klar
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Lugano schlägt YB, verliert aber für den Cupfinal wohl Goalie Amir Saipi

Lugano's playerMohamed Amoura left make the 1 - 1 goal, during the Super League soccer match FC Lugano against Young Boys at the Cornaredo stadium in Lugano, Saturday, May 07, 2022. .(KEYSTONE-ATS / T ...
Amoura (links) bejubelt seinen sehenswerten Ausgleich zum 1:1.Bild: keystone

Lugano schlägt YB, verliert aber für den Cupfinal wohl seinen Stammgoalie

Im Kampf um Rang 3 in der Super League rückt der FC Lugano dem entthronten Meister YB auf die Pelle. Doch schwerer wiegt womöglich der späte Platzverweis gegen den Tessiner Goalie Amir Saipi.
07.05.2022, 19:5607.05.2022, 20:43

Drei, drei, drei. Drei Runden vor Schluss liegt Lugano noch drei Punkte hinter YB, das derzeit Dritter der Super League ist.

Die Tessiner können ihre erfolgreiche Saison am Sonntag in einer Woche mit dem Cupsieg krönen. Doch ob Amir Saipi dann gegen den FC St.Gallen im Tor stehen kann, ist fraglich.

Luganos Goalie sah in der Schlussphase des 3:1-Siegs gegen die Berner Rot. Der VAR hatte ein Nachschlagen gegen Christian Fassnacht bemerkt.

Weil Sperren wegen einer Tätlichkeit wettbewerbsübergreifend gelten, könnte Saipi im Cupfinal fehlen. Es ist nicht anzunehmen, dass er bloss für eine Partie gesperrt wird, das Meisterschaftsspiel am Mittwoch bei Servette. «Dann spielen wir halt wie St.Gallen mit dem zweiten Goalie, das ist dann ja fair», meinte Lugano-Routinier Reto Ziegler bei «Blue».

Von einer Cupfinal-Euphorie wie beim Gegner St.Gallen ist im Tessin nichts zu spüren. Weniger als 3000 Zuschauer verloren sich im Cornaredo. Tore sahen sie erst nach der Pause. Camara brachte YB in Führung, doch die hielt nur wenige Minuten. Amoura mit zwei Toren war Luganos Matchwinner, tief in der Nachspielzeit sorgte Haile-Selassie für den Endstand.

Für YB endete die Reise ins Tessin zum ersten Mal seit über zwei Jahren ohne Punkte. Vor allem aber ist die Niederlage ein herber Rückschlag nach zuletzt zwei Siegen. Drei Runden vor Schluss liegen die Berner noch drei Punkte voraus im Rennen um einen Europacup-Platz. Auch die Verletztenliste wurde nicht kleiner. Christian Fassnacht meldete sich mit einem Teileinsatz zwar zurück, aber Topskorer Jordan Siebatcheu musste früh angeschlagen vom Platz.

Lugano - Young Boys 3:1 (0:0)
2866 Zuschauer. - SR Bieri.
Tore: 46. Camara (Fernandes) 0:1. 49. Amoura 1:1. 70. Amoura (Ziegler) 2:1. 95. Haile-Selassie (Lovric) 3:1.
Lugano: Saipi; Rüegg (62. Custodio), Daprelà (62. Hajrizi), Ziegler, Valenzuela; Lovric; Lavanchy, Sabbatini; Amoura (90. Osigwe), Celar, Bottani (71. Haile-Selassie).
Young Boys: von Ballmoos; Maceiras (72. Blum), Camara, Lustenberger, Garcia; Fernandes, Sierro (58. Rieder), Niasse, Ngamaleu (58. Fassnacht); Kanga (72. Monteiro), Siebatcheu (34. Elia).
Bemerkungen: Lugano ohne Baumann, Maric, Facchinetti, Guidotti, Aliseda und Muci (alle verletzt). Young Boys ohne Zesiger, Petignat, Mambimbi, Lefort und Lauper (alle verletzt). 54. Lattenschuss von Kanga. 75. Pfostenschuss von Celar. 87. Rote Karte gegen Saipi (Tätlichkeit). Verwarnungen. 20. Kanga (Unsportlichkeit). 54. Lattenschuss von Kanga. 68. Garcia (Foul). 69. Niasse (Unsportlichkeit). 85. Custodio (Unsportlichkeit). (ram/sda)

Die Tabelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart

1 / 25
Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart
quelle: ap / peter dejong
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

17 Dinge, die du im Freizeitpark und beim Sex sagen kannst

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Roque SF
07.05.2022 20:07registriert Mai 2020
Was ist nur aus YB geworden?.. innerhalb eines Jahres einen solchen Leistungsabsturz zu vollziehen, ist bemerkenswert.
210
Melden
Zum Kommentar
4
Die Grossen schlagen im besten Moment zu: Kurz vor der Pause
Am Wochenende haben sich drei der vier für die WM-Viertelfinals qualifizierten Mannschaften eine Option auf den Sieg erarbeitet, indem sie kurz vor der Halbzeit ein Tor erzielten. Ein günstiger Zeitpunkt – denn der Volksmund hat recht.

Am Samstag und Sonntag erzielten die Niederlande (Sieger gegen die USA), Frankreich (Sieg gegen Polen) und England (Sieg gegen den Senegal) jeweils vor der Pause ein Tor. Zufall? Sicherlich nicht.

Zur Story