Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08469277 Robert Lewandowski of Muenchen (L) celebrates his team's fourth goal with teammates Thomas Mueller and Leon Goretzka (L-R) during the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bayern Munich at BayArena in Leverkusen, Germany, 06 June 2020.  EPA/MATTHIAS HANGST / POOL DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Lewandowski, Müller und Goretzka drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Bild: keystone

Dortmund schlägt Hertha knapp – Bayern lässt auch Leverkusen keine Chance



Dortmund – Hertha 1:0

Borussia Dortmund behält den Rückstand auf Leader Bayern München in der Bundesliga vier Runden vor Schluss bei sieben Punkte.

Nach einer ereignislosen ersten Halbzeit verpasste Alexander Esswein Herthas Führung nach 56 Minuten knapp. Nur zwei Minuten später traf Verteidiger Emre Can für Borussia mit einem platzierten Flachschuss von ausserhalb des Strafraums. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre, die ihre Serie von acht Siegen in der Bundesliga nur durch das 0:1 gegen die Bayern unterbrechen liess, brachte den knappen Vorsprung ohne grössere Mühe über die Zeit.

abspielen

Sancho vergibt die BVB-Führung. Video: streamja

abspielen

Das 1:0 durch Can (58.) Video: streamable

Borussia Dortmund - Hertha Berlin 1:0 (0:0)
Tor:
58. Can 1:0. -
Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz). (sda)

Leverkusen – Bayern 2:4

Bayern München macht den nächsten grossen Schritt in Richtung Meistertitel. Das formstarke Bayer Leverkusen musste auf Shootingstar und Torgarant Kai Havertz verzichten, der nach dem Aufwärmen verletzungsbedingt Forfait geben musste. Dennoch ging Leverkusen früh durch Alario in Führung.

Weil Leverkusen jedoch zu hoch stand, hatten die Münchner leichtes Spiel, die Partie noch vor der Halbzeit zu drehen. Coman und Goretzka trafen nach schnellem Umschaltspiel, Gnabry kurz vor der Pause nach einem langen Ball hinter die Abwehr.

In der zweiten Halbzeit wurde es dann eine runde Sache: Robert Lewandowski schoss sein 30. Saisontor, dabei gab Thomas Müller seinen 20. Ligaassist in dieser Spielzeit. Kurz vor dem Ende konnte Leverkusen nochmals jubeln: Der kürzlich 17 Jahre alt gewordene Florian Wirtz traf herrlich zur Resultatkorrektur.

abspielen

Das 1:0 durch Alario (10.) Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch Coman (28.) Video: streamja

abspielen

Das 1:2 durch Goretzka (42.) Video: streamable

abspielen

Das 1:3 durch Gnabry (45.+1) Video: streamja

abspielen

Das 1:4 durch Lewandowski (66.) Video: streamable

abspielen

Das 2:4 durch Wirtz (89.) Video: streamable

Bayer Leverkusen - Bayern München 2:4 (1:3)
Tore:
10. Alario 1:0. 28. Coman 1:1. 42. Goretzka 1:2. 45. Gnabry 1:3. 66. Lewandowski 1:4. 89. Wirtz 2:4.

Leipzig – Paderborn 1:1

RB Leipzig konnte die Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht Paderborn nicht erfüllen. Patrik Schick erzielte nach schöner Vorarbeit vom stark von Chelsea umworbenen Timo Werner das 1:0. Leipzig musste nach einer gelb-roten Karte gegen Dayot Upamecano mehr als eine Halbzeit mit einem Mann weniger auskommen. Lange sah es dennoch nach einem Sieg aus, bis Christian Strohdiek in der 92. Minuten doch noch zum Ausgleich traf.

abspielen

Das 1:0 für durch Schick (27.) Video: streamja

abspielen

Die gelb-rote Karte gegen Upamecano (43.) Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch Strohdiek (92.) Video: streamable

Leipzig - Paderborn 1:1 (1:0)
Tore:
27. Schick 1:0. 92. Strohdiek 1:1. -
Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz). 43. Gelb-rote Karte gegen Upamecano (Leipzig).

Frankfurt – Mainz 0:2

Mainz holt einen eminent wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Die direkt über der Barrage klassierten Mainzer gewinnen in Frankfurt dank Toren von Innenverteidiger Moussa Niakhaté und dem eingewechselten Pierre Kunde Malong.

abspielen

Das 0:1 durch Niakhaté (43.) Video: streamja

abspielen

Das 0:2 durch Kunde Malong. Video: streamja

Eintracht Frankfurt - Mainz 0:2 (0:1)
Tore:
43. Niakhaté 0:1. 77. Kunde Malong 0:2. -
Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ab 82. mit Sow, ohne Gelson Fernandes (verletzt). Mainz ab 75. mit Edimilson Fernandes.

Düsseldorf – Hoffenheim 2:2

Düsseldorf holt sich im Abstiegkampf immerhin einen Punkt gegen Hoffenheim – nach den furiosen Startminuten hätte aber mehr rausschauen müssen. Düsseldorf ging nach 5 Minuten durch Hennings in Führung, nach 9 Minuten musste Hoffenheim-Innenverteidiger Benjamin Hübner mit der roten Karte das Feld verlassen.

Doch Hoffenheims Ex-GC-Spieler Munas Dabbur und Steven Zuber drehten die Partie für die TSG, eine Viertelstunde vor Schluss konnte Hennings per Penalty wenigstens noch ausgleichen.

abspielen

Das 1:0 durch Hennings (5.) Video: streamja

abspielen

Die rote Karte gegen Hübner (9.) Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch Dabbur (17.) Video: streamja

abspielen

Das aberkannte 2:1 durch Hennings (18.) Video: streamja

abspielen

Das 1:2 durch Zuber (61.) Video: streamja

abspielen

Das 2:2 per Elfmeter durch Hennings (76.) Video: streamja

Fortuna Düsseldorf - Hoffenheim 2:2 (1:1)
Tore:
5. Hennings 1:0. 16. Dabbur 1:1. 61. Zuber 1:2. 75. Hennings (Foulpenalty) 2:2. -
Bemerkungen: Hoffenheim bis 62. mit Zuber. 9. Rote Karte gegen Hübner (Hoffenheim/Tätlichkeit). (zap/sda)

Die Tabelle

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Video: watson/Nico Franzoni

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Mein Körper ist mein Kapital – was ich alles mache, um fit zu bleiben

Als Fussballer macht mir nichts so viel Spass wie das Spiel mit dem Ball. Doch es gehört noch vieles mehr dazu, damit ich die Robustheit, das Tempo und die Form habe, meine beste Leistung abzurufen.

Mit 25 Jahren gehöre ich zwar noch lange nicht zum alten Eisen. Mir geht es zum Glück wirklich gut. Trotzdem spiele ich schon viele Jahre Fussball und ich spüre, dass in meinem Körper nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten zusammen, damit ich auf dem Platz weiterhin meine Leistung bringen kann.

Man ist sich als Spieler zwar schon früh bewusst, dass der eigene Körper das Arbeitsinstrument ist. Wie sehr man tatsächlich von einem gesunden Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel