DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Na, welcher von 10 Stars passt am besten zu dir?
Na, welcher von 10 Stars passt am besten zu dir?

Welcher Champions-League-Star bist du? Dieser Psychotest liefert dir die Antwort!

31.05.2019, 10:5631.05.2019, 13:25

Morgen um 21 Uhr findet das Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und den Tottenham Hotspurs statt. Aber welcher Spieler passt am besten zu dir? Beantworte unsere 10 Fragen, wir analysieren daraus deine Persönlichkeit und verraten es dir.

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse

1 / 17
Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse
quelle: x00102 / eric gaillard
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pukelsheim
31.05.2019 11:21registriert Januar 2017
Ey Zapella, din Job wotti.
551
Melden
Zum Kommentar
6
Der BVB verliert in Köln – Freiburg schliesst zu Leader Union Berlin auf
An der Tabellenspitze der Bundesliga kommt es zum grossen Zusammenschluss. Leader Union Berlin verliert in Frankfurt erstmals in dieser Saison. Freiburg hat dank des Heimsieges gegen Mainz gleich viele Punkte – und Borussia Dortmund vergibt die alleinige Tabellenführung durch eine Niederlage beim 1. FC Köln.

Dortmund entglitt die Partie in Köln wegen eines Durchhängers in der zweiten Halbzeit. Florian Kainz und der ehemalige Borusse Steffen Tigges machten mit einem Doppelschlag zwischen der 53. und der 56. Minute aus einem 0:1 ein 2:1 für die Kölner.

Zur Story