DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 13. Runde

FC Zürich – St. Gallen 1:1
Vaduz – GC 1:1

Super League, 13. Runde

Der FCZ trotz Unentschieden wieder Leader – Vaduz holt gegen GC einen Punkt 

Der FC Zürich kann vom Unentschieden des FC Basel nicht profitieren und spielt selbst nur 1:1 gegen St. Gallen. Mit dem gleichen Resultat trennen sich Vaduz und GC.



Zürich – St. Gallen: Der FCZ vergibt eine 1:0-Führung

Hier geht es zum Liveticker zum nachlesen!

– Im Spitzenkampf der 13 Super-League-Runde trennen sich der FC Zürich und St. Gallen 1:1. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte FCZ-Captain Chikhaoui sein Team in der 58. Minute per Foulpenalty in Führung. Dem Strafstoss vorausgegangen war ein Foul von Besle an Chermiti.

– Goran Karanovic traf in der 73. Minute nach einer schönen Flanke von Yannis Tafer mit dem Kopf zum verdienten Ausgleich für die Gäste. 

26.10.2014; Zueich; Fussball Super League - FC Zuerich - FC St.Gallen;
St.Gallens Spieler jubeln nach dem Tor zum 1:1 (Andy Mueller/freshfocus)

Der FC St. Gallen bejubelt den Ausgleich durch Karanovic. Bild: Andy Mueller/freshfocus

– Die Zürcher waren mit dem Punkt gut bedient. Vor allem nach dem Penalty drehten die St. Galler auf und verzeichneten einige ausgezeichnete Chancen. Zuerst hatte St. Gallen Pech, als ein Foul von Chermiti im Strafraum an Marco Mathys nicht geahndet wurde, danach trafen Roberto Rodriguez und Mickaël Facchinetti mit zwei herrlichen Weitschüssen jeweils nur die Latte (64./68.)

Statistik zürich st gallen

Die Statistiken zur Partie.

Vaduz – GC: Ein Unentschieden das keinem nützt

– Der FC Vaduz und die in der Schlussphase dezimierten Grasshoppers trennen sich mit einem leistungsgerechten 1:1.

– Das Heimteam ging noch vor dem Pausenpfiff in Führung. Schürpf traf mit einem satten Schuss nach einem Corner zum 1:0.

Die Vaduzer jubeln nach dem Tor zum 1:0 durch Pascal Schuerpf (nicht im Bild), gegen GC, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Vaduz und dem Grasshopper Club Zuerich, im Rheinpark Stadion in Vaduz, am Sonntag, 26. Oktober 2014. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Pascal Schürpf bringt Vaduz in Front der GC-Fans in Führung. Bild: KEYSTONE

– In der 58. Minute gelang Anatole nach herrlicher Vorarbeit von Dabbur das 1:1.

– Nach einem Revanche-Foul gegen Lang kassierte Abrashi in der 75. Minute die Rote Karte. Profitieren von der Überzahl konnten die Tabellenvorletzten aus Liechtenstein allerdings nicht mehr. (si/zap)

Vaduz GC

Die Statistiken der Partie.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel