Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SRF 2 - HD - Live

Liveticker

PSG schlägt Real nach beeindruckender Leistung klar und hochverdient



Schicke uns deinen Input
Yves Périllard
Paris Saint-Germain
3:0
Real Madrid
  • T. Meunier 90 + 1'
  • A. D. Maria 34'
  • A. D. Maria 14'
    90'
    Spielende
    Das Spiel ist zu Ende. PSG schlägt Real klar und deutlich.

    Die Weichen wurden heute schon früh gelegt mit dem Tor in der 14.Minute von Angel Di Maria, der gegen seinen Ex-Klub noch ein zweites Tor folgen liess.

    In der zweiten Halbzeit spielt PSG das Ganze dann locker runter, Real, allen voran Hazard, aber auch die umgestellte Abwehr und Toni Kroos, enttäuscht auf der ganzen Linie. So kommt Real zu keiner Zeit mehr in die Nähe eines Ausgleiches und Meuniers Treffer in der Nachspielzeit setzt der Pariser Leistung noch die Krone auf.
    90 + 3' - Gelbe Karte - Paris Saint-Germain - Juan Bernat
    Bernat kommt viel zu spät und wird dafür korrekterweise verwarnt.
    90 + 1' - Tor - 3:0 - Paris Saint-Germain - Thomas Meunier
    Tooor für Paris. Das ist die Entscheidung! Kroos mit einem Ballverlust im Spielaufbau. Dann geht es ganz schnell und Meunier rennt mit seinem Aussenverteidigerkollegen Bernat auf Varane und Militao zu. Meunier legt einmal rüber für Bernat, der abschlissen könnte, stattdessen aber noch einmal zu Meunier zurückspielt und damit Courtois aus dem Spiel nimmt. Meunier verwandelt schliesslich souverän. Toll gespielt!
    89'
    Auswechslung - Paris Saint-Germain
    rein: Abdou Diallo, raus: Pablo Sarabia
    Tuchel mit dem letzten Wechsel. Für Sarabia bringt er Diallo.
    88'
    Real hat sich seinem Schicksal ergeben, so macht es zumindest den Anschein. Und wenn dem nicht so sein sollte, dann können die Madrilenen einfach nicht mehr. Die Mannschaft von Zidane läuft momentan dem Ball hoffnungslos hinterher.
    85'
    Aber es wird auch noch gespielt. Choupo-Moting kommt zentral vor dem Tor an den Ball, verarbeitet die Kugel blitzschnell und haut drauf. Zwar schön gemacht vom Eingewechselten, der Militao und Varan hier vorführt, aber dieser Ball kommt nicht aufs Tor.
    83'
    Real läuft die Zeit davon. Und jetzt brechen noch die letzten Minuten an, die eben auch die Zeit der Mätzchen ist, in denen wegen jeder Berührung eine Welt untergehen kann, jeder Spieler plötzlich mehr unter der Schwerkraft zu leiden scheint als gewöhnlich. Zumindest, wenn er der gewinnenden Mannschaft angehört, so wie Sarabia, der sich gerade wegen eines Schlages auf den Knöchel am Boden wälzt.
    83'
    Gelbe Karte - Paris Saint-Germain - Angel Di Maria
    ... aber auch Angel Di Maria sieht den gelben Karton.
    82'
    Gelbe Karte - Real Madrid - Vinicius Junior
    Verrattis Wunsch wird erhört. Vinicius, eben erst eingewechselt, wird verwarnt ...
    81'
    Jetzt kochen die Emotionen hoch. Es kommt an der Seitenlinie zu einem Gerangel, Veratti wirkt fassungslos und beschwert sich, auf Vinicius zeigend, beim Schiedsrichter.
    79'
    Auswechslung - Real Madrid
    rein: Vinicius Junior, raus: Gareth Bale
    Zidane spielt seinen letzten Trumpf. Für Bale, von dem in der zweiten Hälfte auch nicht mehr viel kam, bringt er den jungen Vinicius.
    78'
    Benzema schleicht sich im Strafraum frei und kommt zum Kopfball, denn er aber ganz knapp nebens Tor setzt. Viel Pech für Benzema, dessen toller Kopfball nicht belohnt wird und viel Glück für Thiago Silva, dessen Unachtsamkeit nicht bestraft wird.
    75'
    Wieder so ein kurioses Tor der Madrilenen: Benzema kommt seitlich zum Abschluss und trifft in die Maschen. Doch Caravajal, der meilenweit im Abseits gestanden hat, läuft kurz vor der Ballannahme Benzemas vor diesem durch und greift so nach Meinung des Schiedsrichters ins Spiel ein, der deshalb Abseits pfeift. Über diese Entscheidung kann man zumindest streiten.
    73'
    PSG mit einem weiteren Konter, bei dem die Madrilenen gnadenlos ausgespielt werden. Doch Choupo-Motings Flanke landet im Niemandsland. Kurz darauf kann Courtois Sarabia einen Ball gerade noch vom Fuss pflücken.
    70'
    Auswechslung - Paris Saint-Germain
    rein: Ander Herrera, raus: Marquinhos
    Tuchel ist ebenfalls zu einem Wechsel gezwungen. Für Marquinhos geht's nicht weiter, für ihn kommt der nächste Neuzugang der Pariser: Ander Herrera, der von ManU kam.
    70'
    Auswechslung - Real Madrid
    rein: Luka Jovic, raus: James Rodriguez
    Zidane nimmt einen Doppelwechsel vor. Rodriguez folgt Hazard auf die Bank, für ihn kommt Luka Jovic. Kann die Frankfurter Sensation der letzten Saison helfen, die Partie zu drehen?
    69'
    Auswechslung - Paris Saint-Germain
    rein: Lucas Vazquez, raus: Eden Hazard
    Das war's für Hazard, Zidane hat genug gesehen. Hazard muss Platz machen für Lucas Vazquez.
    65'
    Jetzt zeigt sich Hazard, ist aber zu unentschlossen, verpasst den richtigen Moment zum Dribbling oder Abspiel und wird schliesslich von Marquinhos und Gueye abgedrängt. Es ist noch nicht der Tag des früheren Chelsea-Stars.


    France Soccer Champions League
    64'
    Real muss kreativer werden. Noch haben die Madrilenen kein Rezept gefunden, PSG ist zwar nicht mehr so dominant, hat aber alles unter Kontrolle und auch in der zweiten Halbzeit bisher die grösseren Chancen. Hazard & Co sind weiterhin unsichtbar. Noch hätte Zidane drei Wechsel zur Verfügung.
    61'
    Di Maria scheint unaufhaltbar. Der zweifache Torschütze tankt sich auf der Seite durch und spielt in die Mitte auf Parabia, der aus gut acht Metern mit seiner Direktabnahme das Tor knapp verfehlt. Courtois war noch entscheidend dran.
    60'
    Auswechslung - Paris Saint-Germain
    rein: Eric Maxim Choupo-Moting, raus: Mauro Icardi
    Tuchel lässt seinen Gesten erste Taten folgen. So bringt er Choupo-Moting für Icardi.
    59'
    Di Maria mit der riesigen Möglichkeit zum dritten Treffer. Real verliert den Ball im Spielaufbau und dann hätte die PSG-Offensive ganz viele Möglichkeiten. Am Ende kommt Di Maria an den Ball, versucht es frech mit einem Lupfer, der aber auf dem Netz landet. Da war mehr drin, die Pariser wirken in dieser Szene beinahe etwas nonchalant.
    57'
    Auch Zidane ist überhaupt nicht zufrieden. Der Real-Trainer steht am Rande der Coaching-Zone und fuchtelt mit den Armen. Die Unzufriedenheit der beiden Coaches zeigt, dass das Niveau nicht mehr ganz jenem der ersten Halbzeit entspricht.
    56'
    Die grosse Figur der ersten Halbzeit, Angel Di Maria, muss nach einem unglücklichen Zusammenstoss gepflegt werden. Doch es scheint weiterzugehen. Zumindest kehrt der Argentinier schon wieder aufs Feld zurück.
    55'
    Real hat zwar nun etwas mehr Spielanteile. Trotzdem ist nicht ganz klar, weshalb Tuchel am Spielfeldrand fuchsteufelswild rummotzt. Der Deutsche scheint keineswegs zufrieden zu sein mit dem Start seiner Elf in die zweite Halbzeit.
    54'
    Wenn es mal klappt, dann über die Flügel. Der immer wieder im Angriff anzutreffende Caravajal sucht Benzema im Strafraum, der Franzose zieht im Kopfballduell aber den kürzeren.
    53'
    Real steht bei eigenem Ballbesitz jetzt merklich höher. Ein Durchkommen ist im Mittelfeld aber nicht. Da stellt das PSG-Mittelfeld, angeführt von Gueye, konsequent den Raum zu.
    52'
    Kroos fasst sich ein Herz. Der deutsche Nationalspieler versucht es mit links aus der Distanz, scheitert allerdings schon am ersten Pariser Bein, das im Weg steht.
    50'
    PSG ist seit geraumer Zeit in Ballbesitz, Real muss alle Kräfte zusammennehmen, um dem Gastgeber das Spielgerät wieder abzuluchsen. Schliesslich ist es Hazard, der den Ball mit seinem Einsatz in der Defensive wieder in die Reihe der Königlichen bringt.
    47'
    Auf ein Tänzchen mit Gareth Bale: Di Maria hilft hinten aus, nimmt Bale den Ball ab und tanzt ihn dann aus. Wunderbar.
    46'
    Auf geht's in die zweite Halbzeit. Noch macht Zidane von keiner seiner Wechselmöglichkeiten Gebrauch, noch vertraut er seinem Angriffsdreizack.
    Wo bleibt Hazard?
    Vom Neuzugang der Madrilenen ist bei seinem Startelfdebut noch nicht viel zu sehen. Wenn einer für Musik sorgt in der Real-Offensive, ist es der schon fast vom Hof gejagte Bale. Aber noch bleibt für Hazard ja Zeit, von etwas anderem als seinem Gewicht reden zu machen.


    FRANCE SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
    Der Mann der ersten Halbzeit!
    Was für eine Geschichte für den so oft verkannten Angreifer.
    France Soccer Champions League
    45'
    Ende erste Halbzeit
    Das war's von der ersten Halbzeit. Unter dem Szenenapplaus der Zuschauer verlassen die Spieler den Rasen.

    Das Spiel hält, was es versprochen hat. Es ist viel Tempo drin, wir sehen Chancen auf beiden Seiten. PSG ist dabei von Beginn an stärker als die Gäste und geht durch den Doppelschlag des früheren Madrilenen Di Maria verdient in Führung. Auch die Königlichen spielen aber mit, es ist vor allem Bale, der zu Möglichkeiten kommt. Es ist denn auch der Waliser, der das Tor trifft, dessen Torerfolg durch VAR aber wegen eines Handspieles aberkannt wird.

    Kommt Real zurück? Wir dürfen uns wohl auf Madrilenen mit einem offenen Visier freuen in der zweiten Halbzeit. Das verspricht Spektakel.

    45 + 1'
    Bale kommt noch einmal zu einer grossen Chance. Im Zusammenspiel mit Caravajal kombiniert er sich an die Strafraumgrenze und hält von da voll drauf. Der Flachschuss zischt ganz knapp am Tor vorbei.
    45'
    Real rückt noch einmal kollektiv auf, man sucht noch einmal den Weg aufs Tor von Navas. Allein, bis jetzt ist kein Durchkommen gegen die engmaschige PSG-Abwehr.
    43'
    Die Partie hat sich etwas beruhigt, doch die Real-Abwehr wirkt immer noch nicht ganz sattelfest. Mal schauen, ob PSG vor der Pause noch einmal zuschlägt. Vor allem Di Maria bereitet der neu formierten Abwehr grosse Probleme.
    40'
    Di Maria kann den Ball an der Strafraumgrenze behaupten, spielt den Ball weiter, Gueye lässt klug durch für Parabia, dessen Versuch aber an einem der vielen Real Spieler im Strafraum scheitert.
    35'
    VAR-Entscheid
    Jetzt wirds ganz kurios. Der Ball landet nach einem Schuss von Bale mit der Flugbahn einer Bogenlampe schon wieder im Tor. Doch PSG reklamiert, es herrscht allenthalben Verwirrung. Und tatsächlich, VAR bestätigt, dass Bale sich den Ball mit der Hand vorgelegt hat. Glück für Navas, der viel zu weit vor dem Tor steht.
    34'
    Tor - 2:0 - Paris Saint-Germain - Angel Di Maria
    Tooor für PSG! Doppelschlag für Angel Di Maria. Dem Argentinier wird der Ball wunderschön an der Strafraumgrenze aufgelegt. Von da zieht er einfach mal ab und schlenzt den Ball traumhaft ins Netz.
    33'
    Gelbe Karte - Real Madrid - Daniel Caravajal
    Caravajal sieht gelb für ein taktisches Foul.
    32'
    Bale darf einen Freistoss aus bester Position treten. Der Schuss kommt gut, landet aber knapp über statt im Tor. Der Ball streichelt das Aussennetz.
    30'
    Juan Bernat wirbelt übers Spielfeld. Weil ein Real-Spieler am Mittelkreis das Bein stehen lässt, wirbelt er aber auch bald durch die Lüfte. Trotz einer guten Sprungeinlage inklusive mehrfachen Rollen nach dem Fall lässt der Schiedsrichter die Karte noch stecken.
    27'
    Ja sind wir denn hier im Zirkus? PSG beginnt zu zaubern, spielt Doppelpässe, dazwischen einen Hackentrick, nur der Abschluss wird noch abgefälscht. Wunderbar wie sich Gueye und Sarabia da verstehen.
    26'
    Und dann setzt PSG wieder einen Nadelstich. Sarabia scheint schon auf und davon, doch Mendy kann ihm den Ball noch ablaufen.
    25'
    Real ist nun vermehrt im Ballbesitz, findet aber noch keinen Weg an den sehr solide stehenden Parisern vorbei.
    20'
    Der PSG lauert auf Konter, und hebelt das Real Mittelfeld auch tatsächlich immer wieder auf. Diesmal muss sich Varane von Di Maria überlaufen lassen, die Flanke des Argentiniers findet dann aber keinen Abnehmer.
    19'
    Real lässt sich nicht lumpen und versucht dem aktiven PSG offensiv etwas entgegenzusetzen. Nun kommt auch Benzema zu seinem ersten Abschluss, der aber auch nicht den Weg aufs Tor findet.
    16'
    Hazard kommt auf der Gegenseite zum Abschluss, verzieht mit seinem Schuss aus der Drehung aber hauchdünn.
    14'
    Tor - 1:0 - Paris Saint-Germain - Angel Di Maria
    Tooor für PSG! Der frühe Führungstreffer für die Pariser. Marquinhos legt den Ball nach einem Doppelpass perfekt für Bernat auf, der in die Mitte zu Di Maria spielt. Der Ex-Real Spieler schiesst direkt in die kurze Ecke und erwischt damit Thibaut Courtois, der etwas unglücklich aussieht.
    12'
    Benzema kommt nach dem fälligen Freistoss im Strafraum an den Ball, lässt ihn sich jedoch umgehend von der vielbeinigen Pariser Abwehr wieder abnehmen.
    10'
    Das Spiel beginnt mit der nötigen Portion Aggressivität. Immer wieder muss der Schiri einen Freistoss pfeifen, die meisten davon im Mittelfeld. So auch jetzt im Fall von Hazard, der aber schon etwas näher am Strafraum gelegt wird.
    8'
    Real taucht ein erstes Mal im gegnerischen Strafraum auf. Doch Bales Flanke von der Grundlinie landet in den Armen von Navas.
    8'
    Di Maria, der zweite frühere Real Spieler auf Seiten des PSG, kommt nach einem Sturmlauf von Bernat an den Ball, verliert ihn jedoch an der Strafraumgrenze.
    6'
    Tuchel scheint sei Team auf Krawall gebürstet zu haben. Zumindest attackieren die Franzosen die Königlichen im Mittelfeld konsequent, allen voran Idrissa Gueye.
    2'
    Glück für Real. Icardi hat Courtois schon umkurvt, doch der Schiri pfeift ihn zurück. Grund ist ein Foulspiel von Gueye an Kroos, das der Chance vorausgeht.
    1'
    Auch bei Real fehlen einige bewährte Kräfte. So muss die Abwehr ohne die beiden treusten Abwehrspieler der Königlichen auskommen: Marcelo und Sergio Ramos.
    1'
    Spielbeginn
    Das Spitzenspiel der Gruppe A ist eröffnet. Wir freuen uns auf eine spektakuläre Begegnung.
    Die grossen Abwesenden
    Mit Neymar, Mbappé und Cavani fehlen dem PSG heute gleich drei wichtige Offensivkräfte. Ersterer ist in der Königsklasse noch für zwei Spiele gesperrt, Mbappé und Cavani sind weiterhin verletzt.


    epaselect FRANCE SOCCER LIGUE 1
    Das teuerste Duell der Champions-League
    Satte 2,25 Milliarden Marktwert vereinen die Kader der Hauptstadtclubs laut Transfermarkt.de. Doch wie schon oft gesehen, ist Erfolg im Fussball (noch) nicht reine Geldsache. So wartet PSG seit Jahren trotz horrenden Investitionen auf ein erfolgreiches Abschneiden in der Champions-League. Trotzdem stehen bei den Parisern auch heute wieder vier Neuzugänge in der Startaufstellung. Darunter Mauro Icardi und Keylor Navas, der von Real Madrid kam. Der Keeper aus Costa Rica hat mit Zidane und Courtois bestimmt noch eine Rechnung offen, musst er den Club doch nach extrem erfolgreichen Jahren verlassen.


    (FILE) SPAIN SOCCER
    Die Startelf der Madrilenen
    Hazard geht also wenig überraschend zum ersten Mal in der Champions League für die Königlichen auf Torejagd.


    Knüller zum Start in Gruppe A
    In der Champions League kommt es zum Knüller zwischen Paris Saint-Germain und Real Madrid. In Gruppe A mit Brügge und Galatasaray sind die beiden Hochkaräter klare Favoriten auf die ersten beiden Ränge. Wer heute bereits einen Grundstein für eine erfolgreiche Kampagne in der Königsklasse legen kann, erfährst du ab 21 Uhr im Liveticker.
    DANKE FÜR DIE ♥

    Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

    Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

    (Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

    Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

    Nicht mehr anzeigen

    Die besten Schweizer bei «FIFA 20»

    Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

    Das könnte dich auch noch interessieren:

    Abonniere unseren Newsletter

    6 Kommentare
    Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
    6

    YB lässt sich von Midtjylland vorführen und verpasst die Champions League

    Nach einer guten ersten Hälfte und einem bösen Nachlassen nach der Pause sind die Young Boys bei Dänemarks Meister Midtjylland aus der Champions-League-Qualifikation ausgeschieden. Die Berner verloren 0:3.

    Für den Schweizer Meister wird es in den nächsten Wochen darum gehen, das kleinere der beiden Ziele im Europacup zu erreichen: die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League. Hierfür werden sich die Berner in einem Playoff mit Hin- und Rückspielen durchsetzen müssen.

    Alles Unheil in Herning …

    Artikel lesen
    Link zum Artikel