Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hurra, jetzt ist es offiziell: Die Schweizer Nati ist besser als Spanien, Italien und Frankreich! (Sagt das FIFA-Ranking ...)

Swiss forward Granit Xhaka, 2nd from right, celebrates with teammates Josip Drmic, Xherdan Shaqiri, Goekhan Inler and Fabian Schaer, from left, after scoring the 2-0 during the UEFA EURO 2016 qualifying football match Switzerland against Estonia at the Swissporarena in Lucerne, Switzerland, Friday, March 27, 2015. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Die Schweizer Nati kämpft sich in der Weltrangliste von Rang 12 auf Rang 9 vor. Bild: KEYSTONE

Die FIFA hat wieder einmal ihr Ranking veröffentlicht: Das Resultat ist aus Schweizer Sicht eine wahre Freude. Die Petkovic-Truppe hat Frankreich, Italien und Spanien überholt.

Böse Zungen behaupten, dass das FIFA-Ranking total unnütz sei und gar nicht der Realität entspreche. Wir auf der Redaktion sehen das hingegen komplett anders: Es wurde höchste Zeit, dass die Schweiz wieder vor Spanien anzutreffen ist. Schliesslich ist es auch schon über 20 Jahre (1994) her, seit uns die Iberer in die Knie zwingen konnten. 

Im neuen Jahrtausend konnte Spanien noch nie gegen uns gewinnen. Wir hingegen schon. (cma)

FIFA-Ranking 9. April

1. Deutschland (1.)
2. Argentinien (2.)
3. Belgien (4.)
4. Kolumbien (3.)
5. Brasilien (6.)
6. Holland (5.)
7. Portugal (7.)
8. Uruguay (9.)
9. Schweiz (12.)
10. Spanien (11.)
Ferner:
11. Frankreich (8.)
13. Italien (10.)
14. England (17.)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 09.04.2015 22:05
    Highlight Highlight für die motzer, man kann die punkteberechnungsformel <--was für ein wort! bei fifa.com als pdf runterladen.
    1 0 Melden
    • AdiB 10.04.2015 07:10
      Highlight Highlight bei fifa.com runterladen.
      wieso wurde nicht der ganze text gepostet?
      0 0 Melden
  • droelfmalbumst 09.04.2015 14:21
    Highlight Highlight dieses ranking wiederspiegelt 1 zu 1 die FIFA. ein witz vom feinsten.
    9 1 Melden
  • Kanalisationsschachtdeckelnummerexpert 09.04.2015 14:14
    Highlight Highlight Dieses Ranking der UEFA ist ein Witz... Fussball wird bekanntlich auf dem Rasen gespielt und dort muss sich unsere Natic gegen die anderen Länder erstmals wieder beweisen.

    By the way:

    Weltmeistertitel: Frankreich (1), Spanien (1), England (1) und Italien (4)

    Head-To-Head: Italien (S 8, U 22, N 28), Frankreich (S 12, U 9, N 16), England (S 3, U 5, N 19) und Spanien (S 1, U 3, N 15)

    8 27 Melden
  • länzu 09.04.2015 14:01
    Highlight Highlight Ach ja? Und wieso verlieren denn unsere Top-Ten-Megastars immer gegen Franzosen, Itlaiener und Engländer?
    3 5 Melden

«Wir verspüren keinen negativen Druck» – YB muss in Valencia punkten

Mut und Solidarität verlangt Gerardo Seoane von seinen Spielern für den Match in Valencia. Sie sollen die Zweikämpfe suchen, sich unterstützen und, wenn sich die Möglichkeit bietet, ohne Umschweife nach vorne spielen.

Die Young Boys erwarten eine andere Partie als vor zwei Wochen daheim gegen Valencia. Die Verteidigung wird mehr gefordert sein, die Phasen mit Ballbesitz kürzer. Trotzdem soll einiges so laufen wie in der zweiten Halbzeit beim 1:1 gegen Valencia. Loris Benito hofft, dass sie die Spanier erneut mit ihrem physischen Spiel bedrängen können.

Von Druck will Benito trotz der entscheidenden Bedeutung der Partie nichts wissen: «Wir verspüren keinen negativen Druck. Wir sind mit Hoffnungen hierher …

Artikel lesen
Link to Article