Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hurra, jetzt ist es offiziell: Die Schweizer Nati ist besser als Spanien, Italien und Frankreich! (Sagt das FIFA-Ranking ...)



Swiss forward Granit Xhaka, 2nd from right, celebrates with teammates Josip Drmic, Xherdan Shaqiri, Goekhan Inler and Fabian Schaer, from left, after scoring the 2-0 during the UEFA EURO 2016 qualifying football match Switzerland against Estonia at the Swissporarena in Lucerne, Switzerland, Friday, March 27, 2015. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Die Schweizer Nati kämpft sich in der Weltrangliste von Rang 12 auf Rang 9 vor. Bild: KEYSTONE

Die FIFA hat wieder einmal ihr Ranking veröffentlicht: Das Resultat ist aus Schweizer Sicht eine wahre Freude. Die Petkovic-Truppe hat Frankreich, Italien und Spanien überholt.

Böse Zungen behaupten, dass das FIFA-Ranking total unnütz sei und gar nicht der Realität entspreche. Wir auf der Redaktion sehen das hingegen komplett anders: Es wurde höchste Zeit, dass die Schweiz wieder vor Spanien anzutreffen ist. Schliesslich ist es auch schon über 20 Jahre (1994) her, seit uns die Iberer in die Knie zwingen konnten. 

Im neuen Jahrtausend konnte Spanien noch nie gegen uns gewinnen. Wir hingegen schon. (cma)

FIFA-Ranking 9. April

1. Deutschland (1.)
2. Argentinien (2.)
3. Belgien (4.)
4. Kolumbien (3.)
5. Brasilien (6.)
6. Holland (5.)
7. Portugal (7.)
8. Uruguay (9.)
9. Schweiz (12.)
10. Spanien (11.)
Ferner:
11. Frankreich (8.)
13. Italien (10.)
14. England (17.)

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 09.04.2015 22:05
    Highlight Highlight für die motzer, man kann die punkteberechnungsformel <--was für ein wort! bei fifa.com als pdf runterladen.
    • AdiB 10.04.2015 07:10
      Highlight Highlight bei fifa.com runterladen.
      wieso wurde nicht der ganze text gepostet?
  • mrgoku 09.04.2015 14:21
    Highlight Highlight dieses ranking wiederspiegelt 1 zu 1 die FIFA. ein witz vom feinsten.
  • Kanalisationsschachtdeckelnummerexpert 09.04.2015 14:14
    Highlight Highlight Dieses Ranking der UEFA ist ein Witz... Fussball wird bekanntlich auf dem Rasen gespielt und dort muss sich unsere Natic gegen die anderen Länder erstmals wieder beweisen.

    By the way:

    Weltmeistertitel: Frankreich (1), Spanien (1), England (1) und Italien (4)

    Head-To-Head: Italien (S 8, U 22, N 28), Frankreich (S 12, U 9, N 16), England (S 3, U 5, N 19) und Spanien (S 1, U 3, N 15)

  • länzu 09.04.2015 14:01
    Highlight Highlight Ach ja? Und wieso verlieren denn unsere Top-Ten-Megastars immer gegen Franzosen, Itlaiener und Engländer?

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

13. September 1985: Gabet Chapuisat hat sich bis zum Herbst seiner Karriere den Namen als Raubein regelrecht ertreten. Doch was er gegen Lucien Favre zeigt, schockt alle.

Unterschiedlicher könnten die beiden kaum sein. Auf der einen Seite Pierre-Alain «Gabet» Chapuisat: überharter Abwehrchef, ein Klopfer, ein Raubein, das «Enfant terrible» im Schweizer Fussball. Auf der anderen Seite Lucien Favre: eleganter Regisseur, gesegnet mit einem linken Zauberfuss, eine Augenweide.

Während Chapuisat – der Vater des späteren BVB- und Nati-Stürmers Stéphane – mit 37 Jahren im Spätherbst seiner Karriere steht und nach 34 Länderspieleinsätzen (letztes Spiel 1979) …

Artikel lesen
Link zum Artikel