Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

New Jersey – Philadelphia (mit Streit) 3:6

Playoffplatz wieder in Sichtweite – Streits Philadelphia siegt dank starkem Schlussdrittel



Philadelphia mit dem Schweizer Mark Streit feiert bei den New Jersey Devils einen seltenen Auswärtssieg. Die Flyers gewinnen dank einem starken Endspurt mit 6:3. Philadelphias Reaktion nach dem 2:2-Ausgleich gut zehn Minuten vor Schluss fiel heftig aus. Mit zwei Toren innerhalb von 50 Sekunden stellte das Team aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania die Weichen wieder auf Sieg.

abspielen

Wayne Simmonds spielentscheidendes 3:2.
streamable

Für die Flyers war es erst der sechste Auswärtserfolg nach 60 Minuten in dieser Saison, der zweite in diesem Jahr. Streit erhielt mit 25:10 Minuten am meisten Eiszeit seiner Mannschaft. Der Berner Verteidiger blieb zwar ohne Skorerpunkt, beendete die Partie aber mit einer Plus-2-Bilanz.

Für die zuletzt kriselnden Flyers war es der zweite Sieg in den letzten sieben Partien. Nach rund zwei Drittel der Regular Season beträgt der Rückstand auf einen Playoff-Platz vier Punkte. (sda/tok)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bei diesen Teams wäre es als NHL-Spieler am geilsten (und am schlimmsten)

Stell dir vor, du bist ein so guter Eishockeyspieler, dass du dir dein NHL-Team frei aussuchen könntest. Bei welcher Mannschaft würdest du landen? Für mich sind die Top 5 und die Flop 5 relativ klar. Ein Gedankenexperiment.

Neulich in der watson-Redaktion. Ich erzählte, dass Sergei Bobrowski für sieben Jahre bei den Florida Panthers unterschrieben habe. Die Reaktion meiner Kollegen: «Bei Florida? Die haben ja gar keine Fans und gewinnen nie etwas. Warum geht man freiwillig dort hin?».

Und schon hiess es:

Gesagt, getan. Ich startete folgendes Gedankenexperiment: Wenn ich Eishockeyprofi wäre (gut genug für die NHL) und frei auswählen könnte, bei wem ich unterschreiben darf, wo würde ich landen?

Wir besprachen kurz, …

Artikel lesen
Link zum Artikel