DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Welche Tottenham-Spieler sich mit Corona infiziert haben, wurde nicht mitgeteilt.
Welche Tottenham-Spieler sich mit Corona infiziert haben, wurde nicht mitgeteilt.Bild: keystone

«Die Lage ist ernst» – Tottenham-Spiel wegen 13 Corona-Fällen bei den «Spurs» abgesagt

Die Conference-League-Partie zwischen Tottenham Hotspur und Stades Rennes ist wenige Stunden vor Spielbeginn wegen eines Corona-Ausbruchs bei den Engländern abgesagt worden.
09.12.2021, 11:40

Tottenham Hotspur hat einen heftigen Corona-Ausbruch zu verzeichnen. Wie Trainer Antonio Conte am Mittwochabend bestätigte, haben sich acht seiner Spieler und fünf Vereinsmitarbeiter mit dem Virus infiziert. Um wen es sich handelt, wurde nicht bekannt.

Die «Spurs» teilten mit, dass nach Gesprächen unter anderem mit der Gesundheitsbehörde empfohlen wurde, den Bereich der ersten Mannschaft im Trainingszentrum «im Interesse der Gesundheit und Sicherheit von Spielern und Personal zu schliessen».

Tottenham wird nach dem Corona-Ausbruch nicht zum Conference-League-Spiel von heute Abend gegen Stade Rennes antreten. «Wir können bestätigen, dass unser Heimspiel in der Gruppe G gegen Stade Rennes nicht stattfinden wird», teilte der Premier-League-Klub mit. «Die Gespräche mit der UEFA laufen noch, und wir werden zu gegebener Zeit weitere Informationen zu diesem Spiel bekannt geben.»

Rennes dagegen erklärte am späten Mittwochabend, mit der geplanten Absage nicht einverstanden zu sein und spielen zu wollen. Man behalte sich das Recht vor, «die UEFA zu kontaktieren.» Die Absage durch die «Spurs» erfolgte kurz nach der Landung der Franzosen in London, von der UEFA gab es zunächst keine offizielle Stellungnahme. Heute Morgen hat die UEFA die Absage aber bestätigt, ein Ersatzdatum ist noch nicht bestimmt.

Laut Reglement hätte das Spiel allerdings stattfinden müssen, sofern die Londoner 13 einsatzfähige Spieler (inklusive eines Torhüters) aus dem Kreis der 25 gemeldeten Profis zur Verfügung haben. Für Sonntag ist die Premier-League-Partie der «Spurs» bei Brighton Hove & Albion weiterhin angesetzt.

Conte äusserte Unverständnis darüber, dass der Spielbetrieb weitergehen soll. «Die Situation regt mich ein bisschen auf, weil die Lage ernst ist», sagte der Italiener. «Jeden Tag haben wir mehr positive Testergebnisse. Alle haben ein bisschen Angst. Die Leute haben Familien. Warum müssen wir das Risiko eingehen?» (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt

1 / 59
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Mannschafts-Typen kennst du, leider!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Laaksonen gegen Medwedew chancenlos +++ Auch Vögele und Golubic scheiden aus
Die Australian Open gehen in den zweiten Tag. Die aktuellen Resultate im Liveticker.
Zur Story