DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vancouver Canucks' Alex Biega, right, and Luca Sbisa, of Switzerland, celebrate Biega's first NHL goal during the third period of an NHL hockey game against the Minnesota Wild in Vancouver, British Columbia,  Monday, Feb. 16, 2015. (AP Photo/The Canadian Press, Darryl Dyck)

Niederreiter bucht zwei Tore, am Ende jubeln aber Sbisa und Co. Bild: AP/The Canadian Press

Die Canucks gewinnen trotzdem

«And he scores!» – Nino Niederreiter schnürt gegen Vancouver einen Doppelpack

Nino Niederreiter spielt gegen Vancouver gross auf und skort gleich doppelt. Ebenfalls einen starken Auftritt zeigt Jonas Hiller beim Spiel Calgary gegen Boston. Der Appenzeller wird beim Stand von 0:3 eingewechselt und geht nach einem 4:3 in der Overtime als Sieger vom Eis.



In der Nacht auf heute duellierten sich an der kanadischen Westküste die Vancouver Canucks die Minnesota Wilds. Nino Niederreiter traf zwei Mal ins Schwarze und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. 

Das 1:0 durch Nino Niederreiter. nhl.com

Mit grossem Einsatz bereitet Sbisa das 2:1 der Canucks vor. nhl.com

Zum Sieg reicht es den Wilds trotz Glanzleistung des Schweizer Shootingstars trotzdem nicht – Vancouver gewinnt die Partie mit 3:2. Einen beträchtlichen Anteil am Erfolg der Kanadier haben die Schweizer Yannick Weber und Luca Sbisa, beide Verteidiger stehen rund 20 Minuten auf dem Eis (Sbisa 19:09 Minuten, Weber 22:17 Minuten).Luca Sbisa bereitet mit einem Energieanfall zudem das wegweisende 2:1 für die Hausherren vor. 

Niederreiter bucht den 2:3-Anschlusstreffer. nhl.com

Hiller eingewechselt und 0:3-Rückstand aufgeholt

Die Calgary Flames schaffen in einem verloren geglaubten Spiel die Wende. Nach einem 0:3-Rückstand setzen sie sich mit Jonas Hiller und Raphael Diaz gegen die Boston Bruins 4:3 n.V. durch.

Calgary-Goalie Karri Remo kassiert in der ersten Minuten des 2. Drittel das 0:3. Der Finne muss dem Schweizer Keeper Platz machen, die Partie scheint verloren. Doch der gebürtige Appenzeller hält seinen Kasten rein, pariert 16 Schüsse und legt so die Grundlage zum 4:3-Sieg vor Heimpublikum.

Der Siegtreffer im Saddledom durch TJ Brodie (Ka) fällt erst zwei Sekunden vor Ablauf der Verlängerung, der 3:3-Ausgleich kommt mit einem Powerplay-Tor in der 55. Minute durch Doppel-Torschütze Jiri Hudler (Tsch) zustande gekommen. Raphael Diaz stand rund zehn Minuten auf dem Eis.

Was für ein Comeback: Die Highlights von Calgary gegen Boston. nhl.com

Berra erstmals wieder im Einsatz

Erstmals seit Anfang Dezember kam Reto Berra in der NHL zum Einsatz. Seine Colorado Avalanche führten nach zwei Dritten 5:1. In dieser komfortablen Situation durfte er für Semjon Warlamow (Russ) ran. In den 20 Spielminuten kassierte der Schweizer einen Treffer, elf Abschlussversuche vereitelte er. 

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Vancouver (mit Sbisa und Weber) – Minnesota (mit Niederreiter) 3:2
Colorado (mit Berra) – Arizona 5:2
Calgary (mit Hiller) – Boston 4:3 n.V.

(si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel