Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, Playoffs

San Jose (mit Timo Meier) – St. Louis 6:3

San Jose Sharks' Timo Meier celebrates a goal against the St. Louis Blues in the second period in Game 1 of the NHL hockey Stanley Cup Western Conference finals in San Jose, Calif., Saturday, May 11, 2019. (AP Photo/Josie Lepe)

Bild: AP/FR171606 AP

Timo Meier trifft zweimal und führt seine Sharks zum Sieg



Timo Meier avanciert zur grossen Figur der ersten Partie des Playoff-Halbfinals in der NHL. Mit zwei Toren und einem Assist führt er seine San Jose Sharks zum 6:3 über die St. Louis Blues.

Ein erstes Mal trat der 22-jährige Schweizer für das Heimteam nach gut drei Minuten auf den Plan. Meier stand am Ursprung des Treffers zum 1:0 von Logan Couture, der wie sein Schweizer Teamkollege zwei Treffer und einen Assist zum Sieg beisteuerte.

Meier spielt auf Couture und dieser trifft

abspielen

Video: streamable

Seine ganz starke Phase hatte Meier ab Mitte des zweiten Drittels: Den Anschlusstreffer der Blues zum 3:2 in der 29. Minute beantwortete er mit einer Doublette (31./38.) zum 5:2.

Meiers 4:2 in der 31. Minute

abspielen

Video: streamable

Und sein zweiter Treffer wenig später

abspielen

Video: streamable

Besonders sehenswert war dabei Meiers erster Treffer. An der blauen Linie kam der Angreifer an die Scheibe, umkurvte erst den kanadischen Routinier Jay Bouwmeester und liess in der Folge auch Goalie Jordan Binnington mit einer Finte aussteigen. «Es ist schwierig gegen ihn zu verteidigen. Ihm bei seiner Entwicklung zuzuschauen, macht einfach Spass», lobte Couture seinen jungen Sturmkollegen.

Meier hält in den Playoffs nach 15 Spielen bei 13 Skorerpunkte (5 Tore/8 Assists). Das zweite Spiel der Best-of-7-Serie wird am Montag erneut im kalifornischen San Jose ausgetragen. (sar/sda)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Schweizer Meilensteine in der NHL

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • banda69 12.05.2019 15:12
    Highlight Highlight Also wenn der so weitermacht.. wow.. habe das Gefühl er wird immer besser. Unglaublich diese Power.
  • Gremlinboy 12.05.2019 11:56
    Highlight Highlight Meiste Punkte in dieser Saison hat Meier, eine neue Schweizer best Marke aufgestellt, wie siehts in den Playoffs aus? Hatte evtl. Josi mehr Punkte gemacht? würde mich noch intressieren
    • Al Paka 12.05.2019 15:50
      Highlight Highlight Josi hatte 16/17 ein Tor mehr als Meier bis jetzt.
      Glaube diese 14 Punkte sind (noch) die Bestmarke. 😉
    • feuseltier 12.05.2019 21:01
      Highlight Highlight Tore mit assist?
    • Al Paka 13.05.2019 12:27
      Highlight Highlight @feuseltier
      Hä? 🤔
      Was meinst du?

      Meier hat 5T 8A.
      Josi hatte 6T 8A. (Natürlich ein paar Spiele mehr)
      Darum ein Tor mehr.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Holy Crèpe 12.05.2019 11:50
    Highlight Highlight 95 kg und solch ein Tempo?
    Arme Verteidiger 🤠



    • Schreiberling 12.05.2019 13:09
      Highlight Highlight Das ist verdammt beeindruckend!
  • salamandre 12.05.2019 11:07
    Highlight Highlight Ich war nie ein großer Sharks Fan,
    aber ich werde zu einem riesen Timo Fan😍
  • p***ylover 12.05.2019 11:02
    Highlight Highlight It's Timo Time!!!!!
  • MaxHeiri 12.05.2019 10:08
    Highlight Highlight Schade fehlt dieser Junge im starken Nati WM Team. Für mich war er an der letzten WM der Beste der Schweizer
    • Staedy 12.05.2019 14:20
      Highlight Highlight Zum Glück fehlt er! Denn er ist in erster Linie ein Spieler der Sharks und soll mit diesen den SC gewinnen.
    • Connor McSavior 12.05.2019 14:50
      Highlight Highlight @MaxHeiri Stanley Cup >>> WM
  • 00892-B 12.05.2019 08:56
    Highlight Highlight Wahnsinnstor das erste! Im Studio sprachen sie vom möglichgerweise besten Goal in den bisherigen Playoffs überhaupt.
    Und den 'lucky bounce' beim zweiten hat sich Timo nun wirklich mehr als verdient nachdem in den Serien zuvor nicht immer alles für ihn lief bzgl. Chancenauswertung.
  • Jacques #23 12.05.2019 08:36
    Highlight Highlight Sehr GUT. Das macht doch Freude, dieser Generation zuzusehen, wie sie sich en-wickelt.

    Viel Erfolg weiterhin!
  • Kane88 12.05.2019 08:26
    Highlight Highlight Was eine Kiste von Timo zum 3:2 😱👌
    • LordEdgar 12.05.2019 13:29
      Highlight Highlight Fast... Timo Meier hat das 4:2 und 5:2 geschossen. (Labanc hat das 3:1 gemacht für San Jose, O‘Reilly das 2:3 für St. Louis)
  • Wunderwuzzi 12.05.2019 08:12
    Highlight Highlight Timotime!!

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Alles deutet darauf hin, dass Jack Hughes im Juni von den New Jersey Devils an erster Stelle gedraftet und somit Teamkollege von Nico Hischier wird. Die Erfolgsgeschichte des jungen US-Stürmers ist geprägt von seiner Familie.

Während die Schweizer U18-Nationalmannschaft gestern an der Weltmeisterschaft im schwedischen Umea gegen die Slowakei gerade noch so den Abstieg verhindern konnte, sorgte Jack Hughes für andere Schlagzeilen. Der 17-Jährige Center und voraussichtliche Nummer-1-Draft im Frühsommer holte mit den USA Bronze und beendete das Turnier mit neun Toren und elf Assists in sieben Spielen als Topskorer.

Dieses und letztes Jahr sammelte der Amerikaner an der U18-WM insgesamt 32 Punkte und brach damit den …

Artikel lesen
Link zum Artikel