DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Barça-Trainer Koeman steht nach der Niederlage im Clasico noch mehr unter Beschuss.
Barça-Trainer Koeman steht nach der Niederlage im Clasico noch mehr unter Beschuss.Bild: keystone

Barça-Fans machen Koemans Heimweg zum Spiessrutenlauf – Klub verurteilt Aktion

25.10.2021, 09:5425.10.2021, 13:12

Der FC Barcelona kommt weiterhin nicht vom Fleck. Die Katalanen verlieren nach dem Abgang von Lionel Messi auch den Clasico gegen Erzrivale Real Madrid. Angeführt von einem starken David Alaba, der auch den Treffer zum 1:0 schiesst, lassen die Madrilenen Barça kaum eine Chance.

Das schöne 0:1 für Real durch David Alaba.Video: streamable

So liegt der grosse FC Barcelona auch nach neun Spielen nur auf dem neunten Platz der spanischen Liga, sechs Punkte hinter dem überraschenden Leader Real Sociedad. Wenn sie es nicht schon vorher war, so wird die Situation für Trainer Ronald Koeman nun so richtig ungemütlich.

Der Niederländer verlor als erster Barça-Trainer seit dem Iren Patrick O’Connell 1935 seine ersten drei Clasicos. «Wir hätten mehr verdient. Daheim gegen den grössten Rivalen in einem engen Spiel zu verlieren, ist hart zu verkraften», sagte Koeman.

Aber egal, was er sagt: Bei den Fans des FC Barcelona ist der 58-Jährige längst unten durch. Der Heimweg wurde für Koeman nach der Clasico-Pleite äusserst ungemütlich, musste er doch mitten durch eine aufgebrachte Meute Barça-Fans fahren. Die Fans schlugen und traten gegen das Auto. Sobald sich dem Trainer etwas freie Strasse bot, beschleunigte er sofort, um sich aus der hitzigen Situation zu bringen.

Der Klub verurteilte die Aktion der Fans derweil scharf. «Der FC Barcelona verurteilt öffentlich die gewalttätigen und verächtlichen Handlungen, die unser Trainer beim Verlassen des Camp Nou erlebt hat. Der Klub wird Sicherheits- und Disziplinarmassnahmen ergreifen, damit sich solche unglückliche Ereignisse nicht wiederholen», hiess es in einer Mitteilung. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Real, Barça und? Diese Klubs wurden in Spanien schon Meister

1 / 11
Real, Barça und? Diese Klubs wurden in Spanien schon Meister
quelle: keystone / rodrigo jimenez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dominic Zwerger oder die Leiden des jungen «Montanara-Gretzkys»
Ambris Dominic Zwerger (25) ist der interessanteste Stürmer auf dem Transfermarkt und Biels Yannick Rathgeb (26) der interessanteste Verteidiger. Der eine leidet, der andere bleibt cool.

Wenn Trainer Luca Cereda nach dem 2:3 in Biel sagt, der Hockeygott habe Ambri nicht geholfen, dann sagt er einen Teil der Wahrheit. Tatsächlich hätte Ambri für eine grandiose Leistung in einem hochstehenden, intensiven Spiel einen Punkt verdient. Nach 39:09 war das 0:2 aus der Startphase wettgemacht und in einem spektakulären Schlussdrittel schien alles möglich.

Zur Story