DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dänemarks Yussuf Poulsen jubelt über den Siegtreffer gegen Peru.
Dänemarks Yussuf Poulsen jubelt über den Siegtreffer gegen Peru.
Bild: EPA/EPA

Goalie lässt Peru verzweifeln – Schmeichelhafter Sieg für Dänemark

Nach Frankreich ist in der Gruppe C der WM-Endrunde auch der zweite europäische Vertreter mit einem Sieg gestartet. Dänemark gewann gegen Peru eine Partie mit lange Zeit wenig Höhepunkten 1:0.
16.06.2018, 20:0117.06.2018, 08:07

Der einzige Torschütze war der bei Leipzig tätige Stürmer Yussuf Poulsen nach 59 Minuten. Er nahm an der Grenze zum Offside einen idealen Steilpass von Dänemarks Starspieler Christian Eriksen von Tottenham Hotspur auf und bezwang Perus Goalie Pedro Gallese in der nahen Ecke mühelos.

Der einzige Treffer der Partie im Video.
Video: streamable
Und so sah der Jubel in Dänemark aus.
Video: streamable

Peru, der Fünfte der Südamerika-Qualifikation, hätte unmittelbar vor der Pause in Führung gehen müssen, aber Mittelfeldspieler Christian Cueva schoss einen vom Video-Schiedsrichter verlangten Foulpenalty weit über das Tor. Das Foul war unstrittig. Schiedsrichter Bakary Gassama aus Gambia ahndete das Vergehen nicht und liess längere Zeit weiterspielen, bis der der Video-Schiedsrichter mit grosser Verzögerung intervenierte.

Nach dem Rückstand drehten die Südamerikaner so auf, dass sie zu vier oder fünf hochkarätigen Möglichkeiten kamen. In dieser Phase zwischen der 60. und der 85. Minute konnten sich die Dänen auf ihren namhaften Goalie-Filius Kasper Schmeichel verlassen – und auch darauf, dass die Peruaner im Abschluss nicht selten viel zu kompliziert vorgingen. Nur aufgrund der Chancen hätte Peru in seinem ersten WM-Endrundenspiel seit 36 Jahren mindestens einen Punkt verdient.

In der Schlussphase, als Perus argentinischer Trainer Ricardo Gareca offensiver spielen liess, hätten die Dänen bei zwei Konterangriffen den Sieg mit dem 2:0 sicherstellen können.

Peru scheitert an sich selbst und an Schmeichel

Cueva verschiesst den Penalty.
Video: streamable
Peru vergibt eine grosse Chance.
Video: streamable
Schmeichel rettet zum Ersten.
Video: streamable
Schmeichel rettet zum Zweiten.
Video: streamable

Peru - Dänemark 0:1 (0:0)
Saransk. - 40'500 Zuschauer. - SR Gassama (GAM).
Tor: 59. Poulsen (Eriksen) 0:1.
Peru: Gallese; Advincula, Rodriguez, Ramos, Trauco; Tapia (87. Aquino), Yotun; Carrillo, Cueva, Flores (63. Guerrero); Farfan (85. Ruidiaz).
Dänemark: Schmeichel; Dalsgaard, Kjaer, Christensen (81. Mathias Jörgensen), Stryger Larsen; Kvist (35. Schöne), Eriksen, Delaney; Poulsen, Jörgensen, Sisto (67. Braithwaite).
Bemerkungen: Kvist verletzt ausgeschieden. 45. Cueva schiesst Foulpenalty über das Tor.
Verwarnungen: 38. Tapia (Foul), 87. Delaney (Unsportlichkeit), 93. Poulsen (Foul). (abu/sda)

Liveticker: 16.06. Peru – Dänemark

Schicke uns deinen Input
Peru
Peru
0:1
Dänemark
Dänemark
IconY. Poulsen 59'
Aufstellung

Das war's von Peru-Dänemark
Um 21:00 geht's an der selben Stelle weiter mit der zweiten Partie der Gruppe D: Kroatien-Nigeria. Ich lass mir in der Zwischenzeit einen Döner schmecken. Bis dann!
Bezeichnend, dass die Defensivleute bei Dänemark die herausragenden Akteure waren ...




90'
Entry Type
Spielende
Das Spiel ist aus!
Dänemark rettet sich über die 90 Minuten, Peru gelingt der Ausgleich nicht mehr.

Das ist eine extrem bittere Niederlage für Peru, das nach einer respektablen ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit noch viel gefährlicher agiert. Aber sowohl Cuevas, Farfan, Guerrero als auch Carillo vergeben beste Chancen, der verschossene Penalty aus der ersten Halbzeit ist da fast nur noch ein Randnotiz.

Dänemark dagegen hat einen Poulsen, der ihnen einen sehr glücklichen Sieg beschert. Die Skandinavier schliessen somit zu Frankreich auf, liegen aufgrund des Torverhältnisses aber auf Platz zwei.
90'
Jörgensen alleine auf weiter Flur beim Gegenstoss, verstolpert den Ball. Peru rennt noch einmal an.
90'
Peru kriegt noch einmal einen Eckball zugesprochen. Auch das war nix.
90'
Entry Type
Gelbe Karte - Dänemark - Yussuf Poulsen
Poulsen kassiert für ein taktisches Foul eine gelbe Karte, der anschliessende Freistoss bringt nichts ein. Noch zwei Minuten.
90'
Braithwaite kämpft da sehr clever an der Peruanischen Eckfahne und holt einen Eckball raus. Avincula freut's weniger.
Champagner-Duschen im Regen
Mit Champagner-Duschen im strömenden Regen haben die Isländer das überraschende 1:1-Unentschieden ihrer Nationalmannschaft gegen Argentinien wie einen Sieg gefeiert. In der Hauptstadt Reykjavik strömten sie am Samstagnachmittag auf die Strassen und liessen die Korken knallen. Zuvor hatten Tausende das erste WM-Spiel ihrer Mannschaft der Geschichte trotz heftigen Regens draussen auf Grossleinwänden geschaut. Um die historische Partie verfolgen zu können, hatten nach Berichten des isländischen Rundfunks zahlreiche Paare sogar Hochzeiten abgesagt. (sda)
90'
Fünf Minuten gibt's oben drauf, eine Minute der Nachspielzeit ist schon gespielt.
90'
Cueva lässt die nächste Chance liegen. Es will einfach nicht.
89'
Die Zeit läuft Peru davon. Wird das noch was? Auf jeden Fall stürmen sie weiterhin an. Wobei die Dänische Abwehr mittlerweile etwas gefestigter wirkt.
88'
Entry Type
Auswechslung - Peru
rein: Pedro Aquino, raus: Renato Tapia
Aquino kommt als letzter Spieler bei Peru. Für ihn verlässt Tapia das Feld.
86'
Entry Type
Gelbe Karte - Dänemark - Thomas Delaney
Delaney sieht wegen eines taktischen Fouls gelb. Absolut korrekt.
86'
Jetzt kann sich auch Gallese auszeichnen, Eriksen lässt ebenfalls eine sehr gute Chance liegen.
84'
Die nächste richtig dicke Chance. Erneut ist Schmeichel zur Stelle, als Farfan aus Elfmetern völlig frei zum Abschluss kommt. Ich leg mich fest: Heute geht keiner mehr rein. Schmeichel ist aber auch ein Teufelskerl.
82'
Avincual vereitelt in extremis eine gute Chance von Jörgensen. Sein Block war bitter nötig, das wäre ganz heiss geworden für Gallese.
87'
Entry Type
Auswechslung - Peru
rein: Raul Ruidiaz, raus: Jefferson Farfan
Ruidiaz ersetzt bei Peru Jefferson Farfan.
81'
Entry Type
Auswechslung - Dänemark
rein: Mattias Jörgensen, raus: Andreas Christensen
Bitter für Dänemark. Der bärenstarke Christensen muss verletzt vom Feld und wird durch Jörgensen ersetzt.
79'
Kaum sag ich's. Guerrero packt den Hackentrick aus und verfehlt das Tor um Milimeter! Unglaublich, Schmeichel wäre nur das Nachsehen geblieben.
79'
Im Moment ist die Luft aus der Peruanischen Offensive auch etwas raus. Wurde schon das ganze Pulver verschossen?
75'
Noch eine Viertelstunde bleibt den Peruanern. Ein Tor könnte hier allemal noch fallen, die Dänische Abwehr wirkt nicht gerade sattelfest. Auf der anderen Seite wirken die Südamerikaner nicht gerade treffsicher.
Poulsen, der Dänische Michi Frey?
epa06814015 Yussuf Poulsen of Denmark celebrates scoring the 1-0 during the FIFA World Cup 2018 group C preliminary round soccer match between Peru and Denmark in Saransk, Russia, 16 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/ERIK S. LESSER   EDITORIAL USE ONLY  EDITORIAL USE ONLY
Bild: ERIK S. LESSER/EPA/KEYSTONE
72'
Avincula mit einem Doppelpass mit Carillo, doch sein Abschluss landet in den Armen von Schmeichel.
71'
Schmeichel segelt an einer Carillo-Flanke von der Grundlinie vorbei und Poulsen (!) muss für ihn auf der Linie klären. Der Druck der Peruaner reisst nicht ab.
69'
Der Ball will einfach nicht rein. Rodriguez gewinnt im Zentrum das Kopfballduell und Farfan und Carillo rutschen am Ball vorbei, wenige Zentimeter vom leeren Tor entfernt. Wenn man die Chancen nicht nutzt ...
67'
Entry Type
Auswechslung - Dänemark
rein: Martin Braithwaite, raus: Pione Sisto
Der zweite Wechsel der Dänen, Sisto geht raus, Braithwaite kommt für ihn. Beides sind Stürmer, ein klassischer 1-zu-1- Wechsel also.
65'
Die Peruaner sind bedauernswert. Da kämpfen sie wie Inka-Krieger, spielen sogar ganz ansehnlichen Fussball, doch kriegen es einfach nicht hin den Ball im Tor unterzubringen. Irgendwie würde ich es ihnen wünschen, dass ihnen hier noch ein Tor gelingt (und das hat gar nichts mit meinem Tipp zu tun).
63'
Da steht Guerrero schon im Fokus, als er Schmeichel mit einem Kopfball prüft.
62'
Entry Type
Auswechslung - Peru
rein: Paolo Guerrero, raus: Edison Flores
So, der Trainer hat genug von Flores gesehen und bringt den Mann mit dem klingenden Namen: Paolo Guerrero. Mal schauen, ob jetzt mal ein Schuss ins Tor von Schmeichel fällt.
61'
Den musst du einfach machen! Flores steht völlig frei vor Kaspar Schmeichel, doch dieser macht seinem Namen alle Ehre und verhindert mirakulös den Ausgleich. Den hab ich drin gesehen!
59'
Entry Type
Tor - 0:1 - Dänemark - Yussuf Poulsen
Ausgerechnet per Konter treffen die Dänen! Sisto befreit, Eriksen behält im Gegenstoss die Übersicht und bedient Poulsen auf der Aussenbahn. Dieser verlädt Gallese souverän. Schönes Tor!
57'
Peru vergibt eine riesige Möglichkeit. Cueva zieht rein, getraut sich nicht zu schiessen, spielt einen miserablen Pass zur Mitte, wo Carillo den Ball nicht richtig unter Kontrolle bringt und Flores macht das Fiasko mit seinem jämmerlichen Abschluss perfekt. Schade, da wäre ein Tor definitiv drin gelegen. Auf der anderen Seite stand Cueva klar im Abseits, das Tor hätte also für Diskussionsstoff gesorgt.
53'
Eriksen tritt einen gefährlichen Freistoss zur Mitte, der Ball wird geklärt und springt zu ihm zurück, von wo der Tottenham-Akteur die Kugel zu Cuevas Elfmeter-Ball befördert: Unters Stadiondach.
51'
Jörgensen leitet den Ball sehenswert weiter auf Eriksen, der einschussbereit steht, doch Avincula bringt irgendwie noch ein Bein dazwischen.
50'
Farfan wird von Cueva auf die Reise geschickt, aber erneut läuft ihm der starke Christensen den Ball ab.
Wir haben die Erklärung!
von chnusch-tee
Cueva war früher Kicker bei den New England Patriots. Dies erklärt vielleicht die Ausführung: Das Field Goal wäre sicher regulär gewesen.
48'
Jörgensen steht ganz alleine vor dem Peruanischen Tor, aber leider auch im Abseits. Hmm, irgendwie erinnert mich das an einen Fifa-Kommentar. Buschi, bist du es?
48'
Was ist mit dem Schiri passiert? Da geht's in der Dänischen Hälfte ziemlich ruppig zur Sache und er schau einfach zu. Er schaut einfach zu!
Hier noch einmal ...
von Adrian Buergler
... die Reaktion des peruanischen Trainers beim verschossenen Penalty. Köstlich.
46'
Die zweite Halbzeit läuft, die Teams kommen unverändert aus der Kabine. Ob das Leder, das Cueva aus dem Stadion getreten hat, mittlerweile wieder in der Arena ist?
Und Penaltys? Mit dem Alter wird man bekanntlich reifer ;-)
von Silberrücken Bert
Spielt Teofilo Cubillas noch? der kann Freistösse
Wenn der Ball einfach nicht in's eigene Tor fällt und der Gegner tatkräftig mithilft: Kasper Schmeichel

Gute Frage ... Cueva tendiert wohl zu ersterem
von Pana
Worüber hätten sich die Peruaner mehr geärgert: Den nicht gegebenen Penalty, oder Cuevas Ausführung?
von chnusch-tee
Meine Cousine wohnt in einem kleinen Bauerndorf nahe Saransk. Sie hat mir soeben geschrieben, sie hätte einen Ball auf ihrem Acker gefunden. Ich habe ihr die Adresse des Peruanischen Fussballverbandes mitgeteilt, wohin sie den Ball zurückschicken kann. Ramos wäre stolz auf Cueva!
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
Eine ansprechende erste Halbzeit geht zu Ende, ein völlig aufgelöster Cueva muss von seinen Kollegen getröstet werden.

Trotzdem liefert Peru bisher eine gute Partie. Hinten stehen sie sehr gut, vorne sind sie durch einzelne Nadelstiche und durchaus auch schöne Kombinationen dem Tor näher als die Dänen.

Auf der anderen Seite muss sich die Skandinavische Offensive um Eriksen und Poulsen noch steigern, ausser einem Kameratreffer von Delaney sind Volltreffer noch Mangelware.

Die grosse Geschichte schreiben aber Cueva und VAR. Der Peruaner kann im Strafraum nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden, für die korrekte Entscheidung sorgt der Video-Schiedsrichter und schliesslich versemmelt Cueva den Penalty. Wie pflegt man zu sagen: «Der gefoulte darf nicht schiessen.» Vielleicht sollte man sich dieses Motto wieder etwas mehr zu Herzen nehmen ...
epa06813920 Christian Cueva (L) of Peru fails to score from the penalty spot during the FIFA World Cup 2018 group C preliminary round soccer match between Peru and Denmark in Saransk, Russia, 16 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/RUNGROJ YONGRIT   EDITORIAL USE ONLY
Bild: RUNGROJ YONGRIT/EPA/KEYSTONE
45'
Im Gegenzug kommt Poulsen nach einer Ecke zum Kopfball, setzt ihn aber eine gute Etage zu hoch.
45'
Unglaublich. Cueva macht den Messi! Der Peruaner drischt das Leder in den Abendhimmel von Saransk, Schmeichel taucht in die Ecke und darf sich freuen.
44'
Erneut eine sehr knifflige Szene im Strafraum der Dänen. VAR wird nun kontakiert, nachdem Cueva im Strafraum zu Boden geht. Aus der Perspektive, die uns zu Verfügung steht, hab ich Mühe, doch der Schiri gibt den Penalty. Und die Sache ist klar, wie die anderen Perspektiven aufzeigen. Penalty!
41'
Poulsen rutscht am Ball vorbei, der durch Delaney ins Zentrum gespielt wird. Da hat doch einiges gefehlt, aber die Dänen sind mittlerweile deutlich aktiver.
Schiesswütig, diese Peruaner

40'
Der Schiri pfeift weiter eher kleinlich, sehr häufig werden auch Stürmerfouls gepfiffen.


39'
Der Premier-League Star scheitert an der Mauer, doch der frisch eingewechselte Schöne bringt per Nachschuss den Ball zum ersten Mal auf Pedro Gallese, der das Leder erst im Nachfassen hat.
38'
Entry Type
Gelbe Karte - Peru - Renato Tapia
Tapia kann Sisto auf dem Weg zum Peruanischen Tor nur per Foul stoppen und kassiert völlig zurecht die gelbe Karte. Eriksen legt sich aus optimaler Position die Kugel zurecht.
Die Peruaner hätten Freude daran ;)
von chnusch-tee
Also das Danish Dynamite gleicht bisher eher einer Tischbombe... :-)
35'
Entry Type
Auswechslung - Dänemark
rein: Lasse Schöne, raus: William Kvist
Es ist so weit: Kvist wird mit der Bahre vom Platz getragen, der 32-Jährige Lasse Schöne (keine Witze bitte) kommt für ihn.
35'
Die Dänen sind immer mehr am Ball. Ist der Anfangs-Elan der Peruaner verflogen? Mitnichten, über Konter bleiben sie auch jetzt noch gefährlich.
33'
William Kvist hat sich bei einem Zweikampf mit Farfan verletzt und wir das Spiel wohl beenden müssen. Die Auswechslung ist nur noch eine Frage der Zeit.
29'
Dicke Chance für Farfan. Der Oldie wird im Strfraum lanciert aber durch Kjaer noch entscheidend gestört. Sein Schuss verfehlt das Tor trotzdem nur knapp. Stark gespielt von den Peruanern.
27'
Delaney mit dem ersten Abschluss der Dänen. Der noch-Bremer trifft nur die Kamera, die über dem Tor hängt. Und tatsächlich, es sind Dänen auf den Zuschauerrängen anwesend, wie uns die Regie im folgenden Einblender beweist.
25'
Die Dänen finden weiterhin kein Mittel gegen die Abwehr der Peruaner. Zwei Mal klären die deutlich kleineren Peruaner bei Ecken gegen die grossen Nordmänner, eine dritte Flanke segelt an Freund und Feind vorbei ins Aus.
23'
Das Stadion ist gut gefüllt: Und das vor allem mit Peru-Anhängern. Ob es überhaupt Dänen in Saransk hat? Ich weiss es nicht. Die Unterstützung des Anhanges scheint die Peruaner bisher zu beflügeln. Inka-Power kann den Südamerikanern nur helfen ...
epa06813660 Supporters of Peru cheer prior to the FIFA World Cup 2018 group C preliminary round soccer match between Peru and Denmark in Saransk, Russia, 16 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/RUNGROJ YONGRIT   EDITORIAL USE ONLY
Bild: RUNGROJ YONGRIT/EPA/KEYSTONE
A Peru national team's fan poses for a photo prior to the group C match between Peru and Denmark at the 2018 soccer World Cup in the Mordovia Arena in Saransk, Russia, Saturday, June 16, 2018. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Bild: Efrem Lukatsky/AP/KEYSTONE
von chnobli1896
Der Schiri pfeifft bisher sehr kleinlich. Hoffe er ändert das noch zugunsten des Spielflusses
22'
Die Dänen sind mittlerweile besser in der Partie. Zwar gelingt es der Equipe um Eriksen noch nicht wirklich Akzente zu setzen, doch zumindest laufen sie weniger in die Konter der Peruaner. Trotzdem lautet das Schussverhältnis 0:6 aus Sicht der Nordeuropäer.
20'
Sisto und Jörgensen kombinieren sich schön durch die Peruanische Abwehr, dazwischen blitzt sogar ein Hackentrick auf, doch schliesslich reiben sich die Dänen doch noch an der massierten Peruanischen Abwehr auf.
19'
Pedro Gallese macht bei einem Eckball nicht die beste Figur, doch kann sich dank eines Foules an ihm von Christensen (zurecht) herausreden. Immer praktisch, die Immunität des Torhüters im Fünfmeterraum.
Erste Bilder aus Saransk
Neben dem Platz herrscht auf jeden Fall gute Laune ...
epa06813639 A young soccer fan during the FIFA World Cup 2018 group C preliminary round soccer match between Peru and Denmark in Saransk, Russia, 16 June 2018. prior the FIFA World Cup 2018 group C preliminary round soccer match between Peru and Denmark in Saransk, Russia, 16 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/ERIK S. LESSER   EDITORIAL USE ONLY
Bild: ERIK S. LESSER/EPA/KEYSTONE
Peru's Christian Ramos, left, heads for the ball with Denmark's Nicolai Jorgensen during the group C match between Peru and Denmark at the 2018 soccer World Cup in the Mordovia Arena in Saransk, Russia, Saturday, June 16, 2018. (AP Photo/Martin Meissner)
Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE
A Peru national team's fan shouts prior to the group C match between Peru and Denmark at the 2018 soccer World Cup in the Mordovia Arena in Saransk, Russia, Saturday, June 16, 2018. (AP Photo/Efrem Lukatsky)
Bild: Efrem Lukatsky/AP/KEYSTONE
16'
Erneut schalten die Peruaner schnell um, doch Christensen grätscht Carillo die Kugel ab, bevor der in den Strafraum ziehen kann. Sehr wichtiges und starkes Tackling des Chelsea-Legionärs. Carillo wäre in aussichtsreicher Position vor Schmeichel gewesen.
14'
Peru spielt weiter frech auf und kommt durch effizientes Umschaltspiel nach vorne. Diesmal ist der Abschluss aber doch etwas sehr optimistisch, der Ball wird sogleich geblockt.
12'
Haldimanns Wünsche scheinen Wirkung zu zeigen. Peru macht ordentlich Druck, gerade muss Schmeichel gegen einen schönen Schlenzer von André Carillo intervenieren. Da hat nicht viel gefehlt.
12'
Flores mit einem Versuch, doch Schmeichel muss nicht eingreifen.
11'
Schmeichel ist nicht zufrieden. Da hadert er ziemlich. Ob es an seinem schwachen Abschlag oder der bisher eher verhaltenen Leistung seiner Vorderleute liegt, ist für mich nicht ganz erkennbar.
9'
Das erste Offside des Tages! Nachdem es dies weder bei Argentinien - Island, noch bei Frankreich - Australien, haben wir das nun in Minute neu dieser Partie geschafft.
Ist ja auch ein Riesending für die, nach 36 Jahren ... Aber machen echt eine tolle Stimmung.
von Pana
Die Peruaner bis jetzt auf jeden Fall mit der besten Stimmung auf den Rängen.
8'
Peru spielt sich kurz und schnörkellos durchs Mittelfeld, bis Yotun einen Warnschuss abgibt und Schmeichel ein erstes Mal seine Handschuhe testen kann. Aber nix dramatisches, alles erst ein Geplänkel.
Eigentlich kann's ja gar nicht schiefgehen heute ... Wer sind schon diese Dänen
von Felix Haldimann
Weisst du, meine Vorfahren haben schon in Machu Picchu Flanken geschlagen und die "Conquistadores" weggegrätscht.

Übrigens: Die identische Meereshöhe von Lima und Saransk kommt meinen "Landsleuten" hoffentlich entgegen.
4'
Eriksen setzt sich erstmals in Szene, doch seine Flanke wird von Delaney ungeschickt angenommen. Da war er sogar noch mit dem Arm dran, die Folge ist ein Entlastungsfreistoss für Peru.
2'
Peru legt los und es kommt schon zur ersten kniffligen Szene, doch der Schiri winkt ab, nachdem Flores im Strafraum zu Boden geht. Also Kontakt war auf jeden Fall vorhanden.
Haldimann, der Peruanische Spielmacher? ;)
von Felix Haldimann
Vamos Peru! Ist ja bekanntlich meine Wahlheimat... ;)
1'
Entry Type
Spielbeginn
Das Abklatschen ist durch, die Nettigkeiten wurden ausgetauscht, jetzt geht es an's Eingemachte. Das Leder rollt!


Die Dänen singen bei ihrer Hymne aus voller Kehle mit ...
... naja fast vielleicht. Aber im Ernst, wen kümmert das überhaupt?
Die Peruanische Nationalhymne
«Somos libres, seámoslo siempre» oder: «Wir sind frei, mögen wir es immer sein.» Schön, aber irgendwie auch nicht besonders kreativ.
Ein Treffen von Fremden? - Vor dem Spiel
Noch nie trafen die beiden Rot-Weissen Länder im Fussball aufeinander. Es ist also ein geschichtsträchtiges Aufeinandertreffen, dessen Zeuge wir heute werden dürfen.
So, die letzten Minuten vor der Partie: Zeit nochmal den Tipp zu überdenken, wer packt es heute? - Vor dem Spiel

Und die Peruaner? - Vor dem Spiel
«La Rojiblanca» aus dem südamerikanischen Andenstaat verfügen über weniger illustres Spielermaterial. Am ehesten dürfte Jefferson Farfan den Fans noch ein Begriff sein. Der rechte Flügel sollte bestens akklimatisiert sein: Farfan spielt mittlerweile bei Lokomotive Moskau.

Und dann gibt es natürlich noch Guerrero: Der «Krieger» (im wahrsten Sinne des Wortes) darf nach dem Theater um seine Dopingsperre zwar nun mittun, sitzt aber zunächst nur auf der Bank. Für die Peruaner ist es die erste WM-Teilnahme seit 1982. Mal sehen, ob das eher motivierend oder hemmend wirkt.

Die Fans haben Guerreros Namen zumindest schon verinnerlicht:


Zündet heute schon das «Danish Dynamite»? - Vor dem Spiel
Ob die Skandinavier an alte Erfolge (allen voran der sensationelle EM-Titel 1992) anknüpfen können, wird sich bald zeigen. Die Mannschaft ist mit Premier-League Stars, wie Eriksen, Kasper Schmeichel und Christensen auf jeden Fall sehr gut besetzt.

Allen voran Christian Eriksen gehört in einer starken Tottenham-Truppe zu einem, der absoluten Leistungsträger. Einen offensiven Mittelfeldspieler wie ihn vermisst die Schweiz seit Jahren. Seine Wichtigkeit stellte Eriksen auch in der Barrage gegen Irland unter Beweise, als er drei Tore erzielte.


So spielen die beiden Teams

Die dänischen Fans sind ready

Dänemark hofft auf Eriksen
Die Dänen, letztmals 2002 in den WM-Achtelfinals, setzen ihre Hoffnungen vorab auf ihren bei Tottenham engagierten Mittelfeldspieler Christian Eriksen. 11 Tore schoss er in der Qualifikation, mit einem Hattrick im Playoff gegen Irland als Highlight. Die Dänen wollen gegen Peru zudem ihre physischen Qualitäten ausspielen. Im Schnitt sind sie gleich sieben Zentimeter grösser die Kicker aus dem Anden-Staat. (sda)
Peru kann auf Guerrero zählen
Die Südamerikaner qualifizierten sich erstmals seit 1982 wieder für eine WM-Endrunde. Sie dürfen dabei auf ihren Captain Paolo Guerrero zählen. Der frühere Bundesliga-Profi, fünffacher Torschütze in der Qualifikation, war im Oktober des letzten Jahres in einer Dopingkontrolle positiv getestet worden. Die Kontrolleure wiesen eine in einem Koka-Tee enthaltene Substanz nach, doch Ende Mai wurde die danach erfolgte Sperre durch das Schweizer Bundesgericht ausgesetzt. (sda)

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-WM 2018 in Russland

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel