Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
REFILE - CLARIFYING AND ADDING INFORMATION
Stefan Mitrovic of Serbia grabs a flag depicting so-called Greater Albania, an area covering all parts of the Balkans where ethnic Albanians live, that was flown over the pitch during their Euro 2016 Group I qualifying soccer match against Albania at the FK Partizan stadium in Belgrade October 14, 2014. The politically-sensitive Euro 2016 qualifier between Serbia and Albania was abandoned on Tuesday following a brawl between players from both sides after a flag stunt. The Group I game was interrupted when the flag was flown over the terraces and pitch by what appeared to be a remote controlled mini drone near the end of the first half. Mitrovic eventually grabbed the flag at the Partizan stadium, prompting an angry reaction from Albanian players and an unsightly melee ensued. Riot police then moved in when around a dozen fans invaded the pitch and players retreated into the tunnel as flares were thrown from the terraces.           REUTERS/Marko Djurica (SERBIA  - Tags: SPORT SOCCER)

Der Serbe Mitrovic riss im Hinspiel eine umstrittene albanische Flagge runter, die mit einer Drohne ins Stadion gelangte.
Bild: MARKO DJURICA/REUTERS

Scharfschützen auf den Dächern, gesperrte Strassen, Münzverbot im Stadion – so angespannt ist die Lage vor dem «Hass-Duell» zwischen Albanien und Serbien

Das EM-Quali-Rückspiel zwischen Albanien und Serbien ist kein Spiel wie jedes andere. Nach den Ausschreitungen im Hinspiel herrscht heute Abend Alarmstufe Rot – seit der albanische Drohnenflieger mit zwei Pistolen im Auto verhaftet und der serbische Teambus mit Steinen beworfen wurde sowieso.



Ein Jahr nach den Ausschreitungen von Belgrad kommt es in der EM-Qualifikation zum Rückspiel zwischen Albanien und Serbien. Die Atmosphäre ist auf beiden Seiten mehr als aufgeheizt. Während die Serben vor allem auf verbale Provokationen setzen, haben die Albaner die ersten Steine geworfen.

Worum geht es eigentlich?

Eigentlich um Fussball. Um die Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich. Albanien träumt in der Quali-Gruppe I zwei Spieltage vor Schluss von der erstmaligen Teilnahme an einem grossen Turnier. Die Chancen stehen gut: Mit 11 Punkten liegt das Team von Giovanni De Biasi auf Rang 3 und ist zumindest in der Barrage.

Doch selbst Platz 1 oder 2 und damit die direkte EM-Qualifikation sind noch möglich. Serbien dagegen liegt nach der 0:3-Forfait-Niederlage gegen Albanien mit nur einem Punkt abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Ein Sieg der Albaner wäre dennoch eine Sensation. Seinen letzten grossen Erfolg verbuchte der Fussballzwerg 1946, als er vor dem scheinbar übermächtigen Nachbarn Jugoslawien den Balkan Cup gewinnen konnte.

Bild

«Wir müssen für unser Volk gewinnen und die euphorischen Albaner wieder auf den Boden holen.»

Vladimir Stojkovic, Serbischer Nati-Torhüter

Was ist im Hinspiel passiert?

Unschönes. Kurz vor der Pause fliegt beim Stand von 0:0 eine Drohne mit einer grossalbanischen Flagge ins Partizan-Stadion von Belgrad. Der serbische Spieler Stefan Mitrovic reisst die Fahne runter. Für die albanischen Spieler ein Affront: Angeführt von FCB-Verteidiger Taulant Xhaka gehen sie auf Mitrovic los. Es entwickelt sich eine Rangelei.

Aufgebrachte serbische Zuschauer stürmen aufs Spielfeld und attackieren die albanischen Spieler, die sich in die Umkleideräume retten können. Dort werden sie von Sicherheitsleuten und Polizisten weiter bedrängt. Schiedsrichter Martin Atkinson bricht die Partie nach einer einstündigen Pause ab.

Das abgebrochene Spiel wird von der UEFA zunächst mit 3:0 für Serbien gewertet. Zugleich werden Serbien aber drei Punkte abgezogen. Im Juli 2015 kippt der CAS das Urteil und wertet die Partie mit 3:0 für Albanien.

abspielen

Die Vorfälle vom 14. Oktober 2014.
YouTube/Bonjovi 255

Wo wird gespielt?

In Elbasan. In der ehemaligen Stahl-Metropole, die rund 35 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Tirana liegt, steht die 12'800 Zuschauer fassende Elbasan-Arena. Im Jahr 2014 wurde sie aufwändig erneuert, da Albanien kein Stadion hatte, das den Anforderungen der UEFA für internationale Spiele genügte.

Die Partie ist längst ausverkauft, 150'000 Tickets hätte der albanische Verband verkaufen können. So mancher bietet bis zu 500 Euro, um doch noch eine Billet für das «Jahrhundertspiel» zu bekommen. Und das in einem Land, in dem das durchschnittliche Monatseinkommen bei 295 Euro liegt. Ein Fan hat sogar sein Auto im Tausch für ein Ticket angeboten.

Bild

Die Elbasan-Arena mit riesiger albanischer Flagge.
bild: twitter

«Auf dem Spiel steht das Image des Landes.»

Edi Rama, Albanischer Premierminister

Wie ist die Lage in Elbasan?

Angespannt. Seit Tagen kochen die Emotionen hoch, alles fiebert dem Rückspiel entgegen. Nicht ohne Provokationen aus beiden Lagern: Für Aufregung sorgte zunächst die Meldung, dass ein Serbischer Staatsbürger bei der Einreise nach Albanien eine Drohne dabei hatte. Der Mann hatte aber eine Einladung der albanischen Tourismuszentrale, die Drohne sollte für das Filmen eines Werbespots verwendet werden.

FILE - In this photo taken on Friday, Sept. 4, 2015 Albanian Ismail Morinaj, 33, second left with beard who has the scarf around his neck, poses with other fans of Albanian national soccer team before a European qualifier game against Denmark in Copenhagen. Albanian police in Tirana on Wednesday, Oct. 7, 2015 say they have arrested Morinaj who claimed to have flown a drone carrying a nationalist banner over a stadium in Serbia last year during a  European qualifier, in an incident that prompted fan violence and a diplomatic  spat between the two countries. (AP Photo/Hektor Pustina, File)

Ismail Morina (mit dem rotem Schal) lenkte die Drohne vor einem Jahr ins Stadion.
Bild: Hektor Pustina /AP/KEYSTONE

Am Mittwoch verhaftete die Polizei in Tirana schliesslich vier Männer, darunter Ismail Morina. Er war es, der im Hinspiel die Drohne flog. In seinem Geländewagen fanden die Polizisten zwei Pistolen mit 36 Schuss Munition, obwohl Morina keinen Waffenschein besitzt, und 36 Eintrittskarten für das Rückspiel.

«Diese Begegnung scheint die Dimensionen eines simplen Fussball-Spiel überschritten zu haben.»

Branislav Ivanovic, Serbischer Captain

Am Abend erreichte die serbische Nationalmannschaft Tirana, wo das Team übernachtete. Auf dem Weg vom Flughafen zum Sheraton-Hotel wurde der Bus der Serben mit Steinen beworfen. Verletzt wurde niemand, das Fenster hinter dem Fahrersitz ging aber in die Brüche.

abspielen

Die serbische Boulevard-Zeitung «Blic» hat ein Video des Vorfalls.
YouTube/DeadHorseProduction

Für die Serben ist es zudem eine Provokation, dass Kosovo-Aussenminister Hashim Thaci, der von Belgrad als Kriegsverbrecher angeklagt ist, in Elbasan Ehrengast sein wird. Serbiens Regierungschef Aleksandar Vucic liess daher offen, ob er, wie zunächst zugesagt, nach Elbasan reisen wird.

Welche Massnahmen wurden getroffen?

Unzählige. 2000 Polizisten werden heute rund um die Elbasan-Arena im Einsatz stehen. Die Hochhäuser rund ums Stadion werden zugesperrt, die Bewohner dürfen sich nicht auf den Balkonen aufhalten. Sie wurden ausserdem angewiesen, Nicht-Familienmitgliedern keinen Zugang zu den Häusern zu verschaffen.

Auf den Dächern werden Scharfschützen in Stellung gebracht, um die Lage zu beobachten. Die Zuschauer müssen beim Eintritt ins Stadion ihren Ausweis vorzeigen und werden mit Metalldetektoren abgetastet. Sogar Münzen werden ihnen als potenzielle Wurfgegenstände abgenommen.

Serbische Zuschauer sind keine zugelassen, mit Ausnahme von 70 Studenten, die als Teil eines bilateralen Programms die Freundschaft zwischen den beiden Ländern fördern sollen. Damit die serbische Mannschaft unbehelligt von Tirana nach Elbasan kommt, wird die Strasse zwischen den beiden Städten am 18 Uhr komplett gesperrt.

Riot police stand guard during the Euro 2016 Group I qualifying soccer match between Serbia and Albania at the FK Partizan stadium in Belgrade October 14, 2014. The politically-sensitive Euro 2016 qualifier between Serbia and Albania was abandoned on Tuesday following a brawl between players from both sides after a flag stunt.     REUTERS/Marko Djurica (SERBIA  - Tags: SPORT SOCCER)

Die Polizei will Ausschreitungen wie im Hinspiel mit allen Mitteln verhindern.
Bild: MARKO DJURICA/REUTERS

«Albanien wird am Donnerstag nicht nur von der UEFA, sondern von der ganzen Fussballwelt genau unter die Lupe genommen.»

Vladimir Stojkovic, Serbischer Nati-Torhüter

Wer leitet die Partie?

Nicola Rizzoli. Der 44-jährige Italiener ist ein erfahrener Mann. 2013 pfiff er den Champions-League-Final zwischen Bayern München und Borussia Dortmund, 2014 den WM-Final Deutschland gegen Argentinien. Er soll dafür sorgen, dass zumindest auf dem Rasen keine Hektik ausbricht und kein Anlass für allzu grosse Emotionen bei den Fans entsteht.

Argentina's Javier Mascherano (14) and Lionel Messi argue with referee Nicola Rizzoli from Italy after Gonzalo Higuain collided with Germany's goalkeeper Manuel Neuer during the World Cup final soccer match between Germany and Argentina at the Maracana Stadium in Rio de Janeiro, Brazil, Sunday, July 13, 2014. (AP Photo/Natacha Pisarenko)

Nicola Rizzoli ist an hitzige Situationen gewöhnt.
Bild: Natacha Pisarenko/AP/KEYSTONE

Wie viel Schweiz steckt in der Partie?

Eine ganze Menge. Gleich mehrere albanische Spieler kommen aus der Schweiz: Taulant Xhaka, Shkelzen Gashi und Naser Aliji spielen beim FC Basel, Berat Djimsiti, Burim Kukeli und Armando Sadiku beim FC Zürich und Migjen Basha beim FC Luzern. Ausserdem haben Arlind Ajeti (Ex-FC Basel) sowie die Leistungsträger Amir Abrashi (Ex-GC) und Ermir Lenjani (Ex-St.Gallen) eine Vergangenheit in der Super League. Die meisten von ihnen sind Kosovo-Albaner und spielen für Albanien, weil der Kosovo aktuell weder FIFA- noch UEFA-Mitglied ist

Berat Djimsiti, Arlind Ajeti, Naser Aliji und Taulant Xhaka zeigen den albanischen Adler.
bild: instgram

(pre)

Die Ausschreitungen im Hinspiel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

19
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

66
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

118
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

19
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

66
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

28
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

26
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

13
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

118
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Phipster 08.10.2015 22:27
    Highlight Highlight ich finde sport darf nicht politisch sein. Hier solls meiner meinung nach nur um den wettbewerb zweier teams gehen, kein schuplatz für politiche auseinandersetzungen, provokationen oder dergleichen. Ich hoffe auf ein sportliches und friedliches match.
  • gorgonzola 08.10.2015 17:57
    Highlight Highlight und wo kann man den match schauen? wird er in irgendeiner bar in zürich gezeigt?
  • Abel Emini 08.10.2015 17:01
    Highlight Highlight Es ist das Spiel des Jahrhunderts! Hoffe auf einen Sieg unserer Nati!

    Hoffe auf ein friedliches Spiel. Nicht Provokationen sondern Tore gegen Serbien und anschliessend eingesamtalbanisches Fest von Europa bis nach Nordamerika!

    Wir, alle über 10 Millionen Albaner stehen hinter euch!
    Play Icon
    • Draxler 08.10.2015 19:35
      Highlight Highlight oh wow, sehr starke Töne. 10 Mio weltweit und 2 Mio in Albanien und der Exodus nimmt nicht ab. Gaaaaanz stolz könnt ihr sein.
    • Openyourmind 08.10.2015 22:55
      Highlight Highlight "Ein gesamtalbanisches Fest von Europa bis nach Nordamerika" wird wohl ein anderes mal gefeiert. Halte euch die Daumen.

      Benutzer Bild
  • Amanaparts 08.10.2015 15:45
    Highlight Highlight Ich weiss gar nicht wieso hier alle so das Maul aufmachen. Das Spiel wurde vom internationalen Sportgerichtshof untersucht. Strafen an beide Mannschaften ausgesprochen. Thema erledigt. Neues Spiel. Neues Glück. Entspannt euch mal und redet nicht von Sachen wovon Ihr keine Ahnung habt.
    • suchwow 08.10.2015 17:28
      Highlight Highlight #wut #allrightcapitano #howaboutno?
      Benutzer Bildabspielen
  • Gren-D 08.10.2015 15:31
    Highlight Highlight "Die Zuschauer müssen beim Eintritt ins Stadion ihren Ausweis vorzeigen und werden mit Metalldetektoren abgetastet..."

    Ich versuch mir gerade vorzustellen, wie man Zuschauer mit Metalldetektoren abtastet... Vielleicht wird einfach mit Knüppel auf sie eingedroschen, bis Sie alle Gegenstände präsentieren?;-)
  • unejamardiani 08.10.2015 14:55
    Highlight Highlight Ich als Albaner hoffe das Spiel geht Reibungslos vorüber, ich wünsche mir zutiefst das wir uns nicht vor der ganzen Welt blamieren. Es wäre eine gute gelegenheit unseren Ruf etwas aufzupolieren. Sportlich drücke ich den Jungs natürlich die Daumen, schliesslicht will ich nächstes Jahr nach Frankreich :) währe cool auch ein anderes Team an einer EM/WM anzufeuern ausser der Schweiz. Freue mich auf ein hoffentlich faires Spiel
    • Dä Brändon 08.10.2015 15:18
      Highlight Highlight Daumen hoch, ich drücke die Daumen mit, anstatt mit dem Finger ständig auf andere zu zeigen sollte man eine solche Einstellung haben.
    • ramalamding 08.10.2015 16:54
      Highlight Highlight Ich als Serbin hoffe auf ein faires Spiel von beiden Seiten und auf Fans, die wegen ihrer Liebe für den Fussball ins Stadion gehen und nicht wegen ihrem Hass auf die anderen. Ein respektvoller Umgang wäre ein positives Zeichen, das vielleicht auch über den Fussball hinaus wirken würde.
  • lily.mcbean 08.10.2015 14:44
    Highlight Highlight Eine Schande, viele Jahre sind seit dem Krieg vergangen aber sie verzehren sich immer noch vor lauter Hass. So sehr das sogar ein Sport das Länder und Menschen verbinden sollte, zur Plattform für Gewalt und Stupiditäd wird...
  • Käsekuchen 08.10.2015 14:24
    Highlight Highlight Und es wird bestimmt wieder Zwischenfälle geben heute Abend... Wenn man die beiden Mannschaften schon nicht vom Wettbewerb ausschliesst, darf man sie in Zukunft immerhin nicht mehr gegeneinander antreten lassen!
    • Hayek1902 08.10.2015 15:07
      Highlight Highlight bin ich dagegen, dann köñten ua die fanlager einfach stunk machen um starken mannschafzen auszuweichen. mein vorschlag: wenn sich das nochmals ereignet, finden die spiele auf neutralem grund statt.
    • Sensei 08.10.2015 15:08
      Highlight Highlight ich bin gegen die Verfälschung des Wettbewerbs nur weil offenbar ganze Völker sich nicht an die Grundregeln des Fairplays halten können. Gilt auch für Russen, Kaukasen und Gibraltar. Wer nicht friedlich mitspielen will/kann, soll draussen bleiben.
  • ralck 08.10.2015 14:17
    Highlight Highlight ganz ehrlich: heute ein vorfall und beide nationen für 30 jahre sperren. soll heissen: die nationalmannschaft für die qualifikation von em/wm und die clubs für teilnahmen an internationalen wettbewerben. :-)
    • Paluten999 02.11.2015 15:53
      Highlight Highlight Sag mal überlegst du bevor du schreibst? Und dann noch der Smiley am Schluss...
  • Scenario 08.10.2015 13:30
    Highlight Highlight Bei dem Artikel scheint es so, als wäre die Drohne der Auslöser für alles gewesen... es wird nicht erwähnt, dass das Spiel bereits zuvor zweimal unterbrochen wurde -> Pyros auf dem Spielfeld. Es wird nicht erwähnt, dass rassistische Chöre die gesamte Spielzeit über zu hören gewesen sind... Die Stimmung war schon vor dem Drohnenflug grenzwertig.
    Ich hoffe, dass wir Heute Abend ein gutes Spiel ohne Zwischenfälle sehen!
  • suchwow 08.10.2015 13:27
    Highlight Highlight Soso. Eine albanische Flagge...
    Das wäre im Übrigen so, als würde ich mit einer "Flagge" des Grossdeutschen Reichen herumlaufen.
    Dies ist auch das Ziel: ein Grossalbanien zu erschaffen. Nichts anderes, als rechtes Gedankengut auf einer Flagge präsentiert.

    Ich finde es auch extrem Schade, dass die beiden Länder einfach zu stolz sind. Es dreht sich alles um Ehre. Was für ein Käse. Etwas Patriotismus hat niemandem geschadet, aber dies grenzt schon an Rechtsextremismus. Es haben absolut beide Länder Schuld.

    So kann man keine Politik führen geschweige denn einen simplen Match. Richtig traurig.
    • Scenario 08.10.2015 14:23
      Highlight Highlight das war keine albanische Flagge, sondern ein Abbild, der von Albanern bewohnten Gebiete... niemand behauptet es sei die albanische "Fahne" gewesen.
      Dein Vergleich mit Polen stimmt auch nicht ganz. Das wäre so in etwa gewesen, wie wenn Deutschland zu Zeiten des Kalten Krieges gegen die Sowjetunion gespielt hätte und dann eine "Fahne" der heutigen Bundesrepublik Deutschlands gezeigt worden wäre. Das trifft es eher.
    • suchwow 08.10.2015 15:20
      Highlight Highlight Der Artikel wurde nun überarbeitet. Es war ursprünglich von einer albanischen Flagge die Rede.
      Auch solltest du dich nochmals über den politischen Hintergedanken dieser Flagge informieren.
      Auch vergleiche ich nichts mit Polen. Die heutige Staatsgrenzen von Deutschland umfassen überhaupt nichts von der ehemaligen Sowjetunion. Du meinst wohl eher ein Fussballspiel zwischen Nazideutschland vs. der Sowjetunion. Dann würde es schon eher Sinn machen.

      Nichts desto trotz hoffe ich auf ein Spiel ohne Zwischenfälle. Im Interesse aller.
    • Dä Brändon 08.10.2015 15:20
      Highlight Highlight Ja genau Scenario, wieso dann die Aufschrift AUTOCHTHONOUS????
    Weitere Antworten anzeigen
  • Androider 08.10.2015 12:21
    Highlight Highlight Wurde Jahmir Hyka (FCL) für die kommenden Spiele nicht aufgeboten? Er hatte ja in der laufenden Quali auch schon Spiele für die Nationalmannschaft von Albanien bestritten, so viel ich weiss.
    • Scenario 08.10.2015 13:35
      Highlight Highlight Hyka hat einen schweren Stand derzeit in der Nationalmannschaft. de Biasi setzt derzeit eher auf Cikalleshi, Memushaj, Balaj oder Gashi in der Offensive
    • Androider 08.10.2015 15:01
      Highlight Highlight @Scenario
      Danke für die Antwort.

Petr Cech steht wieder zwischen die Pfosten – aber er hat die Sportart gewechselt

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Die tschechische Goalielegende Petr Cech, jahrelang bei Chelsea und bis diesen Sommer bei Arsenal tätig, kehrt ins Tor zurück. Allerdings nicht etwa als Fussballgoalie.

Nein, der 37-Jährige hat sich Guildford Phoenix, einem Eishockeyteam aus der vierthöchsten englischen Liga, angeschlossen, wie diverse Medien und auch Eliteprospects bestätigen.

«Nach 20 Jahren Profifussball wird das für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich kann den Sport ausüben, den ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel