach der Partie gegenüber SRFSport.

abspielen

Das 1:0 von Olivier Giroud. Video: streamable

Arsenal – mit Granit Xhaka in der Startelf – legt nach der Pause nach: Alex Iwobi erhöht nach einer ungenügenden Rettungsaktion auf 2:0. Dabei bleibt es. Arsenal grüsst wieder von Rang 3.

abspielen

Das 2:0 durch Alex Iwobi. Video: streamable

Tottenham klettert mit einem 4:1-Kantersieg gegen Watford auf Rang 4 der Premier League. Ohne den verletzten Valon Behrami werden die «Hornets» von den «Spurs» teilweise vorgeführt, bereits zur Pause steht es 0:3.

Harry Kane bringt die Nordlondoner mit einem Doppelpack zwischen der 28. und der 34. Minute auf Kurs, Dele Alli macht den Sack mit je einem Treffer kurz vor und kurz nach der Pause zu. Der Ehrentreffer Watfords fällt erst in der Nachspielzeit.

abspielen

Harry Kane erwischt den Torhüter in der kurzen Ecke. Video: streamable

abspielen

Beim 2:0 muss Kane nur noch den Fuss hinhalten. Video: streamable

abspielen

Dele Alli sorgt kurz vor der Pause mit dem 3:0 für die Entscheidung. Video: streamable

abspielen

58 Sekunden nach Wiederbeginn erzielt Dele Alli das 4:0. Video: streamable

Die Telegramme

Arsenal - Crystal Palace 2:0 (1:0)
59'975 Zuschauer.
Tore: 17. Giroud 1:0. 56. Iwobi 2:0.
Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Watford - Tottenham Hotspur 1:4 (0:3)
20'882 Zuschauer.
Tore: 27. Kane 0:1. 33. Kane 0:2. 41. Alli 0:3. 46. Alli 0:4. 92. Kaboul 1:4.
Bemerkung: Watford ohne Behrami (verletzt).

Die Tabelle

Bild

ManUnited, Liverpool und? Sie wurden in England schon Meister

1 / 18
ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister
quelle: ap / jon super
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Ausgerechnet der Erzrivale beendet Alan Shearers glorreiche Karriere

22. April 2006: Wenige Tage, nachdem Newcastle-Legende Alan Shearer gegen Erzrivale Sunderland trifft und sich dabei einen Bänderriss holt, geht eine der aussergewöhnlichsten Fussballerkarrieren Englands zu Ende.

Alan Shearer ist in Newcastle ein Gott. Dabei gehört der Stürmer gar nicht in die Kategorie der Treueformate wie ein Francesco Totti, der seine Klubfarben eine ganze Karriere lang auf den Platz trug.

Begonnen hat Shearers Karriere nämlich in Southampton. Von seiner zweiten Premier-League-Station Blackburn wurde er dann 1996 für die damalige Rekordsumme von 20 Millionen Franken zu Newcastle transferiert. Für den waschechten «Geordie» ein Weg zurück zu den Wurzeln. Und zu seinem «Herzensklub».

In …

Artikel lesen
Link zum Artikel