DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, Winter Classic

Boston Bruins – Montreal Canadiens (ohne Andrighetto/AHL) 1:5

Vancouver (mit Weber, ohne Bärtschi/Sbisa) – Anaheim 2:1 nP

Leute, Leute … Montreal Canadiens gewinnen vor 68'756 Fans die Winter Classic der NHL



Im Football-Stadion der New England Patriots vor den Toren Bostons hat die NHL das Jahr 2016 eröffnet. In der «Winter Classic» schlugen die Gäste zu: Die Montreal Canadiens besiegten die Boston Bruins mit 5:1.

David Desharnais mit seinem achten Saisontor brachte die Canadiens schon nach 74 Sekunden in Führung. Paul Byron und Brendan Gallagher sorgten mit ihren Toren zum 2:0 und 3:0 dafür, dass die Partie nach zwei Dritteln bereits vorentschieden war.

Desharnais bringt die Canadiens mit einem Baseball-Tor in Führung.
nhl.com

Matt Beleskey brachte mit seinem Anschlusstor kurzzeitig Spannung zurück ins ausverkaufte Gillette Stadium. Doch Max Pacioretty und Paul Byron erstickten diese im Keim und sorgten für einen klaren Auswärtssieg.

Der Schweizer Stürmer Sven Andrighetto durfte bei der Winter Classic nicht mittun. Die Montreal Canadiens schickten den 22-Jährigen zurück ins AHL-Farmteam St.John's IceCaps. Andrighetto bestritt in dieser Saison bislang 14 NHL-Spiele (4 Tore/1 Assist).

Yannick Weber startete mit Vancouver siegreich ins neue Jahr. Er gewannt mit den Canucks gegen die Anaheim Ducks, die zuvor zweimal ohne Gegentor geblieben waren, 2:1 nach Penaltyschiessen. Der Schweizer Verteidiger stand während 18:22 auf dem Eis. Er war bei keinem der Tore involviert und erhielt im Mitteldrittel eine Zweiminutenstrafe, die ohne Folgen blieb.

Webers Schweizer Teamkollegen fehlten wegen Verletzungen. Stürmer Sven Bärtschi hatte sich im letzten Spiel am Nacken verletzt, dürfte aber gemäss Vereinsangaben nicht lange ausfallen. Verteidiger Luca Sbisa fehlt wegen einer Handverletzung seit dem 6. Dezember. (sda/ram)

Die Winter Classic in Bildern

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Optimaler Start in die WM-Vorbereitung – Schweiz schlägt im Test Russland

In Biel hat die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft das erste Testspiel vor der WM für sich entschieden. Sie schlug Russland mit 3:1.

Für die Schweiz war es nach einer langen durch die Corona-Pandemie verursachten Pause das erste Länderspiel seit 15 Monaten. Killian Mottet brachte das Team von Patrick Fischer in der 17. Minute in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Russlands kurz vor Spielmitte dauerte es bis zur 51. Minute, ehe die Schweiz erneut in Führung gehen konnte. Christoph Bertschy stellte auf 2:1 und keine vier Minuten später erzielte Inti Pestoni in Überzahl den dritten Schweizer Treffer.

«Es gibt noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel