DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Brazil forward Ronaldo celebrates with the Brazilian flag after they defeated Germany 2-0 in the 2002 World Cup final Sunday, June 30, 2002 in Yokohama, Japan. (AP Photo/Amy Sancetta)

Nach dem WM-Final 2002 gegen Deutschland feiert Doppeltorschütze Ronaldo mit der brasilianischen Flagge. Bild: AP NY

Ronaldo über legendäre WM-Frisur: «Ich entschuldige mich bei allen Müttern»

Als einer der besten Stürmer aller Zeiten ist Ronaldo in die Geschichtsbücher eingegangen. Doch auch an seine «Haarpracht» bei der WM 2002 in Südkorea und Japan können sich alle erinnern. Nun entschuldigt sich «Il Fenomeno» dafür und eifert Michael Jordan nach.



Wenn man Ronaldo nach seinem Lieblingstor fragt, entscheidet sich der Brasilianer für seine beiden Treffer im WM-Final 2002 gegen Deutschland. Es seien nicht die schönsten seiner Karriere gewesen, dafür aber gleichbedeutend mit dem fünften WM-Titel für die stolze Fussballnation.

EH110 - 20020630 - YOKOHAMA, JAPAN : Brazil's forward Ronaldo (C), flanked by teammates, hoists the World Cup trophy as confetti fall over the pitch during the award ceremony at the International Stadium Yokohama, Japan, Sunday 30 June 2002 following Brazil's 2-0 victory against Germany in the 2002 FIFA World Cup Korea Japan final. Brazil has now won a record five World Cup titles. Brazil previously was a FIFA World Cup winner in 1958, 1962, 1970 and 1994.  EPA PHOTO AFPI / ANTONIO SCORZA /STF

Der 25-jährige Ronaldo streckt die WM-Trophäe in die Höhe. Bild: EPA AFPI

Vor dem Spiel war das Hauptthema aber nicht seine Leistung auf dem Platz, sondern das Werk seines Coiffeurs. Der Grund für die Frisur war eine Verletzung am Bein, die er sich vor dem Halbfinal gegen die Türkei zugezogen hatte. Um nicht darüber sprechen zu müssen, rasierte Ronaldo sich die Haare ab, also zumindest den hinteren Teil. Und es zeigte Wirkung. «Die Journalisten sahen meine Haare und vergassen die Verletzung», sagt Ronaldo.

Heute findet er die Frisur schrecklich, wie er gegenüber «Sports Illustrated» zugibt: «Ich entschuldige mich bei allen Müttern, deren Kinder sich denselben Haarschnitt machen liessen». Viele junge Fans eiferten dem dreifachen Weltfussballer nach und liessen sich die Haare so schneiden wie ihr Idol. Auch die Mutter von Landsmann Roberto Firmino dürfte sich angesprochen fühlen. Der heutige Liverpool-Stürmer rasierte sich als 10-Jähriger denselben Haarschnitt. Ronaldos Teamkollegen gefiel es auch nicht besonders. Sie rieten ihm, alles abzuschneiden, doch der wieselflinke Torjäger liess sich nicht beirren und sorgte für legendäre Bilder.

Ronaldo & David Beckham England V Brazil England V Brazil,Quarter Final Shizuoka Stadium Ecopa, Shizuoka, Japan 21 June 2002 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: Allstar/RichardxSelle 12855214

Da waren noch alle Haare dran. Ronaldo (Mitte) im Zweikampf mit David Beckham im Viertelfinale gegen England. Bild: IMAGO / Mary Evans

Das Leben nach der Karriere

Der WM-Titel war wohl der Höhepunkt in der Karriere von «Il Fenomeno». Einen grossen internationalen Titel gewann er danach nie wieder. Verletzungen und Übergewicht waren hauptverantwortlich für den baldigen Absturz Ronaldos. Bereits bei der nächsten Weltmeisterschaft waren die schwachen Auftritte des besten Spielers der WM 2002 einer der Gründe für das schwache Abschneiden der «Selecão» (Aus im Viertelfinal gegen Frankreich). 2011 trat er dann 34-jährig zurück.

Es hätte das Ende der Fussballkarriere von Ronaldo Luis Nazário de Lima sein können, doch er wollte sich einen neuen Namen machen. Er wollte einen Verein übernehmen, so wie Michael Jordan es 2006 mit den Charlotte Hornets (damals Bobcats) tat. Mit dem Basketballer verband Ronaldo eine andere Geschichte.

Charlotte Hornets owner Michael Jordan watches the second half of the team's NBA basketball game against the Detroit Pistons in Charlotte, N.C., Thursday, March 11, 2021. (AP Photo/Jacob Kupferman)

Michael Jordan beim Spiel seiner Charlotte Hornets. Seit 2010 ist er Haupteigentümer der NBA-Franchise. Bild: keystone

Im Sommer 1999 trafen sich die beiden bei Nike zum ersten Mal. Jordan hatte seine Karriere zum zweiten Mal beendet und bereits alles gewonnen, was man in seinem Sport gewinnen kann. Ronaldo war mit 22 Jahren noch am Beginn seiner Karriere, doch als zweifacher Weltfussballer schon einer der besten Fussballer zu der Zeit. Der Stürmer erinnert sich gerne daran zurück: «Er sagte zu mir, dass ich der Michael Jordan des Fussballs sei. Das war ein grosses Kompliment.»

Ronaldo scheiterte daran, ein Team in die amerikanische MLS zu bringen. Doch 2018 ergab sich eine weitere Möglichkeit. Diese nutzte er und wurde für 30 Millionen Euro Mehrheitsbesitzer des spanischen Erstligisten Real Valladolid. Er habe den Fussball sein ganzes Leben lang gelebt und suche deshalb nichts anderes, was er tun könnte. «Es ist das, was ich tun möchte und kann. Deshalb habe ich ein Team gekauft», sagt der 44-Jährige.

epa08854450 Former Brazilian soccer player Ronaldo Nazario, Spanish LaLiga club Real Valladolid's President and owner, addresses a press conference to talk about situation of the team, in Valladolid, northern Spain, 01 December 2020. Ronaldo said that he 'has no intention to sell the team'.  EPA/NACHO GALLEGO

Heute ist Ronaldo der Mehrheitseigentümer von Real Valladolid. Bild: keystone

Das Ziel bei Real Valladolid sei es, die Fans besser einzubinden. Er wolle es anders machen und den Fussball demokratischer gestalten. Langfristig hat Ronaldo aber noch andere Ziele und Pläne, über die er noch nicht sprechen will. Irgendwann möchte der Mann aus Rio de Janeiro den Klub gewinnbringend verkaufen, doch zuerst will er Valladolid besser und grösser. Momentan stehen die «Blanquivioletas» auf Platz 16 der Primera División.

abspielen

Ronaldos Tore im WM-Finale gegen Deutschland. Video: YouTube/Gonzalo Martínez Romero

Zurück auf den Rasen?

Ein weiteres persönliches Ziel gibt Ronaldo auch preis. Er möchte abnehmen, um wieder Fussball zu spielen. Er weiss, was die Leute online über sein Gewicht sagen. Doch er glaubt, dass er es immer noch drauf hat. «Manchmal gibt es gute Spiele für Legenden, dort will ich dabei sein», sagt Ronaldo und lässt seinen Fans die Hoffnung, ihn irgendwann wieder im Einsatz zu sehen – auch wenn es nur ein Benefizspiel ist. (nih)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren

Flugverbindungen Brasilien: Keine weiteren Einschränkungen geplant

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Israel ist zurück in der Zukunft – doch nicht alles ist rosig

In den Cafés am schicken Rothschild-Boulevard in der Küstenmetropole Tel Aviv sitzen Hunderte von Gästen dicht an dicht gedrängt. Eine Schutzmaske trägt keiner von ihnen.

Es wirkt fast, als habe es das Coronavirus nie gegeben. Und in der Tat sind die Infektionszahlen in Israel knapp vier Monate nach Beginn der rasanten Impfkampagne dramatisch gefallen. Grosse Krankenhäuser in dem Land haben ihre Corona-Intensivstationen bereits geschlossen.

Das Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem, eines der am …

Artikel lesen
Link zum Artikel