DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Christian Benteke wechselt für 46,5 Millionen Euro zu Liverpool. Deutlich zu viel Geld.
Christian Benteke wechselt für 46,5 Millionen Euro zu Liverpool. Deutlich zu viel Geld.Bild: Getty Images Europe

Benteke für 46,5 Millionen zu Liverpool?! Jedes Kind geht besser mit seinem Sackgeld um als Liverpool mit seinen Transfereinnahmen

Für 46,5 Millionen Euro wechselt Christian Benteke wohl von Aston Villa zu Liverpool. Es ist nach Firmino der zweite überteuerte Neuzugang. Der schöne Batzen aus dem Sterling-Verkauf ist damit bereits wieder weg. Symptomatisch für die Transferpolitik von Liverpool der letzten Jahre. Eine Übersicht.
20.07.2015, 06:5120.07.2015, 10:26

Die 62,5 Millionen Euro, welche Manchester City für den Bengel Raheem Sterling zahlte, sind ein Witz. Klar, der 20-Jährige spielte 2013/14 eine sehr gute Saison. Zudem ist er jung und Engländer. Für Premier-League-Klubs Grund genug, ein Vermögen zu bezahlen. 

Letzte Saison kam Sterling wettbewerbsübergreifend in 52 Spielen auf 11 Tore und 10 Assists. Das ist für einen Flügelstürmer eine gute Quote. Nicht mehr und nicht weniger.

Manchester City überweist für Raheem Sterling 62,5 Millionen Euro. 
Manchester City überweist für Raheem Sterling 62,5 Millionen Euro. Bild: Getty Images AsiaPac

Liverpool soll es Recht sein. Mit dem Geld könnte man schliesslich verschiedene Weltklasse-Spieler verpflichten. Man könnte. Doch die Führung der «Reds» reagiert nach einem dicken Verkauf einmal mehr mit Torschusspanik.

Für Roberto Firmino und Christian Benteke (Transfer noch nicht ganz fix) bezahlt Liverpool total 87,5 Millionen Euro. Beide Spieler haben zwar durchaus ihre Qualitäten, die Ablösesummen sind jedoch jenseits von Gut und Böse.

Dieser Sommer steht symptomatisch für das Agieren von Liverpool auf dem Transfermarkt in den letzten sechs Jahren. Einige Beispiele, wie Liverpool die Transfereinnahmen schneller loswird als ein Kind sein Sackgeld am Kiosk.

Sommer 2009

Abgang

Xabi Alonso verliess Liverpool im Sommer 2009.
Xabi Alonso verliess Liverpool im Sommer 2009.Bild: EPA

Xabi Alonso für 35,4 Millionen zu Real Madrid (damaliger Marktwert: 27 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Xabi Alonso wurde bei Real Madrid über Jahre unumstrittener Stammspieler und gewann mit den «Königlichen» unter anderem die Champions League. Zudem wurde er mit Spanien 2010 Weltmeister. 2014 wechselte Alonso für 10 Millionen Euro zum FC Bayern.

Die Marktwertentwicklung von Xabi Alonso.
Die Marktwertentwicklung von Xabi Alonso.screenshot: transfermarkt.ch

Zugang

Alberto Aquilani für 20 Millionen Euro von der AS Roma (damaliger Marktwert: 15 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Alberto Aquilani setzte sich in Liverpool nie durch, machte nur 18 Ligaspiele für die «Reds». Anschliessend wurde er unter anderem an Juventus Turin und Milan ausgeliehen. 2012 wechselte er für zwei Millionen zur AC Fiorentina.

Die Marktwertentwicklung von Alberto Aquilani.
Die Marktwertentwicklung von Alberto Aquilani.screenshot: transfermarkt.ch

Winter 2011

Fernando Torres verliess Liverpool im Winter 2011.
Fernando Torres verliess Liverpool im Winter 2011.Bild: AP

Abgang

Fernando Torres für 58,5 Millionen Euro zum FC Chelsea (damaliger Marktwert: 50 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Fernando Torres wurde nicht nur zur grossen Enttäuschung beim FC Chelsea, sondern zum Gespött der ganzen Liga. In den ersten 15 Ligaspielen für Chelsea schoss er ein einziges Törchen. Torres fand zwar nie mehr seine alte Form, gewann mit den «Blues» aber die Champions League und die Europa League.

Die Marktwertentwicklung von Fernando Torres.
Die Marktwertentwicklung von Fernando Torres.screenshot: transfermarkt.ch

Zugang

Andy Carroll für 41 Millionen Euro von Newcastle United (damaliger Marktwert: 2,5 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Der Torres-Ersatz war bei seinem Wechsel noch verletzt, spielte im ersten Halbjahr nur 7 Ligaspiele und erzielte dabei zwei Tore. Auch eine Saison später machte der Stürmer in 35 Premier-League-Einsätzen nur 4 Tore. 2012 wurde er erst an West Ham ausgeliehen, 2013 für 17,5 Millionen Euro verkauft. 

Die Marktwertentwicklung von Andy Carroll.
Die Marktwertentwicklung von Andy Carroll.screenshot: transfermarkt.ch

Sommer 2014

Luis Suarez verliess Liverpool im Sommer 2014.
Luis Suarez verliess Liverpool im Sommer 2014.Bild: Getty Images Europe

Abgang

Luis Suarez für 81 Millionen Euro zum FC Barcelona (damaliger Marktwert: 60 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Luis Suarez schlug bei Barcelona nach Ablauf seiner Sperre von der WM 2014 sofort ein: Zusammen mit Lionel Messi und Neymar bildet er das wohl beste Sturmtrio der Geschichte. Gleich in der ersten Saison holte er mit Barcelona zudem das Triple.

Die Marktwertentwicklung von Luis Suarez.
Die Marktwertentwicklung von Luis Suarez.screenshot: transfermarkt.ch

Zugänge

Mario Balotelli für 20 Millionen Euro von Milan (damaliger Marktwert: 27 Millionen Euro)​

Wie ging es weiter? Die Skandalnudel fand den Tritt bei Liverpool überhaupt nicht. Gerade mal ein Ligator gelang dem Italiener für Liverpool. Sein Marktwert sank während der Saison von 27 auf 11 Millionen Euro.

Die Marktwertentwicklung von Mario Balotelli.
Die Marktwertentwicklung von Mario Balotelli.screenshot: transfermarkt.ch

Adam Lallana für 31 Millionen Euro von Southampton (damaliger Marktwert: 7,5 Millionen Euro)

Wie ging es weiter? Der offensive Mittelfeldspieler kämpfte die ganze Saison um seinen Stammplatz. Lallana kam in 27 Ligaspielen auf 5 Tore und 3 Assists. Zu wenig für einen 31-Millionen-Mann.

Und in diesem Sommer?

Raheem Sterling verliess Liverpool im Sommer 2015.
Raheem Sterling verliess Liverpool im Sommer 2015.Bild: Ed Sykes/REUTERS

Abgang

Raheem Sterling für 62,5 Millionen Euro zu Manchester City (damaliger Marktwert: 40 Millionen Euro)

Ist Sterling das Geld Wert? Raheem Sterling ist zweifelsohne ein talentierter Fussballer. Bei Liverpool zeigte der 20-Jährige zuletzt eine enttäuschende Saison und gegen Ende Starallüren. Hat in 95 Premier-League-Partien bisher 39 Skorerpunkte gesammelt. International hat er in 17 Spielen (11 Europa League, 6 Champions League) bisher einen einzigen Assist auf dem Konto. Sterling ist deutlich überschätzt und vor allem überteuert. 

Zugänge

Roberto Firmino für 41 Millionen Euro von Hoffenheim (damaliger Marktwert: 25 Millionen Euro)

Ist Firmino das Geld Wert? Firmino zeigte eine starke Bundesliga-Saison und ist seit einem halben Jahr brasilianischer Nationalspieler. Hat sich international bisher noch nicht bewiesen. Seine 7 Saisontore in der letzten Saison hat er gegen Bremen, Köln (2), Frankfurt, Augsburg, Stuttgart und Hertha erzielt. Firmino ist sicher eine Verstärkung, Liverpool hat aber mindestens 10 Millionen Euro zuviel bezahlt.

Christian Benteke für 46,5 Millionen Euro von Aston Villa (damaliger Marktwert: 20 Millionen Euro)

Ist Benteke das Geld Wert? Christian Benteke hat sowas wie eine eingebaute Torgarantie. Mindestens 10 Tore hat der Stürmer in den letzten drei Saisons in der Premier League für Aston Villa jeweils geschossen. Hat ähnlich wie Firmino auf der grossen internationalen Bühne noch keine Erfahrung. Deshalb sind 46,5 Millionen mindestens das Doppelte, was er wirklich Wert ist. 

Das sind die 25 teuersten Fussball-Transfers der Welt

1 / 54
Das sind die 50 teuersten Fussball-Transfers der Welt
quelle: ap/ap / laurent cipriani
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
scouse
20.07.2015 08:12registriert Mai 2014
Wer hätte Liverpool dann holen sollen?
Der Stürmermarkt ist relativ ausgetrocknet, daher auch die teilweise absurden Summen. Zudem ist in England dank den TV Geldern und Investoren auch die nötigen Mittel vorhanden für diese Ablösesummen.
Higuain, Benzema oder Lacazetteund Co. wären wahrscheinlich alle nochmals 20 Mio. teurer gewesen.
Benteke ist sehr talentiert, ausserdem ist er im besten Alter und hat die letzten Jahre bei Aston Villa regelmässig getroffen.

P.S. Über Transfers wie Carroll oder Aquilani will ich mich als Liverpool Fan gar nicht erst äussern :‘D
206
Melden
Zum Kommentar
6
Weil Coltorti «die Energie» verlässt, kommt es zum grössten Goalieflop der Super League
11. August 2007: Mit 3:0 führt GC bei Luzern nach 62 Minuten. Der Mist scheint geführt. Doch die Innerschweizer kommen bis zur 88. Minute auf 2:3 heran – und in der Nachspielzeit geschieht, was sich niemand vorstellen kann.

Man hätte es ahnen müssen. An einem Tag, an dem der Fleisch gewordene Chancentod Demba Touré zwei Tore erzielt, da kann alles passieren. Alles.

Zur Story