Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer



Gruppe A

Russland: Alan Dzagoev (27), Mittelfeld

Kann mit seiner Kreativität und seinem Goldfüsschen Spiele entscheiden. Wenn er denn Lust hat.

epa06774469 Russia's Alan Dzagoev reacts after the international friendly soccer match between Austria and Russia at Tivoli Stadium in Innsbruck, Austria, 30 May 2018.  EPA/EXPA/JFK

Bild: EPA/EXPA

Uruguay: Luis Suarez (31), Sturm

Nicht nur für die Schultern der Gegner einer der gefährlichsten Angreifer der Welt.

ARCHIV - ZUM SDA-TEXT UEBER DIE GRUPPE A DER WM 2018 IN RUSSLAND STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - Uruguay's Luis Suarez kisses a figurine after scoring against Paraguay during a 2018 World Cup qualifying soccer match in Montevideo, Uruguay, Tuesday, Sept. 6, 2016. (AP Photo/Matilde Campodonico)

Bild: AP

Ägypten: Mohamed Salah (25), Sturm

Der überragende Spieler der abgelaufenen Saison führte Liverpool in den Champions-Leaugue-Final und ist der grosse Hoffnungsträger der Ägypter. 

FILE - In this Oct. 8, 2017 file photo, Egypt's Mohamed Salah sings the national anthem before the 2018 World Cup group E qualifying soccer match between Egypt and Congo at the Borg El Arab Stadium in Alexandria. Egypt’s first World Cup warmup will be against Portugal in a match that could have two of the most prolific scorers in soccer going up against each other. The Egyptians will be led by Liverpool forward Mohammed Salah. On the other side is Cristiano Ronaldo. (AP Photo/Nariman El-Mofty, File)

Bild: AP/AP

Saudi-Arabien: Mohammed al-Sahlawi (31), Sturm

Mit 16 Toren der Toptorschütze (zusammen mit Lewandowski) der WM-Qualifikation. Acht seiner Treffer erzielte er allerdings gegen Fussballzwerg Osttimor.

Mohammad Al-Sahlawi of Saudi Arabia, top, and Adison Promrakof Thailand, jump for the ball during their World Cup qualifiers soccer match at Rajamangala national stadium in Bangkok, Thailand, Thursday, March 23, 2017. (AP Photo/Sakchai Lalit)

Bild: AP/AP

Gruppe B

Spanien: Sergio Ramos (32), Verteidigung

In einer Mannschaft mit lauter Stars ist er der Mann, der die Drecksarbeit erledigt. Seine Art ist umstritten, seine Wichtigkeit nicht.

ARCHIV – ZU DEN WICHTIGSTEN SPIELERN DER GRUPPE B AN DER WM 2018 IN RUSSLAND STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -epa05373598 Sergio Ramos of Spain in action during the UEFA EURO 2016 group D preliminary round match between Spain and Turkey at Stade de Nice in Nice, France, 17 June 2016. 

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY

Bild: EPA

Portugal: Cristiano Ronaldo (33), Sturm.

Ob als Torschütze oder als Co-Trainer – der aktuelle Weltfussballer ist nicht bloss wegen seinen fussballerischen Qualitäten unverzichtbar.

Portugal's Cristiano Ronaldo gestures during a team training session, in Oeiras, outside Lisbon, Monday, June 4 2018. (AP Photo/Armando Franca)

Bild: AP/AP

Marokko: Medhi Benatia (31), Verteidigung

Der unumstrittene Abwehrchef und Captain bringt die Erfahrung aus mehreren Jahren bei Topklubs wie Juventus, Bayern und Roma mit in die Nationalmannschaft. 

epa06625321 Marocco's Medhi Benatia celebrates the victory at the end of the friendly soccer match Marocco vs Serbia at Olimpico stadium in Turin, Italy, 23 March 2018.  EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Bild: EPA/ANSA

Iran: Sardar Azmoun (23), Sturm

Schoss in 32 Länderspielen 23 Tore und war auch in der WM-Qualifikation der erfolgreichste Torschütze.

ARCHIV – ZU DEN WICHTIGSTEN SPIELERN DER GRUPPE B AN DER WM 2018 IN RUSSLAND STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -Iran's Sardar Azmoun is seen before the international friendly soccer match between Iran and Uzbekistan at the Azadi Stadium in Tehran, Iran, Saturday, May 19, 2018. (AP Photo/Ebrahim Noroozi)

Bild: AP

Gruppe C

Frankreich: Antoine Griezmann (27), Sturm

In einer Mannschaft, die mit Stars gespickt ist, ist der Torschützenkönig der EM 2016 der Gefährlichste einer starken Offensive. 

France's Antoine Griezmann celebrates scoring his side's 2nd goal during a friendly soccer match between France and Italy at the Allianz Riviera stadium in Nice, southern France, Friday, June 1, 2018. (AP Photo/Claude Paris)

Bild: AP/AP

Peru: Renato Tapia (22), Mittelfeld

Im Zentrum läuft praktisch alles über ihn. Nicht der spektakulärste, aber der wichtigste Mann der Peruaner.

epa06247241 Lionel Messi (R) of Argentina vies for the ball with Renato Tapia (L) of Peru during the 2018 FIFA World Cup Conmebol qualification match between Argentina and Peru at La Bombonera Stadium in Buenos Aires, Argentina, 05 October 2017.  EPA/DAVID FERNANDEZ

Bild: EPA/EFE

Australien: Aaron Mooy (27), Mittelfeld

Zeigte bei Huddersfield als Stammspieler eine hervorragende Saison in der Premier League.

Australia's Aaron Mooy, left, and Czech's Josef Sural, right, challenge for the ball during a friendly soccer match between Australia and Czech Republic in St Poelten, Austria, Friday, June 1, 2018. (AP Photo/Ronald Zak)

Bild: AP/AP

Dänemark: Christian Eriksen (26), Mittelfeld

Der alles überragende Tottenham-Star schoss die Dänen praktisch im Alleingang an die WM.

ARCHIV – ZU DEN TEAM-PORTRAITS DER GRUPPE C AN DER WM 2018 IN RUSSLAND STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - FILE - In this Tuesday, Nov. 14, 2017 filer, Denmark's Christian Eriksen celebrates after scoring his side's third goal during the World Cup qualifying play off second leg soccer match between Ireland and Denmark at the Aviva Stadium in Dublin. (KEYSTONE/AP Photo/Peter Morrison)

Bild: AP

Gruppe D

Argentinien: Lionel Messi (30), Sturm

Über seine Qualitäten müssen wir nicht sprechen, aber führt er Argentinien endlich zu einem (wichtigen) Titel?

In this May 29, 2018 photo, Argentina's Lionel Messi controls the ball during a friendly soccer match between Argentina and Haiti at the Bombonera stadium in Buenos Aires, Argentina. Argentina won the match with Messi scoring the game's 3 goals. (AP Photo/Natacha Pisarenko)

Bild: AP/AP

Kroatien: Luka Modric (32), Mittelfeld

Der brillante Stratege führt zusammen mit Ivan Rakitic ein technisch überragendes Kroaten-Mittelfeld an.

Croatia's Luka Modric, right, battles for the ball with Brazil's Philippe Coutinho, left, and Brazil's Marcelo during the friendly soccer match between Brazil and Croatia at Anfield Stadium in Liverpool, England, Sunday, June 3, 2018. (AP Photo/Dave Thompson)

Bild: AP/AP

Island: Gylfi Sigurdsson (28), Mittelfeld

Wenn es im starken Kollektiv der Isländer einen Star gibt, dann ist es – auch wenn er bei Everton eine schwache Saison hatte – Gylfi Sigurdsson.

FILE - In this Sunday, July 3, 2016 file photo, Iceland's Gylfi Sigurdsson, left, and France's Eliaquim Mangala challenge for the ball during the Euro 2016 quarterfinal soccer match between France and Iceland, at the Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, France. (AP Photo/Frank Augstein, File)

Bild: AP/AP

Nigeria: Wilfred Ndidi (21), Mittelfeld

Das erst 21-jährige Zweikampfmonster Wilfred Ndidi hat sich bei Leicester einen Stammplatz erkämpft und wird nicht ganz zufällig als nächster N'Golo Kanté bezeichnet.

In this photo taken on Tuesday, March 27, 2018, Nigeria's Wilfred Ndidi goes for the ball during the international friendly soccer match between Serbia and Nigeria at The Hive Stadium in London. (AP Photo/Matt Dunham)

Bild: AP/AP

Gruppe E

Brasilien: Neymar (26), Sturm

Der Mann kann mit dem Ball so viel, sogar Brasilien zum Weltmeister-Titel führen.

epa06783044 Brazil’s Neymar in action during the international soccer friendly match between Brazil and Croatia at Anfield in Liverpool, Britain, 03 June 2018.  EPA/PETER POWELL

Bild: EPA/EPA

Schweiz: Xherdan Shaqiri (26), Mittelfeld

Weil er mit einem offensiven Geniestreich das Spiel für die Schweiz entscheiden kann. Dass er da ist, wenn es zählt, hat er 2014 gegen Honduras und 2016 gegen Polen in wichtigen Momenten bewiesen.

epa06783558 Spain's defender Jordi Alba (L) vies for the ball with Switzerland's Xherdan Shaqiri (C) during the international friendly soccer match between Spain and Switzerland at La Ceramica stadium in Vilarreal, Spain, 03 June 2018.  EPA/Domenech Castello

Bild: EPA/EFE

Serbien: Sergej Milinkovic-Savic (23), Mittelfeld

Der beste Mittelfeldspieler der vergangenen Serie-A-Saison. Hat zwar erst drei Länderspiele, doch mit seinen Qualitäten braucht er keine grosse Erfahrung, um zum wichtigsten Spieler der Serben zu werden.

epa04810088 Sergej Milinkovic (L) of Serbia in action against Danilo (R) of Brazil during the FIFA Under-20 World Cup 2015 final soccer match between Brazil and Serbia in Auckland, New Zealand, 20 June 2015. Serbia won 2-1 after extra time.  EPA/BEN CAMPBELL EDITORIAL USE ONLY - NOT TO BE USED IN ASSOCATION WITH ANY COMMERCIAL ENTITY - IMAGES MUST NOT BE USED IN ANY FORM OF ALERT OR PUSH SERVICE OF ANY KIND INCLUDING VIA MOBILE ALERT SERVICES, DOWNLOADS TO MOBILE DEVICES OR MMS MESSAGING

Bild: EPA/SNPA

Costa Rica: Keylor Navas (31), Tor

Gewann mit Real Madrid zuletzt drei Mal in Serie die Champions League. An der letzten WM 2014 kassierte er in fünf Spielen bloss zwei Gegentore und hexte Costa Rica bis in die Viertelfinals.

Costa Rica's goalkeeper Keylor Navas runs on the field prior to a friendly soccer match with Northern Ireland in San Jose, Costa Rica, Sunday, June 3, 2018. (AP Photo/Moises Castillo)

Bild: AP/AP

Gruppe F

Deutschland: Toni Kroos (28), Mittelfeld

Sein unglaubliches Palmares (u.a. viermal CL, einmal Weltmeister) kommt nicht von ungefähr. Toni Kroos ist der Denker und Lenker im deutschen Mittelfeld.

epa06633053 Germany's Toni Kroos (L) and Brazil's Philippe Coutinho (R) during the international friendly soccer match between Germany and Brazil in Berlin, Germany, 27 March 2018.  EPA/FILIP SINGER

Bild: EPA/EPA

Mexiko: Chicharito (30), Sturm

Der Mann mit den 49 Toren in 100 Länderspielen ist und bleibt der Hoffnungsträger der Mexikaner.

Mexico forward Chicharito, left, moves the ball as Jamaica midfielder Joel McAnuff pressures him during a Copa America group C soccer match at the Rose Bowl, Thursday, June 9, 2016, in Pasadena, Calif. (AP Photo/Mark J. Terrill)

Bild: AP/AP

Schweden: Emil Forsberg (26), Sturm

Startete bei Leipzig voll durch und ist in einer eingeschworenen schwedischen Truppe der offensive Schlüsselspieler.

ARCHIV – ZU DEN TEAM-PORTRAITS DER GRUPPE F AN DER WM 2018 IN RUSSLAND STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -    Sweden's Emil Forsberg celebrates at the end of the World Cup qualifying play-off second leg soccer match between Italy and Sweden, at the Milan San Siro stadium, Italy, Monday, Nov. 13, 2017. Four-time champion Italy has failed to qualify for World Cup; Sweden advances with 1-0 aggregate win in playoff. (KEYSTONE/AP Photo/Antonio Calanni)

Bild: AP

Südkorea: Heung-Min Son (25), Sturm

Das 23-Mann-Kader der Südkoreaner hat einen Marktwert von 84 Millionen Euro, 50 davon gehen auf das Konto des Tottenham-Söldners. Das sagt eigentlich alles über die Qualitäten des Flügelspielers im Vergleich zu seinen Teamkollegen aus.

South Korea's Son Heung-min celebrates after scoring his side's first goal, during an international friendly soccer match between South Korea and Honduras, in Daegu, South Korea, Monday, May 28, 2018. (AP Photo/Lee Jin-man)

Bild: AP/AP

Gruppe G

Belgien: Kevin De Bruyne (26), Mittelfeld

Gehört längst zu den besten Mittelfeldspielern der Welt und wurde bei Manchester City unter Pep Guardiola nochmals ein gutes Stück besser.

Belgium's Kevin De Bruyne reacts after a call during a friendly soccer match between Belgium and Egypt at the King Baudouin stadium in Brussels, Wednesday, June 6, 2018. (AP Photo/Geert Vanden Wijngaert)

Bild: AP/AP

England: Harry Kane (24), Sturm

Captain, Topskorer und Hoffnungsträger der Engländer. Der Druck, der auf dem 24-Jährigen lastet, ist enorm.

epa06781037 England players Harry Kane (R) and Danny Rose (L) applaud supporters after the International Friendly soccer match between England and Nigeria at Wembley in London, Britain, 02 June 2018.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Bild: EPA/EPA

Panama: Roman Torres (32), Verteidigung

Der bullige Abwehrchef (99 Kilo) schoss Panama mit seinem späten Tor gegen Costa Rica an die WM.

FILE - In this Tuesday, Oct. 10, 2017 filer, Panama's Roman Torres celebrates his goal against Costa Rica and his team's 2-1 victory, qualifying his team for the 2018 Russia World Cup in Panama City. It's the first time Panama classifies for a World Cup tournament. (AP Photo/Arnulfo Franco, File)

Bild: AP/AP

Tunesien: Wahbi Khazri (27), Mittelfeld

Weil der Angriff von Tunesien so schwach besetzt ist, wird der Spielmacher, der bei Rennes in der Ligue 1 spielt, auch offensiv viel Verantwortung übernehmen müssen.

epa06632760 Wahbi Khazri of Tunisia celebrates after scoring the 1-0 lead during the International Friendly soccer match between Tunisia and Costa Rica in Nice, France, 27 March 2018.  EPA/SEBASTIEN NOGIER

Bild: EPA/EPA

Gruppe H

Polen: Robert Lewandowski (29), Sturm

Bei den Polen wird viel von ihrem Torschützen vom Dienst abhängen. War mit 16 Toren bester Torschütze der Qualifikation und traf in 9 von 10 Spielen.

In this photo taken on Sunday, Oct. 8, 2017, Poland's Robert Lewandowski celebrates after he scored a goal during the World Cup Group E qualifying soccer match between Poland and Montenegro at National stadium in Warsaw, Poland, Sunday, Oct. 8, 2017. (AP Photo/Czarek Sokolowski)

Bild: AP/AP

Kolumbien: James Rodriguez (26), Mittelfeld

2014 führte er Kolumbien ins Viertelfinale und wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig.

epa04557437 (FILE) A file picture dated 28 June 2014 of James Rodriguez of Colombia celebrating after scoring the 1-0 lead during the FIFA World Cup 2014 round of 16 soccer match between Colombia and Uruguay at the Estadio do Maracana in Rio de Janeiro, Brazil. James Rodriguez received the FIFA Puskas Award 2014 for the best goal of the year at the FIFA Ballon d'Or 2014 gala at the Kongresshaus in Zurich, Switzerland on 12 January 2015.  EPA/ANTONIO LACERDA *** Local Caption *** 51451539

Bild: EPA EFE FILE

Senegal: Sadio Mané (26), Sturm

Ist bei Liverpool zum Weltklasse-Stürmer gereift. Mit seiner Power und Kaltschnäuzigkeit Senegals grösste Offensiv-Hoffnung.

FILE - In this Tuesday, March 27, 2018 file photo, Senegal's Sadio Mane listens to national anthem prior to their friendly soccer match against Bosnia and Herzegovina at the Oceane stadium in Le Havre, northern France. Senegal has named its final 23-man squad for the World Cup, with Liverpool forward Sadio Mane leading a group that also includes key defender Kalidou Koulibaly of Napoli and midfielder Cheikh Kouyate of West Ham. (AP Photo/Francois Mori, file)

Bild: AP/AP

Japan: Shinji Kagawa (29), Mittelfeld

Ist zwar nicht mehr ganz der Alte, aber noch immer der Japaner, dem am meisten zuzutrauen ist.

epa06773386 Japan's midfielder Shinji Kagawa in action during a friendly soccer match between Japan and Ghana in Yokohama, near Tokyo, Japan, 30 May 2018. Ghana won the match.  EPA/FRANCK ROBICHON

Bild: EPA/EPA

Bist du anderer Meinung? Dann schreibe uns in der Kommentarspalte, welche Spieler für dich die wichtigsten ihrer Mannschaften sind.

Der WM-Ball wird unter Extrembedingungen getestet

Play Icon

Video: srf

Fussball-WM 2018 in Russland

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link to Article

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link to Article

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link to Article

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link to Article

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link to Article

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link to Article

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link to Article

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link to Article

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link to Article

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link to Article

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link to Article

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link to Article

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link to Article

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link to Article

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link to Article

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link to Article

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link to Article

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link to Article

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link to Article

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link to Article

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ponebone 10.06.2018 01:31
    Highlight Highlight Oh Gott, da kriechen sie wieder aus ihren Löcher die Ramos Hater. Tja wie sagt man so schön, Neid muss man sich verdienen. Ihr könntet ja mal bei Atletico, Bayern oder Sevilla nachfragen, wer bis in die Nachspielzeit noch die absolute Winnermentalität für den entscheidenden Luckypunch an den Tag legte...
  • ETH1995 09.06.2018 23:54
    Highlight Highlight Ich bin stolz, dass Watson über seinen Schatten gesprungen ist und nicht blind Xhaka oder Lichtsteiner genannt haben.
    Shakiri ist der mit Abstand talentierteste Spieler, der je für die Schweizer Mannschaft gespielt haben. Da kann der Granit noch tausende Quer- und Rückpässe spielen und Lichtsteiner noch dutzende seiner Rushes an der Linie entlang machen.
    Hoffen wir, dass alle drei, vor allem aber Shakiri, eine ausgezeichnete WM spielen.
    • ponebone 10.06.2018 01:24
      Highlight Highlight No mister 95, der mit Abstand talentierteste Spieler, der je für die Schweizer Nationalmanschaft gespielt hat, ist und bleibt Hakan Yakin, auch wenn er in seiner Karriere schlussendlich viel zu wenig aus daraus gemacht hat.
    • Brothamster 10.06.2018 18:23
      Highlight Highlight Meiner Meinung nach hat Johan Vonlanthen da auch noch ein Wörtchen mitzureden, selbst wenn keine grosse Karriere daraus wurde.
  • birkir einsteinson 09.06.2018 23:48
    Highlight Highlight Ich würde bei der Schweiz eher Granit Xhaka als Schlüsselspieler nennen. Auch wenn Shaqiri ein Spiel sicher entscheiden kann.
    • Ratchet 10.06.2018 01:15
      Highlight Highlight Ein Schlüsselspieler ist doch genau der, der ein Spiel alleine entscheiden kann und das tut Xhaka nun mal nicht, sei es in der Nati oder in Arsenal.
    • JoeyOnewood 10.06.2018 12:06
      Highlight Highlight Nein, ein schlüsselspieler ist derjenige, der unersetzlich ist. sprich: die mannschaft funktioniert ohne diese Person nicht wie vorgesehen. Das ist sowohl bei Arsenal wie auch bei der Nati Granit Xhaka. Alles geht über ihn, er ist immer anspielbar und seine Mitspieler wissen das. Fehlt er, kommt es häufig zu Fehlpässen im Aufbauspiel. Siehe gegen Spanien. Schaut euch sein Einsatzminuten bei Arsenal an. Seine Passquote. Ich will damit Xhaka übrigens nicht in den Hinmel loben. Ab und zu denke ich bei beiden Mannschaften, Xhaka ist immer ein bisschen beides: Problem und Lösung einer Mannschaft.
  • Dr.Watis 09.06.2018 23:09
    Highlight Highlight Der wichtigste Schweizer Spieler ist und bleibt Granit Xhaka.
    • JoeyOnewood 09.06.2018 23:55
      Highlight Highlight Mit Abstand! Xherdan könnte es sein, ist es aber (noch) nicht.
    • Ratchet 10.06.2018 01:12
      Highlight Highlight Dein Ernst? Rück- und Querpass Experte Xhaka? Schöne Statistiken hat er, aber niemand denkt sich "OMG Xhaka hat den Ball, jetzt wird es gefährlich".
    • Mario Conconi 10.06.2018 10:13
      Highlight Highlight @bluethooth das denkt man sich vorallem bei Johan Djourou, aber auf der anderen Seite de Platzes.
  • Áfram Ísland 09.06.2018 22:29
    Highlight Highlight Schweden und Forsberg? Okay, meine Vorhersage für die WM ist, dass Forsberg im Final den Entscheidenden Penalty gegen die Schweiz verwandelt. 😂
    • Dan Rifter 10.06.2018 01:49
      Highlight Highlight Mit dem Forsberg-Move .. links antäuschen und rechts einfüssig am Goli vorbeilegen.
  • El diablo 09.06.2018 22:20
    Highlight Highlight Ihr habt Ramos jetzt eine schöne Liste gegeben, welche Gegner er zuerst zu eliminieren hat.
  • TanookiStormtrooper 09.06.2018 22:02
    Highlight Highlight Ich hoffe das die Schiedsrichter Ramos im Auge und sicherheitshalber schon mal den roten Karton in der Hand haben.
  • Beggride 09.06.2018 21:49
    Highlight Highlight Wie kann Milinkovic-Savic nur 3 Länderspiele haben???
    • YB98 10.06.2018 00:31
      Highlight Highlight Weil der letzte Trainer aus persöhnlichen Geünden gegen ihn war!
  • Jonas Schärer 09.06.2018 21:49
    Highlight Highlight Unnötig. Es ist ein Teamsport und keimer dieser Herren gewinnt ein Spiel ohne 10 funktionierende und ihre Aufhaben erfüllenden Mitspieler. Ich persönlich hasse diese rausstreichen von Einzelspielern in Teamsportarten ebenso wie beknackte Auszeichnungen wie der Ballon d'Or oder solchen Gugus.
  • Hunnam 09.06.2018 20:23
    Highlight Highlight Ramos noch vor Iniesta zum Schlüsselspieler ernennen ist absolut richtig. Er ist jederzeit dazu in der Lage den gegnerischen Schlüsselspieler "aus dem Spiel" zu nehmen.

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article