DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Anaheim – Vancouver (mit Sbisa und Webber, ohne Bärtschi) 4:0 
NY Rangers – Carolina (ohne Berra) 4:3

Böse Pleite für Sbisa und Weber

01.12.2015, 06:5601.12.2015, 07:38

Kein Schweizer Abend in der NHL. Die beiden Schweizer Luca Sbisa und Yannick Weber gehen mit den Vancouver Canucks bei den Anaheim Ducks gleich mit 0:4 unter. Erstmals in dieser Saison gelingt den Canucks in einem Spiel kein Tor.

Sbisa stand immerhin bei keinem der Gegentore auf dem Eis, Weber bei ebenfalls knapp über 20 Minuten Einsatzzeit bei deren zwei. Zudem verfolgte er das 0:2 von der Strafbank aus mit. (fox/si)

No Components found for watson.nhl.
No Components found for watson.nhl.

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 22
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Wie Mayer zum Sieg taumelte und ein «Gambler» zum besten Liga-Torschützen wurde

Ausgerechnet gegen Langnau verliert Biel zum ersten Mal in dieser Saison (1:4). Im Mittelpunkt steht der neue Torschützenkönig der Liga und ein Torhüter. Eine Geschichte und eine polemische Formel, die nicht einmal ein Chronist erfinden könnte.

Ausgerechnet gegen Langnau verliert Biel zum ersten Mal in dieser Saison (1:4). Im Mittelpunkt steht der neue Torschützenkönig der Liga und ein Torhüter. Eine Geschichte und eine polemische Formel, die nicht einmal ein Chronist erfinden könnte.

Die SCL Tigers haben in Biel mit Robert Mayer im 8. Spiel der Saison den 5. Torhüter eingesetzt (Ivars Punnenovs, Gianluca Zaetta, Tim Baumann, Simon Rytz und Robert Mayer). Zum Vergleich: Der SC Bern ist in seiner «Belle Epoque» (1987 bis 2001) in mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel