freundlich
DE | FR
Sport
Motorsport

Zum Tod von Niki Lauda: Das waren seine besten Sprüche

Former Formula One driver Niki Lauda of Austria laughs as he arrives at the paddock before the Malaysian Formula One Grand Prix at Sepang International Circuit in Sepang, Malaysia, Sunday, March 30, 2 ...
Eine Frohnatur war Niki Lauda nicht, dafür hatte er sein Herz auf der Zunge.Bild: AP/AP

Die besten Sprüche von Niki Lauda (✝): «Ich habe einen Grund, hässlich zu sein»

Formel-1-Legende Niki Lauda ist heute im Alter von 70 Jahren gestorben. Der Österreicher war auch nach seiner Rennkarriere ein Kultfigur – er überlegte meist nur kurz, antwortete dafür schnell und schoss immer mal wieder übers Ziel hinaus.
21.05.2019, 10:0221.05.2019, 12:52
Mehr «Sport»
«Die Formel 1 bestand damals aus Helden, die gewonnen haben, und aus denjenigen, die irgendwann verunglückt sind. Ich habe erstmals beides auf einmal abgedeckt.»
Über die Formel 1 von früher
«Das Leben ist wichtiger als der WM-Titel. Ich möchte mich doch nicht umbringen, jedenfalls kein zweites Mal …»
Nach seiner Aufgabe im Regenrennen von Japan 1976
«Viele Leute kritisieren, die Formel 1 sei ein unnötiges Risiko. Aber was wäre das Leben, wenn wir immer nur das Nötige tun würden?»
Über die Formel 1 ganz generell
«Mein ganzes Leben war so etwas wie ein Spiel. Ich bin immer Risiken eingegangen, da brauche ich keine Glücksspiele.»
Auf die Frage, ob er gerne in Casinos geht
«Wir mussten uns damit auseinandersetzen, dass wir vielleicht morgen nicht mehr da sind. Wir lebten schneller. Intensiver.»
Über die Formel 1 von früher
«Ich habe es satt, im Kreis herumzufahren.»
Über seinen ersten Rücktritt 1979
«Es gibt tausende junge Burschen, die schneller Autofahren können als ich. Aber ich sitze in einem Ferrari.»
«Bei den heutigen Fahrergehältern würde ich als Amerikaner wahrscheinlich meine Mutter verklagen, dass sie mich zu früh geboren hat.»
Über die Löhne in der Formel 1
«Ich habe einen Grund, hässlich zu sein.»
Lauda 2017 über seinen Unfall
«Nach meinem Unfall wollten alle nur sehen, was unter der Kappe ist. Das hat mich wirklich geärgert.»
2017 gab Lauda ein ausführliches Interview über seinen Unfall.Video: YouTube/Graham Bensinger
«Es ist nicht einfach, perfekt zu sein. Aber einer muss es ja sein.»
Über sich selbst
«Rennfahrer sind egoistische Schweine, die alles versuchen, um zu gewinnen.»
Über sich und die anderen Formel-1-Piloten
«In der Fomel 1 hast du nur gewonnen, wenn du sie überlebst.»
«In puncto Motivation ist Geld unschlagbar, es schafft eine klare Werteskala der Begehrlichkeit.»
In seinem Buch «Das dritte Leben» von 1996
«Ich habe immer gesagt, ein Affe kann mit den heutigen Formel-1-Autos fahren – also auch ich.»
Zu Beginn seiner Formel-1-Karriere 1971 über sein Talent

Vor zwei Wochen – Gedanken an ein Comeback:

«Kimi mag ab und zu mal einen trinken. Aber wir haben früher nach jedem Rennen gesoffen.»
Über den damaligen Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen
«Diese kleine Welt der Zirkusaffen.»
Über die Formel 1
«Wenn du am Anfang deiner Karriere drei Mal in der Zeitung stehst, freust du dich über die Anerkennung. Hält der Erfolg an, wird es mühsam.»
Auf die Frage, was ihm Ruhm bedeutet
«Je schwieriger es wird, im Sport genauso wie im Wirtschaftsleben, desto mehr interessiert mich etwas.»
Über Motivation
«Der Mensch ist bereit alles Mögliche zuzugeben – nur, dass er ein schlechter Autofahrer ist, das nicht.»
Über seine grosse Passion

Die Reaktionen aus der Formel-Szene:

«Er war nicht nur der beste Teamkollege, er war ein richtiger Freund. Ein Mann mit einem grossen Herzen. Du bist ein Teil meines Lebens. Ruhe in Frieden, mein Freund.»

(pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Karriere und Leben von Formel-1-Legende Niki Lauda
1 / 20
Karriere und Leben von Formel-1-Legende Niki Lauda
Niki Lauda wurde am 22. Februar 1949 in Wien geboren. Vater und Grossvater waren reiche österreichische Industrielle. Die Familie war gegen Laudas Karriere im Rennsport, weswegen der zielstrebige Lauda sich mit ihr komplett überwarf.
quelle: apa/apa / erwin scheriau
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ricardo Tubbs
21.05.2019 11:17registriert März 2019
schade, dass so einer wie niki geht...

VIELE rennfahrer könnten sich eine scheibe von ihm abschneiden, für die zählt heute nur noch der diamantohrring, insta und parties.

niki war bis zum tod vollblutrennfahrer, ehrgeizig, fokussiert aufs ziel bis zum erbrechen, authentisch und geradeaus.

die meinung von anderen hat ihn wenig gekümmert.

goodbye niki!
498
Melden
Zum Kommentar
avatar
Namenloses Elend
21.05.2019 13:05registriert Oktober 2014
I prefer to have my right foot rather than a beautiful face - Niki Lauda

RIP 😪
241
Melden
Zum Kommentar
avatar
road¦runner
21.05.2019 11:12registriert September 2016
Ride In Peace 😢
254
Melden
Zum Kommentar
8
Champions League – Arsenal mit Arteta im Hoch, Barcelona will an alte Zeiten anknüpfen
Arsenal steht erstmals seit sieben Jahren in der K.o.-Runde der Champions League. Am Ursprung des Wiederaufstiegs der Londoner steht der Baske Mikel Arteta.

Sollte Granit Xhaka wie erwartet in einigen Jahren seine Karriere als Trainer fortsetzen, dann hat Mikel Arteta seinen Anteil daran. Es war der Coach von Arsenal, der den Schweizer dazu animierte, die Trainerausbildung frühzeitig zu beginnen. Seit einer Weile nun arbeitet Xhaka für die Trainerlizenzen.

Zur Story